Coronavirus: Liste mit Einreisebeschränkungen für China-Reisende

Coronavirus Ausbreitung

Die International Air Transport Association, kurz IATA, hat eine Liste mit Einreisebeschränkungen für Reisende veröffentlicht, die in der letzten Zeit nach China gereist sind.

Je nach Land gibt es sehr unterschiedliche Einreisebeschränkungen für chinesische Staatsangehörige aber auch für Reisende die in den letzten Wochen in China waren oder sogar nur in China umgestiegen sind (z.B. Australien, Neuseeland, Vietnam). Einige Länder schließen sogar alle Personen aus, die sich in einem Land mit bestätigtem Coronavirus-Fall aufgehalten haben.

Die Liste wird fortlaufend von der IATA aktualisiert. Wir haben für euch die wichtigsten Regeln zusammengefasst:

Update

Wir haben unsere Zusammenfassung aktualisiert. Stand 14. Februar

Info

Die Liste ist nicht vollständig! Weitere Länder können Einreisebeschränkungen jederzeit erheben oder in der Liste fehlen.

Als chinesischer Staatsbürger müsst ihr ggf. mit weiteren Einschränkungen rechnen. Für Staatsbürger der jeweiligen Ländern gibt es keine Einreisebeschränkung aber meistens die Auflage, sich 14 Tage zu insolieren. Mehr dazu in der Liste der IATA.

In folgenden Ländern wird euch die Einreise verweigert wenn ihr innerhalb der letzten Wochen in China gewesen seid:

  • Australien: Nach dem 1. Februar 2020 in China explizit inkl. Transit
  • Bahamas: Innerhalb der letzten 20 Tage in China
  • Bahrain: Innerhlab der letzten 14 Tage in China inkl. Transit
  • Belize: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Cook Inseln: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Fischi Inseln: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Grenada: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Guatemala: Innerhalb der letzten 15 Tage in China
  • Hong Kong: Innerhalb der letzten 14 Tage in der Province Hubei. Bei Aufenthalt innerhalb der letzten 14 Tage in China muss man sich selber 14 Tage unter Quarantäne stellen.
  • Indien: In China nach dem 15. Januar 2020
  • Indonesien: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Irak: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Israel: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Japan: Innerhalb der letzten 14 Tage in der Province Hubei oder Zhejiang
  • Jordanien: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Kiribati: Innerhalb der letzten 14 Tage in einem Staat mit bestätigtem Coronavirus-Fall
  • Kuwait: Innerhalb der letzten 14 Tage in China und Hong Kong
  • Madagascar: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Malaysia: Innerhalb der letzten 14 Tage in der Province Hubei oder Zhejiang
  • Malediven: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Marshall Inseln: Akommend von China, Hong Kong oder Macau wird die Einreise verweigert
  • Mauritius: Innerhalb der letzten 14 Tage in China, Taiwan, Hong Kong, Macau
  • Mikronesien: In China nach dem 6. Januar 2020
  • Mongolei: In China, Taiwan, Hong Kong oder Macau nach dem 1. Januar 2020
  • Neuseeland: Nach dem 2. Februar 2020 in China explizit inkl. Transit
  • Niue: Innerhalb der letzten 30 Tage in China oder innerhalb der letzten 14 Tage in einem Staat mit bestätigtem Coronavirus-Fall
  • Palau: Innerhalb der letzten 14 Tage in China, Hong Kong oder Macau inkl. Transit
  • Philippinen: Innerhalb von 14 Tagen in China, Taiwan, Hong Kong, Macau
  • Samoa: Innerhalb der letzten 14 Tage in China, Hong Kong, Macau, Japan, Singapur oder Thailand inkl. Transit
  • Seychellen: Innerhalb der letzten 14 Tage in China, Hong Kong, Macau
  • Singapur: Innerhalb der letzten 14 Tage in China explizit inkl. Transit durch Singapur.
  • Salomon Inseln: Innerhalb der letzten 14 Tage in China und diverser Staaten mit Coronavirus-Fall inkl. Transit
  • Somalia: Innerhalb der letzten 20 Tage in China
  • Südkorea: Innerhalb der letzten 14 Tage in der Province Hubei
  • Taiwan: Innerhalb der letzten 14 Tage in China, Hong Kong, Macau
  • Tonga: Innerhalb der letzten 14 Tage in einem Staat mit bestätigtem Coronavirus-Fall
  • Trinidad und Tobago: Innerhalb der letzten 14 Tage in China inkl. Transit
  • USA: Innerhalb der letzten 14 Tage in China
  • Vanuatu: Innerhalb der letzten 14 Tage in China, Taiwan, Hong Kong, Macau
  • Vietnam: Innerhalb der letzten 14 Tage in China explizit inkl. Transit

Für folgende Staaten gibt es zwar kein grundsätzliches Einreiseverbot, es muss aber mit anderen Einschränkungen gerechnet werden:

  • Bagladesch: Passagiere ankommend von China, Taipei, Hong Kong oder Macau müssen einen medizinischen Nachweis erbringen
  • Jamaika: Wer innerhalb der letzten 14 Tage in China war, muss sich 14 Tage lang isolieren
  • Macau: Wer innerhalb der letzten 14 Tage in Province Hubei war, muss einen medizinischen Nachweis erbringen
  • Myanmar: Kein Visa on Arrival für Passagiere ankommend aus China

Häufig gestellte Fragen

Wird die Einreise auch bei vorherigem Transit/Umsteigen durch China verweigert?

Nur ein paar Länder haben bisher explizit den Transit durch China ebenfalls als Grund genannt, die Einreise zu verweigern. Das heißt aber nicht, dass die anderen Ländern nicht ebenfalls so verfahren. Falls ihr eine Umsteigeverbindung durch China gebucht habt, informiert euch bei der Botschaft oder Konsult explizit nach der Regelung für Transitpassagiere vor dem Abflug.

Wann werden die Einreisebeschränkungen wieder aufgehoben?

Dazu gibt es aktuell leider keine Einschätzung.

Quelle: YHBU

Cover Picture: © artegorov3@gmail - stock.adobe.com
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (53)

  1. Mhmm , in den USA grassiert z.Z. die echte Influenza bis jetzt nach offiziellen Schätzungen 12 000 bis 30 000Tote.
    Viele Millionen infiziert…Keine Quarantäne

    Corona … CUI BONO ?

    Antwort

  2. Wir fliegen am 26.2.2020 nach Auckland New Zealand via Hongkong.
    Können wir einreiseprobleme bekommen?

    Antwort

    • Johannes

      Hallo Peter,

      aktuell ist nur ein Transit in China nicht erlaubt. Ich würde trotzdem die Liste der IATA täglich checken!

      Antwort

  3. Hallo, wir fliegen nach Malediven am 19.02.20 und machen uns sorgen wegen Corona Virus, weil dort doch sehr viele Chinesische Gäste sind. Weist jemand ob die Chinesen weiterhin Malediven anreisen dürfen?
    Vielen Dank und Grüße Lydia

    Antwort

  4. Wir fliegen Mitte März von SGN Über HKG nach DOH. Wir schätzt ihr die Lage ein. Könnte Katar uns die Einreise verweigern? Haben in HKG einen Transit von 4 Stunden.

    Antwort

  5. Hallo, wir fliegen am 10.4. über Peking nach Bangkok. Thailand wird in eurer tollen Übersicht nicht erwähnt. Dann sollte ja alles gut sein oder? Wir haben schon alles bezahlt, also Hotels und Flüge.

    Antwort

    • Für Thailand gibt es bisher tatsächlich keine Beschränkungen. Allerdings gut möglich, dass Air China bis dahin noch ein paar Flüge streicht.

      Antwort

  6. Hallo,

    Ich fliege am 29.03.2020 über Peking nach Neuseeland, das ist ja erst Ende nächsten Monat.
    Sollte ich mir sorgen machen in Neuseeland angewiesen zu werden, da ich ein Transit über Peking hatte?…
    Fliegen tue ich mit der Fluggesellschaft „Air China“.

    Danke für die Antwort

    Antwort

    • Johannes

      Hallo Jan,

      ja da würde ich mir definitiv Sorgen machen. Vor allem weil Neuseeland auch den Transit explizit genannt hat. Ich glaube nicht, dass die Einreisebeschränkung bis dahin aufgehoben werden wird. Ein Ablaufdatum hat sie aktuell nicht.

      Kontaktier Air China und such dir einen Alternativflug.

      Antwort

  7. Hallo. Ich fliege in 2 Wochen nach Südkorea und habe einen Zwischenstopp für 4h in Peking. Ich fliege eine Woche darauf weiter nach Hongkong – gilt die 2-Wochen-Quarantäne dann auch für mich, obwohl ich nur einen Transit hatte? Oder kann ich ganz normal in Hongkong einreisen?

    Antwort

    • Johannes

      Ein Transit wird da nicht erwähnt aber ich würde mich auf jeden Fall vorher bei der Botschaft informieren. Es ist nicht ausgeschlossen, dass auch ein Transit zählt.

      Antwort

  8. Hallo, für philippinische Staatsbürger gilt ein Reiseverbot nach Taiwan. Gilt das auch für Transit? Danke für die Antwort

    Antwort

    • Du bist philippinischer Staatsbürger und willst nach Taiwan oder geht es nur um Urlaubsflüge?

      Antwort

    • Ganz klar. Ja.
      Meine Frau war heute im Immigration Büro in Makati und dort wurde es ihr bestätigt.

      Antwort

  9. Hallo 🙂
    Ich fliegen am 13.03 nach Australien(Sydney) über Hong Kong als Zwischenstopp.
    Ist dies möglich oder muss ich damit rechnen in Australien abgewiesen zu werden?

    Ich bedanke für Ihre Antwort!:)

    Antwort

  10. Japan sollte mit Zwischenstopp Peking aktuell kein Problem sein. Trotzdem scheint Air China Fukuoka nicht mehr anzufliegen oder wieso taucht Air China bei Ziel Fukuoka plötzlich nicht mehr in meiner Suche auf?

    Antwort

    • Wo hast du geschaut? Mir wird FUK auf der Air-China-Seite problemlos als Ziel angezeigt- Flüge von PVG stehen dann regulär drin, auch für die nächsten Tage.

      Antwort

  11. Hallo wir wollten am 9.03 von zürich nach manila mit zwischenstopp hongkong. Nach hongkong würden wir kommen aber dann weiter nicht nach manila seh ich das richtig. Wir fliegen mit den Fluggesellschaften swiss und hongkong airlines. Die buchen aber nicht für uns um. Der Reiseveranstalter auch nicht. Wir kommen ja nicht an unser Ziel Manila wenn wir in Hongkong landen. Weiss langsam nicht mehr wie ich weiter vorgehen soll. Habt ihr tipps? Über jeden Rat bin ich dankbar. Grüße

    Antwort

    • Johannes

      Hallo Jasmin,

      bei den Philippinen wird aktuell nicht explizit ein Transit durch Hong Kong erwähnt. Also könnte es klappen, wenn ihr nicht nach Hong Kong einreist. Ich würde mich aber noch einmal mit dem Philipinischen Kosulat/Botschaft in Verbindung setzen.

      Antwort

  12. Danke für die Liste. Stellte mir vorhin die exakt selbe Frage. War bis vor drei Wochen in China und am Wochenende nochmals kurz. Habe entsprechend einen Stapel von Ein- und Ausreisestempeln. Für Vietnam wo ich bald hin muss nehme ich einfach meinen zweiten Pass aber ich stellte mir vor wie ich in Saudi-Arabien abgewiesen werde. Gut das die nicht auf der Liste stehen.

    Viele Grüße
    Sven

    Antwort

    • Wo bleibt das Verantwortungsbewusstseein ?? 2.Pass und eine Woche zuvor in China.Sowas kann ich nicht verstehen .

      Antwort

  13. Hi,

    wir haben am 20. März eine Reise nach Japan über Peking bei Air China gebucht. Bin aktuell etwas ratlos was ich tun soll, habt ihr einen guten Rat für mich? Danke!

    Antwort

    • Nach aktuellem Stand sind da keine Probleme zu erwarten. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, könntest du kostenlos stornieren und auf eigene Kosten einen neuen Flug nach Japan buchen.

      Antwort

      • Hi Peer,

        danke für Deine Antwort – ist es denn bereits jetzt möglich bei Air China kostenlos zu stornieren?

        Antwort

        • Sollte möglich sein, kann bei CA zumindest keine Beschränkung hinsichtlich des Reisezeitraums finden.

  14. Mein Sohn fliegt heute mit China Air von Wien nach Manila mit Zwischenstopp in Hongkong . Muss er mit Problemen rechnen ?

    Antwort

  15. Ich habe für mitte März mit KLM, China Eastern und Delta ein Reise gebucht, die unter anderem Peking, Shanghai und Settle beinhaltet hat. Die Flüge von und nach China wurden gecancelt mit dem Hinweis, dass alle geplanten Flüge bis Ende April 2020 vorsorglich gecancelt werden.
    „Your upcoming flight to Seattle-Tacoma (SEA) on 9-Mar-20 has been impacted by a temporary suspension of all flights to/from China to help ensure the health and safety of our customers and crews due to ongoing concerns related to the coronavirus. This suspension will begin on February 6th and will last until April 30th.“

    Wir umfliegen China deshalb.

    Antwort

  16. Habe Ende Juni eine Flug nach HK und wollte eigentlich weiter nach Manila. Hotels etc. habe ich noch nichts gebucht. Sollte ich trotzdem den Weiterflug nach Manila und Hotels buchen, oder besser warten, wie sich die Situation entwickelt, mit der Gefahr, dass man kurzfristig mehr bezahlt?

    Antwort

    • Kanm mir nicht vorstellen, dass es im Juni noch ein Problem ist. Aber mit stornierbaren Buchungen noch ein, zwei Monate zu warten, schadet sicher nicht.

      Antwort

  17. sind vor 11 Tagen mit 4 Stunden layover über Peking nach Singapur geflogen. sind jetzt mit Vietnam Airlines mit Transfer in Hanoi nach LHR gebucht.
    trifft uns hier als Transitpassagiere auch das Einreiseverbot ?
    Danke für Eure Hilfe

    Antwort

    • Wenn du innerhalb der letzten 14 Tage in Peking warst (einschließlich Transit), kommst du zumindest nicht nach Vietnam rein.

      Von Beschränkungen beim Transit lese ich nichts – aber keine Ahnung, ob das in Vietnam ohne Einreise möglich ist. Allerdings weiß ich nicht, wie man dir den Transfer überhaupt nachweisen will.

      Antwort

  18. Hallo, habe morgen einen Flug nach Hongkong. Einreise macht mir keine Gedanken, ich muss jedoch uuunbedingt am 16. Feb. Meine Rückreise nach Deutschland antreten können. Was tur ich nun, wenn die Airlines die Lüge in Zwischenzeit streichen? – komme ich wieder zurück?

    Antwort

  19. Für die Philippinen wäre klarzustellen, dass ein purer Transit durch Hong-Kong ausreicht, vom Einreiseverbot erfasst zu werden. Also auch ohne Stempel im Pass – wenn man dort nur zwischengelandet ist oder das Flugeug gewechselt hat!

    Antwort

  20. Ich fliege Ende Fabruar mit Air China via Peking nach Taiwan. Noch gehen die Flüge.
    Ich überlege dennoch umzubuchen auf Emirates oder China Airlines (direkt von Frankfurt)
    Wie verhält es sich mit Taiwan?
    Taiwan wird meist (wie HK) ausgenommen oder?

    Antwort

    • In Taiwan dürfen bisher nur Einwohner aus Festlandchina nicht einreisen.

      Als Transitreisender solltest du mMn wenig zu befürchten haben – den Gedanken der Umbuchung kann ich aber trotzdem nachvollziehen. Da Air China nur die Kosten erstattet, dürftest du aber auf dem Aufpreis sitzen bleiben.

      Antwort

      • Air China erstattet aufgrund der Situation bei Stornierung den gesamten Flugpreis. Habe ich gerade vor einer Woche gemacht.

        Antwort

        • Ja, das schon. Aber wenn man jetzt kurzfristig ein neues Ticket nach Manila buchen muss, wird es sicher drei bis vier mal so teuer. Umbuchung auf Fremdcarrier lehnen sie ja ab, d.h. Differenz bekommt man höchstens per Anwalt wieder rein.

    • Wenn du ein Einreisestempel von Hongkong hast ist es aktuell kein Problem, hast du aber ein Enrrisestempel von China und warst die letzten 14 Tage davor in Huwai und willst in Hongkong einreisen schon.

      Antwort

      • Danke! Es geht mir eher um die Einreise in die USA Ende April, da ich in der zweiten Aprilwoche in Hong Kong bin.

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.