2-in-1: Tokio + Seoul für 3.245€ in der Lufthansa First Class von Helsinki

Lufthansa First Kabine Doppelsitz

Seit Längerem gibt es von der Lufthansa ein vergleichsweise gutes Angebot für First-Class-Flüge von Helsinki nach Südkorea. Tickets gibt es ab 3.155€ wenn ihr mit zwei Umstiegen pro Richtung leben könnt. Mehr dazu hier.

Wie bei einigen Deals nach Korea ist es auch möglich, für nur wenige Euro Aufpreis einen Stopover in Japan einzulegen. Darum soll es in diesem Beitrag gehen. Mit mehreren Tagen Aufenthalt in Tokio kommt ihr dann auf Preise ab 3.245€. Verfügbarkeiten gibt’s von September 2023 bis März 2024.

Theoretisch kann der Stopover übrigens auch in z.B. Singapur oder Bangkok erfolgen, allerdings gibt es dafür (fast?) keine Verfügbarkeiten.

Info

Mittlerweile haben sowohl Japan als auch Korea ihre Covid-bedingten Reisebeschränkungen aufgehoben. Für Japan ist aber weiterhin eine Reiseanmeldung über visitjapanweb erforderlich.

Die Umbuchungsgebühren sind etwas widersprüchlich. Laut Fare Rules fallen Gebühren i.H.v. 410€ zzgl. Umbuchungsgebühr an, Start oder Ziel lassen sich nicht ändern. Auf der Lufthansa-Website ist teilweise von Umbuchung ohne Gebühr die Rede, das scheint aber ein Fehler zu sein.

Zur Buchung müsst ihr die Multistop-Suche auf Lufthansa.com bemühen. Das nachfolgende Formular kann euch direkt dorthin weiterleiten – ihr solltet aber ggf. vorher im Abschnitt Suchen & Buchen nachlesen, wie sich überhaupt Verfügbarkeiten finden lassen.

Das Routing ist zumeist Folgendes: Ihr fliegt zuerst in der Lufthansa Business Class von Helsinki nach Frankfurt. Dann geht es in der First Class an Bord einer Lufthansa Boeing 747-8I weiter nach Tokio-Haneda.

Nach mehreren Tagen Aufenthalt dort fliegt ihr mit Asiana weiter nach Seoul. Dort gibt es je nach Flugzeugtyp Sitze mit (angewinkelter) Liege-Funktion oder nur breite Ledersessel. Der Rückflug von Seoul erfolgt dann auf dem gleichen Wege, d.h. wieder über Tokio und Frankfurt.

Suchen & Buchen

Wie lange das Angebot gilt, ist nicht bekannt. Bei diesem Deal gibt es Verfügbarkeiten für Reisen von September 2023 bis März 2024.

Der Mindestaufenthalt in Seoul beträgt 7 Tage. Eine Grenze nach oben gibt es nicht – weder in Seoul, noch in Tokio.

Die Buchung ist wie bei Multistop-Flügen üblich etwas komplizierter. Daher haben wir die Informationen zum Suchen von Verfügbarkeiten und der anschließenden Buchung zweigeteilt:

1. Verfügbarkeiten finden

Um günstige Termine zu finden, solltet ihr zunächst nach einem Roundtrip Budapest nach Seoul ohne Stopover suchen. Auf Basis dessen kann dann später eine Multi-Stop-Suche gestartet werden.

Das klappt am bequemsten mithilfe von Google Flights. Allerdings werden dort nicht immer alle Verfügbarkeiten korrekt abgebildet. Alternativ könnt ihr die ITA Matrix (Anleitung) mit folgenden Parametern verwenden:

Die Einschränkung auf Flüge mit 2 Stopps und die Star Alliance hilft dabei, die begrenzte Rechenzeit optimal zu nutzen

Nun sollte euch ein Ergebnis ausgespuckt werden – zum Beispiel dieses:

Sobald ihr hier etwas gefunden habt, könnt ihr mit dem nächsten Schritt fortfahren:

2. Buchung auf Lufthansa.com

Damit aus einem Roundtrip eine 2-in-1-Reise wird, müssen wir einfach nur das Segment Tokio – Seoul ein paar Tage nach hinten verlegen. Auf Basis unseres Beispiels oben verlegen wir einfach den Flug Tokio – Seoul vom 12. auf den 17. März 2024 – so ergibt sich ein 5-tägiger Zwischenstopp in Tokio.

Leider funktioniert die Multi-Stop-Buchung über die neue Lufthansa-Website bei diesem Beispiel nicht. Am einfachsten ist es daher, ihr verwendet unser Buchungsformular:

Dort müsst ihr nun genau darauf achten, die richtigen Flüge auszuwählen. Wichtig ist vor allem, dass ihr für die Langstrecke Frankfurt ↔ Tokio-Haneda die korrekte Flugnummer auswählt. Dieser Vorgang ist etwas hakelig:

Wir wählen gemäß obigen Beispiel die Verbindung mit LH 855 gefolgt von LH 716.

Beim Segment von Seoul nach Tokio seid ihr üblicherweise flexibel. Ihr solltet aber einen Flug mit Asiana wählen, denn ein ANA-Segment führt oftmals zu Fehlermeldungen.

Wenn alles geklappt hat, wird auch dann der Tarif First Basic für unter 3.300€ angezeigt:

Andernfalls müsst ihr Schritte 1 und 2 wiederholen, bis es klappt. Leider ist nicht immer ersichtlich, was genau zu höheren Preisen führt.

Tipp

Unser Buchungsformular gefällt euch? Falls ja, könnt ihr es auch für zahlreiche weitere Airlines verwenden – und deren oftmals sperrige Multi-Stop-Eingabe umgehen. Mehr dazu lest ihr hier:
Go2: Ein Flugsuchformular für über 60 Airlines + Vielfliegerprogramme

Meilen

Die Langstrecken erfolgen in Buchungsklasse A ausgestellt. Die Lufthansa-Zubringer erfolgen in Klasse J, Asiana-Flüge in Buchungsklasse C. Zumeist erwarten euch dann folgende Meilengutschriften:

  • 40.734 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 40.734 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 40.558 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 40.558 Meilen bei Ethiopian ShebaMiles
  • 40.558 Meilen bei TAP Miles&Go
  • 32.910 CV Points bei Vistara Club Vistara
  • 28.924 Prämienmeilen + 15.012 Statusmeilen bei Avianca LifeMiles
  • 28.924 Prämienmeilen + 4.070 PQP bei United MileagePlus
  • 27.968 Meilen bei Egyptair Plus
  • 27.968 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 27.968 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 27.968 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 26.710 Prämienmeilen bei LATAM Pass
  • 22.152 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 22.152 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 21.770 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 21.674 Meilen bei Asiana Club
  • 12.408 Prämienmeilen + 760 Points bei Miles&More
  • 1.832 Prämienmeilen bei Etihad Guest
Daten bereitgestellt von miles.travel-dealz.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei der Suche nach Hotels solltet ihr euch nicht nur auf den günstigsten Preis im Preisvergleich verlassen. Es lohnt sich auch ein Blick auf Gutscheine und Aktionen. Hier eine Übersicht aktueller Hotel-Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Steffi sagt:

    Hallo Peer,
    ich habe schon mehrfach gelesen, dass man den Zutritt in das First Class Terminal nur bei einem Start ab Frankfurt erhält. Da ich meine Reise aber ab Stockholm beginne und ich mich somit „Transitbereich“ befinde, wollte ich hier mal nach deiner Erfahrung erkundigen.
    Vielen Dank

    • Peer sagt:

      Du kannst auch bei einem Umstieg das FCT nutzen. Dazu musst du halt kurz aus dem Sicherheitsbereich raus und dann (landseitig) ins First Class Terminal wechseln.

      Bei ausreichend Aufenthalt in Frankfurt sollte das aber kein Problem sein. Selbst war ich aber noch nie dort, habe nur mehrfach von gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen