Sansibar ab 340€ mit Lufthansa von Deutschland (inkl. Gepäck)

Sansibar

Die Lufthansa bietet derzeit Flüge von Deutschland nach Sansibar, Tansania ab 395€ an. Es gibt Verfügbarkeiten bis Dezember 2021 und 23 kg Aufgabegepäck sind bereits inkludiert.

Nochmals deutlich günstiger wird es, wenn ihr die Tickets über den Drittanbieter Flyla.de bucht. Dort gibt es bis zu 60€ Rabatt auf die Tickets und somit Flüge ab 340€.

Info

Tansania gilt aktuell als Risikogebiet, daher gilt eine Reisewarnung für das Land. Die Einreise ist laut Auswärtigem Amt ohne große Hindernisse möglich. Es muss kein Test-Nachweis vorgelegt werden, aber vor Ort erfolgt eine Fiebermessung. Falls ihr Corona-Symptome zeigt, kann ein Corona-Test angeordnet werden, bei positivem Test besteht Pflicht zur 14-tägigen Quarantäne.

Bei der Lufthansa lassen sich aktuell alle gebuchten Tickets ohne Umbuchungsgebühr umbuchen. Es fällt aber die Tarifdifferenz an. Inwiefern diese Kulanzregeln auch bei einer Buchung über Flyla geltend gemacht werden können, ist uns nicht bekannt.

Je nach Buchungskanal kommt ihr auf folgende Preise:

Über Flyla.de:

Über Lufthansa.com:

1 – Zubringer mit dem Zug, sonst ca. 30€ teurer.

Von Düsseldorf nach Sansibar für 340€ mit der Lufthansa

Die Flüge zwischen Frankfurt und Sansibar beinhalten einen kurzen Zwischenstopp in Mombasa, Kenia. Vermutlich müsst ihr das Flugzeug (ein Airbus A330) dort nicht verlassen. Falls ihr nicht direkt ab Frankfurt fliegt, erfolgt noch ein innerdeutscher Zubringer mit der Deutschen Bahn oder Lufthansa.

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Flüge voraussichtlich bis 9. Februar 2021 für folgende Reisezeiträume:

  • Apil bis Juni 2021
  • Ende Oktober bis Dezember 2021

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Maximal dürft ihr drei Monate am Ziel verbringen.

Termine findet ihr einfach mithilfe von Google Flights (Anleitung) oder über die Lufthansa Bestpreissuche. Buchen könnt ihr dann ab 340€ über Flyla.de oder ab 399€ direkt bei der Lufthansa.

Meilen

Die Buchungsklasse lautet K. Bei Miles&More erhaltet ihr für den Hin- und Rückflug etwa 2.200 Statusmeilen. Die Prämienmeilen werden leider umsatzbasiert vergeben. Ihr erhaltet (je nach Vielfliegerstatus) 4 bis 6 Meilen je Euro Flugpreis und somit ca. 1.000 bis 1.500 Prämienmeilen.

Auch abseits von Miles&More sind die Gutschriften nicht der Rede wert:

  • 2.580 bei ANA Mileage Club
  • 2.150 bei SAS EuroBonus
  • 2.150 bei United MileagePlus
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Hotels auf Sansibar

Sansibar bietet Unterkünfte für alle Ansprüche, so dass etwa 30€ bis 300€ je Nacht investiert werden können. Zusätzlich zum Hotelpreisvergleich bietet es sich wie immer an, einen Blick auf die verfügbaren Gutscheine zu werfen.

Zusätzlich könnt ihr mit den folgenden Gutscheinen ein paar Euro sparen:

Cover Picture: © Natalya Ovchinnikova - fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (12)

  1. Cedric sagt:

    Auch Buchungen von OTAs lassen sich über die Website von LH kostenlos umbuchen.

  2. Robert Lewis sagt:

    Eines sollte bei dem Angebot noch geprüft werden. Bei der Abreise aus Sansibar war früher jedenfalls eine obligatorische Ausreisesteuer fällig. Pro Person circa 50 Dollar. In Cash, keine Kartenzahlung möglich. Das hat nix mit den Gebühren für ein Visum zu tun. War seinerzeit Condor, nicht Lufthansa. Kann aber sein, dass nur Pauschaltouristen zur Kasse gebeten werden.

    • Peer sagt:

      Im Flugpreis sind schon inbegriffen:
      40 USD „Tanzania Airport Service Charge Zanzibar“

      Ich nehme an, dass die Ausreiseteuer damit abgedeckt ist. Finde zumindest keine Berichte, dass in den letzten Jahren noch jemand extra zur Kasse gebeten wurde.

  3. Alfi sagt:

    Gelbfieberimpfung nicht vergessen!

    Nach Zwischenlandung in Mombasa oder Daressalam … ist die wohl Pflicht.

    • Peer sagt:

      Sicher? Das Auswärtige Amt schreibt etwas anderes:

      Die tansanische Botschaft in Berlin hat erklärt, dass alle Reisenden aus Deutschland und Europa, die direkt nach Sansibar reisen und sich weniger als 12 Stunden im Transit in einem Gelbfiebergebiet aufhalten, keinen Nachweis einer Gelbfieberimpfung benötigen. Rückmeldungen von Reisenden bestätigen dies.

      • Robert Lewis sagt:

        Vor 4 Jahren hat jedenfalls niemand unseren Impfpass sehen wollen. Wir hatten vorher eine Impfung in Deutschland machen lassen. Nicht wegen des Gelbfieberrisikos, sondern wegen der (fake?) Geschichten, die wir damals gelesen hatten. Wenn die Impfung fehlt, dann wird angeblich am Flughafen eine Impfung gemacht. Und dieses Risiko wollten wir uns nicht antun. Aber wie gesagt, wir haben keine gebraucht.

  4. Nico sagt:

    Die Business gibt’s auch für ganz knapp unter 1.500,- €. Kein Knaller, aber ab Deutschland/Frankfurt für LH durchaus erwähnenswert.

  5. Kai sagt:

    Ich finde überhaupt keine Verfügbarkeiten für den Preis

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen