Emirates-Flüge flexibel ohne Aufpreis umbuchen + Änderung des Ziels & Erstattung möglich

Emirates A380

In der aktuellen Coronakrise ist es für die Fluggesellschaften sehr schwer geworden, überhaupt noch Flüge zu verkaufen oder Kunden mit bestehender Buchung davon zu überzeugen auf einen späteren Zeitpunkt umzubuchen. In der Regel verzichten die Airlines allerdings nur auf die Umbuchungsgebühr, die Tarifdifferenz zum neuen Flugpreis muss trotzdem bezahlt werden. Verständlich, dass da nur wenige Passagiere freiwillig auf eine Erstattung des Flugpreises verzichten wollen.

Emirates ist hier aber eine Ausnahme und sehr kulant bei Umbuchungen wegen Flugannullierungen (Emirates annulliert den Flug), Einreisebeschränkungen (das Reiseziel verbietet euch die Einreise oder stellt euch unter Quarantäne), Reisewarnungen (z.B. aktuell durch das Auswärtige Amt für Reisen weltweit) oder Ausgangsbeschränkungen.

Update

Emirates hat die Frist erneut verlängert. Jetzt gelten Regeln für Buchungen bis 31. August für Reisen bis zum 30. November 2020.

Habt ihr bereits einen Flug mit Abflug bis spätestens 30. November 2020 gebucht, könnt ihr eure Flüge (auch den Hinflug vor dem 30. November) flexibel bis zu 24 Monate in die Zukunft verschieben, müsst keine Umbuchungsgebühr & Tarifdifferenz bezahlen und dürft sogar das Ziel innerhalb derselben Region ändern! Nur die Reiseklasse (Economy, Business, First) muss (leider) gleich bleiben. Da gilt übrigens auch für Neubuchungen bis zum spätestens 31. August 2020.

Auf Emirates.com gibt es einige Informationen zu der Aktion Keep your Ticket. Deutlich detaillierter sind aber die Infos, die Emirates an Reisebüros herausgegeben hat:

Wichtig ist, dass der Abflug des ersten Segmentes eures Tickets bis zum 31. August 2020 (kann auch noch weiter verlängert werden) erfolgt. Außerdem ist es möglich, dass Ticket für bis zu 760 Tage ab der Ticketausstellung on hold zu legen damit es nicht verfällt und erst später die Umbuchung durchzuführen. Nach 12 Monaten ist außerdem eine vollständige Erstattung möglich.

Danke geht an Michael, der uns diesen Deal via Deal melden gemeldet hat.

Ziel ändern

Änderungen des Ziels sind innerhalb selben Region kostenfrei und ohne Zahlung der Tarifdifferenz möglich. Emirates hat insgesamt 9 Regionen definiert:

Emirates Regionen

Europa (Europe)

  • Wien, Österreich VIE
  • Brüssel, Belgien BRU
  • Genf, Schweiz GVA
  • Zürich, Schweiz ZRH
  • Larnaka, Zypern LCA
  • Prag, Tschechien PRG
  • Düsseldorf DUS
  • Frankfurt FRA
  • Hamburg HAM
  • München MUC
  • Kopenhagen, Dänemark CPH
  • Barcelona, Spanien BCN
  • Madrid, Spanien MAD
  • Lyon, Frankreich LYS
  • Nizza, Frankreich NCE
  • Paris, Frankreich PAR
  • Birmingham, Großbritannien BHX
  • Glasgow, Großbritannien GLA
  • London, Großbritannien LON
  • Manchester, Großbritannien MAN
  • Newcastle, Großbritannien NCL
  • Athen, Griechenland ATH
  • Zagreb, Kroatien ZAG
  • Budapest, Ungarn BUD
  • Dublin, Irland DUB
  • Bologna, Italien BLQ
  • Mailand, Italien MIL
  • Rom, Italien ROM
  • Venedig, Italien VCE
  • Malta MLA
  • Amsterdam, Niederlande AMS
  • Oslo, Norwegen OSL
  • Warschau, Polen WAW
  • Lissabon, Portgual LIS
  • Porto, Portugal OPO
  • St. Petersburg, Russland LED
  • Moskau, Russland MOW
  • Stockholm, Schweden STO
  • Istanbul, Türkei IST SAW
  • Edinburgh, Großbritannien EDI

Afrika (Africa)

  • Luanda, Angola LAD
  • Abidjan, Lagunes, Elfenbeinküste ABJ
  • Algier, Algerien ALG
  • Kairo, Ägypten CAI
  • Addis Abeba, Äthiopien ADD
  • Accra, Ghana ACC
  • Conakry, Guinea CKY
  • Nairobi, Kenia NBO
  • Abuja, Nigeria ABV
  • Lagos, Nigeria LOS
  • Khartoum, Sudan KRT
  • Dakar, Senegal DKR
  • Tunis, Tunesien TUN
  • Dar es Salaam, Tansania DAR
  • Entebbe, Uganda EBB
  • Kapstadt, Südafrika CPT
  • Durban, Südafrika DUR
  • Johannesburg, Südafrika JNB
  • Lusaka, Zambia LUN
  • Harare, Simbabwe HRE
  • Casablanca, Marokko CAS

Naher Osten (Gulf, Middle East and Iran)

  • Dubai, VAE DXB
  • Bahrain BAH
  • Bagdad, Irak BGW
  • Basra, Irak BSR
  • Arbil, Irak EBL
  • Teheran, Iran THR
  • Amman, Jordanien AMM
  • Kuwait KWI
  • Beirut, Libanon BEY
  • Muskat, Oman MCT
  • Dammam, Saudi-Arabien DMM
  • Dschidda, Saudi-Arabien JED
  • Medina, Saudi-Arabien MED
  • Riyadh, Saudi-Arabien RUH

Westasien (West Asia)

  • Kabul, Afghanistan KBL
  • Dhaka, BangIadesch DAC
  • Ahmedabad, Indien AMD
  • Bangalore, Indien BLR
  • Mumbai, Indien BOM
  • Kalkutta, Indien CCU
  • Kochi, Indien COK
  • Delhi, Indien DEL
  • Hyderabad, Indien HYD
  • Chennai, Indien MAA
  • Trivandrum, Indien TRV
  • Islamabad, Pakistan ISB
  • Karatschi, Pakistan KHI
  • Lahore, Pakistan LHE
  • Peshawar, Pakistan PEW
  • Sialkot, Pakistan SKT

Indischer Ozean Inseln (Indian Ocean Islands)

  • Malediven MLE
  • Mauritius MRU
  • Seychellen SEZ
  • Colombo, Sri Lanka CMB

Ostasien (Far East)

  • Peking, China BJS
  • Guangzhou, China CAN
  • Shanghai, China SHA
  • Hong Kong HKG
  • Bali, lndonesien DPS
  • Jakarta, lndonesien JKT
  • Osaka, Japan OSA
  • Tokio, Japan TYO
  • Phnom Penh, Kambodscha PNH
  • Seoul, Südkorea SEL
  • Yangoon, Myanmar RGN
  • Kuala Lumpur, Malaysia KUL
  • Cebu, Philippinen CEB
  • Angeles, Philippinen CRK
  • Manila, Philippinen MNL
  • Singapur SIN
  • Bangkok, Thailand BKK
  • Phuket, Thailand HKT
  • Taipeh, Taiwan TPE
  • Hanoi, Vietnam HAN
  • Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam SGN

Australien & Neuseeland (Australia New Zealand)

  • Adelaide, Australien ADL
  • Brisbane, Australien BNE
  • Melbourne, Australien MEL
  • Perth, Australien PER
  • Sydney, Australien SYD
  • Auckland, Neuseeland AKL
  • Christchurch, Neuseeland CHC

Nordamerika (North America)

  • Boston, USA BOS
  • Chicago, USA CHI
  • Detroit, USA DFW
  • Fort Laudadale, USA FLL
  • Houston, USA HOU
  • Los Angeles, USA LAX
  • New York, USA NYC
  • Orlando, USA ORL
  • Seattle, USA SEA
  • San Francisco, USA SFO
  • Washington D.C., USA WAS
  • Toronto, Kanada YTO

Südamerika (South America)

  • Buenos Aires, Argentinien BUE
  • Rio den Janeiro, Brasilien RIO
  • São Paulo, Brasilien SAO
  • Santiago de Chile, Chila SCL
  • Mexiko-Stadt, Mexiko MEX

Habt ihr einen Flug nach Sri Lanka gebucht, könnt ihr diesen auf die Malediven, Seychellen oder nach Mauritius umbuchen. Statt nach Addis Abeba in Äthiopien könntet ihr zum Beispiel nach Kapstadt in Südafrika fliegen. Auch Auckland oder Christchurch in Neuseeland statt z.B. Perth in Australien ist möglich.

Erstattung möglich

Alternativ bietet Emirates den Reisepreis auch in Form eines ein Gutschein an. Der Gutschein ist ein Jahr lang gültig, kann aber wohl auf Antrag um ein weiteres Jahr verlängert werden oder nach Ablauf eines Jahres erstattet werden.

Außerdem bietet Emirates seit dem 14. April auch eine vollständige Erstattung an, unabhängig von den Ticketregeln. Bisher hatte Emirates eine vollständige Erstattung verweigert.

3 – Refunds: Customers who have opted to keep their ticket or opted for a travel voucher can still apply for a refund, if they are unable to travel. There will be no refund penalties.

Pressemeldung von Emirates

Fazit

Die Umbuchungsregeln von Emirates sind wirklich sehr großzügig. So bringt man seine Kunden dazu, nicht direkt von ihrem Recht auf Rückerstattung gebraucht zu machen. Davon können sich gerne die anderen Fluggesellschaften eine Scheibe abschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (47)

  1. Tony sagt:

    Tuaregs Frage ist spannend: Kann man jetzt einen Flug an ein Ziel buchen, für das aktuell eine Reisewarnung oä gilt, das Ticket dann mehr oder weniger sofort „on hold“ packen, um sozusagen ein Blankoticket für die Region für die nächsten zwei Jahre zu haben? Wäre ja besonders spannend bei Error Fares oder sonstigen sehr günstigen Angeboten…

  2. Mister X sagt:

    Heißt das also, ich könnte im Oktober DUS-DXB-DUS für 550€ buchen und direkt danach umbuchen auf HAM-DXB-HAM, ohne einen Aufpreis zu zahlen? Weil HAM-DXB-HAM ist 100€ teurer, liegt ja aber in der selben „Region“ wie DUS (Europa).

    • Tuareg sagt:

      „Ziel innerhalb der selben Region ändern“ heißt es im Text, nicht den Start 😉
      Vielleicht findest du günstigere Preise für andere Emirates-Umsteigeverbindungen in den Nahen Osten, deiner Ziel-Region, und buchst dir dort das günstigste Ticket. Dann dürfte eine kostenlose Umbuchung auf DXB klappen.
      Darf man denn wirklich ohne Aufpreis umbuchen obwohl schon zum Zeitpunkt der Buchung klar ist dass man nicht einreisen darf oder eine Quarantäne droht? Z. B. wenn übermorgen der günstigste Tag nach Sydney wäre und ich jetzt schon wissen müsste dass mich Australien nicht rein lässt?

  3. Claudia Cremer-Kur sagt:

    Hallo zusammen! Wir haben im Dez.2019 Flüge von Fra via Dubai nach Mauritius gebucht. Hinflug wäre der 02.07.20, Rückflug 16.07.20.
    Könnten wir die Tickets jetzt schon „on hold“ umstellen lassen oder geht das erst, wenn z.B. die Reiswarnung über den 14.6.20 hinaus verlängert würde? Ich blick da nicht wirklich durch.. Lieben Dank für eine Aufklärung! Gruß, Claudia

  4. Nadine sagt:

    Hallo,

    Die Business Flüge für März 2021 FRA-BKK sind alle Business Flex, meine stornierte Tickets sind Business Saver. Kann ich dennoch kostenlos umbuchen?
    Danke
    Nadine

  5. Mario sagt:

    Ich habe Hin- und Rückflug in einer Buchung gemacht. Muss ich das Erstattungsformular dann je 1 mal für das Hinflug- als auch Rückflugticket ausfüllen? Oder kann ich das auch in einem Durchgang machen, wenn ich die Buchungsnr. angebe?
    Hintergrund: Man muss das Flugdatum und auch die Strecke angeben.

  6. Viktor Alekian sagt:

    Hallo Johannes,
    ich habe noch vor der Krise Tickets für Juli auf der Route SOF-DXB-SIN-DPS und Retour auf Flugladen.at gekauft. Das Erste und Dritte Segment werden von Fly Dubai durchgeführt. Aus heutigen Sicht glaube ich nicht, dass die Reise stattfinden wird. Die Tickets waren ziemlich günstig und sind laut Tarif bei Stornierung nicht erstattungsfähig. Was rätst, du mir zu tun.

    MfG
    Viktor

  7. Mattis sagt:

    Ganz schlau gefragt würde das doch bedeuten, dass man auch für seinen gebuchten Economy Saver-Flug das gesamte Geld wieder bekommt, richtig?
    Vor einem Monat – bevor die Neuerung eintrat – wurde mir nur der Steuerbetrag in Aussicht gestellt, sofern ich den refund-Antrag erteilt hätte.

  8. Vanessa Friedrichs sagt:

    Habe soeben endlich das Geld für meine Business Class Flüge 5000€ von Emirates auf meine Amex zurückgebucht bekommen. Der Flug sollte zu Beginn der Osterferien stattfinden. Habe das Geld über das Emirates Formular über Refund angefordert, Einschreiben mit Rückschein gesendet sowie die Amex eingeschaltet. Die Dame am Telefon von Amex hat mir gesagt, dass Emirates bisher alle Flugbuchungen erstattet hat. Da gäbe es keine Probleme, würde nur etwas dauern. Also, an alle, die noch auf Geld warten, es kommt. Keine Sorge!

  9. Simon sagt:

    Ist es auch möglich einen Flug mit Abflug im November 2020 zu buchen und dann auf August 2020 umzubuchen (um Geld zu sparen, da die Flüge im November deutlich günstiger sind als im Sommer).

  10. Robin Sauer sagt:

    Hallo zusammen. Habe Frankfurt-Colombo gebucht. Das beste, was ich preislich finden konnte war 1.-8.Juli. Will es nun als flexibles Ticket nach Mauritius nutzen.

    Wie kann ich nun den Flug stornieren, damit das Ticket offen bleibt? Geht das online? Hat schon jemand Erfolg damit gehabt? Finde online die Funktion „Flug entfernen“. Oder besser die Hotline anrufen?

    BTW. Die Region Asien ist am günstigsten nach Peking zu haben. 519 EUR 01.07.-09.07.

    • Johannes sagt:

      Wird nur über die Hotline gehen. Berichte gerne, wie Emirates reagiert.

      • Robin sagt:

        Habe es problemlos über die Hotline hinbekommen. Deutsche Nummer Morgens früh angerufen, aber dann Taste für Englisch gedrückt (0min Wartezeit vs. „Sie rufen außerhalb unserer Serviceleistungen an“).

        Ging dann sofort ohne Probleme mit Hinweis auf das keep-your-Ticket Program. Meine Buchung wurde storniert (der 5-stellige Buchungscode funktioniert auch nicht mehr).

        Der Herr an der Hotline sagte, dass ich meine Ticketnummer (13-Stellig, beginnt bei EK mit 176) nutzen kann, um eine neue Buchung In die gleiche Region zu „bezahlen“.

        Es gab keine weitere Email, Stornierungsbestätigung etc. also die Tickets gut aufgeben!

        Danke für den Tipp. Freue mich auf Mauritius in der Hochsaison.

  11. Timo sagt:

    Mal ne blöde Frage,
    gilt das auch für Buchungen welche über Opodo, Cheaptickets und ähnliche gebucht wurden, oder nur wenn man direkt bei Emirates bucht.
    Sorry für meine Unwissenheit 😉

    • Johannes sagt:

      Sollte auch direkt für OTAs gelten. Ggf. muss dort aber eine Gebühr für die Umbuchung gezahlt werden. Am besten erst einmal direkt bei Emirates versuchen.

  12. Felix sagt:

    Habe einen Flug mit Emirates von Frankfurt via Dubai nach Auckland, und auf dem Rückweg von Christchurch via Dubai nach Frankfurt gebucht. Rückflug ist leider ausgefallen. Da die Reise über „Seat24“ gebucht wurde, ist seitens Emirates keine Erstattung möglich. Habe Chargeback versucht, Barclaycard meint jedoch, dass sie dafür einen konkreten Betrag für den Rückflug kennen müssten. Daraufhin habe ich bei Emirates nachgefragt, die jedoch meinen, dass dieser Betrag nur von „Seat24“ genannt werden könnte. Hat jemand eine Idee wie ich weiter verfahren könnte, insbesondere wie ich den Rückflugspreis verbindlich rausfinden könnte? Danke!

    • Johannes sagt:

      Ist das nicht auf deiner Buchungsbestätigung von Seat24 aufgeschlüsselt? Hast du mal bei Seat24 nachgefragt? Mittlerweile sollte Emirates den Flug ja auch erstatten.

      • Felix sagt:

        Hallo Johannes, danke für die Tipps.
        Leider ist auf der Seat 24 Buchungsbestätigung nur der Gesamtflugpreis angegeben. Auf dem Emirates Ticket finde ich die folgenden Ticketangaben:
        EUR482.00-YQ EUR41.43-OY EUR9.95-DE EUR33.59-RA EUR18.53-AE EUR17.30-F6 EUR1.24-TP EUR3.72-ZREUR11.87-F1 EUR9.38-KKEUR10.12-KK EUR9.22-IA

        Leider helfen mir die auch nicht wirklich weiter. Schätze es ist schwierig daraus den tatsächlichen Rückflugpreis zu errechnen. Emirates habe ich eben nochmals kontaktiert, eine Rückerstattung findet weiterhin nicht statt, da der Flug über einen Reiseveranstalter gebucht wurde. Es wurde mir geraten, eine schriftliche Anfrage an Emirates zu senden. Mal sehen…

  13. Tuareg sagt:

    Auf deren Seite „Reisegutschein/Rückerstattung“ (https://www.emirates.com/de/english/help/refund-request/) steht folgendes: These options are available for any tickets booked on or before 30 June 2020 for travel on or before 30 November 2020.
    Gelten die Fristen 31. Mai + 31. August vielleicht nur für deutsche OTAs sowie Starts in Deutschland? Da der Brief an die Reisebüros von Emirates Germany verfasst ist, oder haben sie schon so schnell die Fristen erweitert?
    Ich suche, wie manch anderer hier evtl. auch, einen Rückflug für die Oman Air EF aus Neuseeland. Jetzt könnte ich für November den Rückflug buchen und wenn WY den demnächst doch nicht honoriert stornieren usw., ohne Kapitalverlust (außer womöglich bei einer EK-Insolvenz)? Da wäre es doch klug nicht direkt nach Deutschland zu buchen da weder eine Einreisebeschränkung, eine Reisewarnung oder eine Ausgangsbeschränkung für Einheimische den Antritt des Tickets verhindern?!

  14. Markus Eugster sagt:

    Ja gut, aber so wie ich das sehe, kann man nicht einfach jetzt ein Ticket buchen und dann selbst stornieren. Diese Regelung gilt doch nur, wenn der Flug durch die Airline storniert wird?

    Falls ich heute ein Ticket für 8. August 2020 buche und dann nicht fliegen kann, weil ich nicht aus meinem Land ausreisen kann oder weil ich in Dubai oder an der Endstation für zwei Wochen in die Quarantäne muss, dann ist das mein Problem. Oder übersehe ich da was?

  15. Alex sagt:

    Ich hatte für August ZRH-DXB-KUL und retour gebucht. Wir haben bei Emirates angerufen und konnten kostenfrei auf Oktober umbuchen und fliegen jetzt ZRH-DXB-PEK // KUL-DXB(stopover)-ZRH. Selbst für Multistop und innerhalb der Reiseregion kostenfrei. danke für den Hinweis. Hat super geklappt.

  16. Andre sagt:

    Habt ihr einen Vorschlag wie ich die besten Emirates-Angebote bis zu 31.08. filtere? Die Emirates-Maske und Google Flights stellt das nicht wirklich benutzerfreundlich dar.

  17. Lothar Wichern sagt:

    Hatte wegen der sehr kurzfristigen Emirates-Absage meines Rückfluges von Perth nach Hamburg echt Probleme wieder nach Hause zu kommen. Konnte dann aber bei Qatar-Airways doch noch buchen. Auf den Mehrkosten bleibe ich aber wohl sitzen, da Emirates meinen Antrag auf Mehrkostenerstattung abgelehnt hat. Nun habe ich einen Gutschein zum nicht erfolgten Rückflug beantragt. Bin mal gespannt, ob das klappt. Wenn nicht, war der Hinflug nach Perth wohl mein letzter Flug mit Emirates.

  18. Eddie A. sagt:

    Ich kann diese Kulanz bislang leider überhaupt nicht bestätigen, im Gegenteil. Auf meine Erstattungsanfrage habe ich in 5 Wochen noch keine Rückmeldung erhalten. Inzwischen in Frankfurt immerhin erreichbar und der MA war sehr freundlich, wies mich allerdings darauf hin, dass die Bearbeitung für einen Gutschein 2 Wochen benötige und für eine Rückerstattung mindestens 3 Monate. Ungeachtet dessen, eine Zwischenmeldung darf in 5 Wochen erwartet werden, wie es denn weitergeht. Als Vielflieger bei Emirates ist man auch nicht unbedingt mit gutem Service gesegnet. Insbesondere, wenn dieser von Dubai geleistet werden soll. Mit Rotwein in der BC im letzten Jahr übergossen, habe ich nie von Emirates eine Entschuldigung erhalten. Ist mitunter die Airline mit dem geringsten Service! Ich bin überrascht über diese Lobeshymne und würde erst Taten auf Worte erwarten.

  19. Bastian sagt:

    Hey,
    Gelten diese Regelungen auch für Neubuchungen?
    Falls ja, bestünde dann nicht einfach die Möglichkeit das günstigste Routing in eine bestimmte Region zu buchen und dann auf das gewünschte Ziel umzubuchen?
    Kann eigentlich nicht sein oder?

    • Max sagt:

      Das war auch meine Idee 😉

      • Michael sagt:

        Richtig, gilt auch für Neubuchungen! Also jetzt zum billigsten Tag buchen und dann zum teuersten Tag innerhalb der nächsten 2 Jahre kostenlos umbuchen, also auch z.b. bei Ferienanfang oder Hochsaison oder Weihnachten etc.pp.
        Gerade für Leute, die irgendwo planen im Ausland zu wohnen und nicht wissen, wann sie zurückwollen und ein fully flexible Ticket für die nächsten 2 Jahre haben möchten, was man kurzfristig ändern kann ist das ideal.

        Ich hab einen Freund, der hat sich Far east asia – Europa für 300€ eco oneway gebucht und das bucht er dann um, wenn er kurzfristig mal zurück muss (family emergency etc.)

  20. Andy sagt:

    Die Aussage im Artikel „Außerdem bietet Emirates seit dem 14. April auch eine vollständige Erstattung an, unabhängig von den Ticketregeln…..“ kann ich so nicht bestätigen. Eine vollständige Rückerstattung gibt es nur, wenn man den Weg über die Option „Keep your Ticket“ oder „Request a Travel Voucher“ wählt. Bei direkter Wahl der Option „Refund“ wird die Stornierungsgebühr gemäß Buchungsbedingungen trotz COVID – Regelung fällig. Das hat man mir auch am Service Telefon bestätigt (200€ in meinem Fall). Wenn man es genau liest steht es auch so in der Pressemitteilung:
    „3 – Refunds: Customers who have opted to keep their ticket or opted for a travel voucher can still apply for a refund, if they are unable to travel. There will be no refund penalties.“
    Mit anderen Worten: „penalty free“ gilt nicht für die direkte Anfrage einer Rückerstattung. Das wird als Erklärung auch eingeblendet, wenn man man das Formular für den Rückerstattung ausfüllt. Man wird durch aufpoppende Informationsfelder darauf hingewiesen, dass Gebühren erhoben werden: „We can only process refunds according to the Fare Conditions advised at the time you purchase your ticket. In some cases, partially used tickets are non-refundable.
    For fees that apply for partially used tickets that are refundable, these will be deducted from any amount to be refunded. You may also receive a refund for the unused part of your ticket according to the Fare Conditions applicable to your ticket.“ (Stand 19.4.2020)
    Für mich heißt das, man muss den (Um-)Weg über Travel Vouchers gehen, um eine gebührenfreie Rückerstattung des Tickets zu bekommen.
    Das ist wahrscheinlich eine Strategie zur Vermeidung eines Cash Flow Problems, Rückzahlungen für nicht erbrachte Leistungen zu vermeiden oder zumindest herauszuzögern. Dazu passt auch eine E-Mail von heute 19.4.2020 von Emirates an mich. Darin hat mir Emirates mitgeteilt, dass ich bei Rückzahlungen mit bis zu 90 Tagen Wartezeit rechnen müsse, wegen hohem Arbeitsaufkommen.
    Den Voucher dagegen gibt es laut Rückerstattungsformular schon nach ca. 14 Tagen.

    • Johannes sagt:

      Ich verstehe die Pressemitteilung so, dass man zwischen den drei Optionen wählen und auch direkt einen Refund beantragen kann. Ich finde auch keinen Hinweis hier im Formular, dass eine Erstattung nur nach den Fare Rules erfolgt: https://www.emirates.com/de/english/help/refund-request/

      • Andy sagt:

        Der von mir oben zitierte Hinweis auf Erstattung nach „Fare Rules“ wird im Formular eingeblendet, wenn man auf dem Formular in der Sektion „Refund Type“ die Auswahl „Partially used ticket“ wählt und wird dort „Fees that apply“ genannt (die Auswahl kann man zu Testzwecken treffen auch ohne die vorherigen Felder ausgefüllt zu haben, damit dieser Hinweis erscheint). Der Hinweis ist explizit und lässt keine Spielraum für eine andere Interpretation, als dass für den Fall das „Refund“ gewählt wird „Fees that apply“ von der Rückerstattungssumme abgezogen werden; de facto also zu zahlen sind.
        Da ich den Hinflug vollständig abgeflogen hatte und mich die Corona Maßnahmen von Emirates kurz vor Antritt des Rückflug erwischt haben gilt für mich, wie wohl für viele anderen auch, die Auswahl „Partially Used Ticket“, wie mir der Emirates Kundenservice auch telefonische bestätigt hat.

        Ich werde noch ein bisschen warten, bevor ich mich entscheide ob ich Rückerstattung oder Voucher wähle (um dann volle Rückerstattung zu beantragen). Vielleicht korrigiert Emirates da noch nach.

      • Nadine sagt:

        Hallo, bitte verzeih mein Deutsch ich bin Französin.
        Ich hab dreimal mit den Hotline telefoniert und unterschiedliche Auskünfte bekommen, es scheint tatsächlich so zu sein das in der Zwischenzeit man bekommt eine volle Erstattung, dennoch wenn man’ diese Request online Markt, gibt es diese Zeile dass man anklicken muss:
        I understand the fare conditions for my Emirates ticket or the service as advised at the time of purchase.
        Und das wiederrum widerspricht der volle Erstattung, möglicherweise ist es noch nicht Updated worden, was meint ihr
        Bleib gesund

        • Johannes sagt:

          Ja das sollte aber trotzdem keinen Einfluss haben. Zu Sicherheit kannst du in das Kommentarfeld noch eingeben:

          Ich beantrage eine Rückerstattung des vollen Ticketpreises nach der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 Artikel 8 Anspruch auf Erstattung oder anderweitige Beförderung

  21. OliverD sagt:

    Ich hatte für meinen Sohn einen Rückflug mit Emirates aus Australien gebucht, der gecancelt wurde. Keine wirkliche Kontaktaufnahme möglich, weder per Hotline noch Emsil, bisher wurde uns nichts als Erstattung angeboten, kein Gutschein, kein Geld… :-/

  22. Micha sagt:

    Danke für die Infos, Johannes!
    Ich würde eigentlich am 16.05. nach BKK fliegen. Aber in der Emirates App ist schon alles storniert bzw. auf ein fiktives Reisedatum geändert worden. Klasse auch die Info für die Reisebüros. Dort sind die Regionen ja nochmals aufgelistet, zu denen man umbuchen/alternativ fliegen darf 👍🏻

    BG
    Micha

  23. Max sagt:

    Liebes travel-dealz Team,
    haltet Ihr es für möglich auch den Abflugort innerhalb der jeweiligen Region ändern zu können?

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen