Neuseeland & Australien mit China Southern von Paris ab 426€

Mother koala with baby on her back

Mit China Southern geht es vom Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle aus zum Schnäppchenpreis nach Down Under! Schon ab 426€ könnt ihr inklusive Aufgabegepäck nach Neuseeland oder Australien fliegen. Es stehen mehrere Ziele je Land zur Auswahl:

Neuseeland:

Australien:

Travel Dealz CDG CHC China Southern
Mit China Southern nach Neuseeland
Anreise nach Paris-Charles-de-Gaulle

Paris Charles-de-Gaulle ist der zweitgrößte Flughafen Europas und Drehkreuz von Air France. Die SkyTeam-Airline sowie viele weitere Fluggesellschaften bieten Verbindungen zu unzähligen Flughäfen in Europa, Nord- und Südamerika, den Nahen Osten, Afrika und Asien an.

Die Anreise nach Paris ist vor allem von Westdeutschland bequem mit dem Zug möglich. Die Deutschen Bahn bietet mit dem Super Sparpreis Frankreich Fahrten von Deutschland ab 29,90€ an. Auch der Thalys bringt euch zu ähnlichen Preisen nach Paris. Deutlich länger braucht eine Fahrt mit dem Flixbus, dafür gibt es Tickets dort schon ab 19,99€ je Strecke. Für die Fahrt von Paris zum Flughafen müsst ihr dann nochmal etwa 10€ je Richtung einplanen.

Je nach Flugzeiten kann die An- und Abreise noch am selben Tag machbar sein, dann aber mit gewissem Risiko, den Anschluss zu verpassen. Ansonsten bietet es sich an, die Reise einfach mit einem Kurzurlaub in der „Stadt der Liebe“ zu kombinieren.

Auch per Flugzeug gibt es unzählige Verbindungen zum Flughafen Charles-de-Gaulle. Alleine Air France fliegt ein Dutzend Ziele im D-A-CH-Raum an, dazu kommen weitere Fluggesellschaften wie Lufthansa, Easyjet und Eurowings.

Eine stets aktuelle Übersicht aller Verbindungen nach Charles-de-Gaulle erhaltet ihr in der englischsprachigen Wikipedia oder (deutlich übersichtlicher) bei Flightradar24. Die Preise und Verfügbarkeiten könnt ihr dann einfach in der Travel-Dealz-Flugsuche checken.

Alle Dealz mit Abflug von Paris-Charles-de-Gaulle

Meist fliegt ihr erst mit KLM nach Amsterdam. Von dort aus geht es zuerst im Airbus A330 nach Guangzhou. Im Anschluss geht es mit Airbus A330 weiter nach Australien oder im Boeing 787 Dreamliner nach Neuseeland.

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules ist der günstige Tarif nach Neuseeland & Australien bis zum 31. Januar 2020 buchbar. Die Flüge können theoretisch zwischen Januar und Juni, August und Oktober sowie im November und Dezember 2020 stattfinden. Wir konnten aber fast nur für Mai und Oktober 2020 Verfügbarkeiten finden, dafür sind sie dort ziemlich gut.

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Maximal dürft ihr laut Tarif drei Monate in Down Under verbringen. Zur Terminsuche nutzt am besten Google Flights (Anleitung).

Direkt bei China Southern gibt es Tickets für 40€ mehr. Für die Buchung zum besten Preis übertragt die gefundenen Termine zu unserer Flugsuche oder idealo. Klickt dort am besten erst einmal auf x Angebote -> Preis-Details anzeigen, um den günstigsten Preis je nach Zahlungsmittel aufzulisten:

CDG CHC Preisdetails

Meilen

Buchungsklasse auf der Langstrecke ist V oder N. Im Fall der Buchungsklasse V erhaltet ihr Meilen wie folgt:

  • 9.610 bei China Southern Sky Pearl Club
  • 9.500 bei Aeroflot Bonus
  • 6.060 bei FlyingBlue
  • 5.940 bei China Airlines Dynasty Flyer
  • 2.370 bei American AAdvantage
  • 2.370 bei Xiamen Airlines Egret Club
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Cover Picture: © Alizada Studios - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. rzhh sagt:

    Ich flog mit China Southern von FRA nach AKL. Nach Ankunft durfte ich feststellen, dass China Southern eine Powerbank für mein iPhone und einen Akku für meine Sony Alpha 77 Kamera
    aus dem Ausgabegepäck konfisziert hat. Schaden 150 €. Zu der beschwerlichen Reise mit insgesamt 3 Security-Checks lautet mein Urteil für Neuseeland-Flüge der China Southern: nicht empfehlenswert.

    • Peer sagt:

      Powerbanks und Akkus sind im Aufgabegepäck grundsätzlich nicht gestattet, auch bei z.B. der Lufthansa. Vermutlich schaut man da in China etwas genauer hin als innerhalb Europas, aber der Airline kann man das kaum anlasten.

  2. marc sagt:

    Nur als Hinweis!
    Die kostenlose Übernachtung ist beim dem Tarif nicht inklusive.

  3. Sierra sagt:

    Ein genialer Preis bei einer doch guten Airline. War bisher immer sehr zufrieden in der Eco bei China Southern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen