Asien ab 316€ mit Lufthansa & Swiss von Amsterdam (Gepäck +40€)

Lufthansa Airbus A350

Die Lufthansa bietet aktuell wieder sehr günstige Flüge von Amsterdam zu mehreren Zielen in Asien an. Leider ist die Anzahl an Zielen nicht mehr ganz so umfangreich wie letztes Mal. Dafür könnt ihr zum Beispiel schon für 327€ nach Seoul reisen und das mit Verfügbarkeiten bis Oktober 2021.

Glücklicherweise ist der Aufpreis für den Tarif mit Gepäck noch moderat – für diesen werden je Richtung 20€ Aufpreis fällig. Wer einen Star-Alliance-Gold-Status innehat, kann im Rahmen einer Kulanzregel auch weiterhin einen Koffer mit 23 kg kostenfrei aufgeben. Leider gilt das aber wohl nur für Lufthansa-Flüge – und es nicht bekannt, wie lang die Regel noch gilt.

Info

Aktuell gibt es für alle Länder dieses Angebots eine Einreisesperre und keinen konkreten Zeitpunkt zur Lockerung dieser. Wenn ihr das Angebot wahrnehmen wollt, solltet ihr also von kurzfristigen Buchungen absehen und eher Flüge im Spätsommer / Herbst anpeilen.

Falls ihr nicht mehr reisen könnt oder wollt, erlässt euch Lufthansa immerhin die Umbuchungsgebühr. Ihr könnt sowohl das Datum als auch die Strecke ändern, aber müsst jeweils die Tarifdifferenz zahlen.

Folgende Ziele sind am günstigsten:

Lufthansa-Flüge von Amsterdam nach Seoul für 327€

Geflogen wird meist mit einem Umstieg in Frankfurt, München oder Zürich. Geflogen wird entsprechend mit Lufthansa (meist Airbus A340-300, A350 oder Boeing 747-8) oder Swiss (meist Boeing 777 oder Airbus A330). Ihr solltet euch aber darauf einstellen, dass das Fluggerät noch getauscht werden kann.

Anreise nach Amsterdam

Der internationale Flughafen Schiphol in Amsterdam ist der größte Flughafen der Niederlande. Mit jährlich über 50 Millionen Passagiere ist der der viertgrößte Flughafen Europas und Heimatbasis von KLM.

Amsterdam ist besonders von Westdeutschland aus recht gut mit dem Auto zu erreichen. Die Fahrt von Köln dauert beispielsweise um die 3 Stunden. Auch mit der Deutschen Bahn seid ihr nicht viel länger unterwegs und die Tickets sind im Zuge der Sparpreis Europa Aktion schon für 19,90€ zu haben. Alternativ kommt ihr auch mit Flixbus preiswert nach Amsterdam.

Die Anreise per Flugzeug lohnt sich durch die kurzen Fahrtzeiten mit der Bahn nur in wenigen Fällen. Es gibt folgende Direktverbindungen:

Zudem gibt es Verbindungen von der Schweiz (Basel, Zürich, Bern) und Österreich (Innsbruck, Salzburg, Graz, Wien).

Alle Dealz mit Abflug von Amsterdam

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules gilt das Angebot bis zum 22. November 2020 für Abflüge bis 25. Oktober 2021. Es scheint aber eine Blackout Period für den Hochsommer zu geben: Der Abflug zwischen Mitte Juli und Mitte August 2021 sind nicht möglich.

Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht auf Sonntag. Maximal könnt ihr drei Monate am Ziel bleiben, wenn die Einreisebestimmungen des Ziellandes das zulassen.

Termine findet ihr einfach über Google Flights (Anleitung) oder die Lufthansa Bestpreissuche. Wir empfehlen dann die Buchung direkt bei Lufthansa oder Swiss.

Meilen

Die Economy-Flüge erfolgen in Buchungsklasse K. Bei Miles&More erhaltet ihr Meilen wie folgt:

  • Statusmeilen: 25% der Entfernung (50% mit Executive Bonus)
  • Prämienmeilen: Umsatzbasiert, 4 bis 6 Meilen je Euro Flugpreis

Ansonsten sieht es mit den Gutschriften eher mau aus. Fliegt ihr mit Lufthansa nach Seoul, gibt es beispielsweise:

  • 3.410 bei ANA Mileage Club
  • 2.890 bei SAS EuroBonus
  • 2.840 bei United MileagePlus
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Ihr könnt die genauen Werte für eure Airline-Kombination bei Wheretocredit berechnen.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Cover Picture: © Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (63)

  1. Georg sagt:

    Gerade probiert zu buchen , irgendwie hat LH ihre Situation noch nicht erkannt und hofft auf die wiederkehr vergangener Jahre oder es gibt noch zu viele Kunden die alles bedingungslos buchen .Biz für 6860 Euro Ende November dann Preissturz im Dezember auf 2300 Euro im Dezember ausser an 2 Tagen im Dezember da werden 10400,-Euro für die Biz aufgerufen. Eco ähnlich, Hin ECO.zurück nur Light verfügbar keine Möglichkeit Eco und Light zu kombinieren. Also alles in Light plus 60Euro für das Gepäck(in der Buchung wären es nur 40 gewesen pro Strecke). Aber dafür wird mir eine Covidpolice angeboten.

    @LH verkauft das was ihr könnt – Flüge und versucht nicht die Kunden zu verarschen. Vieleicht habt ihr auch auf KI gesetzt aber solche Schmachmatentarife bucht kein Gesund denkender Mensch. Aber evl liegt es auch wieder an der Software das gab es ja schon öfter.
    Besinnt Euch zurück was Ihr mal wart ohne verarsche der Kunden. Eine Airline mit der man gern unterwegs war.
    Es gibt noch andere Airlines die mir das bieten was ich mag, egal ob ECO oder Biz und da habe ich alles was ich benötige ohne versteckte Kosten oder Bedingungen. Mich ärgert schon wieder das ich auf das Angebot hier reingefallen bin und eine Buchung getestet habe.
    Solche Schwachmatentarife benötigt kein Mensch.Ich habe noch nie jemanden von Europa
    mit ner Pastiktüte nach Asien gesehen. Da hat jeder mindestens einen Koffer dabei oder man setzt auf den dummen Kunden der heute draufzahlt und dann in der Zukunft nicht mehr bucht weil er sich abgezockt fühlt.
    Typisches Konzern Kurzzeitdenken . Ich hoffe (noch) die Besinnung fängt bald an und es werden wieder ehrliche Preise angeboten.
    So das ich wieder LH in Eco oder Biz buchen kann. Nach meiner Probe bin ich erst wieder geheilt und werde wo anders buchen.
    Früher bin ich nur LH und Co geflogen nun bin ich in allen 3 Allianzen aktiv und habe die Vorzüge genossen. LH Ihr wart mal gut ohne die Schwachmatentarife..

  2. Torben sagt:

    Die Business Classs ist auch verhältnismäßig günstig. 1300 Euro für Amsterdam – Bangkok ist völlig in Ordnung.

  3. Frank Meissner sagt:

    Kluge Idee jetzt zu bchen vor allen Dingen so um Wheinachten und Februar ( Neujahr in China) natürlich wird der Ticketpreis sofort fällig. Das ist doch nichts anderes als eine Kapitabeschaffung über einige Monate die Erstattung wird natürlich verzögert.. Wer nur ein wenig recherchiert kann mit großer Sicherheit davon ausgehen das Asien den Lockdown nicht for dem Frühjahr aufhebt und Amsterdam HALLO ist ein Risikogebiet !
    Und auch wenn es schwer fällt zu glauben die Lufthansa ist ein Privatunternehmen da hat man denen 9 Mrd gegeben, bei einem Börsenwert um 4.4 Mrd? Finde den Fehler. Wenn das Insolvenzrecht nicht ausgesetzt wäre ist der Laden Pleite !

    Liebe Grüße
    Frank

    • Peer sagt:

      Wenn man aber mit der Buchung bis April 2021 abwartet und die Länder dann wieder aufmachen, gibt es sicher keine Tickets für 320€ mehr. Dann würde ich persönlich lieber jetzt für Juni buchen und notfalls bucht man eben um. Aber letztlich muss eben jeder selbst entscheiden, wie viel Risiko er eingeht 🤷‍♂️

    • Markus sagt:

      Daß AMS Risikogebiet ist, ist zumindest für den Abflug kein Problem, sofern man mindestens zwei Wo. bleibt. Und Rückflug geht über FRA/ MUC, demnach auch OK. Falls gesundheitliche Bedenken bestehen, München ist momentan ja genauso gefährlich, wenn man den definierten Wert heranzieht, kann ich demnach nicht nachvollziehen. Also so gesehen eine gute Gelegenheit zumindest für 2021.

  4. Klaus sagt:

    Tickets nach Singapur gibt es gar nicht ab 303 oder 328 €. Irgendwie kommt einem das so vor wie die berühmten Lockvogelangebote, die dann bei näherer Überprüfung leider schon ausgebucht sind.
    Wir suchen was für Januar/Februar 21. Vor einigen Wochen gab es noch Angebot für knapp über 300 €. Kommt vielleicht wieder.

    • Peer sagt:

      Bei Singapur scheint tatsächlich ein Fehler auf der Lufthansa-Seite zu sein bzw. die Preise nicht mehr aktuell. Haben wir aber sowieso nicht mit aufgenommen, da nur bis Herbst verfügbar

    • Ron sagt:

      Ich habe problemlos buchen können (war in meinem Fall Seoul). Kleiner Tip: wenn man Geld für einen internationalen Flug (bei mir hat Deutschland-Italien gereicht) noch nicht zurückerhalten hat kann man das Ticket auch auf die genannten Ziele umbuchen lassen und erhält zusätzlich 50€ Rabatt. So waren es bei mir statt 375€ am ende 325€ für das neue Ticket AMS-ICN.

  5. Eclef sagt:

    Hallo, könntet ihr mir bitte ein Phänomen erläutern das mich schon seit Jahren beschäftigt:
    Warum sind die Flüge nach J-Burg soviel günstiger sind als nach Cape town ? Die Flugstrecke ist ja nur marginal länger!

    Danke und Grüße

    • Peer sagt:

      Genau können wir es dir auch nicht sagen. Ein Grund ist vermutlich, dass Johannesburg überwiegend eine Business-Destination ist, Kapstadt aber vor allem von Touristen (also überwiegend Eco-Passagiere) angeflogen wird.

  6. Erik sagt:

    Wer bei der Lufthansa auch nur noch einen Flug bucht ist selbst schuld. Meine Businessclass Flüge nach Südamerika sind noch immer nicht erstattet, obwohl die Frist, die gesetzt wurde, bereits verstrichen ist.

    Fall geht jz zum Anwalt, nie wieder Lufthansa…

    • Pat sagt:

      Jammer bitte nicht herum. Durch Corona sind fast alle in Kurzarbeit. Null Einnahmen haben = Null Ausgaben planen. Wenn niemand da ist, kann auch niemand etwas erstatten. Hab Geduld

  7. Ralf sagt:

    Der Lufthansa gibt man erstmal besser kein Geld.

  8. Marcus sagt:

    @Peer 05.04.20 @ 22:01

    Was mich bei Google Flights brutal nervt: Bei der die Auswahl des Hin(!)flugdatums muss die Anzahl der Tage des Aufenthalts eingegeben werden (soweit logisch). Die Art und Weiß, wie das erfolgt, ist einfach grausam. „“ hat einen Zeilenumbruch mitendrin. Wenn man klickt, verschwindet der Zeilenumbruch und der > ist kurz weg. Ich drehe dabei durch, wenn ich von den Default 4 auf 20 Tage umschalten muss. Da ist selbst LH-Bestpreissuche besser 😉

    • Peer sagt:

      Das stimmt, ist wirklich die schlimmste Macke von Google Flights…

      Etwas einfacher als von dir beschrieben geht es aber: Wenn du direkt mal Flüge von z. B. 5. bis 25. Mai 20 auswählst (20 Tage), werden die 20 Tage Reisedauer auch in den Kalender übernommen. Deutlich angenehmer als sich 16x mit dem Zeilenumbruch rumzuärgern.

  9. Stefan Hartung sagt:

    Hallo Johannes,
    Ich habe mir die letzten Monate immer mal wieder die Kommentare und Deine Antworten durchgelesen. Respekt. Du machst viel für Deine Leser. Vielen Dank. Deine Tipps sind echt toll. Danke und weiter so….
    Stefan

  10. Jimmy sagt:

    wie es aussieht macht die LHG hier analog zum „Angebot“ von KL/AF/DL zeitweise die „basic“-Tarife mit Gepäck günstiger als die Light Tarife.

    Offensichtlich ein interessantes Instrument im Konkurrenzmarkt Kunden abzugreifen, die nonstop Verbindungen OHNE Gepäck vergleichen: doppelt günstig sozusagen.

    Dazu sind dieser Raten ja fast schon pervers praktisch komplett offen!!! Ab DE bezahlt man für den gleichen Flug OHNE Gepäck oft das doppelte

  11. Marcus sagt:

    Falls es jemand noch nicht gemerkt hat, hier ein Tipp für Gabelflüge:
    Da man auf der LH/Swiss-Seite nicht angezeigt bekommt, welcher der Optionen (geschweige denn Tage) wie viel kostet, hat es mir geholfen nach Round-Trips zu suchen, jeweils einer für den Hinflug und dann getrennt für den Rückflug (jedoch als Round-Trip von AMS aus um mit dem Rückflug-Datum zu spielen). So findet man günstige Tage und spart sich auch das durchklicken der oft vielen Optionen.

    • Tuareg sagt:

      Hätte es Google Flights nicht einfacher und von den möglichen Daten her schneller und übersichtlicher gemacht?

      • Marcus sagt:

        Google Flights zeigt bei der Datumsauswahl keine Preis für Gabelflüge an. Oder irre ich mich?
        Wenn man einmal günstige Daten hat, funktioniert das natürlich.

        • Peer sagt:

          Preise gibt es leider nicht direkt in der Multi-Stop-Datumswahl, das stimmt. Aber du kannst analog auch erst bei GFlights nach Hin- und Rückflügen suchen und dann kombinieren. Etwas nutzerfreundlicher als die Lufthansa Bestpreissuche.

  12. Jens sagt:

    Hallo,
    auch wir wollen hoffen,das die chaotische Situation rund um Corona sich bald wieder halbwegs normalisiert und möchten nun unseren Urlaub in den Januar 2021 verschieben. Das Special von Lufthansa ab AMS klingt ja wirklich toll.
    Nun waren wir zwar schon häufig unterwegs,aber eine event. Stornierung etc. seitens der Airline hatten wir bislang noch nicht,soll heißen wie läuft dies ab,falls LH doch nicht fliegen könnte? Wie wäre in einem solchen Fall die Abwicklung?

    Danke euch für Infos dazu,Grüsse von Jens

  13. Jimmy sagt:

    seid ihr sicher, dass alle Ziele incl. Gepäck sind?

    • Peer sagt:

      Ich hatte zumindest 5 Kandidaten durchgeschaut und überall war es so. Basic-Tarif entweder am günstigsten oder nur ca. 5€ mehr als der Light-Tarif.

      Hast du ein Beispiel, bei dem es anders ist? Dann schaue ich das nochmal durch

  14. Tobias sagt:

    Noch zur Info:
    Die maximale Aufenthaltsdauer für die guten Preise ist 3 Monate. Grmpf!

  15. Roland Mayer sagt:

    Bietet LH/Sunexpress auf MUC-BKK mitterweile die BIZ an? Buchbar ist Business für knappe 1400 Euro…

  16. zabadac sagt:

    pervers: LH zubringer von/nach HAM zwischen 71 und 590 !! € je strecke

  17. Uwe sagt:

    Danke für den Tipp, Johannes.
    Leider finde ich nichts Passendes in Business nach BKK für den Zeitraum Mitte Oktober 2019 bis Mitte April 2020. Schlimmer noch: Man versucht nichtahnenden Fluginteressierten Eurowings/SunExpress anzudrehen. Das geht nun garnicht!

  18. Alex sagt:

    Kann ich zurück auch in Frankfurt bleiben oder muss ich den Bus dann wieder nach Straßburg nehmen?

  19. Phydie sagt:

    Hallo guten Tag.
    Ich würde gerne die angebote haben aber wie mache ich das am besten wenn man von Hamburg auskommt??

  20. Thomas sagt:

    Wie läuft der Bustransfer am Ende der Reise von FRA nach XER ab? Bekommt man sein Gepäck in Frankfurt am Band und könnte dann theoretisch auch woanders hin oder wird das Gepäck automatisch in den Bus transferiert und eine Fahrt nach Straßburg damit unumgänglich?

    • Johannes sagt:

      Man muss das Gepäck selber vom Band nehmen und zum Bus bringen als kann man theoretisch die Fahrt verpassen 😉

      • Thomas sagt:

        Danke Johannes, bei einer Umsteigezeit von „nur“ 9.30 Std. kann das sicherlich leicht passieren, da der Weg vom Ankunftsterminal bis zum Bus vermutlich recht weit ist … 😉 Die Frage ist halt nur, verklagt mich danach LH?

        • Peer sagt:

          Extrem unwahrscheinlich – zumindest, sofern du nicht noch einen LH-Flug von Frankfurt nach XYZ buchst, der vor Ankunft in Straßburg losgeht. Das war ja der Auslöser für die jüngste Klage.

          Persönliche Erfahrung: Hatte selbst einen Flug ab Straßburg gebucht, den Bus zurück ausgelassen und nie wieder was von LH gehört. 😉 Auf dem Hinweg muss man aber definitiv nach Straßburg.

  21. Eric sagt:

    Habe gerade LH via Singapur ab Straßburg nach DPS (Bali) für Oktober gebucht: Business € 1760. Das Angebot scheint also nicht am 30. September auszulaufen.
    …. und ansonsten: macht bitte weiter so; freue mich jeden Tag auf/über Euren Newsletter.

    DANKE!

  22. C. Ramm sagt:

    Hi, für euch bestimmt eine blöde Frage aber ich bin neuling was die Vielfliegerei betrifft. Ich möchte dieses Jahr mehrmals günstig von Deutschland nach USA, dabei wenn möglich einen Gold Status erfliegen. Am besten denke ich nutze ich Mileageplus von united!? Zustimmung?
    Desweiteren möchte ich vorzugsweise mit LH bzw Star allianz fliegen. Ist es am günstigsten über United zu buchen oder spielt das bei der Statusmeilenvergabe keine Rolle? Danke

    • Johannes sagt:

      Ja, MileagePlus ist eine gute Wahl wenn du in günstigen Buchungsklassen unterwegs bist. Wo du buchst ist eigentlich egal. Direkt bei United hat da keinen nennenswerten Vorteil.

  23. Konsti sagt:

    Könnte man wenn man den Flug nach Bali nimmt theoretisch einen Stopover einlegen?
    Wenn ja würde er etwas kosten und wenn ja wie viel? Danke für die Antwort im Voraus!

    • Adrian sagt:

      Hi Konsti! Ja, du kannst ein Stopover einlegen, so steht es zumindest in den Fare Rules: „1 STOPOVER PERMITTED IN EACH DIRECTION AT EUR 75.00 EACH.“ Um entsprechende Tickets zu finden, einfach die Gabelflug/Multistoppfunktionen nutzen – dann siehst du auch den tatsächlichen Endpreis

  24. Tobias sagt:

    Bekomme ich bitte mal eine Antwort????

  25. tobias sagt:

    wo kommst du denn bei bangkok auf 1492€ habe den niergens gefunden???
    Bitte mal falls überhaupt link hier rein stellen
    Danke

  26. Thomas Berger sagt:

    Hallo,
    ich habe Business Class gebucht. Wie ist es mit den Status-Meilen über Miles & Bonus von Aegean?

  27. Niklas sagt:

    Muss man auch den Bus von Frankfurt nach Straßburg am Ende der Reise nehmen oder kann man sein Gepäck vom Band holen und nach Hause fahren?

  28. Marcel sagt:

    Preise gilt auch auf LX und ab ganz FR:-) Echt guter Preis:-)

  29. Max sagt:

    Muss man den bei Buchung über Straßburg wirklich in Straßburg einsteigen /einchecken oder kann die Reise dann auch ab FRA begonnen werden?

    • Peer sagt:

      Zumindest auf dem Hinweg muss die Busfahrt von Straßburg unbedingt angetreten werden. Der Fahrer hat eine Passagierliste und hakt dort die zugestiegenen ab. Ist man dort nicht drauf, wird es in Frankfurt ganz schnell teuer.

  30. marv sagt:

    Hallo,
    die Businesscalss gibt es auf den Strecken auch zu einem anständigen Preis!

  31. Michael sagt:

    Servus,

    Ist schon jemand in die Bedingungen oder Matrix eingestiegen und weiß, ob sich die Tarife als Openjaw buchen lassen? Bsp hin USM, rück ab SIN? Merci

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Berger Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen