Lufthansa / Swiss First Class von London: Dubai & Indien ab 1.580€ p.P. + weitere Ziele (min. 2 Reisende)

Swiss First Class Review Indirektes Licht

Lufthansa und Swiss haben einen netten Companion Sale ab Großbritannien gestartet. Vor allem die First-Class-Angebote sind dabei wieder einen Blick wert, denn es geht ab 1.382 £ (~1.609 €) nach z.B. Dubai oder Delhi. Voraussetzung dafür sind wieder mal mindestens zwei Reisende in einer Buchung.

Die Landing-Pages zeigen euch noch weitere Ziele an, aber leider sind der Großteil nicht buchbar. Für untenstehende Ziele wurde der Buchungsvorgang von uns getestet.

Info

Die Einreise in die VAE ist aktuell unter Auflagen (u.a. negativer Corona-Test) möglich. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass es zum Reisezeitpunkt immer noch so aussieht. Für die übrigen Länder gilt aktuell eine Einreisesperre.

Falls ihr nicht wie geplant reisen könnt (oder möchtet), erlauben Lufthansa und Swiss die Umbuchung ohne Umbuchungsgebühr. Ihr müsst dann aber die Tarifdifferenz zahlen. Und wenn ihr wieder in der First Class reisen wollt, können das schnell mehrere tausend Euro sein. Sinnvoller erscheint für diesen Fall die Umbuchung in einen Business-Tarif. Ihr könnt dann auch die Strecke ändern und erhaltet den Flugpreis angerechnet.

1 – dieses Ziel ist nur über die Lufthansa Landingpage buchbar, wir können daher kein Beispieldatum verlinken

Info

Für Flüge im Dezember und Januar könnt ihr auch die Singapore Airlines First Class Suite zum selben Preis buchen.

Über unser Buchungsformular könnt ihr einfach nach eurer Wunschverbindung suchen und diese dann direkt auf Swiss.com buchen. Wählt einfach das Ziel und die Reisedaten aus und klickt dann auf Suchen. Verfügbarkeiten gibt es meist bis Januar 2022:

LX LHR DXB F GBP2762

Die meisten Ziele erreicht ihr in der Swiss First Class über Zürich.

In unserem Review könnt ihr schon mal nachlesen, was euch in der Swiss First Class erwartet:

In 2021 lässt sich der Senator-Status besonders leicht erreichen. Das ist u.a. mit nur einer First-Class-Reise (und der M&M-Kreditkarte) möglich. Mehr Informationen dazu hier:

Suchen & Buchen

Buchbar ist das Angebot voraussichtlich bis 8. März 2021 für Reisen bis 7. Februar 2022. Der Mindestaufenthalt beträgt sechs Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag, maximal dürft ihr drei Monate bleiben.

Es gibt vereinzelte Verfügbarkeiten von jetzt bis Februar 2022. Die besten Verfügbarkeiten gibt es ab November 2021. Ihr findet über Google Flights (Anleitung) einfach passende Termine. Buchen könnt ihr dann entweder bei der Lufthansa (nur über die Angebotsseite oder mit Zugangscode LGPARTYOF2) oder bei Swiss.

Meilen

Die Zubringerflüge nach Zürich werden in der Business Class in der Buchungsklasse J gebucht. Auf der Langstrecke kommt in der First Class die Buchungsklasse A zur Anwendung.

Die Gutschrift der Prämienmeilen bei Miles&More erfolgt leider umsatzbasiert. Es gibt entsprechend nur 4 Meilen je Euro Flugpreis, mit Executive Bonus (ab FTL) immerhin 6 Meilen je Euro. Dafür gibt es auf Langstrecke satte 300% Statusmeilen. Fürs Jahr 2021 sogar das doppelte, wie oben beschrieben!

Hier die Meilengutschriften am Beispiel eines Fluges von London über Zürich nach Dubai:

  • 21.770 Meilen bei Miles&More
  • 21.430 Kilometers bei Air China PhoenixMiles
  • 19.770 Meilen bei Aegean Miles+Bonus
  • 19.730 Meilen bei TAP Miles & Go
  • 19.730 Meilen bei Ethiopian ShebaMiles
  • 19.730 Meilen bei Air Malta Flypass
  • 14.240 Meilen bei Turkish Airlines Miles&Smiles
  • 14.240 Punkte bei SAS EuroBonus
  • 13.810 Prämienmeilen + 2.760 PQP bei United MileagePlus
  • 13.800 Meilen bei Copa ConnectMiles
  • 13.800 Meilen bei Air India Flying Returns
  • 13.610 Meilen bei LATAM Pass
  • 13.310 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 13.310 Meilen bei EgyptAir Plus
  • 10.350 Meilen bei Air Canada Aeroplan
  • 10.160 Meilen bei EVA Infinity MileageLands
  • 10.130 Meilen bei Asiana Club
  • 10.110 Meilen bei South African Voyager
  • 10.110 Meilen bei Thai Royal Orchid Plus
  • 10.110 Meilen bei Avianca LifeMiles
  • 9.860 Meilen bei ANA Mileage Club
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.

Fliegt ihr im Jahr 2021, kommt ihr dann auf rund 43.000 Statusmeilen mit einem Hin- und Rückflug nach Dubai. Zu den anderen Zielen in größerer Entfernung entsprechend mehr.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (36)

  1. Peter sagt:

    Liebes Travel Dealz Team
    Nach langer Pause habe ich mich wieder angefangen mit Flügen zu beschäftigen und dann diesen Deal entdeckt. Ich glaube ich habe für Januar die letzten zwei Tickets in A erwischt. Auf jeden Fall hatte ich auf der Matrix nur noch einen Termin gefunden und diesen gebucht. Das ist schon fast die halbe Miete für die Verlängerung des SEN der im Februar 22 abläuft.
    Herzlichen Dank und bis zum nächsten Milage Run. LG, Peter

  2. Oli sagt:

    Hi Peer,
    Interessiere mich für den First Flug nach Bangkok, für meine Freundin und mich. Was kannst du als nicht Vielflieger empfehlen, bzg Meilen?
    Im Januar geht es ebenfalls nach Dubai mit der Swiss Business Class.
    Hast du da ne Idee, wie wir mit den beiden Flügen den meisten Mehrwert ergattern?
    Vielen Dank für ne Antwort.

    • Peer sagt:

      Kommt natürlich erstmal darauf an, was ihr mit den Meilen vorhabt. Besonders interessant sind Meilen meist für Flüge innerhalb einer Region (z.B. Asien), wo man schon mit wenigen Punkten sehr bequem und weit reisen kann. Aber das bringt einem halt nur in wenigen Situationen etwas. 😀

      Aber ich nehme mal an, dass für euch vor allem Langstrecken ab Europa interessant sind. Die interessantesten Optionen wären da sicher Aegean Miles+Bonus (durch die 300%), Turkish Airlines Miles&Smiles, Eurobonus und Krisflyer. Aber für eine Business-Langstrecke dürfte es leider noch nicht reichen.

      Miles+Bonus ist außerdem erst letztes Jahr durch eine deutliche Erhöhung der Preise für Prämienflüge negativ aufgefallen. Fraglich, ob man da viele Meilen bunkern will:
      https://travelwithmassi.com/aenderungen-milesbonus-star-alliance-praemienfluege/

  3. Jonas sagt:

    Kleiner Tipp, es hat noch SQ rückflüge Singapur-London am 1+3.11.2021 in der First für 860 GBP. Im Novemver sind die SQ Flüge nicht ausgenullt auf der SQ Webseite.
    Hinflüge im Oktober London-Singapur gibts zb noch am 20.10.2021 in der SQ für 1026 GBP.

  4. Benny sagt:

    Super Deal! Spiele gerade etwas herum, Gabelflüge sind auch möglich z.B. LHR-SIN (SG) , SIN-EDI Rückflug (Swiss) 1840 GBP/Person. Das ist wenn alles klappt einer der krassesten Dealz der vergangenen Monate!!!

    • Benny sagt:

      Augen zu und durch… gebucht! 22.09.21 LHR-SIN mit SG auf ZRH-SIN (A380 Suite falls alles gut geht :), 06.10.21 SIN-EDI auch mit SG A380 Suite WENN ALLES GUT GEHT. Jetzt hilft nur abwarten! Was für ein Hammer Deal, 2000€ pro Person! Und endlich endlich nach Emirates auch einmal SG FIRST, was immer unerschwinglich aussah!

      • Peer sagt:

        Nice 🙂 Ich drücke die Daumen, dass alles durchgeht. Für die First Suite wirklich ein exzellenter Preis.

        • Benny sagt:

          Nein, ein noch nie jemals auch nur annähernd zu erreichender Preis wenn es um SG geht ab Europa! Jetzt nur noch Brexit, Corona und die Zubringer meistern…. no risk no fun haha. Aber das habe ich bei eurem Deal mit Emirates First zu Weihnachten 2018 auch geschafft… danke euch!

  5. Johannes sagt:

    wie sieht es denn mit Storno aus, wenn in dem Zielland keine Einreise als Tourist möglich. Gegen 250€ stornierbar? Oder Storno und man kann das Guthaben für einen neuen Flug einsetzen?

    • Peer sagt:

      Der Tarif sieht grundsätzlich keine Erstattung vor. Es blieben dann folgende Optionen:
      – Hoffen, dass irgendein Flug der Reise storniert wird, damit man Anrecht auf eine volle Erstattung hat
      – Umbuchung gemäß der Corona-Kulanzregel: Eine neue Buchung tätigen und den Flugpreis dort anrechnen lassen. Allerdings gibt es da (leider) ein paar Einschränkungen, z.B. muss das neue Ticket mindestens so teuer sein wie das alte. Aber Klasse, Ziel und Abflughafen dürfen dann auch abweichen.

  6. Bernd sagt:

    Frage zum aktuellen Deal bezüglich umbuchen: Ich will nach Bangkok bzw. Singapur im Feber/März 2022! fliegen. Könnte ich jetzt diesen Deal buchen für ein (für mich) fiktives Datum buchen, da ich ja zu der Zeit gar nicht fliegen will, und dann auf meinen „richtigen“ Termin umbuchen, oder muss der umgebuchte Termin innerhalb des für diesen Deal gültigen Zeitraums ( November 2021) liegen ? Hoffe, ich habe mich vertändlich ausgedrückt ! 😉 lg

    • Peer sagt:

      Das ist leider keine gute Idee. Wenn du freiwillig umbuchen willst, musst du ja die Tarifdifferenz zahlen. D.h. wenn die Flüge im März 2022 zum Zeitpunkt der Umbuchung 4.000€ kosten, müsstest du die Differenz (2.000€) noch draufzahlen.

      Nur wenn Lufthansa / Swiss / … deinen Flug stornieren würden, kannst du kostenfrei auf den „richtigen“ Termin umbuchen. Das ist zwar nicht unwahrscheinlich, aber ich würde da lieber auf einen guten Deal für deinen gewünschten Zeitraum warten.

  7. Jonas sagt:

    Buenos Aires im Januar 2021 zu Buchen, macht das sinn oder kann ich es gleich lassen?

    • Peer sagt:

      Es gab ja in letzter Zeit ein paar überraschende Grenzöffnungen wie z.B. Chile. Aber ich halte Argentinien im Januar für sehr riskant und würde es persönlich nicht wagen.

  8. Stephan sagt:

    Mal ne ketzerische Frage bzgl. der First Tarife durchgeführt von Singapore Airlines:
    Falls die First Suiten dann tatsächlich nicht vorhanden sein sollten, so würde ich ja vsl. in die Business downgegraded werden, richtig?
    Dementsprechend würde mir dann doch ein Rabatt von 75% auf den Ticketpreis zustehen oder? (hier gab es doch ein Urteil soweit ich weiß…?!)
    Wenn der Preis also Bspw. 2000€ pP für die First ist, würde ich nach downgrade + 75% Rückerstattung nur noch effektiv 500€ für die Business Class zahlen. Oder ist da ein Fehler in der Überlegung?

    • Peer sagt:

      Ja, bei einem Downgrade in die Business Class sollte dir die Entschädigung zustehen. Die 75% gehen glaube ich vom Preis ohne Steuern & Gebühren ab, aber ansonsten sollte die die Rechnung richtig sein.

      Allerdings gäbe es noch folgende Alternativen, bei denen dir keine Entschädigung zustehen würde:
      1) Singapore fliegt mit einer Boeing 777 statt dem A380. Da gäbe es wohl eine First, aber eben keine Suite
      2) Swiss bucht dich auf die Swiss First Class um.

  9. sparefroh sagt:

    Hat vielleicht wer noch termine mit lh in first im (april bis juni) nach buenos aires gefunden?

  10. Manuel sagt:

    Hey!
    Weiss jemand, ob man für LHR-ZRH-MCT ow 2 oder 3 Segmente erhält? Weil der Flieger macht ja einen Stopover (DXB)?

    Grüsse

  11. tomsomm sagt:

    Hallo

    Hat jemand eine Onlinerechner der EUROBONUS ermittelt. In diesem Fall Flug von London nach Dubai mit Swiss in der First
    Oder hat jemand einen Hinweis wieviele Eurobonus (SAS) dafür gutgeschrieben werden

  12. Olaf sagt:

    moin der Deal geht nach BKK auch nicht!
    würde gerne ende sep 3 Wochen nach BKK irgend eine Idee?

    VG

  13. Markam sagt:

    Alles nicht buchbar heute 11jan20 um 19:55

  14. Abdul sagt:

    Kann mir mal jemand erklären warum man bei manchen Flügen mit dem hauseigenen Vielfliegerprogramm weniger Meilen bekommt als bei einer fremden bei dem Beispiel kriegt man die meisten Meilen bei LATAM Pass obwohl ich doch mit Swiss fliege (Miles&More).

    • Johannes sagt:

      Das legt jedes Vielfliegerprogramm selber fest. Nur weil man mehr Meilen bekommt heißt das nicht gleichzeitig, dass die Meilen mehr wert sind. Die Prämienflüge könnten ja auch teurer sein.

      Bei LATAM gibt es noch den Sonderfall, dass man dort Kilometer gutgeschrieben bekommt und keine Meilen 😉

  15. Kati sagt:

    LHR nach DAR war heute morgen für die Sommerferien wieder buchbar in First für 1400.- GPB

  16. Markus sagt:

    Weil Google zuerst den guten Preis anzeigt, und wenn man dann vom Hinflug (nach Singapur) zum Return wechselt und den in den Warenkorb packt, dann spring der Preis von 4.600 auf 20.000 Euro.
    Und die übliche Swiss Darstellung mit farbiger Hinterlegung der möglichen Termine nicht existent ist.

  17. Johannes sagt:

    Scheinbar hat Swiss hier schon wieder den Stecker gezogen. Die Preise sind leider nicht mehr buchbar.

  18. Calvin sagt:

    Weder EZE noch GRU ist buchbar. Nach der Auswahl der Flüge springt der Preis hoch auf 8000€ für 2 Personen.

    Gibt es irgendwelche Daten wo das überhaupt buchbar ist?

  19. christian sagt:

    Hallo,

    ich kann keinen Partnerdeal in der Preisdimension finden (Wunschtermin wäre 3.-28.11.20=.. Kostet ca 2.300 p P lt Swiss. Ähnlich auf Google Flights-
    Hab schon mal einen Partnedeal mit Swiss gebucht, damals waren die verfügbaren Termine auf der Swiss Seite eingefärbt – konnte jetzt auch da keine Angebote finden.
    An mehreren Testterminen waren die hier aufgelisteten Preise weder in Biz noch in F zu finden?

    Mache ich was falsch?

    MfG

    christian

  20. Henry sagt:

    Geht ab Kiev günstiger.

  21. Markus sagt:

    Das funktioniert so nicht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen