Im Lufthansa Airbus A350 nach Rom: Economy 104€ & Business Class für 344€

Lufthansa Airbus A350

Ein Flug in der innereuropäischen Business Class ist üblicherweise kein Vergnügen: Es gibt zwar Loungezugang und bessere Verpflegung, als in der Economy Class. Der Sitzkomfort gleicht aber dem der Holzklasse – mit Ausnahme eines freien Mittelsitzes. Da kommt es immer gut, wenn die Fluggesellschaften ein Langstreckenflugzeug innerhalb Europas einsetzen.

Update

Lufthansa weißt auf der Strecke zu den ursprünglichen Daten keinen Airbus A350 mehr aus. Den Grund kennen wir leider nicht.

Im Frühjahr ist das bei der Lufthansa der Fall: Im April wird ein Airbus A350 regelmäßig auf der Strecke von München nach Rom eingesetzt. Eine sehr gute Möglichkeit, das Langstrecken-Produkt in der Economy, Premium Economy oder Business Class zu testen. Roundtrips in der Economy Class lassen sich aktuell für 104€ buchen, Business-Class-Tickets kosten leider drei mal so viel:

MUC FCO 344 Biz
Lufthansa Airbus A350 Business Class München – Rom für 344€

Es ist auch möglich, hin in der Business Class und zurück in der Economy zu fliegen oder umgekehrt. Für ein solches Ticket zahlt ihr dann 230€.

Natürlich lassen sich auch Verbindungen mit Umstieg von anderen deutschen Flughäfen buchen. Für die Strecke Düsseldorf – München – Rom verlangt man beispielsweise 410€.

Info

Eigentlich gibt es für Flüge nach Rom auch noch ein Partnerspecial, das Preise von 250€ pro Person (bei Reisen zu zweit) verspricht. Allerdings werden sie nur von zwei OTAs (Kissandfly und Fly.de) angeboten und sind daher vermutlich nicht buchbar. Wenn ihr es versuchen wollt, hier der Link: Business Class für 250€ p.P.

Geflogen wird bis zu zwei mal täglich mit einem Airbus A350-900. Die angegebene Flugzeit beträgt 90 Minuten je Richtung. Das A350-Vergnügen ist also eher kurz, aber dennoch deutlich angenehmer als im Airbus A320 zu sitzen, der sonst nach Rom eingesetzt wird.

Die Economy Class im A350 ist 3-3-3 bestuhlt. In der Business Class (2-2-2) ist der Unterschied zu den üblicherweise eingesetzten Narrowbodies deutlich größer: Die Sitze sind deutlich breiter und lassen sich sogar in ein flaches Bett verstellen.

Suchen & Buchen

Nach aktuellem Stand wird an folgenden Tagen mindestens eine Verbindung mit dem Airbus A350 durchgeführt:

  • 2. / 6. / 8. / 9. / 13. / 15. / 16. / 19. / 23. / 26. April 2020
Achtung

Auch, wenn es eher unwahrscheinlich ist: Lufthansa kann jederzeit den Flugzeugtypen tauschen, ohne dass euch eine Kompensation zusteht. Es besteht also ein gewisses Risiko, doch im Airbus A320 o.ä zu landen.

An welchem Terminen der A350 eingesetzt ist, könnt ihr auch mit Hilfe der Matrix (Anleitung) prüfen. Nutzt den Extension Code aircraft t:350, um nur A350-Verbindungen angezeigt zu bekommen:

MUC FCO A350 Matrix

Buchen könnt ihr die Tickets direkt bei der Lufthansa.

Meilen

Die Economy-Tickets werden in Buchungsklasse K ausgestellt. Meilen gibt es dafür so gut wie keine – für den Hin- und Rückflug erhaltet ihr:

Mileage calculation is currently unavailable.

In der Business Class sieht es etwas besser aus:

Mileage calculation is currently unavailable.

Für Miles&More gibt die Auflistung jeweils nur die Statusmeilen wieder. Die Gutschrift der Prämienmeilen erfolgt in beiden Klassen umsatzbasiert – es gibt dann je nach Status 4 oder 6 Meilen je Euro Flugpreis (abzgl. Steuern & Gebühren).

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Quelle: Frankfurtflyer

Cover Picture: © Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (6)

  1. Guten Morgen! Kann es sein das die Flüge mit dem A350 – evtl. aufgrund der von der angekündigten LH Sparmaßnahmen wegen des Corona Virus – nicht stattfinden und die Typen durch einen A321 ersetzt wurden? Ich finde keinen Flug mehr in einem A350, die Abflugzeiten sind aber identisch denen die vor 4-5 Tagen noch mit einem A350 betrieben wurden. Gibts hierzu irgendwelche Tipps?

    Antwort

    • Hallo Jonas,

      danke für den Hinweis. Ich habe ein Update in den Deal gepackt und ihn als abgelaufen markiert. Ich denke aber nicht, dass es eine direkte Folge des Corona-Ausbruch in Italien ist.

      Antwort

  2. Warum wird denn die Langstrecke Maschine für den kurzen Flug eingesetzt? Fliegt die von Rom weiter? Sehe sonst keinen wirklichen Sinn darin.

    Antwort

    • Über die Gründe wissen wir bisher auch nichts. Vermutlich Crew Training oder einfach hohe Nachfrage.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.