Hurtigruten Geburtstagsspecial: 5 Nächte Postschiffroute ab 767€ p.P.

Hurtigruten

Hurtigruten feiert in diesem Jahr bereits den 131. Geburtstag und anlässlich dieses Jubiläums sind momentan zwei verschiedene Reisen mit den Postschiffen im Preis reduziert. Auf ausgewählten Abfahrten bis Mitte September 2024 reist die 2. Person in der Kabine dabei laut Aussage von Hurtigruten kostenlos. Wir geben jedoch aus Gründen der Transparenz dennoch den rechnerischen Preis pro Person (basierend auf einer Doppelbelegung) an.

So ist etwa die Reise „Klassische Postschiffroute Kurs Süd“ mit 5 Übernachtungen von Kirkenes nach Bergen momentan bereits ab 767€ pro Person erhältlich. Darin enthalten ist die Vollpension mit Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie verschiedene Vorträge und Aktivitäten an Bord.

Das Angebot gilt für ausgewählte Abfahrten vom 8. Juli bis Mitte September 2024, sofern die Buchung bis zum 14. Juli 2024 erfolgt.

Außerdem sind die folgenden Abfahrtstermine für maximal 1.000€ pro Person (bei Doppelbelegung der Kabine) buchbar:

  • 19. bis 24. September 2024 ab 767€ pro Person
  • 16. bis 21. August 2024 ab 829€ pro Person
  • 27. August bis 1. September 2024 ab 829€ pro Person
  • 30. August bis 4. September 2024 ab 829€ pro Person
  • 12. bis 17. September 2024 ab 856€ pro Person
  • 13. bis 18. September 2024 ab 856€ pro Person
  • 3. bis 8. August 2024 ab 862€ pro Person
  • 15. bis 20. Juli 2024 ab 892€ pro Person
  • 19. bis 24. Juli 2024 ab 892€ pro Person
  • 28. Juli bis 2. August 2024 ab 892€ pro Person
  • 31. Juli bis 5. August 2024 ab 892€ pro Person
  • 2. bis 7. September 2024 ab 983€ pro Person

Route

Die Schiffe der Hurtigruten sind nicht ganz mit einer klassischen Hochseekreuzfahrt vergleichbar, da sie entlang der Küste Norwegens sehr viele Stopps einlegen und die Liegezeiten in den einzelnen Orten mitunter auch nur kurz sind. Trotzdem sind in eigenen Häfen Landgänge möglich. Die Seereise und das damit verbundene Erlebnis steht aber im Mittelpunkt.

  • Tag 1: Kirkenes – Berlevåg
  • Tag 2: Mehamn – Tromsø
  • Tag 3: Tromsø – Stamsund
  • Tag 4: Bodø – Rørvik
  • Tag 5: Trondheim – Molde
  • Tag 6: Ålesund – Bergen

An allen genannten Tagen legt das Schiff auch in weiteren Häfen einen Zwischenstopp ein. Angegeben ist jeweils nur der erste und letzte Hafen des jeweiligen Tages

Die nachfolgende Routenkarte veranschaulicht den Verlauf eurer Reise von Kirkenes (an der norwegisch-russischen Grenze) bis in den Süden nach Bergen.

© Hurtigruten

Falls ihr lieber die komplette Route bevorzugt, so ist es auch möglich, einmal von Bergen nach Kirkenes und wieder zurückzufahren. In diesem Fall seid ihr insgesamt 11 Nächte an Bord und bei Abfahrt am 10. August 2024 zahlt ihr in diesem Fall rechnerisch 1.412,50€ pro Person.

Schiff

Die Hurtigruten Flotte umfasst sehr viele Schiffe. Da auf den Routen jeweils unterschiedliche Schiffe zum Einsatz kommen und auch kurzfristige Änderungen aus operativen Gründen möglich sind, verzichten wir an dieser Stelle auf eine Schiffsbeschreibung. Weitere Informationen zu den einzelnen Schiffen sind hier zu finden.

An- und Abreise

Der günstigste Preis für die Kreuzfahrt von Kirkenes nach Bergen ist beispielsweise für die Reise vom 18. bis 23. September 2024 verfügbar. Passende Flüge mit Scandinavian Airlines sind etwa von Berlin ab 130€ (zzgl. 49€ für Aufgabegepäck) buchbar. Es handelt sich um einen Gabelflug, wobei der Rückflug in Düsseldorf landet:

Über unser Suchformular könnt ihr die gewünschten Flugdaten eingeben und euch anschließend für die Buchung entweder direkt zu SAS oder in unsere Flugsuche weiterleiten lassen:

Doch nicht die richtige Kreuzfahrt für euch? Dann schaut mal hier:

Unsere Ratgeber zum Thema Kreuzfahrten:

Ihr haltet noch nach der richtigen Reisekreditkarte Ausschau? Wir haben eine Vielzahl von Anbietern miteinander verglichen:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: © Hurtigruten

Schreibe einen Kommentar

Kommentar (1)

  1. CapitalMike sagt:

    Kleine Anmerkung zum Thema „kurzfristige Änderungen [des geplanten Schiffs] aus operativen Gründen“.
    Entgegen der Darstellung im Beitrag sind diese höchst selten und kommen so gut wie nie vor.
    Alle Schiffe der Flotte sind im Sommer im Einsatz und rücken auf der Route BGO-KKN-BGO im Tagesabstand gleichmäßig voran.
    Verspätungen werden i.d.R. wieder bereinigt, indem man einen oder mehrere Häfen ausfallen lässt.
    Bei einem „technical“ kann auch nicht mal eben ein anderes Schiff einspringen, da das nächste Schiff einen Tag entfernt ist und für den Folgetag ohnehin eingeplant ist.
    Dazu kommt, dass alle Schiffe unterschiedliche Kapazitäten und Kabinentypen haben, so dass man nicht mal eben eins für das andere einspringen lassen könnte.
    Daher wartet ein ausgesetztes Schiff im Normalfall 11 Tage in Bergen, bis es ohnehin wieder dran ist.
    Mit dem Konkurrenzunternehmen Havila Kystruten ist dies alles etwas unübersichtlicher geworden, aber grundsätzlich kann man sich auf das angekündigte Schiff verlassen. Das ist auch wichtig, da die Komfortunterschiede zwischen den Schiffen riesig sind.

    Interessant wäre noch, ob Havila diese Angebote matched, denn bei denen hätte man ja garantiert ein neues und modernes Schiff, da sie gar keine älteren haben….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen