Montego Bay (Jamaika) & Atlanta ab 980€ in der Virgin Atlantic Business Class von Manchester

Jamaika

Von Virgin Atlantic gibt es derzeit ein nettes Business-Class-Angebot ab Großbritannien. Wenn euch der Abflug von Manchester nichts ausmacht, geht es ab 980€ nach Montego Bay in Jamaika oder für 1.063€ nach Atlanta in den USA.

Nach Jamaika sind vereinzelt auch die Nonstop-Flüge reduziert. Fast immer ist jedoch ein Umstieg in mindestens einer Richtung erforderlich. Nach Montego Bay müsst ihr üblicherweise in Atlanta (oder New York) umsteigen, nach Atlanta hingegen in Montego Bay.

Info

Die Einreise aus Europa in die USA ist nach aktuellem Stand nicht möglich. Diese Einschränkung betrifft auch Transitreisende. Wenn ihr nur auf dem Rückweg über die USA fliegt und mindestens 14 Tage in Jamaika bleibt, seid ihr vom amerikanischen Travel Ban nicht betroffen. Alle anderen Optionen (bis die Nonstop-Flüge nach Montego Bay) lassen sich nach aktuellem Stand nicht abfliegen.

Die Einreise nach Jamaika ist erlaubt. Voraussetzungen sind ein negativer Coronatest und eine Online-Reiseanmeldung. Die genauen Bedingungen könnt ihr hier beim Auswärtigen Amt nachlesen.

Die Tarife sind nicht stornierbar, allerdings bietet Virgin Atlantic wie viele andere Airlines Kulanzregeln zur Umbuchung an. Ihr könnt alle Flüge für Reisen bis April 2022 ohne Umbuchungsgebühr umbuchen, allerdings wird eine etwaige Tarifdifferenz erhoben.

Wir haben euch in unserem Kalender alle Termine grün markiert, an denen ihr günstige Tickets für max. 28 Tage Reisedauer buchen könnt. Über das Formular könnt ihr euch dann zur Buchung in der Travel-Dealz-Flugsuche weiterleiten. Von dort aus geht es entweder zum günstigsten OTA oder zur Buchung direkt bei Virgin Atlantic. Leider funktioniert das aber nur nach Jamaika. Wenn ihr nach Atlanta fliegen wollt, benutzt lieber den grauen Button zur Buchung bei Google Flights:

Die Langstrecken erfolgen nach aktuellem Stand alle mit Airbus A330. Diese verfügen laut Seat Map schon über die neue Upper Class in 1-1-1-Anordnung.

Wenn in eurer Buchung Flüge von Montego Bay nach New York und Atlanta enthalten ist, so wird dieses von Delta geflogen. Eingesetzt werden dort Airbus A321 bzw. Boeing 737 mit den typischen Recliner-Sitzen.

Suchen & Buchen

Die Angebote gelten laut Fare Rules noch bis zum 21. September 2021. Allerdings können die Preise auch jederzeit vorher erhöht werden. Stopover in Nordamerika bzw. der Karibik sollten theoretisch kostenlos möglich sein, wir konnten aber auf die Schnelle keine entsprechenden Tickets günstig finden.

Verfügbarkeiten gibt es von November 2021 bis Anfang März 2022. Günstige Termine findet ihr über unseren Kalender oben oder mithilfe von Google Flights (Anleitung). Wir empfehlen dann die Buchung direkt bei Virgin Atlantic zu Preisen ab ca. 1.060€. Ihr könnt aber bei der Buchung über Drittanbieter in der Travel-Dealz-Flugsuche rund 100€ sparen.

Die Business Class von Virgin Atlantic

Die Upper Class in den Airbus A330 von Virgin Atlantic ist mittlerweile überwiegend 1-1-1 angeordnet. Viele Bewertungen dieser neuen Konfiguration gibt es noch nicht, wir konnten aber folgendes YouTube-Video finden:

Durch Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube. Video laden Auswahl speichern & immer YouTube laden

In Kürze soll auch in Manchester eine eigene Clubhouse Lounge von Virgin Atlantic eröffnet werden.

Meilen

Die Flüge erfolgen in Buchungsklasse Z. Für obiges Beispiel Manchester – Atlanta – Montego Bay könnt ihr etwa mit folgenden Gutschriften rechnen:

  • 20.842 Meilen bei Virgin Atlantic Flying Club
  • 20.836 Prämienmeilen + 15.628 MQM bei Delta SkyMiles
  • 15.634 Meilen bei HawaiianMiles
  • 15.634 Meilen bei Virgin Australia Velocity
  • 13.026 Meilen bei Singapore KrisFlyer
  • 13.026 Meilen bei ANA Mileage Club
  • 13.026 Meilen bei South African Voyager
  • 10.418 Prämienmeilen + 90 XP bei FlyingBlue
Daten bereitgestellt von wheretocredit.com. Ohne Garantie auf Richtigkeit.
Info

Je nachdem, wie Codeshares von den einzelnen Programmen behandelt werden, kann die Gutschrift etwas abweichen. Wir sind im Meilenblock davon ausgegangen, dass der Marketing Carrier die Rolle spielt, die Flüge ATL-MBJ wegen der Flugnummer also wie ein Virgin-Flug behandelt werden.

Quelle: Luxury Flight Club

Titelbild: CC0-Lizenz/Pixabay-Nutzer 3dman_eu

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen