11 Nächte Kiel – Valencia Kreuzfahrt inkl. Vollpension für 709€ p.P. (Innenkabine)

Costa Fascinosa

Die Costa Fascinosa positioniert sich im Herbst neu und fährt deshalb von Kiel nach Valencia. Sie ist dabei insgesamt 12 Tage unterwegs und ihr könnt auf dieser Kreuzfahrt für 709€ pro Person dabei sein. Der Preis gilt für die Innenkabine. Die Außenkabine gibt es für 989€, die Balkonkabine für 1.279€ – jeweils pro Person. Alleinreisende zahlen mindestens 1.418€. Vollpension und Trinkgelder sind inklusive.

Info

Bei allen Gästen wird vor Abfahrt ein COVID-19- Antigen-Schnelltest durchgeführt (kostenlos). Alle Gäste ab 12 Jahren müssen vollständig geimpft oder von Covid-19 genesen sein, alle Gäste ab 6 Jahren benötigen zusätzlich einen negativen PCR- (48 Std.) oder Antigentest (24 Std.). Beachtet auch die Hinweise des Auswärtigen Amtes bzgl. der Einreisemodalitäten.

Individuelle Landgänge sind grundsätzlich wieder möglich, aber von den Bestimmungen der einzelnen Häfen abhängig.

Screenshot 2022 05 20 100417

Inklusivleistungen

Ihr bekommt eine Vollpension mit Frühstück, Mittag- und Abendessen (manche Spezialrestaurants sind ausgeschlossen) sowie kaltes und heißes Wasser, Kaffee, Tee und Milch zu den Mahlzeiten. Alle Kabinen verfügen über Doppelbetten, die bei Bedarf auch zu Einzelbetten umgewandelt werden können. Es gibt ein umfangreiches Veranstaltungs- und Unterhaltungsprogramm (auch für Kinder).

Route

  • Tag 1 Kiel
  • Tag 2 Kopenhagen
  • Tag 3 Seetag
  • Tag 4 Dover
  • Tag 5 Le Havre
  • Tag 6 Seetag
  • Tag 7 La Coruna
  • Tag 8 Porto
  • Tag 9 Lissabon
  • Tag 10 Seetag
  • Tag 11 Cartagena
  • Tag 12 Valencia

Schiff und Leistungen

Die Costa Fascinosa (Concordia-Klasse) wurde 2012 in Dienst gestellt und bietet neben 3.800 Passagieren auch etwa 1.100 Besatzungsmitgliedern Platz. Sie ist 290 Meter lang und 32 Meter breit. Bei einer Tonnage von 114.500 kommt sie auf maximal 23 Knoten. Das Schiff verfügt über „Cold Ironing“, ein Landstromversorgungssystem. Das ermöglicht es, in den Häfen die Maschinen abzustellen, um Emissionen zu vermeiden.

Alle Costa Schiffe bieten deutschen Gästen einen deutschsprachigen Bordservice, der die offiziellen Bordsprachen Italienisch und Englisch ergänzt. Die Währung ist der Euro.

Das Schiff verfügt über 6 Restaurants, wobei das Buffetrestaurant und das Hauptrestaurant (mit Bedienung) im Preis inbegriffen sind. Für Getränke an den 12 Bars sowie in den Spezialitätenrestaurants müsst ihr zahlen. Im Buffetrestaurant gibt es allerdings kostenlose Wasserspender und morgens auch eine Art von „Saft“ und Kaffee/Tee.

Zudem gibt es gegen Gebühr unter anderem ein 4D-Kino, Shopping-Center, Casino, Grand-Prix-Simulator, Golf-Simulator und einen rund 6.000 Quadratmeter großen Wellness-Bereich mit Thalassotherapie-Pool, verschiedenen Räumen für Anwendungen, Sauna, türkischem Dampfbad und Solarium.

Für die Kleinen steht ein Kids-Club in verschiedenen Altersgruppen zur Verfügung. Eine deutschsprachige Betreuung ist meist leider nicht gegeben.

Es gibt sowohl Außenpools als auch einen Innenpool mit auffahrbarem Glasdach. Dies ist sehr angenehm bei schlechtem Wetter oder in kälteren Regionen. Ebenso gibt es Whirlpools im Innen- sowie Außenbereich.

Ein kleiner Einblick:

Rückreise

Für Kreuzfahrten nach Valencia bietet sich das Flugzeug für die Rückreise an. Hängt natürlich alles etwas davon ab, wie viel Zeit ihr danach in der Gegend verbringen möchtet. Wir empfehlen euch auf jeden Fall, genug Zeit zwischen Ankunft und Abflug einzuplanen. Passende Rückflüge nach Hamburg gibt es gerade für rund 60€, nach Stuttgart für 70€, nach Berlin für 65€.

Es gibt derzeit noch einige andere Kreuzfahrtangebote, die euch vielleicht interessieren könnten:

Ihr haltet noch nach der richtigen Reisekreditkarte Ausschau? Wir haben eine Vielzahl von Anbietern miteinander verglichen:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: © Costa Kreuzfahrten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen