Hawaii ab 373€ mit Oneworld (473€ mit Gepäck)

Surfboards Waikiki Beach, Honolulu, Hawaii

Die Oneworld-Airlines British Airways, American Airlines, Iberia und Finnair haben die Flüge von vielen Städten Europas nach Hawaii deutlich im Preis gesenkt. Einen Hin- und Rückflug im Light-Tarif gibt es schon ab 372€ – und das bis Februar 2022!

Für die Main Cabin mit 23 kg Aufgabegepäck und Sitzplatzreservierung werden insgesamt 100€ Aufpreis fällig. Die American-Website bietet das leider nicht für alle Buchungen an. Ab Brüssel könnt ihr für 720€ auch direkt in der Premium Economy fliegen.

Update

Abgelaufen.

Info

Einreisen von Europa in die USA sind weiterhin nicht erlaubt. Wann die Einreisesperre aufgehoben wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Bei American und British Airways könnt ihr alle Flüge ohne Umbuchungsgebühr umbuchen. Die Differenz zwischen altem und neuem Flugpreis fällt dann aber an. Buchungen, die bei BA getätigt werden, könnt ihr auch stornieren. Ihr erhaltet dann einen Gutschein in Höhe des Flugpreises, der für Reisen bis April 2023 eingelöst werden kann. Mehr dazu hier.

Die besten Verfügbarkeiten gibt es nach Honolulu. Für rund 40€ mehr sind aber auch noch Lihue (Kauai), Kahului (Maui) oder Kona (Big Island) als Ziele möglich.

Hier die Preise nach Honolulu:

Über unser Formular könnt ihr einfach nach eurer Wunschverbindung suchen und euch dann zur Buchung entweder bei American (über Google) oder bei British Airways (nicht bei allen Verbindungen verfügbar) weiterleiten lassen. Verfügbarkeiten gibt es bis Februar 2022:

Die Langstrecken erfolgen bunt gemischt mit Finnair, Iberia, American Airlines oder British Airways. Es sind fast immer zwei Zwischenstopps je Richtung erforderlich, zum Beispiel in Helsinki und Los Angeles.

Suchen & Buchen

Ein Ablaufdatum geht aus den Fare Rules nicht hervor. Ähnliche Angebot haben aber oft nur wenige Stunden bis maximal ein paar Tage gehalten. Ihr solltet mit der Buchung also nicht zu lange zögern.

Wir konnten Verfügbarkeiten für folgende Reisezeiträume finden:

  • Juli 2021
  • September bis Oktober 2021
  • November bis Dezember 202
  • Januar bis Februar 2022

Je nach Zeitraum schwanken die Preise um bis zu 40€. Der Mindestaufenthalt beträgt 6 Tage, eine Grenze nach oben sieht der Tarif nicht vor. Allerdings dürft ihr mit der Reisegenehmigung ESTA für 14 $ (~12 €) maximal 90 Tage in den USA bleiben.

Passende Termine findet ihr schnell & einfach mithilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr die Flüge anschließend ab 336€ direkt bei American Airlines. Die Buchung über British Airways oder Finnair ist ebenfalls möglich, aber mit rund 25€ Aufpreis verbunden.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse B (American Airlines) bzw. O (alle anderen Fluggesellschaften) ausgestellt. Für obiges Beispiel-Routing erhaltet ihr Meilen bei folgenden Programmen:

  • 6.620 Meilen bei Malaysia Airlines Enrich
  • 6.620 Meilen bei Alaska Mileage Plan
  • 4.580 Avios + 90 TP bei British Airways Executive Club
  • 4.580 Prämienmeilen + 290 Statusmeilen bei Iberia Plus
  • 4.580 Meilen bei Royal Air Maroc Safar Flyer
  • 3.310 Qmiles + 30 Qpoints bei Qatar Privilege Club
  • 3.310 Meilen bei SriLankan FlySmiles
  • 3.310 Meilen bei Japan Airlines Mileage Bank
  • 3.310 Meilen bei S7 Airlines Priority Club
  • 2.050 Punkte bei Finnair Plus
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Cover Picture: © eddygaleotti - fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (6)

  1. Phil sagt:

    Hallo, ich habe das Angebot – von google flights weitergeleitet – direkt bei American gebucht und auch umgehend eine Buchungsbestätigung (nur Text) bekommen, mit dem Hinweis, dass das eigentliche Online-Ticket etwas später kommt. Als ich kurz nach der Buchung mit der Buchungsnummer die Buchung aufgerufen habe, stand auch als Status „Ticket ausgestellt“, wovon ich auch Screenshots gemacht habe. Außerdem habe ich mir über den gleichnamigen Button die „Reisedaten per E-Mail senden“ lassen, wo auch „Status: Ticket ausgestellt“ vermerkt ist. Dabei ist zu erwähnen (für folgende Antwort der Hotline wichtig), dass ein Segment von BA durchgeführt und als Finnair Flug aufgeführt ist.

    Als nach einiger Zeit immer noch E-Ticket angekommen ist, habe ich die Buchung erneut aufgerufen und plötzlich hatte sich der Status von „Ticket ausgestellt“ in „auf Anfrage“ geändert und es war folgender Hinweis da, der vorher definitiv nicht da war: „Bitte rufen Sie an, um Ihre Reise zu buchen. / Bitte wenden Sie sich an die Reservierungszentrale, um Ihre Reise zu bezahlen“. Das habe ich gemacht und die Dame meinte, ein Problem mit der Zahlung (von meiner Seite) gab es eigentlich nicht, aber Finnair hat in der AA-Buchung das eine (von BA durchgeführte) Segment herausgenommen. Außerdem meinte sie, da kein E-Ticket rausgegangen ist, wurde „wahrscheinlich“ (?!) auch nichts belastet.

    Jetzt meine Frage: Ist das bei jemanden von euch auch schon einmal vorgekommen? Kann mir jemand weithelfen, wie das rechtlich ausschaut: Darf Finnair einfach ein von BA durchgeführtes Segment rausnehmen und darf American deswegen trotz offensichtlich sonst korrekt erfolgter Buchung und nachweislichem „Ticket ausgestellt“-Status kein E-Ticket versenden? Würdet ihr auf eurer Erfahrung basierend empfehlen, die Buchung stornieren zu lassen (damit nicht doch noch Geld auch noch zum höheren Preis von mir eingefordert wird), ein E-Ticket rechtlich einzufordern (weil mit diesem Zustand kann ich später ja nicht einchecken), oder es einfach so belassen und gar nichts machen? Beim ersten Telefonat wurde auch angedeutet, dass sie den Preis nicht garantieren können, wenn das AY/BA-Segment wiederhergestellt bzw. durch ein alternatives ersetzt wird. Ich würde aber bezweifeln, dass sie jetzt nachdem das Angebot abgelaufen ist, einfach einen viel höheren Preis verlangen dürfen, obwohl von meiner Seite ja nichts schiefgelaufen ist, oder wie seht ihr das? Btw. wie waren bisher eure Erfahrungen, was die Kulanz von AA in solchen oder ähnlichen Fällen angeht?

    Sorry für die vielen Fragen! Selbstverständlich ist mir bewusst, dass ihr kein Reisebüro/Rechtsberatung oder ähnliches seid. Ich wäre euch aber dennoch sehr dankbar, wenn ihr mir mit eurer Erfahrung etwas weiterhelfen könntet, da ich jetzt sehr unsicher bin.

  2. Basti sagt:

    Keine mögliche Kombination auf BA zu finden (HAM-HNL) im Februar 2022. Leider nur American ohne Möglichkeit zur Gutscheinumwandlung. Oder hab ich was übersehen?

  3. Daniel sagt:

    Bei AA keine Umbuchung mehr möglich?

    Gebucht: Basic Economy
    Es gelten folgende Einschränkungen:
    Keine Änderungen möglich –> 1)

    1) Für Flüge, die ab 1. April 2021 gebucht werden.

    • Peer sagt:

      Mit Abflug von Europa wurden die Corona-Kulanzen auf alle neuen Buchungen bis 31. April ausgeweitet. Etwas versteckt hier nachzulesen:

      https://www.americanairlines.de/i18n/travel-info/coronavirus-updates.jsp#travelflexibility

      Bei allen neuen internationalen Tickets, die zwischen dem 1. April 2021 und dem 30. April 2021 erworben werden, verzichten wir unabhängig vom Reisedatum auf jegliche Änderungsgebühren, sofern der Startpunkt der Reise außerhalb von Nord- und Südamerika liegt.

      Wenn bei dir von „keine Änderungen möglich“ die Rede ist, dürfte das also ein Anzeigefehler sen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen