Asien, Südamerika & -afrika: Lufthansa & Swiss FIRST CLASS von Kiew ab 2.549€

Swiss Boeing 777 First Class
vorbei

Das Star-Alliance Gründungsmitglied Lufthansa und Tochter Swiss haben einen attraktiven First-Class-sale mit Abflug von Kiew in der Ukraine gestartet. Bis zum 14. Oktober 2019 gibt’s nette Angebote via Frankfurt, München und Zürich ab 2.549€. Mit dem Hin- und Rückflug habt ihr fast den Star-Alliance-Gold-Status in der Tasche und sogar der HON ist möglich – zum Preis von gut 38.000€.

Folgende Destinationen sind im Angebot:

  • Hong Kong für €2.549
  • Johannesburg, Südafrika für €2.549
  • Bangkok, Thailand für €2.799
  • Peking, China für €2.799
  • Bogota, Kolumbien für €2.799
  • Shanghai, China für €2.799
  • Singapur für €2.799
  • Buenos Aires, Argentinien für €2.999
  • Rio de Janeiro, Brasilien für €2.999
  • Sao Paulo, Brasilien für €2.999
Lufthansa KBP JNB First
Lufthansa-First Class

Noch etwas günstiger geht’s mit Abflug von Stockholm:

Danke geht an Max, der uns diesen Deal via Deal melden gemeldet hat.

Die Flüge erfolgen wie üblich mit einem Zwischenstopp in Zürich (Swiss) oder Frankfurt (Lufthansa). Die Zubringer erfolgen in der Business Class mit Economy-Sitzen (Nebensitz frei). Lufthansa hat ihr First-Streckennetz leider etwas ausgedünnt. Wie es sich in der Lufthansa First Class reist, könnt ihr hier nachlesen. Außerdem haben wir einen Review zu einer Lufthansa-First-Lounge verfasst. Wie es sich iin der First Class reist, haben wir getestet:

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Flüge laut Fare Rules bis zum 14. Oktober 2019 für Reisen bis zum 31. September 2020, ohne weitere Einschränkungen. Die Verfügbarkeit ist hervorragend. Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag, maximal dürft ihr laut Tarif drei Monate am Reiseziel verbringen.

Passende Termine findet ihr schnell & einfach mit Hilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr anschließend direkt bei Swiss oder Lufthansa. Ein paar Euro günstiger bekommt ihr die Tickets über OTA-Preisvergleiche wie Skyscanner. Bei hochwertigen Tickets empfehlen wir jedoch grundsätzlich die Buchung direkt bei der Airline – aus diesen Gründen.

Info

Auf dem Hinweg ist auf jeden Fall die Anreise nach Kiew erforderlich. Ein „Zustieg“ erst in Frankfurt oder Zürich ist nicht möglich und führt dazu, dass das gesamte Ticket seine Gültigkeit verliert. Mehr Informationen.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse A ausgestellt. Zubringer-Flugcoupons gibt es in Buchungsklasse J. Bei Miles&More erhaltet ihr 300% der tatsächlich geflogenen Entfernungsmeilen als Statusmeilen, so gibt es z. B. für den Hin- und Rückflug nach Hong Kong über Zürich ca. 40.000 Statusmeilen, womit ihr bereits den Frequent Traveller in der Tasche habt. Doch es geht noch mehr!

Euer Ziel ist der Star Alliance Gold? Diesen habt ihr mit einem Hin- und Rückflug fast in der Tasche. Reist ihr mit Swiss über Zürich nach Buenos Aires und lasst die Meilen bei Ethiopian Sheba Miles gutschreiben, landen auf Eurem Konto ca. 46.824 Meilen. Für den Gold-Status sind 50.000 Meilen nötig. Etwas sinnvoller sind für euch vielleicht die Programme von SAS und Avianca. Hier erhaltet ihr zwar weniger Meilen, jedoch gilt der Status dann sogar zwei oder vier Jahre! Mehr Informationen hier.

Euer Ziel ist der HON? Für die Meilenverrückten ist auch ein Run zum begehrten HON Circle Status möglich. Um den HON zu erreichen, müsst ihr beispielsweise 13x mal nach Buenos Aires (= ca. 39.000€) und zurück reisen. Am attraktivsten sind jedoch die Flüge z. B. nach Hong Kong, hier sind 16 Hin- und Rückflüge nötig zu einem Preis von 38.000€, was ein verdammt guter Kurs für den HON-Status ist!

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Leider sind die guenstigen deals ab heute nicht mehr buchbar – zumindest ist es mir nicht gelungen …. 😩

    Antwort

  2. moin und dank, nur am rande: der „grosse guru“ in Dubai verlangt für diese info premium membership- abschluß für 300-1.000 €

    HON etc: wer jünger ist sollte sich mal das programm von Air China ansehen. 500T SM geben gold für life, je jünger desto länger hat man was davon. ich bin selbst läcklich bei miles & smiles, mit 7 oder 8 flügen nach BKK habe ich deren mini- HON für 4 jahre und dann soft landing auf gold für weitere 2 selbst wenn keine meilen mehr daukommen

    life kommt bei Air China ohne wenn und aber wie bei LH wo life extrem intransparent und eine „gnade“ ist, meine 20 jahre SEN mit über 1,5 mio SM zB reichten nicht

    Antwort

  3. „Für den Gold-Status sind 50.000 Meilen nötig. Etwas sinnvoller sind für euch vielleicht die Programme von SAS und Avianca“

    Du meinst „Asiana“ anstatt „Avianca“
    Bei SAS braucht man nur 45k Meilen

    Antwort

  4. Nairobi und Da Res Salam, auch Tokio und Bogota sind möglich. Könntet ihr noch hinzufügen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.