New York: SAS Premium Economy von Hamburg & Düsseldorf ab 675€

Empire State Building, New York

Das Star-Alliance-Mitglied SAS bietet als Teil der Black-Week-Angebote wieder reduzierte Premium-Economy-Tickets in die USA an. Gute Verfügbarkeiten (von Januar bis März 2022) gibt es leider nur auf zwei Verbindungen: Hamburg – New York sowie Düsseldorf – New York.

Bucht ihr die Flüge direkt bei SAS, werden 675€ für einen Hin- und Rückflug fällig. Über Drittanbieter könnt ihr sogar ab 620€ buchen, allerdings empfehlen wir die Buchung direkt bei der Airline.

Für alle Flüge bis Januar 2022 gibt es weiterhin vierfache Statuspunkte bei SAS Eurobonus. Wer im Januar fliegt, kann mit einem Hin- und Rückflug nach New York immerhin 11.000 x 4 = 44.000 Statuspunkte sammeln. Zum Star-Alliance-Gold-Status fehlen dann nur noch 1.000 Statuspunkte.

Info

Seit 8. November dürfen Touristen wieder in die USA reisen. Voraussetzungen sind u.a. ein negativer Schnelltest und eine vollständige Impfung. Mehr dazu hier und beim Auswärtigen Amt.

Bei SAS sind alle Tickets ohne Umbuchungsgebühr umbuchbar oder stornierbar. Ihr erhaltet dann einen Gutschein, der 1 Jahr Gültigkeit hat. Die Regeln könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

SAS Premium Economy von Hamburg nach New York und zurück für 675€

Von Berlin kommt ihr ab 624€ nach New York und zurück. Dazu müsst ihr aber bei einem OTA buchen und auf dem Hinweg in Kopenhagen übernachten.

Vereinzelt gibt es auch Flüge zu anderen Zielen reduziert, z.B. Frankfurt – San Francisco für 715€ (mit Nacht in CPH). Allerdings sind die Verfügbarkeiten zu allen Zielen außer New York miserabel. Buchen könnt ihr diese Verbindungen mit langer Reisezeit zudem nur bei Drittanbietern und nicht direkt bei SAS.

Die Flüge nach New York könnt ihr einfach über das folgende Formular buchen. Wir haben euch dort alle günstigen Termine mit kurzer Reisezeit (max. 15h je Richtung) grün hervorgehoben. Mit einem Klick gelangt ihr dann in unsere Flugsuche und von dort weiter zu SAS:

Zunächst erfolgt ein Flug von Deutschland nach Kopenhagen oder Stockholm. Auch dort gibt es bei SAS eine Premium Economy, allerdings gibt es im Vergleich zur Eco einzig etwas Verpflegung – und das auch nicht auf allen Strecken. Der Mittelsitz wird nicht freigehalten.

Auf Langstrecke fliegt ihr dann für gewöhnlich im Airbus A350. Die Sitzanordnung im Airbus A350 ist 2-4-2 statt 3-3-3 in der Economy. Entsprechend sind die Sitze etwas breiter und auch der Sitzabstand ist mit 97 cm großzügiger. Zudem ist für Passagiere der Premium Economy der Loungezugang inbegriffen (wo verfügbar). Mehr zum Produkt in unserem großen Premium-Economy-Vergleich.

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Flüge laut Fare Rules bis zum 29. November 2021 für Abflüge von 10. Januar bis 31. März 2022.

Der Mindestaufenthalt beträgt 6 Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag. Der Rückflug muss spätestens am 2. Mai 2022 erfolgen.

Verfügbarkeiten könnt ihr über unseren Kalender oben oder mithilfe von Google Flights (Anleitung) finden. Wir empfehlen dann die Buchung direkt bei SAS ab 675€. Über OTAs in der Travel-Dealz-Flugsuche könnt ihr sogar Tickets ab 620€ buchen.

Meilen

Regulär erhaltet ihr für ein Premium-Eco-Ticket HAM – CPH – EWR- ARN – HAM folgende Gutschriften:

  • 17.026 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 16.927 Meilen bei TAP Miles & Go
  • 16.927 Meilen bei Air India Flying Returns
  • 13.184 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 13.184 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 13.184 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 13.184 Meilen bei Avianca LifeMiles
  • 12.695 Meilen bei EgyptAir Plus
  • 11.665 Meilen bei Virgin Atlantic Flying Club
  • 11.221 Meilen bei South African Voyager
  • 11.000 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 10.737 Meilen bei Asiana Club
  • 10.675 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 10.579 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 10.579 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 10.579 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 9.276 Meilen bei Miles&More
  • 8.464 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 8.463 Prämienmeilen + 1.115 PQP bei United MileagePlus
  • 1.030 Meilen bei Etihad Guest
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Vierfache Punkte bei SAS Eurobonus

Falls ihr im Januar 2022 fliegt, kommt aber noch die Vierfach-Statuspunkte-Aktion von Eurobonus zu tragen. Diese besagt, dass für Reisen zwischen Oktober 2021 und Januar 2022 die Statuspunkte & -segmente für alle Flüge mit SAS und Wideroe vervierfacht werden.

Um den Gold-Status zu erreichen, sind insgesamt mind. 45.000 Statuspunkte erforderlich. Dank der Aktion benötigt ihr also nur mind. 11.250 Punkte x 4 = 45.000 Punkte. Die Tickets werden generell in Buchungsklasse A ausgestellt.

Leider verfehlen die Flüge nach New York mit nur einem Umstieg diese Grenze ganz knapp. Wie ihr oben nachlesen könnt, gibt es genau 11.000 x 4 = 44.000 Statuspunkte für das Routing. Zum Gold-Status fehlen dann noch genau 1.000 Punkte, die sich aber schnell erreichen lassen-

Mithilfe des folgenden Blockes könnt ihr ansonsten auch noch die genaue Gutschrift je nach Routing berechnen:

Die Vervierfachung ist dort noch nicht berücksichtigt.

Tipp

Seid ihr noch kein Eurobonus-Mitglied, dann empfehlen wir euch eine Registrierung erst kurz vor den Flügen. Der Qualifikationszeitraum hängt bei Eurobonus nicht am Kalenderjahr, sondern am Registrierungsdatum. Im Idealfall ist der erflogene Status dann fast 24 Monate gültig (Rest des Qualifikationszeitraums + weitere 12 Monate). Mehr Tipps zu Eurobonus findet ihr hier:

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Titelbild: Photo by Kit Suman on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (17)

  1. Martin J Huss sagt:

    Scheint so als würde der Go2 Link für FRA-SFO nicht funktionieren

  2. Isa sagt:

    So meinte ich das nicht, sorry. Für den LH Flug geht das auf keinen Fall, das stimmt. Meine Frage war, ob man auf dem Rückflug für den SAS-Flug die Punkte bekommt, auch wenn das zweite Segment von LH ausgeführt wird. Ich zeige euch mal mein Beispiel, das ich nach Recherche in anderen Foren habe wie folgt bei SAS direkt gebucht habe:
    19.1.22: 9:30 Uhr FRA-CPH (SK 640) operated by SAS, dann CPH-ORD (SK 943) 15:50 Uhr, operated by SAS (Buchungstool zeigte 6500 Points für beide Flüge an)
    24.01.22: 16:00 Uhr ORD-ARN (SK 946) operated by SAS, dann ARN-FRA (SK 3613) operated by Lufthansa. Es müsste also nur 5000 Points für ORD-ARN geben.
    Macht dann 6500+5000 = 11.500, Vervierfacht also 46.000.

    Oder nicht? Wenn das nicht geht oder ihr Zweifel habt, sagt mir bitte noch Bescheid. Man kann 24 Stunden kostenlos stornieren.
    Danke für eure Hilfe.
    Isa

    • Peer sagt:

      Die Regeln sind ja ziemlich eindeutig, für Flüge mit SAS gibt es vierfache Punkte. Demnach sollte deine Rechnung stimmen. Ob danach noch ein LH-Flug folgt oder nicht, ist ja für die Vervierfachung erstmal egal.

  3. Mike sagt:

    Seid ihr sicher, dass auch das Leg auf LH (Codeshare) die 4fachen Basispunkte bekommt? Ich lese das in den T&C so nicht heraus. Würde bedeuten, dass es für die Gold Quali nicht ganz reicht ….

  4. Mark sagt:

    Danke SAS.. Dank euch wird das Prio Boarding bald zu Ryanair Verhältnissen verkommen, wo 70% der Leute Gruppe 1 sind. Und Prio Security wird bald auch so lang wie die normale, weil jeder jetzt einen SA Gold nachgeschmissen bekommt. :@

  5. Torsten Ahlers sagt:

    Ganz günstig ist noch Brüssel geht da bereits ab 503 € nach Chicago

  6. Isa sagt:

    Hallo,
    hat jmd gute Angebote nach Texas gefunden? Houston oder Austin optimalerweise ab FRA/DUS? Hab natürlich auch selbst geschaut, finde aber nichts.
    Danke,
    Isa

    • Peer sagt:

      Dort fliegt SAS leider nicht hin. Das günstigste wird wohl sein, mit SAS nach Chicago o.ä. zu fliegen und von dort auf getrennten Ticket weiter nach Texas.

      • Isa sagt:

        Danke trotzdem für die schnelle Antwort!

        • Isa sagt:

          Sorry, ich habe noch eine andere Frage. Ich spiele gerade mit möglichen Kombinationen, dabei wird ein Zubringer fast immer von Lufthansa ausgeführt. Also z.B. FRA-CPH-Chicago-CPH in SAS und dann CPH-FRA mit Lufthansa.
          Die SAS Punkte bekomme ich dann nur für die SAS-Flüge, oder? Wenn ich also SK:A:FRA-CPH-ORD-CPH-FRA in den Meilenrechner eingebe, kommt 11.500 raus, also müsste es für die Quali gerade reichen? Oder kann es auch sein, dass man mir den gesamten Rückflug nicht mit SAS Points vergütet? Weil die Flugsuche auf SAS zeigt mir gar keine Punkte an, wenn ein Teilsegment von einem Codeshare Partner durchgeführt wird.
          Schätze eure Hilfe sehr! Bin im Moment nur FQT und ein kleines Upgrade auf Star Alliance Gold wäre schon sehr schön.

        • Mike sagt:

          Codeshares zählen leider nicht. Ich habe auch keine einzige „reine“ SK Verbindung gefunden die auch nur annähernd preislich attraktiv ist. Von daher wirds woh eher nix mit dem SK *G

  7. Thomas sagt:

    Der Tarif kommt leider bei keiner Suche für MUC-MIA in keiner der Suchmaschinen hoch, egal welcher Termin. Billigster Preis 978€. sonst schon weg?
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen