Guayaquil, Ecuador ab 142€ mit der Star Alliance von der Schweiz (Handgepäck)

Guayaquil, Ecuador

Von Brussels, United und Avianca gibt es gerade ein fantastisches Angebot für Flüge nach Guayaquil in Ecuador. Ihr erhaltet den Hin- und Rückflug von Zürich und Genf bereits ab 142€. Verfügbarkeiten findet ihr für Reisen im November sowie von Januar bis März 2024.

Bitte beachtet, dass dieser Preis für den Economy Light Tarif gilt. Hier ist also nur Handgepäck inklusive. Für Statuskunden (Star-Alliance-Gold) ist das Freigepäck ggf. auch im Economy Light Tarif inklusive, mehr dazu hier.

Info

Umbuchungen sind gegen eine Gebühr von 200 CHF zzgl. der Tarifdifferenz möglich. Stornierungen sind nicht erlaubt.

Die Einreise ist in Bezug auf Covid-19 ohne Weiteres möglich.

Zur Suche und Buchung könnt ihr auch einfach folgendes Formular verwenden. Wir leiten euch dann zur Buchung bei Expedia weiter. Beachtet, dass es nur Verfügbarkeiten für Reisen im November sowie von Januar bis März gibt:

luj68

Danke geht an Barrowflyer, der uns diesen Deal im Forum gemeldet hat.

In der Regel fliegt ihr mit Brussels oder United via Brüssel nach New York (teilweise mit Flughafenwechsel). Von dort weiter nach Guayaquil gelangt ihr mit Avianca. Die Beinfreiheit variiert je nach Flugzeug zwischen 74 und 81 Zentimetern.

Suchen & Buchen

Wie lange das Angebot gilt, sagen die Fare Rules nicht. Es ist verfügbar für Reisen zwischen im November sowie von Januar bis März. Der Mindestaufenthalt beträgt 7 Tage, maximal dürft ihr 12 Monate bleiben.

Passende Termine findet ihr sehr einfach mithilfe von Google Flights (Anleitung). Anschließend solltet ihr das Ganze wie oben beschrieben als Multistopp suchen und dann etwa bei Expedia buchen. Direkt bei den Airlines sind die Tickets aktuell deutlich teurer. Stopover sind theoretisch gestattet, kosten aber laut Fare Rules 150 CHF extra.

Meilen

Bei Brussels lautet die Buchungsklasse L, bei Avianca S. Somit ergeben sich folgende Gutschriften (Beispiel von Genf):

  • 6.972 Prämienmeilen + 1.394 PQP bei United MileagePlus
  • 5.964 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 5.482 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 3.486 Meilen bei Asiana Club
  • 2.982 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 2.982 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 2.982 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 1.994 Prämienmeilen bei Etihad Guest
  • 1.492 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 1.492 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 1.492 Meilen bei TAP Miles&Go
  • 1.492 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 1.492 Meilen bei Egyptair Plus
  • 1.492 Meilen bei GOL Aéreos Smiles
  • 504 Prämienmeilen + 280 Points bei Miles&More
Daten bereitgestellt von miles.travel-dealz.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei der Suche nach Hotels solltet ihr euch nicht nur auf den günstigsten Preis im Preisvergleich verlassen. Es lohnt sich auch ein Blick auf Gutscheine und Aktionen. Hier eine Übersicht aktueller Hotel-Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: ©sergeymugashev - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (60)

  1. CH sagt:

    Habe soeben diese Email von Brussels Airlines erhalten (Siehe unten)

    Gibt es irgendeine Möglichkeit dies anzufechten oder muss ich es akzeptieren?
    Es wäre sehr ärgerlich da ich mehrere Flüge basierend auf diesem Flug gebucht habe und natürlich werde ich das nicht erstattet bekommen.

    Sie haben kürzlich das Brussels Airlines Ticket von Genf nach Guayaquil Abflugsdatum 12 November 2023 gebucht.

    Ein technischer Fehler hat zu einer falschen Preisanzeige geführt. Bedauerlicherweise können wir das Ticket nicht zu den angezeigten Konditionen anerkennen.
    Daher fechten wir hiermit unsere Willenserklärung gerichtet auf den Abschluss eines Vertrages über die Beförderung von Genf nach Guayaquil an.
    Wir bitten um Entschuldigung für unser Versehen und werden Ihnen selbstverständlich den von Ihnen bereits gezahlten Ticketpreis umgehend erstatten.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihr Reisebüro.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Brussels Airlines

    • Jimmy sagt:

      die Anfechtung anfechten?

      War doch klar, dass eine deutsche Lufthansa Gruppe mit deutscher Gründlichkeit keine Errorfares durchwinkt. Das wäre das erst Mal gewesen.

      Man stelle sich vor eine Gruppe die 2022 noch 1,5 Mrd € Gewinn (1.500.000.000€) machte, könnte solche Tricksereien durchlassen? Das triebe die an den Rand des Ruins.

      Nein es ist einfach nur noch peinlich, wie dieser Konzern agiert – Schämt euch ihr elendigen Str…er!

      • Peer sagt:

        Eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Bisher wurden seitens der Lufthansa Gruppe fast nie Error Fares storniert. Selbst die Business Class nach San Francisco damals (für ca. 700€) nicht.

        • Jimmy sagt:

          OKAY, kann sein, früher (2008-2015) waren die FD fast immer mit US-Arilines, BA oder AF/KL mit X3 in Jeddah etc. –

          LH hatte im Amadeus schon immer ein Auge drauf, dass alles stimmt und keine FD entstehen.

          aber es ist trotzdem ein Armutszeugnis, dass bei 1,5 Mrd Gewinn, nicht etwas lockerer mit solchen Fares umgegangen wird. Der Druck scheint extrem zu sein im Kessel?

    • Peer sagt:

      Das kommt ziemlich überraschend. Tickets in der Economy werden so gut wie nie storniert.

      Man könnte jetzt argumentieren, ob 10 Tage nach Buchung nicht zu spät für eine Stornierung sind. Oder ob der Preis eindeutig als Fehler zu erkennen war. Allerdings hat das ohne Anwalt kaum Erfolgsaussichten – und selbst mit, wird das mit Gerichtsstand Schweiz oder Belgien nicht ganz einfach.

      Brussels müsste dir vermutlich zumindest den entstandenen Schaden (d.h. sie anderen Flüge) ersetzen. Ein Anwalt wird das besser einschätzen können, evtl Mal bei Dr. Böse (Anwalt für u.a Fluggastrechte) eine Ersteinschätzung einholen.

      • Jimmy sagt:

        der Dr. Matthias macht IMHO nichts mehr ausserhalb DE

        (ist er mit mir schon ein paar Mal reingefallen, SAS hat zwar die Entscheidung deutsche Gerichte akzeptiert (Erstattung Flugpreis) aber nicht die Kosten des Verfahrens wie in Deutschland normal, weil die Skandinavien bei so „kleinstbeträgen“ nie die Verfahren bezahlen (wurde aber nie kommentiert, einfach nicht bezahlt), Pfändung von code-shares sind wohl extrem aufwendig

        Falls ein Schaden entstanden ist (Hotel und Flüge gebucht), dürfte SN schadensersatzpflichtig sein!

  2. Andreas Nuber sagt:

    Zu früh gefreut :-(.
    Habe soeben eine Mail von Brussels bekommen. Das Ticket wird leider storniert.
    Technischer Fehler Bla Bla…
    Sie fechten die Willenserklärung an.
    Die Erstattung ist angeblich schon in Bearbeitung
    LG aus MUC

  3. Hartmut sagt:

    Hallo, muss hier ‚mal für Travel-Dealz und viele User ‚eine Lanze brechen‘. Ich bin immer froh, wenn ich solche Angebote hier lese – ganz egal, ob sie für mich gerade in Frage kommen, oder nicht. Danke auch diejenigen, die solche Angebote ‚aufspüren‘ und weitergeben. Was man aus den Angeboten dann macht, liegt dann an Schnelligkeit und Findigkeit des Einzelnen. Finde es teilweise vermessen, das einige diese Seite mit einem Reisebüro verwechseln: Wunschdaten angeben, und Schnäppchen gebucht bekommen. Ich habe nur durchschnittliche Kenntnisse bei der Flugsuche, und habe nach ca. 30-45 Minuten -allerdings noch recht frühzeitig, nach Veröffentlichung hier- Plätze gefunden und gebucht. Anfangs auch über den ‚Expedia‘-Link. Konnte mich dann nicht schnell genug entscheiden – und schon waren die Preise deutlich höher. Dann nutze ich halt andere Portale. Aber das ist ‚Try-and-Error‘, und es gibt leider kein universelles Erfolgsrezept! Diesmal bin über Momondo bei Booking.com gelandet. Die Preise waren in Norwegischen Kronen. Vermutlich weil ich letztendlich bei Etraveli/Mytrip in Skandinavien gelandet bin. Aber diese Konstellation wird bei den meisten anderen, die Plätze ergattern konnten wieder ganz anders aussehen. Es gibt also NICHT DAS EINE ERFOLGSREZEPT! Schnelligkeit ist aber keinesfalls ein Nachteil. Und ich muss evtl. Kompromisse eingehen. Sonst suche ich u.U. so lange, bis alle Plätze weg sind. Man sollte vielleicht auch verschiedene Flugportale durchsuchen. Ja, das ist Mühe – und die wird einem auch keiner abnehmen können. Habe inzwischen auch meine ‚Brussels Airlines‘- Bestätigung vorliegen. Bin mir aber im Klaren, dass ich keinesfalls eine ‚Pauschalreise‘ gebucht. Solche Buchungen beinhalten IMMER auch einen großen Abenteuerfaktor. Drücke jetzt allen, die ebenfalls erfolgreich waren, die Daumen. Bei allen Anderen klappt es vielleicht beim nächsten Mal.

  4. Roman sagt:

    Es ist wirklich schön das manche von euch die Schnapper machen. Aber ein Kommentar ohne das Datum, ist halt auch nur ein Flex.

    Wäre sehr hilfreich, wenn ihr die Daten teilen könntet.

    • Andrea sagt:

      Roman, ich bin bei dir. 🤗Bitte Datum, Flugstrecke und wie ihr gebucht habt, weil egal wie ich es versuche, komme ich nicht unter 500€ pro Person. Vielen Dank!

      • Peer sagt:

        Der Deal ist leider vorbei, du wirst nichts so günstiges mehr finden.

        • Jimmy sagt:

          das war kein „Deal“ sondern ein klassicher Fuel Dump durch die unterschiedlichen Airlines Policy der Airlines. Vermutlich hat Avianca keine YQ („Kerosin Surcharge“) und wenn diese Tarife dann mit den Tarifen von United/LH/LX kombiniert werden „verschluckt“ sich der Preisroboter.

          Bei normalen „Ticketpreisen only“ von sagen wir 400€ werden dann zwar nur 540€ draus, ist zwar nicht teuer für die Entfernung, würde aber vermutlich keinem als „Deal“ auffallen, weil der Airport Change in NYC nicht so berauschend ist, wer nach Südamerika will, sucht eher TP, IB also über die USA zu routen.

          Beim „Ticketpreis only“ von 1€ (sosagen der „Deal“ Preis) und fehlender YQ (z.B. 200€) wird das ganze dann zum Lustreise-Schnapper!

        • Peer sagt:

          Ein Deal ist es ja so oder so, egal was nun der Grund dafür ist. 😉 Wir vermeiden bei Travel-Dealz bewusst Worte wie „Error Fare“, denn die Airlines lesen mit.

          Davon ab sind gute Angebote heutzutage ja ohnehin kaum noch von Error Fares, Fuel Dumps, etc. zu unterscheiden.

        • Jimmy sagt:

          ja Peer, aber auch „deal“ schlägt bei deutschsprachigen Foren die dazu noch LH-G „Deals“ promoten bei den Spionen an wie warme Semmeln.

          ich wette da glühten die Telefone und Internet Leitungen gestern nachdem die LH-G Späher das hier entdeckt hatten, vermutlich wurde zunächst geschaut welche Airlne den „Schaden“ hat (Ticket Nummer) und dann sofort die 1-250€ Tarife rausgenommen (blocked?) bis der bug gefunden ist (vermutlich nie!)

          Alles über 400€ Endpreis dürte die Schnäppchen Community kalt lassen und bei den Raten sollte genug verdient sein, dass man auf die 200€ YQ mal verzichten kann.

          Aber LH-G traue ich zu, dass die selbst die 330e auf der LH.com Seite anfechten wie damals die Oman Air – okay letzteres war C, hier geht’s um schäbige Holzklasse….

        • Jonas sagt:

          Ich persönlich empfinde den Begriff „schäbig“ für die Economy als ziemlich überheblich. Alles andere sei mal dahin gestellt.

        • Jimmy sagt:

          es ging mir nur darum zu zeigen, dass die Airlines solche „Deals“ eher in der Eco durchgehen lassen, weil man wegen der zu erwartenden Menge an Gästen, die halt minstens 200€ mehr bezahlen eher durchwinkt also in der Business Class.

          Damals waren das ich glaube 700€ in der Oman C, die sonst regulär ab 2500€ zu haben war (nicht festnageln) – dann hat der Oman DE Manager entschieden: anfechten mit Anwaltsbüro (war auch über OTA), weil die angeblich so klamm waren, dass keinesfalls einige (??) Schnäppchenjäger für 700€ Business fliegen lassen wollten.

          Ich finde das ganze typische deutsche Erbsenzählerei, andere C-Errors sidn aber wohl auch bei LHG durchgegangen. Keine Ahnung nach welchen Kriterien hier entschieden wird. Allgemein sollten die Deutschen etwas mehr Lockerheit an der Tag legen!

  5. Jimmy sagt:

    ab BRU ging auch?

    • Peer sagt:

      War teurer, aber dafür mit gratis Stopover. Das war dann der Deal hier:
      https://travel-dealz.de/deal/bruessel-suedamerika-ueber-usa/

      • Jimmy sagt:

        und Gepäck schon drin!! Basic ist mit Gepäck (120€ wert!!)

        • Peer sagt:

          Es gab ja vereinzelt Berichte, dass auch hier Gepäck mit dabei wäre. Beim Deal ab BRU war das aber grundsätzlich so, das stimmt.

        • Jimmy sagt:

          Gestern bei den 142€ Expedia stand klar „Eco Saver“ welcher kein Gepäck hat! Bei den 220€ auch, ggf. bei den 330-500€ Tarifen?

        • Georg sagt:

          Bei mir stand auch auf Expedia, dass kein Gepäck enthalten sei. Nach der Buchung war bei mir mittels der PNR auf der Brussels-Website ersichtlich, dass sehr wohl Aufgabegepäck enthalten ist, laut United-Website sogar zwei Stück 🙂

        • Jimmy sagt:

          Super dann ist Economy Saver also der Basic Tarif und mit Gepäck, Expedia ist irrelevant, Airline Website schon eher, aber das steht gerade bei der LH-Group oft auch nur Müll – wer ist ticketing Airline?

  6. Chris sagt:

    Found dates from mid to end Jan. with 4 days layover in NY, as someone else described. in total EUR183. was quite a difficult searching process as the price kept changing. when searching with a friend at the same time with the same dates, results are also different.

  7. Roman sagt:

    @N

    Für welche Reisedaten genau ?

  8. N sagt:

    Gebucht für 140€ p.P. Februar bis März… Tickets sind wohl von SN ausgestellt inkl. Freigepäck etc. 🙂 Kann mir jemand sagen, wie ich an den PNR von Avianca komme? Mittels der Amadeus PNR kann man die Buchung leider nicht bearbeiten…

    • Markus sagt:

      datum?

    • Michele Montanarella sagt:

      Hey, wenn du Lust hast kannst du ja gerne mal sagen wie du passende Daten gefunden hast für das nächste Mal. Habe nochmal bei ab Brüssel zugeschlagen aber hatte hier auch echt viel versucht weil wir Feb/März reisen.

      Viele Grüße

    • Peter sagt:

      Auf Grund der Buchung über einen OTA ist die Bearbeitung dieser bei AV nur sehr eingeschränkt bzw. nicht möglich. Plätzevergabe erst bei Check-In.

  9. Andrea sagt:

    Suche seit Stunden erfolglos . Unter 500 kriege ich nix. Schön wäre November …aber für nächstes Jahr ist auch okay. Schwarmwissen ahoi ! Danke 🙏

  10. Jimmy sagt:

    haha, meine Expedia Cache Buchung zeigt an (2 Tickets)

    „Es sind keine Sitzplätze mehr für 438,08 € verfügbar. Der günstigste verfügbare Preis liegt bei 5.480,08 €. Wahrscheinlich steigen die Preise, buche lieber jetzt.“

    United Tickets oder? Dann könnte es durch gehen, Swiss Tickets keinesfalls

    Wie ist es mit den Gepäckbestimmungen?

  11. Jimmy sagt:

    ich habe echt lange überlegt, Bei Genf stiegt die Gefahr eines oder mehrer Blitzen wenn man durch CH fährt, aber es ging um 200€ ohne Umsteigen, nur „nonstop“Verbindungen.

    Letztlich aber schon sehr aufwendig: Anreise Genf s.o. dann 10h Flug/incl. teils mit Umsteigen, dann NYC Airport Wechsel, zurück daselbe, unklare Gepäckregeln

    Avianca hat mir eine Freundnin zugerufen, gibt’s domestic Ultra Light Tarife ala Wizz und Ryanair: nur „back-pack“ ist erlaubt.

    Ja bei 142€ wäre es egal gewesen, aber 220€ war der beste Preis 2024 Februar und da warte ich lieber auf 72€ Iberia nach Madrid oder Karibik in C von Budapest!

  12. David sagt:

    Findet jemand noch Termine unter 200 euro? :/

  13. tom sagt:

    Suche auch noch Termine

  14. Timo sagt:

    Hat noch jemand Termine gefunden an denen der Flug zu einem ähnlichen Preis buchbar ist?

  15. Georg sagt:

    Ewig nichts gefunden, dann ist es aber doch noch zu den Beispieldaten im Artikel für 142€ aufgetaucht. Hab ich jetzt für 159€ über Quito beim Hinflug bekommen, eTicket ist auch schon da 🙂 Danke!

  16. Tiemon sagt:

    Ich finde leider keinen mehr (November und Zürich wäre toll gewesen) – bei Genf wird der Preis im Buchungsschritt immer plus 700 Euro :/ Habt ihr noch ein funktionierendes Datum?

  17. Benno sagt:

    Gebucht für Anfang November für 121€ roundtrip, dankeschön!

  18. Roman sagt:

    Gibt es noch irgendein Datum ?

    @Torsten, welche Daten genau ?

    Danke im Voraus !

    • Torsten Ahlers sagt:

      hatte nun 11.1 – 27.1 gebucht
      GVA – GYA
      aber um den Zeitraum gab es ne Menge Möglichkeiten.
      haben 184 Euro bezahlt dafür vorab ne paar Tage New York und noch ne Zwischenübertragung zum Schluss… somit wird es nicht wirklich stressig.
      beim Meilen erliegen kam ich an die knapp 9000 bereits..

  19. Torsten sagt:

    In November habe ich es auch nicht gebucht bekommen… Aber in Januar 2 Wochen mit 4 Tage Aufenthalt in New York sind dann letztendlich 40 € Mehr für den Stopover.
    Aufgabegepäck 23 kg sind in der Buchungsbestätigung mit drin.

    • Michele Montanarella sagt:

      Hey, kannst du mir sagen wie du einen guten Starttag gefunden hast. Finde über keine meiner Suchen passende Tage für die Kombi.

      Viele Grüße

  20. C.T. sagt:

    3.11. gerade gebucht und bestätigt. Sollte 160€ kosten wenn man am 12. von NY zurück fliegt. Da ich einen Tag noch in NY verbringen möchte fliege ich am 13. zurück. Mein Preis: 200,39€. Wahnsinn. Bin mal gespannt ob das nicht storniert wird….

  21. Stephan sagt:

    scheinbar schon vorbei. Preise steigen nach Buchung abschließen von 142 Eur auf 371 Eur…

  22. troisair sagt:

    kriege ich nicht abgebildet im märz 2024, beispielsdaten?

  23. Nika sagt:

    Ich konnte leider keine November Termine finden.
    Hätte da jemand einen Tipp? Ende Oktober/ Anfang November wäre ideal.

  24. Kai sagt:

    Es sollte siich trotz des super Preises aber jeder bewusst sein, dass die 7 Stunden avianca vergleichbar mit einem 7 Stündigen RYanair Flug sind. Essen und Getränke kosten und die Sitze lassen sich nicht nach hinten verstellen.

    • Martin sagt:

      Dann kauft man sich eben ein Getränk und ein Sandwich für insgesamt 12€. Immer noch sehr günstig im Gesamtpaket

      • Kai sagt:

        Hallo Martin,

        ich stimme Dir total zu, dass man sich bei dem Preis auch Essen und Getränke kaufen kann. Es war mehr zur Info gedacht.

        Eher denke ich noch, dass manche Leute ein Problem haben, dass man auf einem 7 Stündigen Flug den Sitz nicht nach hinten machen kann.

  25. Stefan sagt:

    FTL Statuskunden sind vom Freigepaeck ausgenommen, wichtige Info!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen