Coronavirus: Wann und wohin dürfen wir wieder reisen? (Update)

Sahlenburger Strand Cuxhaven

Wir versuchen schon seit Beginn der Coronakrise in Deutschland euch auf dem Laufenden zu halten und hatten euch bereits eine Übersicht über die weltweiten Einreisebeschränkungen erstellt. Damit wollen wir jetzt natürlich nicht aufhören und euch auch über die Lockerungsmaßnahmen informieren.

In diesem Artikel geben wir euch eine Übersicht über die Geltungsdauer der Quarantänepflicht nach Auslandsaufenthalten sowie die touristischen Lockerungsmaßnahmen aller 16 Bundesländer.

Nach und nach werden wir die Übersicht auch auf das europäische Ausland ausweiten. Das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung für Auslandsreisen jedoch bis zum 14. Juni verlängert.

Update

Bund und Länder haben sich auf eine angepasste Quarantänepflicht geeinigt.

In fast allen Bundesländern (ausgenommen sind Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Bayern) sind touristische Übernachtungen wieder möglich.

Achtung

Bitte informiert euch vor Beginn einer Reise oder einem Besuch einer Einrichtung über die geltenden Kontakt- und Hygieneregeln.

Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende

Update

Die Quarantänepflicht gilt nur noch für Personen, die aus Ländern einreisen, für die das Robert-Koch-Institut über 50 Neuinfektionen auf 100.00 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen festgestellt hat.

Bund und Länder haben beschlossen, dass für alle Personen, die aus einem sogenannten Drittstaat in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, grundsätzlich eine verbindliche zweiwöchige Quarantäne angeordnet wird. Drittstaaten sind Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU). Für die Staaten Island, das Fürstentum Liechtenstein, Norwegen, die Schweiz und das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland gilt wie für die Einreise aus EU-Staaten keine Quarantänepflicht.

Die Quarantänepflicht gilt nicht, wenn für einen Drittstaat festgestellt wurde, dass das dortige Infektionsgeschehen auf niedrigem Niveau ist. Entsprechende Feststellungen werden durch das Robert Koch-Institut auf dessen Internetseite veröffentlicht.

Für Einreisende aus der Europäischen Union, Island, dem Fürstentum Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz oder dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland kann Quarantäne angeordnet werden, wenn in dem betreffenden Staat die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen über 50 pro 100.000 Einwohner liegt. Auf der Internetseite des Robert Koch-Institut können Sie sehen, für welche europäischen Staaten dies gilt.

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Lockerungsmaßnahmen in Deutschland

Baden-Württemberg

  • Baden-Württemberg hat bereits die Tierparks, Zoos, botanischen Gärten, Museen, Galerien und Ausstellungshäuser geöffnet. Seit dem 18. Mai sind auch die Öffnung der Gastronomie sowie die Personenschifffahrt erlaubt.
  • 29. Mai: Ab Pfingsten dürfen auch Hotel, Campingplätze und sonstige Beherbergungsbetriebe wieder Touristen beherbergen.
  • 29. Mai: Freizeitparks sowie sonstige touristische Einrichtungen dürfen wieder öffnen.
  • Derzeit nicht absehbar ist die Öffnung von Freibädern, Badeseen, Thermen, Kneipen und Bars sowie von kulturellen Einrichtungen wie Theatern, Schauspielhäusern, Opern, Messen und Kinos.

Bayern

In Bayern sind bereits Tierparks, botanische Gärten, Museen, Galerien, Ausstellungen und Gedenkstätten geöffnet. Auch Außengastronomie und Biergärten dürfen betrieben werden.

  • 25. Mai: Zusätzliche Öffnung der Innenbereiche von Gaststätten
  • 30. Mai: Inbetriebnahme der Hotels (inkl. Ferienwohnungen und Camping) sowie weiterer Tourismusangebote (Schlösser, Schiffsfahrten, Freizeitparks)
  • Nicht öffnen dürfen Angebote mit gemeinschaftlicher Nutzung innerhalb von Hotels wie Wellness und Schwimmbäder

Berlin

  • Seit Ende April sind in Berlin bereits Tierparks, Museen, Ausstellungen und Gedenkstätten geöffnet. Auch Restaurants sind seit dem 15. Mai wieder geöffnet.
  • 25. Mai: Hotels dürfen für touristische Übernachtungen wieder öffnen.
  • 25. Mai: Auch Ausflugs- und Stadtrundfahrten sowie Stadtführungen sind wieder möglich
  • Reine Schankwirtschaften bleiben jedoch vorerst geschlossen. Nicht öffnen dürfen Angebote mit gemeinschaftlicher Nutzung innerhalb von Hotels wie Wellness und Schwimmbäder

Brandenburg

  • In Brandenburg sind vergleichbar zu Berlin bereits Galerien, Museen, Ausstellungshallen, Gedenkstätten, Tierparks, Zoos und Wildgehege sowie Restaurants, Cafés und Kneipen geöffnet. Seit dem 25. Mai sind auch touristische Übernachtungen in Hotels und Ferienwohnungen sowie Camping erlaubt.

Bremen

  • In Bremen sind zoologische und botanische Gärten, Museen, Ausstellungen, Galerien und Gedenkstätten bereits seit längerem geöffnet. Auch Restaurant dürfen wieder öffnen und Hotels touristische Übernachtungen ermöglichen.

Hamburg

  • Hamburg hat infolge der verlangsamten Ausbreitung des Virus seine Maßnahmen gelockert. So sind nicht mehr nur zoologische und botanische Gärten, Museen, Ausstellungen, Galerien und Gedenkstätten geöffnet.
  • Auch Restaurants, Biergärten, Cafés, Kneipen und Eisdielen dürfen wieder öffnen.
  • Zudem sind Übernachtungen in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen usw. unabhängig von Grund wieder erlaubt.
  • Des Weiteren dürfen auch Ausflugsschiffe wieder fahren.

Hessen

  • In Hessen haben Zoos und Museen bereits geöffnet. Seit dem Wochenende können auch Theater, Opern- und Konzerthäuser sowie weitere Kultureinrichtungen wieder besucht werden. Bereits seit dem 15. Mai sind auch touristische Übernachtungen in Hotels, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen erlaubt und auch die Gastronomie sowie Freizeitparks dürfen wieder öffnen.

Mecklenburg-Vorpommern

  • In Mecklenburg-Vorpommern wird am 9. Mai die Gastronomie wieder eröffnet. Zudem sind Zoos, Tier- und Vogelparks, botanische Gärten, Galerien, Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten bereits geöffnet. Seit dem 25. Mai sind nun nach einer Testphase auch touristische Übernachtungen für Urlauber aus allen Bundesländern gestattet.
  • Tagestourismus bleibt weiterhin verboten. Bei Reisen in das Bundesland muss eine Buchung für mindestens eine Übernachtung in einem Hotel, einer Pension oder auf einem Campingplatz vorliegen.

Niedersachsen

  • Auch in Niedersachsen sind ähnlich wie in vielen Bundesländern Tierparks, Museen und Freilichtmuseen bereits geöffnet. Seit Montag sind erste touristische Übernachtungen in Ferienwohnungen, Campingplätzen, auf Booten und in Wohnmobilien erlaubt.
  • Nach der Öffnung der Gastronomie am 11. Mai dürfen seit dem 25. Mai nun auch wieder Hotels und Pensionen öffnen. Auch auf den Inseln sind touristische Übernachtungen wieder erlaubt, wenn min. eine Übernachtung nachgewiesen werden kann.
  • Freizeitparks und Schwimmbäder bleiben auch bis nach dem 25. Mai noch geschlossen.
  • Tagesausflüge auf die Inseln ist weiterhin nicht möglich.

Nordrhein-Westfalen

  • Nordrhein-Westfalen hat seit dem 4. Mai seine Beschränkungen gelockert und erlaubt nun die Öffnung von Museen, Ausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten, Garten- und Landschaftsparks sowie zoologischen und botanischen Gärten.
  • Restaurantbesuche sind wieder gestattet.
  • Seit dem 21. Mai sind touristische Übernachtungen erlaubt.
  • Auch Freizeitparks und Ausflugsschiffe dürfen ihren Betrieb wieder aufnehmen.
  • 30. Mai: Schwimmbäder, Theater, Opern- und Konzerthäuser werden geöffnet.

Rheinland-Pfalz

  • Seit Ende April sind in Rheinland-Pfalz die Zoos wieder geöffnet. Seit Anfang der Woche dürfen Museen, Ausstellungen, Galerien, Gedenkstätten sowie Bau- und Kulturdenkmäler wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden.
  • Seit dem 13. Mai dürfen die Innen- und Außengastronomie wieder öffnen.
  • Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen seit dem 18. Mai wieder Touristen beherbergen.

Saarland

  • Im Saarland sind seit Anfang Mai bereits die Museen, Zoos, Tier- und Freizeitparks geöffnet. In den kommenden Wochen sollen auch die Gastronomen und Hoteliers langsam wieder zum Alltag zurückkommen.
  • Gaststätten, Kneipen, Restaurants, Systemgastronomie, Cafés, Bistros und Kantinen dürfen öffnen.
  • Seit dem 18. Mai sind auch touristische Übernachtungen erlaubt und Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Campingplätze, Jugendherbergen und Ferienwohnungen dürfen wieder öffnen.

Sachsen

  • Ähnlich wie in einigen weiteren Bundesländern wurden in Sachsen Anfang Mai Museen, Ausstellungen, Galerien, Ausstellungshäuser und Gedenkstätten wieder zugänglich gemacht.
  • Seit dem 15. Mai dürfen Hotels und Co. wieder Touristen beherbergen.
  • Auch die Gastronomie darf wieder Gäste empfangen.
  • Seit dem 18. Mai dürfen auch Kultureinrichten, wie z.B. Theater und Kinos wieder öffnen.

Sachsen-Anhalt

  • In Sachsen-Anhalt sind vergleichbar zu anderen Bundesländern seit Anfang Mai Museen, Gedenkstätten und Ausstellungshäuser dem Publikum wieder zugänglich.
  • Seit dem 22. Mai dürfen sowohl Restaurants als auch Hotels für touristische Zwecke öffnen.

Schleswig-Holstein

  • Schleswig-Holstein hatte als eins der wenigen Bundesländer einen Einreisestopp für touristische und Freizeitzwecke verhängt. Seit dem 18. Mai ist dieses jedoch aufgehoben.
  • Die Gastronomie sowie Hotels, Ferienwohnungen, Apartments und Wohnmobilstellplätze dürfen wieder öffnen.

Die Kreise Nordfriesland, Pinneberg und Dithmarschen haben besondere Regelungen für Tagestouristen getroffen. Über das Himmelfahrtswochenende und Pfingsten gelten für die nordfriesischen Inseln und Halligen (sowie die Gemeinde Sankt-Peter Ording) mit Ausnahme von Nordstrand, Südfall und Hamburger Hallig sowie für das Nordseeheilbad Büsum vom 21. Mai (6 Uhr) bis 24. Mai (20 Uhr) sowie vom 30. Mai (6 Uhr) bis 1. Juni (20 Uhr) Betretungsverbote für Tagestouristen. Für die Hochseeinsel Helgoland samt Düne hat der Kreis Pinneberg ebenfalls ein Betretungsverbot für Tagestouristen erlassen, dass vom 18. Mai bis 24. Mai gilt.

Landesregierung Schleswig-Holstein

Thüringen

  • In Thüringen wurden bereits Anfang Mai Zoos, botanische Gärten, Museen, Ausstellungen, Galerien und Gedenkstätte wiedereröffnet.
  • Seit dem 15. Mai sind auch touristische Übernachtungen in Hotels, Ferienwohnungen, auf Campingplätzen und vergleichbaren Angeboten erlaubt.
  • Auch die Gastronomie ist wieder offen.

Europäischen Ausland

Dänemark

Seit dem 25. Mai dürfen nun deutsche Urlauber auf dem Weg nach Schweden oder Sylt wieder durch Dänemark fahren. Auch Eigentümer eines Ferienhauses in Dänemark dürfen nun wieder einreisen.

Im nächsten Schritt der Lockerungen sollen auch Einreisen für Touristen bei Vorlage eines Mietvertrags für ein Ferienhaus erlaubt werden. Über das wie und wann will die dänische Regierung Ende Mai entscheiden.

Griechenland

Am 20. Mai gab der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis bei einer Fernsehansprache bekannt, dann ab Mitte Juni der Flughafen Athen für ausgewählte Länder, darunter auch Deutschland, geöffnet werden soll. Eine Einreise soll für Touristen ohne Corona-Test und ohne Quarantäne möglich sein. Ab dem 1. Juli sollen dann auch Flüge auf die griechischen Inseln möglich sein.

Island

Island möchte mit Aufhebung der weltweiten Reisewarnung auch die Einreise für Touristen ermöglichen. Zwar hatte Island nie eine komplette Einreisesperre, allerdings gibt es derweil kaum Flüge nach Island und bis zum 14. Juni bleibt auch die zweiwöchige Quarantäne als Maßnahme für Einreisende bestehen.

Ab dem 15. Juni sollen Touristen zum Schutz vor Corona bei der Einreise zwischen drei Optionen wählen können. Sie können sich entweder in eine zweiwöchige Quarantäne begeben, eine Bescheinigung über einen kürzlich negativ ausgefallenen Coronatest vorlegen oder am Flughafen einen Schnelltest mit Ergebnis am selben Tag machen. Auf das Ergebnis darf dann in der Unterkunft gewartet werden. Für den Test fällt jedoch eine Gebühr in Höhe von 35.000 ISK (~233 €) an.

Italien

Italien plant für den 3. Juni die Öffnung seiner Grenzen und Flughäfen. Damit soll allen EU-Bürgern die Einreise wieder erlaubt werden und auch die pauschale Quarantänepflicht wird entfallen.

Der Strandurlaub wird aber nicht wie gewohnt ablaufen. Geplant sind Abstandsregeln am Strand, sodass um jeden Sonnenschirm ca. 10 qm frei bleiben sollen und Liegen ohne Sonnenschirm einen Abstand von 1,5m voneinander haben müssen. Zudem müssen diese nach jedem Besucherwechsel desinfiziert werden.

In Südtirol sollen bereits Ende Juni die ersten Hotels und Bergbahnen für Touristen wieder öffnen.

Niederlande

Für die Niederlande gibt es kein Einreise-Verbot. Es wird jedoch von nicht notwendigen, privaten Reisen dringend abgeraten. In den Regionen Twente und Rijnmond-Rotterdam sind alle Übernachtungen zu touristischen Zwecken verboten.

Zudem sind in den Niederlanden aktuell Restaurants und Freizeitmöglichkeiten geschlossen. Auch Strände, Parks und Nationalparks können je nach Region geschlossen sein.

Ferienparks, Campingplätze und Hotels wurden seitens des Landes bisher nicht gezwungen zu schließen. Gemeinden, Regionen oder die Betreiber von Unterkünfte können jedoch beschließen, dass Unterkünfte geschlossen werden. Gemeinschaftliche Sanitär- und Waschräume auf Campingplätzen oder in Ferienparks sind definitiv geschlossen.

Ab dem 1. Juni dürfen Restaurants und Cafés wieder öffnen. Es dürfen sich jedoch max. 30 Personen in einem Lokal aufhalten und der Besuch ist nur mit Reservierung gestattet. Ebenfalls ab dem 1. Juni dürfen auch Theater, Konzertsäle, Museen, Denkmäler und Kinos wieder öffnen. Auch hier gilt die Vorgabe von max. 30 Personen und nur mit Reservierung.

Ab dem 1. Juli dürfen Campingplätze und Ferienparks wieder einschließlich gemeinsamer Dusch- und Toilettenanlagen öffnen.

Schweden

In Schweden herrscht zwar seit Ende März eine Einreisesperre, Länder des europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz sind davon jedoch ausgenommen.

Die Regierung Schwedens sieht es trotz einer recht hohen Anzahl an Infizierten als unproblematisch, dass Touristen zum Beispiel mit dem Auto einreisen und sich ein Ferienhaus mieten.

Seit dem 25. Mai ist auch die Einreise über Dänemark möglich, da Dänemark wieder einen Transitverkehr für deutsche Urlauber zulässt.

Spanien

Spanien wird ab dem 1. Juli seine Grenzen für Touristen wieder öffnen. Laut des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez können und sollen Touristen wieder ihren Urlaub buchen.

Ob bei oder vor der Einreise ein Coronatest gemacht oder vorgelegt werden muss ist bisher noch nicht beschlossen. Sicher ist nur, dass der Urlaub auf jeden Fall anders sein wird. Denn zugeteilte Parzellen am Strand oder zeitliche Begrenzungen für Strandbesuche werden auf jeden Fall umgesetzt.

Türkei

Die Türkei plant zum 15. Juni die Grenzen wieder zu öffnen und ab dann auch den internationalen Flugverkehr wieder aufzunehmen. Damit soll auch die zweiwöchige Quarantäne wegfallen, jedoch durch Coronatests bei der Einreise ersetzt werden.

Außerhalb Europas

Bisher haben sich nur sehr wenige Länder außerhalb Europas für europäische Touristen wieder geöffnet. Viele verlangen aber weiterhin eine 14-tägige Quarantäne bei der Einreise oder ein Test auf das Coronavirus.

Eine Übersicht gibt es bei der International Air Transportation Association, kurz IATA:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (24)

  1. Benjamin Gradert sagt:

    Laut Auswärtigen Amt und der Botschaft von Tansania ist Tansania wieder offen für Reisende ohne Quarantäne.

  2. Jörg sagt:

    Achtung Quarantäne Pficht in GB!

  3. Angelika Gelbke sagt:

    Hallo,
    Ich habe gehört, dass nahe Angehörige (zB Eltern eines amerikanischen Staatsbürgers) weiterhin in die USA einreisen dürfen. Ich habe ein Visum und möchte nach Orlando zu meinem Sohn reisen. Ist das möglich bzw. müsste ich mich nach jetzigem Wissensstand in Quarantäne begeben?
    Danke für die Antwort.
    Gela

  4. Philipp Kofler sagt:

    Wie sieht es mit reisen nach Australian aus gibt es da schon neue information en?

  5. Berliner in LIS sagt:

    In welche Länder kann man aktuell einreisen? Portugal und Schweden haben ja gar keine Restriktionen, sodass man diese problemlos bereisen kann! Danke für eure Mühen.

  6. Chris sagt:

    auch wenns nicht ganz hierher gehört, weiss jemand ob bei Einreise in MIA (Florida) z. Zt. noch Quarantänepflicht in Florida herrscht ( Einreise mit US-Pass) ?

  7. Jimmy sagt:

    ich bin gespannt ob ich im Sommer an meinem Baggersee in Bayern (keine Liegewiese, vollkommen alleine) abends schwimmen gehen darf wie die letzten 30 Jahre?

  8. Dirk Oesterling sagt:

    In Hamburg sind ab 13.05. Hotels und Gaststätten wieder geöffnet.

  9. Ernst sagt:

    Vielleicht ein Schlupfloch für alle Thermenliebhaber: in Österreich öffnen die Thermen am 29.Mai, bei 48 Stunden Aufenthalt ist bei Rückkehr auch keine Qurantäne nötig, eignet sich also bestens für ein Wellnesswochenende. Evtl. ist zur Einreise nach Österreich ein Coronatest nötig, aber den bekommt man ja ohne Problem, das Geld dafür kann man dann als „Visagebühren“ sehen. Ich selber habe das schon für den 30.Mai geplant.

  10. Ben sagt:

    Eure Überschrift ist sehr irreführend…
    Wenn man die liest geht man davon aus, dass Ihr jetzt alle Länder aufzählt und dort auflistet ab wann man diese wieder bereisen kann oder welche Einschränkungen man zu erwarten hat wie z.B. 14 Tage Quarantäne, bis man sich in dem Land eventuell dann frei oder eingeschränkt bewegen kann. So eine Übersicht wäre doch viel interessanter um in Zukunft Urlaub oder sonstiges planen zu können als eine Auflistung die man sich überall bereits zusammenlesen kann. Würde mich freuen, wenn ihr euch auf eure Überschrift beziehen könntet und eher eine Übersicht für die Urlaubsländer erstellen würdet, da solche Informationen zum reisen doch viel interessanter sind als Infos, ab wann ein Kino in einem Bundesland wieder öffnet was mit reisen nicht viel zu tun hat. Wäre super! 🙂

  11. Johannes Nagel sagt:

    Liebes Team,

    eure Informationen sind veraltert. Mecklenburg Vorpommern hat neue Regeln und ihr bezieht euch auf ein Dokument vom 17.04.2020. Vielleicht prüft ihr das bei den anderen Ländern auch mal.

  12. Tobsen sagt:

    stimmt, solange die 14tägige Pflicht-Quarantäne nicht endet sind wir sowieso in Deutschland eingesperrt…

  13. Wolfgang sagt:

    Jedes Land lockert aber unterschiedlich! Danke für die sehr übersichtliche Aufstellung. War sicher eine Fleißarbeit!

  14. Lostwiking sagt:

    Zu Mecklenburg – Vorpommern lohnt sich sicher ein Blick auf die Website:
    https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/Tourismus-Corona/
    Da geht schließlich schon einiges mehr, als erwähnt!

  15. Marcus sagt:

    Danke für die Aufstellung. Schau bitte nochmal bei Niedersachsen nach. Schwimmbäder werden voraussichtlich Mai/Juni geöffnet.

    • Sabrina sagt:

      Hallo Marcus,
      ich hab mich an die Angaben vom Land Niedersachsen gehalten. Wenn du dem entsprechenden Link folgst, findest du eine grafische Aufstellung des Landes vom 05. Mai. Dort steht, dass Schwimmbäder in den ersten drei Stufen (Stufe 3 beginnt am 25. Mai) geschlossen bleiben und erst in Stufe 4 (Stufe 4 hat noch kein Startdatum!) unter Restriktionen öffnen dürfen.

  16. Fabian sagt:

    Na, interessant wäre auch: Wann endet die 14tägige Pflicht-Quarantäne bei der Einreise nach Deutschland…

    • Sabrina sagt:

      Hallo Fabian,
      das würde uns auch interessieren. Allerdings gibt es aktuell keine Anhaltspunkte, wann diese Sperre aufgehoben werden könnte…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen