Uber Gutschein: 50% Rabatt in Frankfurt

Hands hold iPhone XS Max while viewing Uber application in Everett, Washington on July 22, 2019

Uber ist in Deutschland schon länger in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg und Köln vertreten. Derzeit läuft eine nette Aktion für Neu- und Bestandskunden: In Frankfurt gibt es 50% Rabatt auf zwei Fahrten bis maximal 10€ Rabatt pro Fahrt.

Hinterlegt in der App unter Bezahlung -> Aktionen einfach diesen Code:

50% Frankfurt Uber Gutschein ✄ anzeigen & öffnen
Der Gutscheincode lautet:
ZIELFRA
Für Neu- und Bestandskunden. Auf maximal 2 UberX- oder UberGreen-Fahren einlösbar bis zum 26. Januar 2020. Maximal 10€ Rabatt pro Fahrt.

3 x 10€ für Neukunden

Außerdem gibt es ein Schmankerl für Neukunden: Auf die ersten drei Fahrt erhaltet ihr satte 10€ Rabatt – damit dürfte sogar die ein oder andere kurze Fahrt ganz kostenlos sein!

Meldet euch einfach bei Uber an oder gebt diesen Gutschein bei der Anmeldung als Aktionscode ein:

10€ Uber Gutschein ✄ anzeigen & öffnen
Der Gutscheincode lautet:
ubertraveldealz
Nur für Neukunden! Gültig auf bis zu drei Fahrten ab 90 Tage nach der Registrierung.

Gutschein einlösen

Um den Gutschein einzulösen, ladet euch die Uber-App herunter und registriert euch auf der Plattform.

  1. Wählt im App-Menü den Punkt Bezahlung
  2. Klickt auf Aktionscode hinzufügen
  3. Gebt den Code ein
  4. Der Rabatt wird bei eurer nächsten Fahrt automatisch abgezogen
Was ist Uber?

Uber ist ein Unternehmen, das über eine App einen privaten Chauffeur oder ein Taxi vermittelt. Die Bestellung und Bezahlung wird komplett über Uber abgewickelt. Wie man eine Fahrt bucht und wie diese abläuft, erklärt dieses Video sehr gut.

Wo ist Uber verfügbar?

In Deutschland, Österreich und der Schweiz, ist Uber in folgenden Städten aktiv:
Berlin: UberTaxi, UberX
München: UberX, UberBlack, UberVAN
Düsseldorf: UberX, UberGreen, UberTaxi
Köln: UberX, UberGreen, UberTaxi
Frankfurt: UberX, UberGreen, UberTaxi
Hamburg: UberX, UberGreen, UberTaxi
Wien: UberX, UberBlack, UberVAN
Zürich: UberX, UberBlack, UberGreen
Genf: UberX, UberVan, UberBlack
Lausanne: UberX
Basel: UberX

Kann man Uber ohne Internet nutzen?

Außerhalb der EU haben viele Roaming ausgeschaltet. Wer sich keine lokale SIM-Karte besorgen möchte oder die teuren Roaminggebühren umgehen will, kann sich z.B. am Flughafen über WLAN ins Internet einklinken und über die App ein Uber bestellen. Sobald ihr im Auto sitzt, braucht ihr keine Internetverbindung mehr. Am Zielort beendet der Fahrer die Fahrt und ihr erhaltet automatisch eine Rechnung per Email.
Neben Flughäfen kann man sich auch in der Stadt auf der Suche nach einem freien WiFi-Netzwerk (z.B. Starbucks, …) machen und von dort aus ein Uber bestellen. Man sollte nur bis zur Abholung mit der Internet verbunden bleiben, falls es Probleme bei der Anfahrt gibt. Ansonsten rufen die Uber-Fahrer auch gerne an wenn sie euch nicht am Abholort antreffen.

Quelle: Mydealz

Cover Picture: ©Mat Hayward - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (30)

  1. Ist Uber aktuell eh nicht gesperrt? Da gab es doch ein Gerichtsurteil?
    Außerdem sind sie in Stuttgart auch seit Mitte November vertreten…

    Antwort

  2. Viel zu teuer meistens, vom TXL nach Karlshorst > 100€ ein taxi hat 38€ gekostet UBER Ändert ständig seine Preise wenn es regnet, wenn eine große Veranstaltung in der Stadt ist oder es ist einfach nur Wochenende ist es mal schnell 200 % teurer als ein Taxi. Die Fahrer sprechen kein Deutsch aber auch kein Englisch??‍♂️.

    Antwort

  3. Code für Frankfurt ist leider nicht sichtbar, mal sieht nur

    „ERROR: missing URL or code == nocode
    Danke geht an Dirk, der uns diesen Deal via Deal melden gemeldet hat.“

    Antwort

  4. In München funktionierte der Code nur einmal! Beim zweiten Mal hieß es:“ Aktion schon eingelöst“!

    Antwort

  5. Vorsicht! Das ist heute noch billig. Uber fährt im Minus damit. Warum wohl? Die Rechnung kommt morgen.
    Ist der Taximarkt erst mal ausgetrocknet, ist Uber konkurrenzlos glücklich. Und dann wird kräftig Kasse gemacht mit euch. Vielfach zum (Ex-) Taxipreis. Das teuerste Start-Up der Welt kann sich diese Kampfpreise leisten.
    Ich werde daher dieses “Angebot“ ignorieren. Wer ein bisserl nachdenkt, tut das auch.
    Der Ast auf dem man sitzt ist ein schlechtes Sägemotiv.

    Antwort

  6. Haben die Taxiverbände die nicht schon rausgemobbt? Oder haben wir noch Chancen, dass sich in der Branche noch was zum Innovativeren wendet?

    Antwort

    • Danke, habe es mal ausgetauscht.

      Grundsätzlich ist Uber aber nicht so kompliziert, dass man dafür eine Anleitung braucht. 😀 Am wichtigsten ist, zu wissen, dass die Bezahlung automatisch im Hintergrund abläuft – und während der Fahrt dann kein Internet mehr benötigt wird.

      Antwort

  7. Hallo Johannes,

    ich habe mich über deinen Link bei Uber angemeldet.
    Dort stand dann auch, dass mir die 20€ Anmeldebonus gutgeschrieben werden. In der App habe ich dann auch den Weltfrauentagbonus eingelöst, was auch geklappt hat.

    Nun wird mir in der App jedoch lediglich ein Guthaben angezeigt.
    Beide Gutscheine sind eingelöst worden, sagt mir die App.

    Hast du eine Ahnung?

    LG

    Antwort

  8. Ich kann Uber nur weiterempfehlen !
    Bin gerade mit Uber vom JFK Airport zu meinem Hotel in Manhattan gefahren. Super Fahrer, hab gleich eine kleine Stadtführung bekommen und war mit 65 USD auch billiger als ein normales Taxi.

    Antwort

  9. Wenn man den aktuellen Promo-Code „ubertraveldealz“ eingibt, gibts nur 10€ und nicht 20€ wie geschrieben wurde.

    Antwort

    • Also mir wird, wenn ich auf den Link klicke, angezeigt: Du erhältst 20 € Rabatt für deine erste Fahrt

      Bei dir nicht?

      Antwort

  10. Habe gerade „gofcb“ eingegeben. Er sagt unter Details “ GO FC Bayern“ aber niergendwo steht, dass es kostenloses Fahren bedeutet. Kannst du mir sagen, wie man das sehen kann? Ich nutze auch die App auf einem Android Phone. Danke für deine Hilfe! LG

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.