Thalys Angebot: Belgien ab 32€ und Paris ab 50€ roundtrip von NRW

Thalys

Der Schnellzugbetreiber Thalys hat ein nettes Angebot für Fahrten nach Belgien und Frankreich aufgelegt. Eine Fahrt vom Ruhrgebiet nach Brüssel oder Lüttich gibt es für 16€ je Richtung. Nach Paris werden 25€ je Richtung fällig, sodass ihr eine Hin- und Rückfahrt für 50€ buchen könnt.

Info

Bitte beachtet die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes für Belgien bzw. für Frankreich. Nach Belgien sind derzeit Reisen bis zu 48 Stunden ohne Test und Quarantäne möglich. Für die Reise nach Frankreich benötigen zumindest Geimpfte & Genesene ab 9. Juni keinen PCR-Test mehr (Quelle). Deutschland betrachtet beide Länder aber noch als Risikogebiet.

Thalys bewirbt nur die Tickets nach Paris für 25€. Wir halten aber auch die Preise nach Belgien für sehr attraktiv. Folgende Oneway-Preise haben wir im Rahmen des Angebots ermittelt:

Nach Belgien:

  • Aachen – Lüttich: 9€
  • Düsseldorf – Lüttich: 16€
  • Aachen – Brüssel: 16€
  • Köln – Brüssel: 16€
  • Duisburg – Brüssel: 16€
  • und weitere

Nach Paris:

  • Aachen – Paris: 25€
  • Essen – Paris: 25€
  • Duisburg – Paris: 25€
  • Düsseldorf – Paris: 25€
    (nur vereinzelt Termine)
  • Köln – Paris: 32€

In fährt der Thalys die Bahnhöfe Dortmund, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Düsseldorf Flughafen, Köln und Aachen an, meist dreimal täglich.

Von Köln nach Paris und zurück für 50€ mit dem Thalys

Suchen & Buchen

Das Angebot gilt noch bis 15. Juni 2021 für Reisen bis 3. September 2021. Die Tickets könnt ihr direkt bei Thalys buchen. Gebt einfach die erwünschte Strecke ein, und ihr werdet in den Ergebnissen gleich sehen, ob an dem Tag der 16€/25€-Tarif angeboten wird.

Die Tickets lassen sich nicht erstatten. Wenn ihr doch nicht wie geplant reisen könnt, ist aber immerhin eine Umbuchung für 5€ (zzgl. Tarifdifferenz) möglich. Letzteres gilt nur für begrenzte Zeit, normalerweise lassen sich die günstigen Tickets gar nicht stornieren.

So ist die Standard-Klasse im Thalys

Ich bin selber bereits zwei Mal mit dem Thalys von Köln & Düsseldorf nach Paris gefahren. Die Fahrt ist mit rund 3-4 Stunden sehr angenehm von der Länge und in Paris kommt man direkt in der Stadt an.

Der Thalys ist ein reservierungspflichtiger Zug. Anders als beim Zufahren in Deutschland, ist keine Mitfahrt ohne fest zugewiesenem Sitzplatz möglich.

An Bord stehen am Eingang Gepäckablageflächen bereit. Deutlich mehr als im IC/ICE der Deutschen Bahn. Dadurch stehen keine Koffer ständig im Gang und auch die Ablageflächen über den Sitzen sind nur mäßig belegt. Die Sitze in der Standard-Klasse sind bequeme Ohrensessel mit bequemen Armlehnen und einem großen klappbaren Tisch an jedem Platz.

Der Sitzabstand ist allerdings nicht besonders groß. Mit meinem 1,80m bin ich mit den Knien nicht vorne angestoßen, ab 1,90m kann es aber eng werden.

WLAN steht kostenlos zur Verfügung. In der 2. Klasse stehe jedem Passagier 250 MB Datenvolumen bereit. Auch nachdem ich es komplett verbraucht habe, bestand die Internetverbindung aber weiterhin. Die Geschwindigkeit ist zwar nicht besonders hoch, besteht aber auch über die Landesgrenzen hinweg recht unterbrechungsfrei. Für Videostreaming reicht es aber nicht.

Auf thalysnet.com kann man zudem die aktuelle Position, Geschwindigkeit und weitere Informationen einsehen. So vergeht die Fahrzeit wie im Flug Zug.

Gutscheine auf Hotels

Bei Hotels sollte man sich nicht nur auf den günstigsten Preis verlassen sondern besonders Gutscheine und Aktionen nutzen. Hier eine aktuelle Übersicht über Gutscheine:

Cover Picture: © Dörthe Boxberg - Thalys

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (4)

  1. Tackhead sagt:

    Leider sehr wenig Verfügbarkeiten zu diesem Preis!!! Rückfahrt verteuert sich dann auch noch auf LH-business-Niveau!!!
    Von Berlin nach Köln müsste man auch noch ein exakt passendes Schnäppchen mit der DB finden. Einfach unmöglich dies in der Kombi zu bekommen. Und dann noch zum CDG von Paris Nord zu kommen is keine wirkliche Alternative.
    Mit Auto, Sprit- und Parkplatzkosten am airport oder aber gleich den bequemen Flug vom BER nehmen is wohl ergonomisch bereits schon ab vollzahlenden Pax sinnvoller.

  2. Nicolas B sagt:

    „Langesgrenzen„ ==> Landesgrenzen ? Wenn Du schon dabei bist 🙂

    Kurzfristig ist der Thalys leider oft teuer.
    Als Franzose in Köln greife ich meist zum Auto wenn ich nach Paris muss. Auch weil ich mit meiner Frau reise ja, und weil wir idR gut ein kaufen (Wein etc.). Wenn Freunde zu Besuch kommen bittet sich der Thalys als gute Lösung an. Vor allem bei „autolose“ Alleinreisende.

  3. Sierra sagt:

    Ohrensässel??

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen