Island: Hin- und Rückflug ab 119€ mit SAS (inkl. Gepäck)

Island
vorbei

Star-Alliance-Mitglied SAS bringt euch im November und Dezember von mehreren deutschen Airports günstig nach Island. Den Hin- und Rückflug erhaltet ihr ab 119€ und das bei echt guten Flugzeiten. Wer Kälte und Dunkelheit nicht scheut und unbedingt mal Polarlichter sehen will ist hier definitiv am richtigen Ort.

sas island gepaeck

Abfliegen könnt ihr von Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart oder Hannover:

Zuerst fliegt ihr meist mit SAS von Deutschland nach Kopenhagen oder Oslo. Von dort geht es dann in rund 3 Stunden Flugzeit weiter zum Flughafen Keflavik.

Suchen & Buchen

Aus den Fare Rules gehen leider kaum Informationen zum Tarif hervor. Verfügbarkeiten gibt es im November und Dezember 2019. Ein Mindestaufenthalt scheint es dabei nicht zu geben.

Verfügbarkeiten findet ihr am besten indem ihr auf flysas.com geht und dort in der Sucheleiste eure Route eingebt. Anschließend switcht ihr im Kästchen für die Datumsauswahl von Standard-Kalender auf Niedrigpreiskalender. Dort seht ihr dann den Preis für jeden Tag des Monats.

niedrigpreiskalender
SAS-Niedrigpreiskalender

Buchen könnt ihr ebenfalls direkt bei SAS, über die Travel-Dealz Flugsuche ist es jedoch noch etwas günstiger.

Meilen

Eure Tickets werden in Tarifklasse T ausgestellt. Mit folgenden Meilengutschriften dürft ihr für einen Hin- und Rückflug von Hamburg rechnen:

  • 3.860 bei Aegean Miles+Bonus
  • 3.010 bei Air India Flying Returns
  • 3.010 bei Copa ConnectMiles
  • 1.500 bei United MileagePlus
  • 1.500 bei Etihad Guest
  • 500 bei Miles & More
  • 400 bei SAS EuroBonus
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Bucht ihr den Tarif mit Gepäck, gibt es immerhin 2.000 Punkte bei SAS Eurobonus.

Aktivitäten & Hotels in Island

Island liegt genau auf der Grenze zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Erdplatte und hat dadurch einzigartige Landschaften zu bieten. Von Fjorden über kilometerlange Gletscher, Krater und Geothermalgebiete ist für jeden etwas dabei und auch die Hauptstadt Reykjavik ist durchaus ansehnlich.

haifoss island
Wasserfall „Haifoss“ im Süden Islands

Da ihr die Reisedauer frei wählen könnt, ergeben sich verschiedene Möglichkeiten der Planung. Eine Fahrt durch den Golden Circle kann schon an einem Tag erledigt werden, für die Südküste solltet ihr mindestens eine Woche einplanen. Eine komplette Umrundung der Insel ist in zwei Wochen gut machbar, kann aber auch problemlos einen Monat füllen.

Hotels und Gasthäuser sind insbesondere an der Ringstraße einige vorhanden, in der Hauptsaison aber alle recht teuer. Es kann sich daher durchaus lohnen, z. B. erst im September zu reisen und ggf. etwas schlechteres Wetter in Kauf zu nehmen.

Mit folgenden Hotelgutscheinen könnt ihr vielleicht noch ein paar Euro sparen:

Peers hat seine Island-Erfahrungen vom Oktober 2016 in einem Reisebericht niedergeschrieben:

Mietwagen auf Island

Um den Aufenthalt auf Island flexibel gestalten zu können, empfiehlt sich die Buchung eines Mietwagens. Die Preise starten im September bei etwa 30€ je Tag. Angebote findet ihr bei Happycar oder Billiger-Mietwagen.de.

Achtet aber auf die Selbstbeteiligung! Eine Buchung ohne Selbstbeteiligung kostet etwas mehr, kann euch im Schadensfall aber viel Geld sparen. Auf Island solltet ihr zudem sicherstellen dass Reifen- und Glasschäden mitversichert sind. Für Sand- und Ascheschäden bedarf es einer weiteren Zusatzversicherung.

Generell lohnt sich ein Blick ins Kleingedruckte, auch was das Befahren von unbefestigten Straßen angeht. Zwar ist die Ringstraße mittlerweile bis auf wenige Kilometer durchgehend asphaltiert, ihr werdet aber ziemlich sicher auch auf Schotterpisten stoßen.

Danke Obiwaannn

Titelbild: © underwaterstas - fotolia.com
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. Hi Johannes,

    dieses Angebot kann auch super mit einem Weiterflug nach Grönland verbunden werden! Zur Zeit gibt es z.B. Reykjavik, Keflavik Intl (KEF) nach Kangerlussuaq, Kangerlussuaq (SFJ) für ca. 320€ Return. 🙂

    Gruß
    Alex

    Antwort

  2. Hey,
    Ich wollte dir nur mal kurz sagen, dass ich es klasse findest wie du dein Wissen verbreitest! Super Sache!
    Have fun
    Jonas

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Johannes Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.