Exotendeal: Südafrika – Brasilien in TAAG Business Class für 242€ oneway/ 402€ return

TAAG B777

Im Moment gibt es einen sehr exotischen Deal mit Abflug von Johannesburg oder Kapstadt in Südafrika. Die angolanische Airline TAAG bringt euch für nur 153€ oneway oder 402€ return in der Business Class über den Südatlantik nach Montevideo in Uruguay. Verfügbarkeiten gibt es bis Januar 2021.

Achtung

Das Auswärtige Amt rät aktuell von sämtlichen nicht notwendigen Reisen ab. Bei diesem Angebot gibt es aber Verfügbarkeiten bis Januar 2021.

Wir raten zu möglichst langfristigen Buchungen, wenn sich die Welt hoffentlich von der Coronakrise erholt hat. Anders als die meisten Airlines scheint TAAG keine besonderen Umbuchungskonditionen anzubieten. Der Tarif ist laut Flyertalk jedoch ab Johannesburg kostenlos und ab Kapstadt gegen 85 USD stornierbar.

#StayAtHome

image 3

Das Routing führt euch zunächst von Südafrika in die angolanische Hauptstadt Luanda. Von dort geht es dann nach ca. 4 Stunden Aufenthalt weiter nach Sao Paulo in Brasilien. Die letzte Strecke wird entweder von GOL in Premium Economy oder LATAM in Economy durchgeführt.

Suchen & Buchen

Leider lässt sich der Tarif weder über Google Flights noch die ITA Matrix finden. Da die Verfügbarkeit allerdings sehr gut, empfehlen wir einfach mal zu euren Wunschdaten zu suchen. Wir konnten die Preise bis Ende Januar 2021 finden. Weitere Einschränkungen und einen Mindestaufenthalt konnten wir nicht entdecken.

Meilen

Leider scheinen sich für Flüge mit TAAG Angola Airlines nirgendwo Meilen gutschreiben lassen als beim hauseigenen Vielfliegerpogramm Umbi Umbi. Da dieses jedoch umsatzbasiert funktioniert, dürfte es auch nicht wirklich interessant sein sich zu registrieren. Meilen könnt ihr jedoch für den inner-südamerikanischen Flug zwischen Sao Paulo und Montevideo sammeln.

TAAG Business Class

Sowohl nach Südafrika als auch auf der Strecke nach Sao Paulo setzt moderne Boeing 777-300ER ein. Diese scheint in zwei Konfigurationen zu kommen. Einmal mit älteren, nicht komplett flachen Sitzen in der Business Class zu der ihr hier eine sehr ausführliche Review von PaxEx findet. Der Sitz erscheint mir sehr ähnlich früheren Lufthansa Business Class zu sein. Kein High-End Produkt aber zu diesem Preis durchaus für die 8,5 Stunden über den Atlantik auszuhalten. Dieser ist auch in diesem Werbevideo zu sehen:

Zudem gibt es auch eine modernere Konfiguration mit vollkommen flachen Sitzen in der Business Class, diese scheint jedoch hauptsächlich auf der Strecke nach Lissabon eingesetzt zu werden.

Bezüglich des Services braucht man sich wohl keine großen Hoffnungen zu machen. Sowohl PaxEx also auch OMAAT (in First Class) beschreiben diesen als irgendwo zwischen recht unfreundlich und quasi nicht-existent. Immerhin recht guten Champagner scheint es auf Nachfrage zu geben. Das Essen ist wohl auf Premium Economy-Niveau.

Die Lounge in Luanda scheint dagegen ganz ok zu sein. Einen Bericht dazu und zur Umsteige-Experience in Luanda allgemein von OMAAT findet ihr hier. In Kapstadt habt ihr abfliegend Zugang zur British Airways Lounge. Welche Lounges in Johannesburg und Sao Paulo genutzt werden, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen.

Hotels

Eine passende Unterkunft findet ihr beispielsweise über die Travel Dealz Hotelsuche. Eventuell kombinierbare Gutscheine gibt es hier:

Quelle: Flytertalk

Cover Picture: © 2020 TAAG

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (9)

  1. Patrick sagt:

    Leider vorbei. War wohl ein Error Fare?

  2. Susanne Rübel sagt:

    Hallo liebes Travel-dealz Team, lieber Community ich brauche eure Hilfe.
    Meine Tochter und Freundin wollten am 31.03.-05.05.20 nach Bangkok, Singapore fliegen. Die Flüge haben wir über Opodo mit Lufthansa gebucht. Die Flüge wurden annulliert. Verständlich. Opodo erreichen wir nicht, Lufthansa verweist uns an Opodo zwecks Rückerstattung der Flugticketpreise.
    Wie sollen wir uns verhalten, hat jemand eine Tipp für uns.
    LG Susanne
    Ich lese jeden Tag mit Begeisterung die Travel dealz. Weiter so. Super

  3. Rene sagt:

    An alle Traumtänzer : Und falls es schiefgeht – – – kein Problem !! Der Staat holt mich dann schon irgendwie nach Hause !

  4. Anas sagt:

    Sämtliche Erfahrungen mit TAAG waren grausam. Selbst in Ihrer Biz ist der Service grottenschlecht. Aus Prinzip würde ich selbst kostenlos nicht mehr mit der Airline fliegen!

    Ist zwar subjektiv und es mag sein, dass es durchaus positive Ausnahmen gibt (nein, das glaube ich kaum) – angesichts dessen, würde ich persönlich keinem empfehlen sich das anzutun.

  5. Patrick sagt:

    Hallochen. Braucht man theoretisch ein Transitvisum für Angela?

  6. peco sagt:

    Nice one ABER, in Südafrika beginnt COVID19 gerade.Wann dort der Höhepunkt ist lässt sich nicht vorhersagen.Eins aber ganz sicher: das Gesundheitssystem dort ist definitiv nicht vergleichbar mit unserem und deswegen wird es dort sehr wahrscheinlich zu noch schlimmeren Zuständen kommen als in Italien, sollte die Regierung der Lage nicht Herr werden. Ich habe selber mit dem Gedanken gespielt und das Angebot ist aber auch verlockend.Man sollte die Lage sehr genau beobachten. Ich persönlich habe meine Zweifel ob das bis Ende des Jahres was wird.
    Ich habe Verfügbarkeiten für RT bis FEB2021 gefunden. Letzter mir angezeigter RT Fare war 15.02-20.02.21 in C für 407€. Letzter Oneway in C für 207€ 21.02.21 auf Skyscanner und buchbar über SEAT24 für 215€ bei Sofortüberweisung, CC für 5€ mehr.
    Meilen nur fürs letzte Stück GRU – MVD da auch ich nicht glaube das jemand bei TAAG sammelt.
    Schlußendlich muß jeder selbst wissen ob er will oder nicht. Noch eins : dieser Tarif ist nur über OTA’s buchbar.Bei Stornierung fällt eine Gebühr der OTA’s an die man bezahlen muß.

    Falls jemand damit liebäugelt, so wie ich, ein paar Hinweise. Bis NOV 2020 gibts von Saudia noch einen schönen Deal via ATH nach JNB für ca.745€ in C RT oder 486€ Oneway. Ab DEZ wirds TEUER.
    Was jederzeit geht, immer Verfügbarkeiten vorausgesetzt, sind Awardtickets.
    Ein interesantes wäre, Q-Suite ex FRA oder MUC nach DOH, 38750 Avios +297€ Steuern. DOH -JNB via ADD mit Ethopian in C für 35000 Meilen (M&M) und 21€ Steuern ( meine 737 +787) alles OW.
    Ex Südamerika bzw Buenos Aires (EZE) wäre: EZE – GRU in Q- Suite 16500 Avios und ca,155€ Steuern und ab GRU mit LH oder TAP zurück.
    Auch cool EZE -BOG -JFK mit Avainca(alles 787) in C für 56000 Meilen und 85 $ Steuern und ab JFK mit IB nach MAD für 34000 Avios und ca.85€ Steuern und nach BRD mit wem auch immer :))
    SO und jetzt alle schön zu Hause bleiben :))
    Noch habe ich mich nicht dagegen entschieden aber ich werde auf jeden Fall die Situation in Südafrika verfolgen. Zum Schluß einige Auszüge aus den Fare Rules :

    REFUNDS MUST BE HANDLED BY ISSUING AGENT.
    ————————————————–
    REFUNDS PERMITTED LESS THE AMOUNT OF TAXES TICKET
    CODES MB.
    CANCELLATIONS

    ANY TIME
    CANCELLATIONS PERMITTED FOR CANCEL/REFUND.
    NOTE –
    IN CASE OF NO SHOW AND CANCELLATION THE NO SHOW
    FEE PLUS THE CANCELLATION FEE WILL BE APPLICABLE

    CHANGES

    ANY TIME
    CHANGES PERMITTED FOR NO-SHOW.
    NOTE –
    A CHANGE IS A FLIGHT/DATE/BOOKING MODIFICATION.
    FOR CANCELLATIONS AFTER DEPARTURE THE REFUND WILL
    BE THE DIFFERENCE BETWEEN FARE PAID AND FARE FOR
    JOURNEY TRAVELLED.
    ————————————————-
    A NO-SHOW FOR A FLIGHT IS CONSIDERED WHEN A
    PASSENGER FAILS TO CANCEL OR CHANGE THE
    RESERVATION BEFORE THE TRAVEL DATE IN CASE OF NO-S
    HOW ONLY ONE FEE IS TO BE CHARGED I.E EITHER THE
    NO SHOW FEE OR THE RE- ISSUE/REVALIDATION FEE
    WHICHEVER IS HIGHER.

    SO.STOPOVERS
    BETWEEN SOUTH AFRICA AND ANGOLA

    2 FREE STOPOVERS PERMITTED ON THE PRICING UNIT IN LAD.
    (9)—-16
    TF.TRANSFERS/RTGS

    UNLIMITED TRANSFERS PERMITTED ON THE PRICING UNIT
    FARE BREAK AND EMBEDDED SURFACE SECTORS PERMITTED ON THE
    FARE COMPONENT.

    SO.STOPOVERS
    BETWEEN SOUTH AFRICA AND ANGOLA

    2 FREE STOPOVERS PERMITTED ON THE PRICING UNIT IN LAD.
    (9)—-16
    TF.TRANSFERS/RTGS

    UNLIMITED TRANSFERS PERMITTED ON THE PRICING UNIT
    FARE BREAK AND EMBEDDED SURFACE SECTORS PERMITTED ON THE
    FARE COMPONENT.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen