New York ab 224€ mit Oneworld (334€ mit Gepäck)

Mit den günstigen Lufthansa-Direktflügen kommen New-York-Fans günstig ans Ziel. Noch billiger geht’s, wenn ihr einen Umstieg – zum Beispiel in London – in Kauf nehmt. British Airways und seine Oneworld-Partnerairlines bringen euch schon für 224€ an den Big Apple und zurück. Kommt ihr nur mit Handgepäck nicht aus, gibt’s den Standard-Tarif auf der British-Airways-Website ab 334€

Idealo FRA JFK British Airways
Mit British Airways/American und guten Reisezeiten nach New York für 224€

Noch deutlich preiswerter ist der Abflug aus der Schweiz möglich – sogar zu vielen weiteren Zielen:

Zunächst geht es per Zubringer mit einem Flugzeug der Airbus A320-Familie zu den Oneworld-Hubs nach London, Madrid oder Helsinki. Von dort aus geht es dann direkt nach New York.

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules sind die Tickets für Buchungen theoretisch bis zum 15. September 2019 verfügbar. Ob der Tarif tatsächlich so lange hält, ist aber fraglich. Der Mindestaufenthalt beträgt drei Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Reisen sind in folgenden Zeiträumen gestattet:

  • 27. Oktober bis 12. Dezember 2019
  • 24. Dezember bis 27. März 2020
  • 15. April bis 31. Mai 2020

Verfügbarkeiten über die Weihnachtsfeiertage bzw. den Jahreswechsel konnten wir nicht finden. Am besten gebt ihr einfach bei Google Flights (Anleitung) das gewünschte Ziel ein und checkt dann die Verfügbarkeiten. Die günstigste OTA könnt ihr dann mithilfe von Idealo finden. Benötigt ihr den Tarif mit Gepäck, solltet ihr direkt auf der jeweiligen Airline-Website buchen.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse B ausgestellt. Die Meilenausbeute ist überschaubar, in der Regel gibt es nur 25% der tatsächlich geflogenen Entfernungsmeilen. Für die Strecke Frankfurt – New York via London gibt es beispielsweise folgende Meilen:

  • 12.390 bei Finnair Plus
  • 7.880 bei Iberia Plus
  • 7.880 bei Alaska Mileage Plan
  • 7.880 bei British Airways Executive Club
  • 7.690 bei Malaysia Airlines Enrich
  • 7.690 bei Aer Lingus AerClub
  • 7.690 bei S7 Airlines Priority Club
  • 7.690 bei Asia Miles
  • 7.690 bei LATAM Pass
  • 7.690 bei Qatar Airways Privilege Club
  • 7.690 bei Royal Jordanian Royal Club
  • 7.690 bei SriLankan FlySmiles
  • 7.690 bei American AAdvantage
  • 7.690 bei Japan Airlines Mileage Bank
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.
Informationen & Tipps für USA

Das gelobte Land bietet sehr viele Sehenswürdigkeiten, Naturwunder und Kultur. Dank zahlreicher Fluggesellschaften die Flüge über den Atlantik anbieten, ist es auch immer vergleichsweise günstig zu erreichen. Alternativ kann man auch den Atlantik mit dem Schiff überqueren.

Einreise, ESTA, Visum

Die USA ist eines der Länder mit den schärfsten Einreisebestimmungen weltweit. U.a. deutsche Staatsbürger haben aber das Glück, am so genannten Visa Waiver Program teilnehmen zu können. Besorgt man sich vor der Einreise eine elektronische Einreisegenehmigung, kurz ESTA für umgerechnet ca. 12€, benötigt man kein Visum für die Einreise.

Beste Reisezeit für die USA

Die USA ganz man ganzjährig gut bereisen. Durch die schiere Größe ist die perfekte Reisezeit je nach Region sehr unterschiedlich. Im Winter ist durch die milden Temperaturen z.B. Florida sehr beliebt. Im Sommer wird die West- und Ostküste von Touristen überschwemmt was sich natürlich auch auf die Preise für Hotels & Flüge auswirkt und während des Indian Summer im späten Herbst ist Neuengland ein sehr beliebtes Reiseziel.

Was man als Mitteleuropäer nicht gewöhnt ist sind die z.T. extremen Wetterphänomene. Zur Hurricane-Saison zwischen Juli und September kann es in der Karibik und dem Golf von Mexiko gefährlich werden. Florida und die Südstaaten werden regelmäßig von den Wirbelstürmen heimgesucht.
An der Ostküste bis in den mittleren Westen treten in den Wintermonaten immer wieder so genannte Blizzards auf und legen regelmäßig den Flugverkehr und das öffentliche Leben auf Eis.

Die Währung

Der US-Dollar ist weltweit weit verbreitet und wird nicht nur in den Vereinigten Staaten als Währung akzeptiert.
Man kann in den USA aber auch ganz ohne Bargeld auskommen. Man benötigt nur eine Kreditkarte. Diese sind in den USA sehr verbreitet und werden auch fast überall problemlos akzeptiert. Auch für Kleinstbeträge.

Hat man bereits eine Kreditkarte im Portmonee, sollte man darauf achten, dass diese nach Möglichkeit keine Fremdwährungsgebühr erhebt. Ansonsten können bei Zahlung in Dollar bis zu 2% Gebühren anfallen.
Eine Übersicht an passenden & kostenlosen Kreditkarten für die USA findet ihr in unserem Ratgeber: Kreditkarten für die USA

Etwas Bargeld mitzuführen kann aber nicht schaden. Häufig benötigt man Bargeld z.B. für das Busticket wenn man es direkt beim Fahrer kaufen will. Dort müsst ihr meistens sogar passend bezahlen. Rückgeld gibt es einfach nicht.

Alle Dealz für USA

Alles, was ihr bei einer US-Reise zu beachten müsst, findet ihr nachfolgend:

Hotels in den USA

Die Preise für Übernachtungen in den USA schwanken stark je nach Standort. In ländlichen Regionen erhaltet ihr teilweise einfache Motels für nur 50€ die Nacht, in Städten wie New York oder Boston kann auch mal das vierfache fällig werden. Am besten werft ihr noch vor der Flugbuchung einen ersten Blick auf die Preise:

Zusätzlich könnt ihr noch folgende Gutscheine nutzen:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Simon sagt:

    So wie ich das erkennen kann, ist der Minimum Stay immer 7 Tage. mit 3 Tagen krieg ich da nichts zusammengebastelt. obwohl ich es so dringend bräuchte…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen