Bestpreis: Hyatt-Punkte mit 36% Rabatt kaufen und Hotels ab effektiv 50€ / Nacht buchen

Grand Hyatt Athens Außenansicht

Vom Hotelbonusprogramm World of Hyatt gibt es regelmäßig Aktionen mit 20% oder 25% Rabatt beim Kauf von Bonuspunkten. Aktuell ist wieder mal ein Rabatt von 20% vorgesehen. Vermutlich durch einen Fehler kommen dazu aber noch einmal 20% Rabatt on top.

So ergibt sich der beste, uns bekannte Preis für den Kauf von Hyatt-Punkten. Ihr zahlt gerade einmal 1,43 Eurocent pro Punkt und könnt somit Prämiennächte schon ab theoretisch 50€ pro Nacht buchen. Meist werdet ihr aber bei 5.000 Punkten = effektiv 72€ für die günstigste Hotelnacht (Kategorie 1) landen.

Update

Update 19:52 Uhr: Der Fehler wurde offenbar bemerkt, das „Angebot“ ist jetzt abgelaufen.

Normalerweise (ohne Rabattaktion) kosten Hyatt-Punkte je 2,4 Cent. Aktuell lässt sich ein Preis von nur 1,43 Eurocent pro Punkt erzielen

Hyatt-Punkte mit 36% Rabatt kaufen

Wie lange das Angebot zu den aktuellen Konditionen hält, ist unklar. Vermutlich handelt es sich aber um einen Fehler, der bald gefixt wird. Nach Abzug der 20% + 20% Rabatt ergibt sich ein Preis von 1,54 US-Cent bzw. 1,43 Eurocent pro Punkt.

Die Mindestmenge i.H.v. 3.000 Punkten kostet euch somit 46 $ (~42 €). Kaufen könnt ihr die Punkte einfach über folgenden Link:

Maximal könnt ihr pro Kalenderjahr 55.000 Punkte kaufen. Aktuell zahlt ihr für diese 55.000 Punkte also einen Preis von 845 $ (~775 €).

Beachtet, dass Hyatt-Punkte verfallen, wenn der Account 24 Monate inaktiv war. Solange ihr alle 2 Jahre mindestens einen Punkt sammelt oder einlöst, sind die Punkte unbegrenzt gültig.

Punkte bei World of Hyatt einlösen

Für die nachfolgenden Beispiele gehen wir davon aus, dass ihr aktuell keine Punkte auf dem Hyatt-Konto verfügt. Lohnt sich dann der Kauf, um beim nächsten Aufenthalt Geld zu sparen?

Bei World of Hyatt gibt es mehrere Möglichkeiten, gesammelte oder gekaufte Punkte einzulösen:

1. Freinächte

Seit 2022 gibt es bei Hyatt ein Peak- und Off-Peak-Pricing. Bedeutet: Zu beliebten Reisezeiten sind Prämiennächte teurer, in der Nebensaison etwas günstiger. Es gibt aber weiterhin fixe Preiskategorien, in die Hotels unterteilt sind.

Der Preis für ein Hotel-Standardzimmer beträgt dann:

KategoriePunkte / Nacht
Nebensaison
Punkte / Nacht
Standard
Punkte / Nacht
Hauptsaison
13.5005.0006.500
26.5008.0009.500
39.00012.00015.000
412.00015.00018.000
517.00020.00023.000
621.00025.00029.000
725.00030.00035.000
835.00040.00045.000

Es gibt weitere Einlösetabellen für Club-Zimmer, Suiten und Resorts. Diese findet ihr hier auf der Hyatt-Seite.

Kauft man die Punkte mit 36% Rabatt (für 1,43 Eurocent pro Punkt), kommt ihr je nach Hotelkategorie auf folgende Effektivreise:

  1. Kategorie 1: 50€ / 72€ / 93€
  2. Kategorie 2: 93€ / 114€ / 136€
  3. Kategorie 3: 129€ / 172€ / 214€
  4. Kategorie 4: 172€ / 214€ / 257€
  5. Kategorie 5: 243€ / 286€ / 329€
  6. Kategorie 6: 300€ / 358€ / 415€
  7. Kategorie 7: 358€ / 429€ / 500€
  8. Kategorie 8: 500€ / 572€ / 644€

Ein Hotel der Kategorie könnt ihr also ab theoretisch 50€ buchen, dagegen kostet das teuerste Hotel der Kategorie 8 bis zu 644€ (im Standardzimmer wohlgemerkt).

2. Cash + Points

Statt den vollen Preis in Punkten zu bezahlen, kann man auch die Anzahl der benötigten Punkte und die Standardrate für das Zimmer jeweils halbieren.

Ihr zahlt dann also die Hälfte der Zimmerrate in Punkten und die andere Hälfte als 50% der Standardrate. Allerdings lohnt es sich in der Regel eher, direkt eine Prämiennacht zu buchen.

Allerdings gibt es einen Vorteil: Obwohl ihr Punkte einsetzt, zählen Cash + Points-Aufenthalte als qualifizierende Aufenthalte und ihr erhaltet für den mit Cash bezahlten Anteil wiederum Punkte gutgeschrieben.

3. Upgrades

Sehr attraktiv ist auch die Möglichkeit, sein regulär gebuchtes Standardzimmer in ein Club-Zimmer (Regency/Grand Club) für 3.000 Punkte zu upgraden oder sogar eine Suite für 6.000 Punkte pro Nacht zu erhalten.

Damit kostet ein Upgrade in ein Club-Zimmer 42,90€ und ein Upgrade in eine Suite 85,80

Definitiv eine spannende Option, wobei es auch einige Ausnahmen gibt. So muss man in einem Resort mindestens ein Deluxe-Zimmer buchen und in einigen Hotels gibt es keine Upgrades über Punkte in eine Suite (Andaz Tokyo, Park Hyatt Sydney…).

Mehr zu Upgrades lest ihr hier auf der Hyatt-Seite.

Wo lohnt sich das Einlösen?

Preislich interessant sind vor allem die Hotels der Kategorien 1 und 2. Aber auch teurere Hotels können sich natürlich lohnen, zumal ihr für Punktenächte keine Resort Fees zahlen müsst.

Kategorie 1: 3.500 bis 7.000 Punkte (= ab 59€)

Wie oben beschrieben kosten euch Hotels der Kategorie 1 mit dem Punktekauf für effektiv 50€ bis 93€ buchen.

Eine Übersicht aller Hotels, die in Kategorie 1 fallen, findet ihr hier auf der Hyatt-Website. Nachfolgend eine Übersicht der Standorte in Europa:

Durch die Aufnahme der Lindner Hotels ist die Liste kürzlich deutlich gewachsen. Und auch, wenn die Lindner Hotels nicht unbedingt auf Niveau der übrigen Hyatt-Hotels liegen, so kann man doch ordentlich sparen.

Hotels & Resorts mit (sonst) hoher Resort Fee

Ein wichtiger Vorteil von Prämiennächten bei Hyatt: Ihr zahlt keinerlei Resort Fee! Das kann vor allem an beliebten Touristenzielen in den USA (bspw. Hawaii) ein wichtiger Vorteil sein. Denn dort zahlt ihr normalerweise nicht selten 30 oder 40 Dollar Gebühr pro Nacht.

Eine gute Option ist etwa das Hyatt Place Waikiki Beach in Honolulu (für 12.000 bis 18.000 Punkte). Leider sind Prämiennächte nur an relativ wenigen Daten verfügbar (und im noch günstigeren Hyatt Place gar nicht).

Zu beachten ist hier, dass für Cash & Points Raten zusätzliche Gebühren in voller Höhe anfallen. Bei solchen Unterkünften solltet ihr den Preis also vollständig mit Punkten bezahlen.

Park Hyatt oder Alila Resort auf den Malediven ab 25.000 Punkten / 358€

Zu den spannenderen Hotels gehören auch die beiden Resorts auf den Malediven. Sowohl das Alila Kothaifaru Maldives als auch das Park Hyatt Maldives Hadahaa zählen beide in Kategorie 7.

Mit dem Punktekauf zahlt ihr also je nach Saison effektiv 358€ / 429€ / 500€ pro Nacht.

Beispielsweise gibt es das Alila Resort im Juli 2024 für 25.000 Punkte (= effektiv 358€) pro Nacht:

Ihr übernachtet dabei in einer Strandvilla mit privatem Pool (die angegebene Fläche von 202 m² versteht sich mit Außenflächen). Normalerweise kostet die Strandvilla pro Nacht 785 $ (~720 €) inkl. aller Steuern & Gebühren:

Achtung

Bei Resorts auf den Malediven kommen noch horrende Transferkosten dazu.

Im Park Hyatt zahlt ihr zusätzlich zur Zimmerrate 575 $ (~528 €) pro Person für den Transfer mit Boot und Flugzeug. Im Alila werden sogar 600 $ (~551 €) pro Person fällig. Diese Kosten sind nicht im Preis inbegriffen! Ein Aufenthalt lohnt sich daher erst ab ca. einer Woche.

Zu bedenken ist hier auch, dass ihr nur maximal 55.000 Punkte pro Jahr kaufen könnt. Selbst wenn ihr die Punkte zweier Konten zusammenlegt, reicht es also gerade mal für max. 4 Nächte auf den Malediven. Das Ganze ist also eher etwas für Leute, die ohnehin schon einige Punkte auf dem Konto haben.

Weitere Optionen

Außerdem kann man seine Punkte gegen einen Rabatt in Restaurants oder im Spa einlösen. Diese Optionen sind aber beim Kauf von Punkten nicht interessant.

Punkte zwischen Accounts übertragen

Ihr könnt bei World of Hyatt auf Anfrage Punkte zwischen zwei Accounts übertragen (Danke geht an Kevin!). Allerdings nur, um Punkte von zwei Accounts zu kombinieren und gegen eine Prämie einzulösen. Das heißt, ist das Zielkonto leer, wird die Anfrage vermutlich abgelehnt.

Vergangene Aktionen

Von Hyatt gibt es regelmäßig Aktionen zum Kauf von Punkten. Hier eine kleine Übersicht der letzten Angebote:

AktionszeitraumAngebotBester Preis pro 1.000 Punkte
19. Februar 2024
nur wenige Stunden, vmtl. ein Fehler
36% Rabatt15,40 USD
1. September bis 10. Oktober 202325% Rabatt18,00 USD
23. Juni bis 11. August 202325% Bonus19,20 USD
14. April bis 2. Juni 202325% Rabatt18,00 USD
9. Februar bis 25. März 202325% Bonus19,20 USD
22. August bis 30. September 202230% Rabatt16,80 USD

Fazit & eine Warnung

Wie immer an dieser Stelle: Hyatt kann jederzeit die Bedingungen des Programms ändern und die Punkte entwerten. Man sollte deshalb nur Punkte kaufen, wenn man eine konkrete Verwendung dafür hat und nicht auf Vorrat.

Trotzdem kann sich der Kauf von Punkten in vielen Fällen lohnen. Ihr solltet aber vorher überprüfen, ob es auch Verfügbarkeiten an eurem Wunschtermin gibt.

Quelle: One Mile at a Time

Titelbild: © Hyatt

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (37)

  1. Hartmut sagt:

    Die Aktion funktioniert nicht ?
    Bekomme keinen Rabatt angezeigt.

  2. MB1966 sagt:

    Bin gerade noch Globalist bis Ende Feb. Bei mir wird nur 20% discount angeboten.
    Vermutlich hat Hyatt den Glitch schon entdeckt und korrigiert, oder?

  3. Andreas Becker sagt:

    Das Angebot ist personalifiziert? Es wird bei mir nicht angezeigt

  4. AD sagt:

    Hi,Ist in den Einlösungen für Nächte Frühstück inbegriffen?
    VG AD

  5. Pascal sagt:

    Kann ich mit einem Punktekauf den Verfall dann für 2 weitere Jahre stoppen?

  6. Matthias sagt:

    Der Link zum Punktekauf funktioniert nicht.

  7. kilich4m sagt:

    Hallo, ich bin neuer member bei World of Hyatt. Leider kann ich das Angebot nicht nutzen, die 40% Rabatt werden bei mir nicht angezeigt. Kann mir jemand erklären, wie ich zu dem Rabatt komme?
    Viele Grüße

  8. Johannes sagt:

    Danke für die gute Zusammenfassung. Der Abschnitt zu Cash & Points ist leider nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Screenshot zeigt etwas anderes. Nun kann man den Preis „nur“ halbieren ?.

  9. TU sagt:

    Hi,

    Ich hätte hierzu zwei Fragen:
    1) Muss man schon länger Member sein, um von der Aktion zu profitieren oder kann ich mich neu anmelden und direkt Punkte kaufen?
    2) Ist in den Einlösungen für Nächte Frühstück inbegriffen?

    Danke!

  10. Tamaro sagt:

    Hallo Johannes

    Ich erhalte nur 30% World Hyatt Punkte über deinen link keine 40% ?

    Ich bin auch Hyatt Fanboy 🙂 aber leider nur den Member Status.
    Hast du mir einen tipp um den Explorist oder Globalist so schnell wie möglich zu erreichen. 🙂

    Werde im Dezember 2 Wochen in Asien verbringen.

    Statusmatch hat nichts gebracht 🙁 Bin Hilton & Radisson Gold Member & GH Discovery Platin.

    Beste Grüsse

    Tamaro

  11. E.H. sagt:

    Ich sehe nur einen Bonus von 30 % (nicht: 40!)

  12. Peter Kneppe sagt:

    Am 8.Mai 2018 kann man die Punkte sogar noch günstiger (ab 1,08 Cent) über die amerikanische Seite Daily Getaways kaufen.
    Denke mal, das die dort gekauften Punkte auch nicht auf das Kauflimit direkt bei Hyatt angerechnet wird. Begrenztes Kontingent, also schnell sein ….

  13. Vlad sagt:

    Hallo zusammen,
    wenn ich auf diesen Link gehe bietet Hyatt 55.000 Punkte für Kauf an.
    Es zeigt jedoch keine Zusatz-Bonus von 22.000 …. an?
    Gibt’s noch anderer Link oder taucht Bonus erst nach Zahlung auf ( etwas unglücklich?)

    VIELEN Dank

  14. Kanthak G sagt:

    Hi Johannes,
    Immer wieder begeistern mich Deine Mails. Habe bei Koenig den Platinum Status und muss sagen, dass Du wesentlich besser auf den Punkt kommst .
    Die Beispiele sind einpraegsam uebersichtlich und überzeugend.
    Ausserdem bist Du sehr oft aktueller als First class and more.
    Dafuer ein grosses Kompliment.
    Weiter so.

  15. Butzi sagt:

    Hat das GH ICN nicht die Kategorie gewechselt?

  16. Amir sagt:

    Kleiner Hinweis: Das Park Hyatt Mendoza befindet sich zwar in Chile 1124, aber so heisst nur die Strasse. In diesem Fall handelt es sich aber um Mendoza in Argentinien. 🙂

  17. Vlad sagt:

    Sorry, noch eine Frage hinterher: kann man die 50.000 kaufen und sich das schenken lassen, damit auf einen Schlag die ganze Reise abdecken könnte ? Z.B auf Malediven ?
    Danke,
    Vlad

    • Johannes sagt:

      Weiß ich leider nicht. Geht aus den Bedingungen nicht zweifelsfrei hervor.

      Individuals may only receive 55,000 Hyatt Gold Passport points in one calendar year.

      Man kann aber einfach bei zwei Personen jeweils ein paar Nächte buchen und dann die Aufenthalte im Hotel zusammenlegen lassen. Klappt meistens ohne Probleme.

  18. Vlad sagt:

    Hallo Johannes,
    überlege gerade das Angebot zu nutzen , für den Park Hyatt Abu Dhabi.
    Die Upgrade Regelung habe aber nicht ganz verstanden, für 6.000 Punkte /Nacht kann ich eine Standart Zimmer in eine Suite Upgraden.-gilt das auch für das Hotel?
    Und was bedeutet Regency Club/ Grandclub Upgrade ?nur in bestimmten Hotels?
    Danke im Voraus!
    Vlad

    • Johannes sagt:

      Upgrades für 3.000 Punkte in Club Zimmer sind immer mit Loungezugang in den Regency Club oder Grand Club (je nach Hotel). Ansonsten handelt es sich meistens um normale Zimmer.

      Für das Park Hyatt Abu Dhabi Hotel and Villas konnte ich leider kein Upgrade finden. Vermutlich ist auch dieses Hotel ausgenommen.

  19. Vlad sagt:

    Hallo,
    Danke für den tipp!
    Können die Punkte verfallen?
    Kann man über die Partnerin auch Punkte erwerben und dann für gemeinsamen Trip verwenden?
    Ich habe auch von Hilton Punkte gekauft, gibt’s da Unterschiede ?
    Danke im Voraus
    Vlad

    • Johannes sagt:

      Die Punkte können nach 24 Monate ohne eine Aktivität (mind. 1 Punkt sammeln/einlösen) verfallen.
      Natürlich kann deine Partnerin auch Punkte kaufen und einlösen. Nur gegenseitig übertragen könnt ihr die Punkte nicht.
      HHonors und Hyatt Gold Passport sind zwei grundlegend verschiedene Programme.

      • Logan5 sagt:

        Also habe jetzt gerade nochmal in die Broschüre geguckt, da steht:

        „- Combine points with another Hyatt Gold Passport member in order to redeem a free night award“

        Insofern werde ich die auch beim Wort nehmen 😉

        • Kevin K. sagt:

          Mann kann Punkte zu einem anderen Hyatt-Konto übertragen.
          Dafür gibt es ein Formular. Einfach bei Hyatt anfragen. (habe es am 14 Dezember ausprobiert ) und es funktionierte ohne Probleme.

  20. MZ sagt:

    Tolle Erklärunge, danke!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen