Amex Platinum ab sofort mit 120€ Streaming- und 150€ Restaurant-Guthaben pro Jahr (für 720€ Jahresgebühr)

Nachdem American Express zuletzt im Jahr 2019 an den Inklusivleistungen der (deutschen) Amex Platinum geschraubt hatte, gibt es nun wieder einige Neuigkeiten. Wie bei den letzten Änderungen gibt es einige Verbesserungen, aber auch einen Haken daran: Die Jahresgebühr steigt erneut – von zuvor 660€ pro Jahr auf nun 720€ jährlich (bzw. 60€ pro Monat).

Insgesamt sind wir aber der Meinung, dass die Vorteile diesmal deutlich überwiegen. Denn mit der neuen Amex Platinum erhaltet ihr:

  • 120€ Streaming-Guthaben pro Jahr, z.B. für Netflix, Amazon Music oder Audible
  • 150€ Restaurant-Guthaben pro Jahr – die Liste an Partnern ist diesmal deutlich umfangreicher als bei der letzten Aktion und es sind auch viele mittelpreisige Restaurants dabei
  • Drei Verbesserungen bei den Versicherungsbedingungen

Auch die bestehenden Vorteile wie die 200€ Reiseguthaben sowie das Guthaben für Sixt Ride gibt es weiterhin.

Bestandskunden haben (vorerst) die Wahl: Entweder sie bleiben beim alten Paket für 660€ pro Jahr oder sie stellen die Karte freiwillig um. Dann bezahlen sie zwar 5€ mehr pro Monat, erhalten aber innerhalb weniger Tage Zugriff auf die neuen Vorteile.

Im Zuge der Umstellung gibt es auch wieder eine neue Aktion für Neukunden. Ihr erhaltet über folgenden Link 55.000 MR-Punkte an 6.000€ Umsatz innerhalb von 6 Monaten:

Neue Vorteile mit der Amex Platinum

Neue Vorteile

In diesem Beitrag soll es aber vor allem um die neuen, dauerhaften Vorteile gehen. Denn ab sofort gibt es:

120€ Streaming-Guthaben

Das Entertainment-Guthaben steht bei ausgewählten Partnern für Musik- und Videostreaming zur Verfügung. Dies sind:

Das Guthaben wird monatlich verrechnet, d.h. ihr erhaltet jeden Monat bis zu 10€ für Ausgaben bei o.g. Shops erstattet. Am einfachsten ist das Ganze natürlich, wenn ihr einfach Netflix abonniert habt und dieses dann monatlich verrechnet wird.

Wichtig

Damit das Guthaben verrechnet wird, dürft ihr nicht über Drittanbieter wie PayPal zahlen. Ihr müsst die Amex direkt beim jeweiligen Streamingdienst als Zahlungsmittel hinterlegen.

Spotify und andere bekannte Dienste sind leider nicht dabei. Die Liste der Partner mit allen Einschränkungen findet ihr hier.

Die vollständigen Angebotsbedingungen sind an dieser Stelle abrufbar. Aus diesen geht auch hervor, dass ihr das ganze zunächst einmalig per Amex Offer aktivieren müsst. Für die Zusatzkarte gibt es das Guthaben nicht.

150€ Restaurant-Guthaben

Mindestens genauso attraktiv wie das Streaming-Guthaben ist das neue Restaurant-Guthaben für ausgewählte Restaurants. Es sind hierbei nicht nur (aber auch) Sternerestaurants dabei, sondern insgesamt 1.400 Restaurants auf der ganzen Welt.

Es sind unter anderem zwei Steakhouse-Ketten mit insgesamt mehr als 50 Standorten in Deutschland mit von der Partie. Eine vollständige Übersicht (mit der Möglichkeit, nach eurer Heimatstadt zu filtern) gibt es hier auf der Amex-Website:

Das Restaurant-Guthaben wird jährlich verrechnet und kann auf mehrere Besuche aufgeteilt werden. Wer zum Beispiel zweimal 80€ in einem Steak House lässt, erhält dann insgesamt 150€ erstattet. Die vollständigen Angebotsbedingungen gibt es hier zum Nachlesen.

Damit das Guthaben angewandt wird, müsst ihr das Ganze zunächst einmalig als Amex Offer in der App bzw. auf der Website freischalten. Aktuell scheint das noch nicht möglich zu sein. Auch hier gibt es kein zusätzliches Guthaben für die Zusatzkarte.

Verbesserte Versicherungsbedingungen

Bei den Versicherungsbedingungen bleibt das meiste beim alten, z.B. muss die Reise weiterhin mit der Karte bezahlt werden, damit die meisten Versicherungen greifen. Es gibt aber drei Verbesserungen:

  • Reiserücktrittversicherung: Sie gilt nun offiziell auch dann, wenn die Reise durch Reisewarnungen oder Quarantänemaßnahmen verschoben werden muss
  • Auslands-Krankenversicherung: Ab sofort sind auch Kosten für Quarantäne am Urlaubsart abgedeckt, z.B. bei positivem Corona-Test
  • ShopGarant: Mit der Amex bezahlte Produkte sind bis zu 90 Tage nach Kauf gegen Raub, Zerstörung oder Beschädigung abgesichert. Neuerdings gilt dies auch für elektronische Geräte – diese waren bislang ausgeschlossen.

Die vollständigen Versicherungsbedingungen gibt es hier zum Nachlesen.

Für Bestandskunden: Karte umstellen

Ihr habt schon eine Amex Platinum? Dann müsst ihr euch aktuell freiwillig entscheiden, die Karte umzustellen. Am einfachsten geht dies über die Amex-App (Android / iOS). Dort sollte euch beim Durchscrollen der Startseite folgendes Angebot auffallen:

Mit einem Klick darauf müsst ihr euch (im Browser) einloggen und dort die Umstellung bestätigen. An der Mindestvertragslaufzeit ändert sich dadurch offenbar nichts. Im Anschluss wird euch der Antrag bestätigt und ihr erhaltet eine E-Mail:

Bis die Karte tatsächlich umgestellt wird, können ein paar Stunden bis Tage vergehen.

American Express ist hier auf eure explizite Zustimmung angewiesen. Irgendwann wird Amex aber womöglich alle Kunden mit alten Verträgen kündigen.

Bislang gibt es übrigens keine Neuigkeiten für die Amex Platinum Business. Dort bleibt also beim aktuellen Stand alles beim Alten. Ein Streaming- oder Restaurant-Guthaben dürfte für Privatkunden aber ohnehin deutlich attraktiver sein.

Fazit

Ich bin selbst bei jeder vermeintlichen Verbesserung skeptisch. In diesem Fall erhalten Bestandskunden aber zwei wirklich wertvolle Vorteile im Gegenzug für eine Erhöhung des Kartenpreises um 60€ pro Jahr. Selbst wenn ihr das Streaming-Guthaben nicht nutzt, so bleibt zumindest das üppige Restaurant-Guthaben. Von der Umstellung dürfte also fast jeder profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (93)

  1. Mary sagt:

    Hallo,

    Ich habe eine Amex Platinum auf die Schweiz, gelten diese Benefits auch für mich oder ist es nur für Deutschland?

  2. Joerg Matzdorff sagt:

    Oben steht, dass das Streamingguthaben bei AMEX Offers aktiviert werden muss. Ich finde keine entsprechende Möglichkeit dazu. In den Bedingungen steht auch nix davon:

    „Platinum Card Hauptkarteninhaber:innen haben bei einem teilnehmenden Partner mit der eigenen American Express Karte die konsumierte Leistung bezahlt. Nachdem das Kartenkonto des/der Platinum Hauptkarteninhaber:in mit dem Zahlungsbetrag belastet worden ist, wird sofern in dem jeweiligen Einlösungszeitraum das jeweilige Guthaben noch nicht in Form von Gutschriften eingelöst wurde, der Zahlungsbetrag (jeweils begrenzt auf die Höhe des vorgenannten Maximalbetrages) auf dem Kartenkonto gutgeschrieben.“

    Geht es nun automatisch, sobald ich die Platinum Card bei Netflix hinterlegt habe, oder muss ich noch irgendwo aktivieren (und wenn ja wie genau)?

    • Peer sagt:

      Aktivieren musst du es afair nicht, aber es sollte zumindest in den Amex Offers angezeigt werden. Ist das bei dir der Fall?

      Bei mir heißt es unter „aktivierte Angebote“:
      „Monatliches Entertainmentguthaben bis zu 10€“

    • Kai sagt:

      Joerg, wie lange hast du denn die Karte schon?

      solltest du die Karte erst seit kurzen haben, dann dauert das wie auch die anderen offers bis es sichtbar wird.

      • Joerg sagt:

        Dezember, also relativ neu. hab die Karte auf alle Fälle bei Netflix und Amazon hinterlegt.
        Bei den aktivierten offers in der App wird es noch nicht angezeigt.

        • Kai sagt:

          Hallo Joerg,

          gib dem Thema noch 1-2 Wochen Zeit. Sollte es dann bei den offers oder aktivierten Offers nicht sichtbar sein, dann würde ich bei der Hotline anrufen, da sie es manuell freischalten.

          Trotz dass sie eine 24 Stunden Hotline haben, solltest du es aber tagsüber machen, da die Fachabteilung sonst nicht erreichbar sind

  3. Matthias sagt:

    Hallo,

    ich habe seit kurzem die Amex-Platinum. Sehe ich es richtig dass ich nun bis Ende des Jahres die 150€ Restaurantguthaben verbraten kann und im Januar das Guthaben wieder zur Verfügung steht? Oder habe ich da einen Denkfehler?

    Vielen Dank und großes Lob an eure Seite!

    Matthias

  4. Sebastian sagt:

    Kann man das Restaurant- und Streamingguthaben noch “mitnehmen”, wenn man sowieso vorhat, seine Amex bald zu kündigen? Das Reiseguthaben wird ja jeweils nur erstattet, wenn man seine Karte 12 Monate behält, hier (Streaming und Restaurant) finde ich diese Einschränkung aber nicht.

    • Peer sagt:

      Streaming-Guthaben gibt es ja nur 10€ pro Monat, allzu viel mitnehmen kannst du da also nicht. Restaurantguthaben ist kein Problem.

      Meines Wissens ist aber auch die Nutzung des Reiseguthabens vor Kündigung kein Problem

      • Sebastian sagt:

        Danke für die schnelle Antwort!

        Vielleicht irre ich mich da, zumindest hatte ich die Bedingungen immer so verstanden, dass man die 200 Euro Reiseguthaben für jeweils 12 Monate Mitgliedschaft bekommt:

        “5. Nichtbestehen bzw. Erlöschen des Anspruchs
        Es besteht Anspruch auf maximal ein Online-Reiseguthaben innerhalb eines 12-Monatszeitraums, dies gilt auch im Falle eines Kartenwechsels zwischen verschiedenen Kartenprodukten oder im Falle einer Kartenkündigung und Neuausstellung innerhalb des genannten Zeitraums. Sollte mehr als ein Online-Reiseguthaben innerhalb eines 12-Monatszeitraums gewährt worden sein, behält sich American Express das Recht vor, die Ausstellung der zu viel gewährten Reiseguthaben rückgängig zu machen. Dies gilt auch, falls das Reiseguthaben bereits für eine Reisebuchung Ihrem Kartenkonto gutgeschrieben wurde. In diesem Fall kann American Express die Gutschrift auf dem Kartenkonto rückgängig machen.

        Mit Erklärung der Kündigung der Platinum Mitgliedschaft erlischt der Anspruch auf das Guthaben. Im Fall einer Kartenkündigung oder eines Kartenwechsels innerhalb der ersten 12 Monate nach Kartenausstellung erlischt der Anspruch auf das Reiseguthaben und American Express behält sich vor, den Guthabenbetrag rückabzuwickeln. American Express ist in diesem Fall berechtigt, entweder das Guthaben zu streichen oder, sofern Sie es bereits eingelöst haben, Ihr Kartenkonto mit einem Betrag von 200 Euro zu belasten.”

        Bezüglich des Restaurantguthabens meinte die Dame vom Support aber definitiv, man müsse die Karte beginnend von der Umstellung für 12 Monate halten, sonst würde mir das Guthaben bei vorzeitiger Kündigung in Rechnung gestellt werden. Insgesamt gehörte sie aber zu der eher unfreundlicheren Sorte und wenn ihr da andere Erfahrungen gemacht habt, glaube ich euch natürlich mehr.

    • Kai sagt:

      Das man für das Reiseguthaben die Karte 12 Monate halten muss wäre mir neu.
      Wenn du die KArte weniger als 12 Monate hast, dann kann dir der Willkomensbonus abgezogen oder in Rechnung gestellt werden.

      Allerdings ist es auch nur fair die Karte mindestens 12 Monate zu halten , wenn du die Guthaben in Anspruch nehmen möchtest.

  5. Tilo sagt:

    Hallo,

    habe bisher nicht umgestellt, da ich die Vorteile für mich nicht sinnvoll erachte. Nun droht AMEX mit Kündigung der Karte, wenn ich nicht umstelle. Das sollte mEn schon hier auch mal thematisiert bzw. erwähnt werden. Hat jemand da bei AMEX schonmal „nachgehakt“? Finde ich ehrlich gesagt nicht ok. Gruß Tilo

    • Peer sagt:

      Das war doch abzusehen. Wir haben ja auch im Artikel schon folgendes stehen:

      American Express ist hier auf eure explizite Zustimmung angewiesen. Irgendwann wird Amex aber womöglich alle Kunden mit alten Verträgen kündigen.

      Ob Amex wirklich einen Kunden verlieren möchte, der 660€/Jahr für eine Kreditkarte zahlt, bleibt abzuwarten. Aber wird sicher irgendwann passieren.

  6. Dominga sagt:

    Hallo,
    kann man über die Amex Platinum Hotline noch einen Tisch reservieren lassen ? Finde im Internet widersprüchliche Angaben dazu, manch einer sagt er hat im Januar 2023 noch Tische reservieren lassen andere sagen es wurde schon vor einigen Monaten abgeschafft.
    Ich würde gerne den Tisch dort reservieren lassen wo ich die 150€ Gourmetguthaben ausgebe, um auch sicher zu gehen das AMEX an dem Tag akzeptiert wird und nicht plötzlich wieder das AMEX Terminal defekt ist.
    Danke

  7. Melanie Tomke sagt:

    Hab die Karte über den Link hier beantragt und auch schon erhalten. Habe die Karte auch schon genutzt, trotzdem sind weder „Offers“ noch das Reiseguthaben ersichtlich.

    Wie lang dauert das in der der Regel nach Neuausstellung?

  8. Tobias sagt:

    Ich verstehe die Diskussion über ein „Reset“ von Reise- und Sixt-Guthaben jetzt nicht – die Karte wird 5€ im Monat teurer. Das ist so als würdet Ihr einen Telefonvertrag auf „Mehr Inklusivleistung“ umstellen; Ihr zahlt ab Tag der Umstellung mehr, und erhaltet ab dem Tag auch mehr an Leistungen.

  9. Miquel sagt:

    Scheinbar haben sie das Ganze etwas unterschätzt. Denke, es sind viele auf diesen Deal diesmal eingegangen…
    Ich warte immer noch auf mein Platin (direkt Tag 1 am 07.02. telefonisch beantragt) – leider noch keine Änderung!

    Für die, die jetzt noch abschließen wollen, kommt folgende Meldung auf der Webseite:
    „Liebe Kundin, lieber Kunde,
    aktuell sind keine Upgrades auf die Platinum Card möglich. Diesen Service können wir Ihnen demnächst wieder zur Verfügung stellen. Bitte versuchen Sie es in einigen Tagen erneut.“

    Quelle: https://www.amex-kreditkarten.de/upgrade-platinum/?sourcecode=A0000H09V7

    P.S.: Auch von mir, ein großes Lob an alle Betreiber und MA dieser Webseite. Ist eine gute Informationsquelle und inspirierend bzgl. Reisen. Danke und weiter so!!!

  10. Daniel sagt:

    Die lassen sich schon etwas Zeit. Die Offers sind auch nach 2 Tagen noch nicht drin =) Mal sehen wann sie kommen.
    Hat sie schon wer drin?

  11. Michael sagt:

    Hallo zusammen,
    wo finde ich denn in meiner App wann genau ich meine Amex Platinum begonnen habe ? Nicht das Jahr – das genaue Datum….
    Zu diesem Zeitpunkt verfällt dann mein Reiseguthaben 200 EUR – oder wird das Reiseguthaben vom Folgejahr dazu gebucht?
    Danke vorab 🙏🍀😊Michael

  12. Dalibor sagt:

    Erstmal Kompliment für euere Seite, ist schon seit Jahren fester Bestandteil von jenen Seiten, auf die wir mehr oder weniger täglich mal
    drauf schauen – unter dem Moto….was gibt es in der Reisewelt heute neues :-)))

    Zu diesem Artikel -> gilt dieses Angebot auch für Österreich?

    Danke und bitte WEITER SO!!

    Dalibor

  13. Maik sagt:

    Also die neuen Angebote finde ich gut. Wenn ich jetzt über Gold zur Amex Plat komme, habe ich ja alle Guthaben.

    Nach einem Jahr hätte ich ja wieder Anspruch auf mein Reiseguthaben. Was wäre, wenn ich 14 Monate nach Beantragung die Amex kündige? Muss ich dann mein zweites Reiseguthaben anteilig zurückzahlen?

    Danke vorab!

  14. Miquel sagt:

    Hab gestern telefonisch von Gold auf Platin gewechselt. Weiß einer wie lange dies dauert?

  15. Nino sagt:

    Hallo.

    Sollte sich nach Beantragung im laufe des Jahres der Nachname der Metallpartnerkarte ändern, wird diese dann kostenlos neu ausgestellt?

    Dank und viele Grüße
    Nino

    • Peer sagt:

      Du kannst die Partnerkarte ohnehin jederzeit kündigen und kostenlos neu bestellen. Daher ist eine Namensänderung sicher kein großes Problem.

  16. Marcel sagt:

    Ich habe im Juni 22 von Gold auf Platin mit 85k Bonus gewechselt. Die Mindesthaltedauer für den Anspruch an die Punkte sind ja 12 Monate. Wenn ich jetzt auf die neue Platin Wechsel erfülle ich diese Voraussetzung trotzdem oder ist das gleich mit einer Kündigung der alten Platin zu sehen?

  17. Stephan sagt:

    Leider ist derzeit mit Ihrer Karte keine Kartenumstellung möglich

  18. Max sagt:

    Hallo zusammen, wie wahrscheinlich ist es, dass es dieses Jahr – wie in der Vergangenheit – noch eine Aktion mit mehr als den 55.000 Punkten für Neukunden gibt, nachdem ja jetzt die Leistungen angepasst wurden? Es gab ja mal 75.000 Punkte … Merci!

    • Peer sagt:

      Ich denke nicht, dass so schnell etwas Besseres kommt. Offenbar ist Amex der Meinung, dass Restaurant- und Streamingguthaben attraktiv genug sind, um Neukunden anzulocken.

      In der ersten Jahreshälfte würde ich jedenfalls nicht mehr mit etwas Besserem rechnen.

  19. Tim Kay sagt:

    Hallo habe seit etwas über einem Jahr die Amex Gold und davor schon Mal bis 2020 die Platin Karte gehabt. Wenn ich jetzt von Gold auf Platin Wechsel bekomme ich dann auch die Punkte oder gilt das nur für reine Neukunden?

    • Peer sagt:

      Du darfst in den letzten 18 Monaten kein Inhaber einer Amex Platinum Hauptkarte gewesen sein, um die 55k Punkte zu erhalten. Wenn die 18 Monate schon rum sind (was ja mit 2020 der Fall sein sollte), hast du erneut Anspruch.

  20. Seven sagt:

    Ich bin eigentlich erst wieder ab Januar 2024 (18 Monate sind dann rum) wieder Neukunde für die Amex Platin Karte. Da sich jetzt ja die Bedingungen bzw. Vorteile ändern und Monatsgebühr sich erhöht, bin ich dann schon früher Neukunde oder muss ich trotzdem die 18 Monate abwarten um an den Willkommensbonus von 55.000 Rewards zu kommen?

    • Peer sagt:

      Die Bedingungen lauten:

      Anspruch auf ein im Rahmen Ihres Kartenantrags genanntes Startguthaben oder einen sonstigen Willkommensbonus als Gutschrift auf Ihrem Kartenkonto oder Guthaben in Punkten auf Ihrem Membership Rewards Konto (nachfolgend zusammen „Willkommensbonus“) haben nur Antragsteller:innen, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber:in einer deutschen Platinum Karte registriert waren

      Wenn du erst Januar 2024 Neukunde bist, wirst du wohl bis dahin warten müssen. Du kannst es natürlich trotzdem probieren. Oder du beantragst zuerst die Gold Card mit 40.000 Punkten und upgradest dann. Theoretisch erlischt dann auch der Anspruch auf die 40k Punkte, aber das könnte m.E. eher durchgehen als ein erneuter Platinum-Antrag

      • Seven sagt:

        Ok, danke für die ausführliche Antwort Peet. Top.

        • Peer sagt:

          Gerne. Eine kurze Anmerkung noch, da ich mich da selbst mit beschäftigt hatte: Falls du dich für die Gold Card entscheidest, gibt es zwei verschiedene Links: Der normale Link setzt voraus, dass du 18 Monate kein Hauptkarteninhaber einer beliebigen Amex warst. Per Freundeswerbung gibt es diese Einschränkung nicht, da darfst du nur 18 Monate keine goldene Amex gehabt haben.

  21. Chris sagt:

    Guten Abend,

    bleibt der MR-Turbo auch weiterhin aktiviert? Oder muss der nochmals aktiviert werden?

    • Peer sagt:

      Ich denke mal, der bleibt aktiviert, die Kartennummer ändert sich ja nicht. Aber sicher wissen wir das wohl erst nach der Umstellung

      • Miquel sagt:

        Man muss den Turbo pro Karte immer aktivieren. Hatte dies bei AMEX extra nachgefragt. Macht auch Sinn wegen Zusatzkarten etc.

        • Peer sagt:

          Ich hatte heute früh direkt eine Nachricht dazu bekommen:

          Sie sind für den Membership Rewards Turbo angemeldet

          Der Turbo wird wohl automatisch mit übertragen, wenn man die Karte von Platinum (alt) auf Platinum (neu) umstellt

  22. Phill sagt:

    Bei jährlicher Zahlungsweise dauert das wohl etwas länger. Ich hab eine E-Mail bekommen, dass mein Antrag geprüft wird und das 5-10 Werktage dauert. Habe die Platin sein 2017

  23. Jorge R sagt:

    Hallo,
    was heißt eigentlich:
    „Ihre bestehenden Zusatzkarten werden automatisch an das neue Produkt angepasst. Es sind bis zu 5 Zusatzkarten inklusive: 1 Platinum Card und bis zu 4 weiteren Zusatzkarten (American Express Card, Gold Card). Das Jahresentgelt für jede weitere Platinum Card Zusatzkarte beträgt 720 Euro sowie 360 Euro für jede weitere American Express Card oder Gold Card Zusatzkarte.“
    Meine Frau hat eine Platinum Card Zusatzkarte (ich verstehe, es ist kostenlos) wird nun 720 Euro kosten?
    Danke

  24. Jones L. sagt:

    Gibt es aktuell auch Infos bezüglich gesonderten Upgrades von Gold auf Platinum?
    Die 10k mehr Punkte wären natürlich sehr nett!

  25. Tobias B sagt:

    Bei mir gehts nicht:

    „Aktuell mit ihrer Karte nicht möglich“
    Muss mal bei Gelegenheit anrufen.

  26. Marcel sagt:

    Meine Frau hat bisher eine Zusatzkarte (Platinum) von mir.

    Kann ich Sie werben für eine eigene Platinum und Ich erhalte die 55.000 Punkte?
    Erhält Sie dann auch die 55.000 Punkte nach Erreichen des Mindestumsatz?

    Danke.

  27. Winfried sagt:

    Mir sind die Folgen einer Umstellung für die bestehenden Guthaben noch nicht klar. Meine Karte hat im Oktober Geburtstag, das Reiseguthaben habe ich noch nicht eingelöst. Wenn ich jetzt umstelle und das Reiseguthaben wird zurück gesetzt verliere ich es ja im Prinzip. Wenn ich es andererseits morgen einlöse und übermorgen umstelle würde ich neues Guthaben gewinnen. Ist jemanden bekannt wie es sich mit den bestehenden Guthaben verhält?

    • Rob sagt:

      Eine sehr gute Frage, das geht mir ähnlich.
      Dann würde ich das Reiseguthaben natürlich erst nutzen.

    • Peer sagt:

      Woher hast du denn die Info, dass sich das Reiseguthaben zurücksetzt? Ich habe da bisher noch nichts zu gehört.

      • Winfried sagt:

        Ich habe keine konkrete Info dazu, ist eigentlich nur eine Vermutung. So wie es AMEX darstellt entsteht damit ja ein neuer bzw. geänderter Vertrag, sonst wäre ja auch keine Zustimmung notwendig. Da wäre es doch naheliegend dass auch die Startdaten für die bereits bestehenden Guthaben angepasst werden. Ansonsten hätte ich ja verschiedene Guthaben mit unterschiedlichen Laufzeiten, dass wäre ja sowohl für mich als auch AMEX auf Dauer schwer zu überblicken. Außerdem bin ich Jahreszahler, auch hier stellt sich die Frage wie in diesem Fall die Zusatzbebühr abgerechnet wird. Monatlich, einmalig für die Restlaufzeit oder die volle, neue Jahresgebühr sofort. Letzteres würde dann auch mit einem Rücksetzen der Guthaben zusammenpassen, aber unter gewissen Umständen ein ziemlich schlechtes Geschäft sein.

        • Kai sagt:

          Das eine Zustimmung notwendig ist, das liegt doch daran, dass du jetzt dann 5 EUR mehr pro Monat zahlen musst. Ich sehe hier Indiz, dass sie das Reiseguthaben Datum umstellen. Wenn sie das wirklich vorhaben, dann denke werden sie es rechtzeitig ankündigen.

  28. Marcel sagt:

    Bitte um Aufklärung:
    Habe meine Karte seit 01.04.2022 mit monatlicher Zahlung 55€) – was passiert nun wenn ich jetzt umstelle? 60€ ab der nächsten Abrechnung und ich erhalte dafür 150 Gourmet und 120€ Streaming Guthaben?

    Oder werden mir jeweils 5€ pro Monat nachbelastet?

    Folgefrage:
    Was passiert wenn ich jetzt „ungerade“ und evtl. Im Mai / Juni die Karte kündige?
    Rückbelastung? Oder anteilig?
    Fragestellung trifft ja auch auf das Hotelguthaben zu.

    Danke.

    • Peer sagt:

      „60€ ab der nächsten Abrechnung und ich erhalte dafür 150 Gourmet und 120€ Streaming Guthaben?“
      Die 5€ mehr zahlst du ab sofort, nicht rückwirkend.

      Hotel- und Reiseguthaben werden nicht zurückgefordert. Also am besten vor einer etwaigen Kündigung verbraten.

      • Marcel sagt:

        Danke.

        Das bedeutet theoretisch:
        Ich bekomme zum 01.04. neues Hotelguthaben und verbrate gleichzeitig mein Gourmet Guthaben in den nächsten Wochen.

        Dann kann ich bedenkenlos und ohne Rückforderung die Karte kündigen?

        Lohnt sich dann ja richtig.

        • Peer sagt:

          Ich denke, du solltest die Platin zumindest so lange behalten, bis die Gutschrift für das Gourmet-Guthaben drauf ist. Wie lange das dann braucht, weiß noch keiner. Ansonsten sollte da aber m.E. nichts gegen sprechen.

        • Marcel sagt:

          So war der Plan, würde irgendwann im Mai / Juni kündigen ( in der Hoffnung dass die Gutschrift bis dahin da ist)

          Danke Peer !

      • Stefan sagt:

        Moin,
        also verstehe ich richtig das man am Tag der umstellung ein neues
        Reiseguthaben bekommt? Wenn das bereits aufgebraucht wurde?

        • Peer sagt:

          Ich denke nicht, dass das Reiseguthaben zurückgesetzt wird. Erfahrungsberichte dazu gibt es aber meines Wissens noch nicht.

          Das neue Dining-Guthaben sich nach dem Kalenderjahr, das Reiseguthaben nach dem „Mitgliedsjahr“.

  29. Thomas sagt:

    Danke für den Hinweis.

    Ergänzung: Für ein Upgrade von Green auf Platinum werden 65.000 MR-Punkte bei 3.000 EUR Umsatz innerhalb von 6 Monaten angeboten. Angebot gilt bis 19.4.2023.

    Wie war das nochmal mit dem Punkte-Turbo? Bleibt der bei einem Upgrade bestehen oder muss der neu gezahlt werden?

  30. Nils sagt:

    Hi Peer, für wie wahrscheinlich hältst Du es, dass es in den nächsten Wochen/Monaten nochmal ein besseres Angebot für Freundschaftswerbung (>=70k MR Punkte) gibt?

    Danke!

    • Peer sagt:

      Halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. Amex rechnet vermutlich damit, dass neue Guthaben genug Neukunden anzieht, um das Minus an Punkten zu rechtfertigen

  31. Hewad sagt:

    Habe ich das richtig verstanden, das man es erst bei Amex Offers aktivieren muss?

  32. dertobi sagt:

    Ich hoffe die Business Karte wird auch noch angepasst.
    Die Neuerungen für die private Karte sind aber echt gut. Endlich mal brauchbares Guthaben. Sixt Ride kann gerne auch eingetauscht werden gegen weitere 200 Euro Restaurantguthaben

    • Peer sagt:

      Ich würde 200€ Sixt auch gegen 50€ Restaurantguthaben eintauschen 😅

      • Michael sagt:

        Früher hätte ich das nicht getan. Aber mittlerweile bin ich ganz deiner Meinung. SIXT Ride ist überwiegend so unglaublich teuer geworden, dass es kaum noch eine Verwendungsmöglichkeit für das Guthaben gibt. Lediglich das Taxi Guthaben ist noch interessant aber bei Transfers fahre ich nun weitgehend mit Blacklane.

  33. Kevin sagt:

    Auch in Österreich?

  34. Fabi sagt:

    Also hat man bei Neubeantragung Restaurant + Streaming + Reiseguthaben + Sixt Ride ?
    Oder fallen die Reise und Sixt Guthaben weg? Versteh das nicht so ganz

    Danke !!!

    • Peer sagt:

      Die bestehenden Leistungen bleiben alle inklusive. Als Neukunde hast du also ebenfalls alle vier Guthaben.

      Ich ergänze das mal noch im Artikel.

  35. Felix02 sagt:

    Apple Pay sollte wie bei anderen Offers nicht als Drittanbieter zählen.

    Bleibt die Frage, wie es sich mit den Gültigkeitsdaten der Guthaben verhält.

    Manche berichten, das die Karte umgestellt wird. Könnte es sein, dass das Reiseguthaben und andere Guthaben dann zurückgesetzt werden, weil eben die Jahresperiode zurückgesetzt wird. Oder man könnte die neuen Guthaben nutzen und sie werden regulär beim Kartengeburtstag zurückgesetzt.

    Also wenn man den Jahrestag bald erreicht, könnte es sich lohnen schnell umzustellen.

    Kann mir kaum vorstellen, dass man mehrere verschiedene Jahreszeiträume hat. Bei dem Sixt Guthaben ist es auch nochmal ein Sonderfall, da dort das Datum der Verknüpfung relevant ist.

  36. Andy sagt:

    Bleibt bei der Umstellung denn Reise- und Sixt-Guthaben erhalten?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen