Vietnam: Nonstop ab 428€ mit Vietnam Airlines

vietnam

Das SkyTeam-Mitglied Vietnam Airlines bietet aktuell günstige Direktflüge von Frankfurt nach Ho-Chi-Minh-Stadt oder Hanoi in Vietnam an. Für nur 428€ seid ihr inkl. 23 kg Gepäck dabei. Verfügbarkeiten gibt es im Reisezeitraum März – Juni sowie September.

428

Vietnam Airlines setzt in der Regel auf Maschinen des Typs Boeing 787 Dreamliner. Der Sitzabstand beträgt dabei 81cm.

Suchen & Buchen

Leider lässt sich das Angebot weder bei Google Flights noch bei Matrix Airfare Search finden. Auch liegen uns keine genauen Tarifbedingungen vor. Ihr findet die Flüge nur durch herumspielen mit Skyscanner. Das Angebot ist unter anderem an diesen Terminen verfügbar: (Beispiel Ho Chi Minh)

  • 8. April bis 29. April
  • 11. bis 18. März 2020
  • 12. bis 18. März 2020
  • 18. März bis 5. April 2020
  • 19. März bis 5. April 2020
  • 21. März bis 5. April 2020
  • 26. März bis 5. April 2020
  • 28. März bis 5. April 2020
  • 30. April bis 12. Mai 2020
  • 22. April bis 12. Mai 2020
  • 16. September bis 22. September

Lasst euch von Skyscanner zu einem Onlinereisebüro eurer Wahl weiterleiten und bucht dort. Wir empfehlen Expedia. Eure Tickets werden in Buchungsklasse P (Vietnam Airlines) ausgestellt. Meilen gibt es leider nicht.

Reise- und Sicherheitshinweise

Auswärtiges Amt

Hotels in Vietnam

Nicht ohne Grund ist Vietnam eine beliebte Backpacker-Destination. Unterkünfte sind hier sehr erschwinglich und in Ho-Chi-Minh-Stadt findet ihr z. B. einfache Hotels schon für 20€ die Nacht. 5-Sterne-Hotels westlicher Marken (z. B. Hilton oder Mövenpick) kosten ca. 100€. Ihr findet die für euch passende Unterkunft über unsere Hotelsuche:

Mit folgenden Gutscheinen könnt ihr dann nochmal sparen:

Cover Picture: Kiril Dobrev / unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (8)

  1. Bei Einreisen nach Vietnam, würde ich mich auf keine Spielchen einlassen. Die sind da recht radikal. Vor ein paar Wochen hatte ich ordentlich Stress bei der Einreise, da wollte man mir das bereits erteilte Visum at arrival nicht geben, weil mein Reisepass nach fast 10 Jahren Benutzung etwas mitgenommen aussah (keine losen Seiten oder ähnliches). Im Immigration Office des Flughafens standen Männer in Zivil die offenbar wenig zu tun hatten und ihre Stelle rechtfertigen müssen, die haben dann meinen Pass fotografiert und mich ordentlich warten lassen, zwischendurch gabs die Info, das wird nichts, es geht zurück. Nach 11 h Flug will man sowas nicht hören, da sollte man sich besser ein multiple entry Visum besorgen – siehe hinweis Jonas – das funktioniert recht gut.

    Antwort

    • @Hans: Danke! Sowas habe ich befürchtet. Bei mir wäre es kein Multi-Entry-Visum sondern einmal visumfrei und mit Visum. Das sollte sich in Laos organisieren lassen.

      Antwort

  2. Könnt ihr bitte beiden Kommentaren etwas aufräumen?

    Visum-Frage: Ich würde das gern als Zubringer für drei Wochen Laos nutzen (rein/raus per Bus). Bei der zweite zweiten Einreise nach Vietnam benötige ich dann ein Visum, richtig? Wie genau werden die „30-Tage-Ausland-Frist“ von den Vietnamesen geprüft?

    Danke!

    Antwort

    • Moin, wie und ob das geprüft wird kann ich jetzt auch nicht sagen. Ggf. bei der Grenzüberschreitung nach Laos?! Allerdings buchst du ja auch für 3 Wochen wodurch ersichtlich wird, das du mehr als 15 Tage in Vietnam sein wirst bzw. in mehr als 15 Tagen zweimal in Vietnam sein wirst. Da du aber in jedem Fall ein Visum brauchst weil du ja innerhalb der 21 Tage in Vietnam sein wirst und dazwischen nicht mind. 30 Tage außer Landes verbringst, empfehle ich die Beantragung des Visums vor der Reise hier:

      https://visa.mofa.gov.vn/Homepage.aspx

      Antwort

      • Danke! Es wäre interessant, ob das mal jemand ohne Visum ausprobiert hat 😉
        Aufgrund der recht harten Regierung in Vietnam denke ich auch, dass dann für die Einreise zur Rückkehr ein Visum erforderlich ist.

        Antwort

  3. Hallo,

    eine Frage: Kann man bei diesen Tarifen, wenn man das so bucht wie hier angegeben, den Rückflug verfallen lassen und Steuern bspw, zurückverlangen? Oder wird dann der Flug nachberechnet, weil die Reiehenfolge nciht eingehalten wurde?
    Weiß das jemand?

    Danke!

    Antwort

    • Rückflug verfallen lassen an sich sollte erstmal keine Probleme machen. Rückforderung der Steuern kann klappen, kann aber auch sein, dass Air China dann nachberechnet. Von daher würde ich es lieber sein lassen, 260€ als Oneway sind ja immer noch ok.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.