China: Mit SkyTeam nach Peking für 360€

The Great Wall of China
vorbei

Mit den SkyTeam-Mitgliedern KLM, Air France und China Southern geht es von deutschen Airports ab 360€ in die chinesische Hauptstadt Peking. Aufgabegepäck ist inklusive, oft sogar 2x 23 kg.

Info

Mit China Southern und zwei Umstiegen erreicht ihr auch viele weitere Ziele wie Dalian, Harbin oder Shenyang für wenige Euro mehr.

STR PEK 360
Mit KLM (Xiamen-Codeshare) nach Peking für 360€

Folgende Abflughäfen sind möglich:

Fliegen könnt ihr entweder mit KLM, China Southern oder Air France. Im Falle von China-Southern-Flügen erfolgt der Zubringer ebenfalls mit KLM nach Amsterdam.

Suchen & Buchen

Buchbar sind die Flüge laut Fare Rules bis zum 4. September 2019 für Abflüge bis 30. Juni 2020. Es gibt exzellente Verfügbarkeiten selbst kurzfristig und für Reisen über Weihnachten & Silvester! Die Vorausbuchungsfrist beträgt zudem nur recht kurze 7 Tage – vergesst aber nicht, rechtzeitig das Visum zu beantragen:

Visum & Infos für China-Reisende

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt und das flächenmäßig drittgrößte, dementsprechend gibt es auch viel zu sehen. Die touristisch relevantesten Städte sind die Hauptstadt Peking und das Finanz- und Handelszentrum Shanghai. Eine beste Reisezeit für China gibt es an sich nicht, da das Land riesig ist und sich über mehrere Klimazonen erstreckt. China ist mit zahlreichen Direktflügen an Europa angebunden und die Reisezeit beträgt rund 11-13 Stunden. Preislich ist China quasi durchgehend für unter 400€ zu haben und es gibt auch des öfteren nette Tarife in der Business Class wenn es mal bequem gehen muss.

Visum für China

Für die Einreise nach China benötigt man als deutscher Staatsbürger zwingend ein Visum.

Das Touristenvisum kann persönlich bei einem Visa Application Service Center (CVASC) in Berlin, Frankfurt, Hamburg oder München beantragt werden. Die Gesamtkosten liegt bei ca. 125€ pro Person (60€ Konsulatsgebühren + 65,45€ Konsularprovidergebühren). Dort gebt ihr den Visumantrag persönlich ab und könnt ihn auch nach einigen Tagen wieder persönlich abholen. Schneller und günstiger geht es sonst nicht.

Alternativ kann man das Visum auch per Post beantragen. Dann kommt noch ein Pauschale für den Versandservice in Höhe von 35,70€ hinzu. Die Bearbeitungsdauer beträgt aber bis zu zwei Wochen.

Schneller sind Visumdienste. Dort zahlt man zusätzliche eine Servicegebühr und normale Versandkosten, spart sich aber so die Pauschale für den Versandservice des Konsulates. Trotzdem sollte man sich gut über den Anbieter informieren und auf versteckte Kosten achten. Sehr transparent geht meiner Meinung nach Visabox.de mit den Gebühren um. Ein Visum innerhalb von 5-7 Werktagen kostet dort 125€ + 39€ Gebühren von Visabox + 7€ Rücksendegebühr per Einschreiben = 171,45€. Zusätzlich werden noch Versandkosten für den Versand zu Visabox fällig.

Alle Dealz für China

Der Mindestaufenthalt beträgt 6 Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag, maximal dürft ihr laut Tarif 3 Monate am Reiseziel verbringen. Passende Termine findet ihr schnell & einfach mit Hilfe von Google Flights (Anleitung). Buchen könnt ihr anschließend über idealo ab 360€ (TUI) oder direkt bei z. B. KLM für 400€.

Meilen

Die Tickets werden in Buchungsklasse N (China Southern) bzw. X (KLM & Air France) ausgestellt. Für die Flüge mit der chinesischen Airline gibt es Meilen bei den Vielfliegerprogrammen von Delta, China Southern und China Airlines. Mit Air France & KLM erhaltet ihr nur rund 1.000 Prämienmeilen bei Flying Blue, sonst gar nichts.

Hotels in Peking

Internationale Kettenhotels um die Verbotene Stadt liegen bei 100€ – 200€ pro Nacht. Natürlich gibt es auch deutlich günstigere und einfachere Hotels. Dort kann man aber nicht unbedingt mit westlichen Standards rechnen. Checkt die Preise hier:

Um einiges Geld zu sparen, könnt ihr aktuell folgende Gutscheine auf Hotels nutzen:

Danke Obiwaannn

Titelbild: © Fotolia.com / aphotostory

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.