Diese Länder erlauben die Einreise ohne Quarantäne

Reisepass Impfpass Masken

Viele Länder haben in den letzten Wochen ihre Einreisebeschränkungen etwas gelockert. Besonders hat sich die Situation für Geimpfte verbessert, die nun in einer schon beachtlichen Anzahl von Ländern problemlos einreisen können. Manchmal muss zwar noch ein negativer Corona-Test vorgezeigt werden aber die Zwangsquarantäne weg. Übrigens, viele dieser Länder sind auch für nicht-geimpfte Touristen kein Problem mehr.

Update
  • Kanada: Die angekündigte Grenzöffnung für Geimpfte ab dem 7. September 2021 wurde vollzogen. Einreise ab sofort möglich
  • Spanien: Deutschland ist aktuell als Risikogebiet durch Spanien eingestuft. Es muss ein negativer Test oder ein Nachweis über die vollständige Impfung vorgelegt werden.
  • Georgien: Einreise mit PCR-Test und weiterem PCR-Test am 3. Tag für Ungeimpfte möglich
  • Montenegro: Einreise mit Test auch für Ungeimpfte möglich
  • Singapur: Erlaubt die Einreise für in Deutschland vollständig Geimpfte mit Einschränkungen
  • Rumänien: Deutschland ist als gelbe Zone eingestuft. Nachweis über Impfung oder negativer PCR-Test erforderlich
  • Serbien: Geimpfte & Genesene müssen keinen Test mehr vorzeigen
  • Paraguay: Ungeimpfte müssen mind. 5 Tage in Quarantäne
  • Peru: Geimpfte müssen keinen Test bei der Einreise mehr vorlegen
  • Oman: Einreise für Geimpfte mit negativem PCR-Test wieder möglich
  • Panama: Keine Testpflicht mehr für Geimpfte
  • Albanien: Testpflicht für Ungeimpfte bei der Einreise
  • Niederlande: Deutschland ist als gelbes Land eingestuft, deswegen müssen Ungeimpfte einen negativen Test nachweisen
  • Island: Geimpfte müssen bei Einreise auch einen negativen Test vorlegen.
  • Zypern: Ungeimpfte müssen bei der Einreise negativen Test vorlegen und sich einem weiteren kostenpflichtigen PCR-Test nach der Einreise unterziehen. Geimpfte und Genesene sind davon ausgenommen.
  • Tschechien: Da Deutschland in der roten Kategorie eingestuft ist, müssen Ungeimpfte für mind. 5 Tage in Quarantäne. Geimpfte und Genesene sind davon ausgenommen und müssen auch keinen Test vorlegen.
  • St. Kitts und Nevis: Einreise für Geimpfte mit negativem PCR-Test möglich
  • Litauen: Deutschland als rotes Land eingestuft. Ungeimpfte müssen in Quarantäne.
  • Ungarn: Einreise auf dem Luftweg nur mit COVID-Zertifikat oder negativem PCR-Test
Info

Außerhalb Europas haben wir uns weitestgehend auf Urlaubsziele konzentriert. Es könnte sein, dass einige Länder hier nicht aufgelistet sind, obwohl auch dort eine Einreise ohne Quarantäne möglich ist, wie z.B. Venezuela

Europa

  • Albanien: Geimpfte und Genesene können ohne Test einreisen. Ungeimpfte müssen einen PCR- oder Antigen-Test vorlegen. Weitere Infos
  • Belgien: Geimpft oder nicht, darf nun aus grünen Regionen u.a. Deutschland eingereist werden. Es muss dieses Formular bis zu 48 Stunden vor der Anreise ausgefüllt werden, und man muss folgendes Formular während des Aufenthalts bei sich haben. Weitere Infos
  • Bosnien & Herzegowina: Geimpfte und Genesene können ohne Test einreisen. Alle anderen müssen ein maximal 48 Stunden alter negativer PCR-Test vorgelegt werden. Weitere Infos
  • Bulgarien: Vor mindestens 14 Tagen vollständig Geimpfte und Genesende dürfen ohne Test einreisen. Die Liste der akzeptierten Impfstoffe ist hier (auf Bulgarisch – runterscrollen bis zu der ersten Tabelle, da sieht man es verständlich). Alternativ kann ein maximal 72 Stunden alter PCR- oder maximal 48 Stunden alter Anitgen-Test vorgelegt werden. Weitere Infos
  • Dänemark: Mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff Geimpfte müssen weder einen Test vorzeigen noch in Quarantäne gehen. Die letzte Impfdosis muss mindestens 14 Tage vor der Einreise gespritzt worden sein, und höchstens 180 Tage. Ungeimpfte müssen einen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) bei Einreise vorlegen und einen weiteren kostenlosen Test innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise. Weitere Infos
  • Estland: Mit einem zugelassenen Impfstoff Geimpfte müssen nicht getestet werden, nicht in Quarantäne, und auch kein Online-Formular vor der Einreise ausfüllen. Der Zeitpunkt der vollständigen Impfung darf allerdings nicht über ein Jahr her sein. Weitere Infos
  • Finnland: Die Einreise für Geimpfte und Genesene ist aus dem Schengen-Staaten + Andorra, Bulgarien, Irland, Kroatien und Zypern wieder erlaubt. Weitere Infos
  • Frankreich: Geimpfte können ohne Test und ohne Quarantäne einreisen. Ansonsten muss ein bis zu 72 Stunden alter negativer Test vorgezeigt werden. Vor der Anreise muss auch folgendes Formular ausgefüllt werden. Weitere Infos
  • Griechenland: Touristen, die seit mindestens 14 Tagen mit einem zugelassenen Impfstoff vollständig geimpft sind, müssen bei der Ankunft keinen Test vorzeigen. Trotzdem wird bei der Ankunft in Einzelfällen ein Test durchgeführt. Außerdem muss ein QR code vorgezeigt werden, den man bekommt, nachdem man dieses Einreiseformular ausgefüllt hat. Weitere Infos, sowie die Liste der zugelassenen Impfstoffe sind hier.
  • Großbritannien: Vollständig Geimpfte sind mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU von der Quarantäne ausgenommen, wenn sie sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise nicht in einem Land, das auf der Roten Liste steht, aufgehalten haben. Es muss aber ein Test am zweiten Tag nach der Einreise durchgeführt werden. Weitere Infos
  • Irland: Legt man bei Einreise einen Nachweis über einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden), vollständige Impfung oder Nachweis über die Genesung (letzten 180 Tage) vor und füllt dieses Formular aus, ist man aktuell bei Einreise aus der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz aktuell von der Quarantäne ausgenommen. Mehr Infos
  • Island: Ungeimpfte müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen. Geimpfte und länger als 6 Monate, können neben einem PCR-Test auch einen negativen Antigen-Test vorlegen. Ausgenommen von der Testpflicht sind nur Genesene, die vor weniger als 6 Monaten Erkrankt waren und das mit einem positiven PCR-Test belegen können. Ansonsten muss man sich bei Einreise einem PCR-Test unterziehen und 5 Tage in Quarantäne. Weitere Infos
  • Italien: Bei Einreise muss ein negatives Testergebnis nicht älter als 48 Stunden oder ein Nachweis über die seit mindesten 14 Tagen abgeschlossene Impfung vorgelegt werden. Außerdem sollte das folgende Formular ausgefüllt werden. Bis zu 48 Stunden nach der Einreise muss die COVID-19 helpline der Region angerufen werden, um sie über den eigenen Aufenthalt zu informieren. Weitere Infos
  • Kroatien: Reisende die aus der EU aus einem Nicht-Risikogebiet können ohne Einschränkungen nach Koratien einreisen. In jedem Fall muss aber dieses Formular ausgefüllt werden. Weitere Infos
  • Lettland: Einreise aus low risk countries ohne Test und Quarantäne für alle möglich. Weitere Infos
  • Litauen: Vollständig Geimpfte müssen weder getestet werden noch in Quarantäne gehen. Nicht-Geimpfte aus Deutschland müssen eine einen negativen PCR- oder Antigen-Test bei Einreise vorlegen. Da Deutschland seit dem 23. August als rotes Land eingestuft ist, müssen Ungeimpfte für 10 Tage in Quarantäne. Folgendes Formular muss allerdings bis zu 48 Stunden vor der Anreise ausgefüllt werden, und der QR code dann bei der Anreise vorgezeigt werden. Weitere Infos
  • Luxemburg: Geimpfte und Genesene müssen bei der Einreise keinen Test mehr vorlegen. Alle anderen muss bis zu 72 Stunden vor der Einreise ein negativer PCR-Test durchführen, wenn man mit einem Flugzeug einreist. Ausgenommen sind nur Menschen, die innerhalb der letzten 3 Monate einen positiven Corona-Test hatten (Genesene). Reist man mit dem Auto ein, muss nichts vorgezeigt werden. Weitere Infos
  • Malta: Geimpfte können mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU ohne Test nach Malta einreisen. Die Einreise für Ungeimpfte erfordert ab 1. Juli eine 14-tägige Quarantäne. Ausnahmen gibt es für Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden dürfen und ungeimpfte Kinder unter 12 Jahren. Dort genügt jeweils ein negativer PCR-Test (bis 5 Jahre braucht es keinen Test). Außerdem muss folgendes Formular ausgefüllt und bei der Einreise vorgelegt werden. Weitere Infos + Update vom 13. Juli
  • Moldawien: Laut der britischen Regierung, müssen sich mit einem zugelassenen Impfstoff vollständig Geimpfte Touristen nicht in Quarantäne begeben. Allerdings wird das auf der Seite des Deutschen Auswärtigen Amts nicht bestätigt, und die offizielle Seite Moldawiens ist nicht auf Englisch verfügbar. Ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) muss allerdings in jedem Fall vorgelegt werden.
  • Montenegro: Touristen, die vor mindestens 7 Tagen mit einem zugelassenen Impfstoff vollständig geimpft wurden, müssen nicht getestet werden und auch nicht in Quarantäne. Ungeimpfte müssen einen negativen PCR-oder Antigen-Test vorlegen. Weitere Infos
  • Niederlande: Ungeimpfte müssen seit dem 4. September bei Einreise aus Deutschland (gelbes Land) einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorweisen. Geimpft und Genesene sind davon ausgenommen. Flugreisende müssen folgendes Formular ausfüllen. Weitere Infos
  • Norwegen: Geimpfte und Genesene können ab sofort mit dem digitalen Covid-Zertifikat der EU ohne Quarantäne, Test oder Registrierung nach Norwegen einreisen. Ggf. müssen selbst Kleinkindern, die nicht geimpft werden können für mind. 3 Tage in Quarantäne. Weitere Infos
  • Nordmazedonien: Nach Nordmazedonien ist die Einreise uneingeschränkt erlaubt, egal ob geimpft oder nicht.
  • Österreich: Geimpfte brauchen keinen Test mitzubringen. Die erste Impfdosis sollte aber vor mindestens 22 Tagen, und nicht länger als 3 Monate her verimpft worden sein. Wurde schon die zweite Impfdosis verimpft, so sollte diese nicht länger als 6 Monate her verimpft worden sein. Der Impfstoff muss zudem von der EMA oder WHO zugelassen worden sein. Weitere Infos
  • Polen: Touristen, die mit einem von der EU zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, müssen nicht in Quarantäne gehen. Ansonsten muss ein negativer Test vorgelegt werden. Weitere Infos
  • Portugal: Ungeimpfte müssen bis zu 72 Stunden alten negativen PCR-Test vorzeigen und folgendes Formular ausfüllen. Vollständig Geimpfte sind mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU von der Testpflicht befreit. Weitere Infos
  • Rumänien: Deutschland ist aktuell als gelbe Zone eingestuft. Damit muss bei Einreise ein Nachweis über die vollständige Impfung oder ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Es muss vor der Anreise folgendes Formular ausgefüllt werden. Weitere Infos.
  • Schweden: Nicht geimpfte müssen einen höchsten 72 Stunden alten negativen Test bei der Einreise vorlegen. Vollständig geimpfte oder Genesene sind von dieser Pflicht befreit. Weitere Infos
  • Schweiz: Aus dem Schengen-Raum gilt grundsätzlich keine Quarantänepflicht mehr. Ab 20. September benötigen Personen ohne Impf- oder Genesenennachweis aber einen negativen Schnelltest für die Einreise. Einen zweiten Test muss diese Personengruppe mehrere Tage nach der Einreise durchführen lassen. Als Risikogebiete mit verpflichtender Quarantäne auch für Geimpfte sollen nur noch Virusvariantengebiete eingestuft werden. Weitere Infos
  • Serbien: Geimpfte und Genesene können ohne Test einreisen. Ungeimpfte müssen einen negativen PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, bei der Einreise vorlegen. Weitere Infos
  • Slowakei: Geimpfte, Genesene, und unter 18-Jährige müssen nicht in Quarantäne und auch nicht bei der Einreise getestet werden. Als Geimpfter gilt man wenn man entweder vor mindestens 14 Tage die 2. Dosis Biontech/Moderna oder vor mindestens 28 Tagen die 1. Dosis AstraZeneca/Johnson&Johnson bekommen hat. In jedem Fall muss vor der Einreise dieses Formular ausgefüllt werden. Reist ihr mit dem Flugzeug an, müsst ihr zusätzlich auch dieses Formular ausfüllen. Weitere Infos
  • Slowenien: Einreise unter vorlag eines negativem PCR- (nicht älter als 72 Stunden), Antigen-Test oder Impf- bzw. Gegeneisennachweises möglich. Weitere Infos
  • Spanien: Ist man nicht vollständig geimpft, muss ein bis zu 72 Stunden alter Test vorgezeigt werden, sowie der QR-Code, den man nach dem Ausfüllen dieses Formulars bekommt. Aktuell ist Deutschland als Risikogebiete von Spanien eingestuft und nicht davon befreit. Weitere Infos
  • Tschechien: Seit dem 30. August ist Deutschland der roten Kategorie zugeordnet. Ungeimpfte müssen für mind. 5 Tage in Quarantäne. Geimpfte und Genesene sind von der Test- und Quarantänepflicht ausgenommen. Weitere Infos
  • Türkei: Alle Einreisenden müssen folgendes Formular ausfüllen. Außerdem muss ein negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigen-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgezeigt werden, außer man ist entweder mindestens vor 14 Tagen vollständig geimpft worden, oder innerhalb der letzten 6 Monaten genesen. Weitere Infos
  • Ukraine: Bei der Einreise muss ein negativer PCR- oder Antigen-Test nicht älter als 72 Stunden oder ein Nachweis über eine vollständige Impfung vorgelegt werden. Außerdem muss man eine Reiseversicherung haben, die Corona-Kosten übernimmt, und ein Büro in der Ukraine hat (Kann direkt auf der folgenden Seite gekauft werden und kostet nur ca. 1€/Tag). Weitere Infos
  • Ungarn: Einreise aus allen Schengen-Staaten ist auf dem Luftweg nur mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU oder mit negativem PCR-Test möglich. Aus den direkten Nachbarländern ist eine Einreise auf dem Landweg auch ohne Nachweis möglich. Weitere Infos
  • Zypern: Deutschland ist von Zypern in die rote Kategorie eingestuft. Ungeimpfte muss grundsätzlich ein negativer PCR-Test bei Einreise vorlegen und einen sich nach der Einreise erneut einem PCR-Test auf eigene Kosten unterziehen. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht befreit. Ansonsten muss schon vor der Einreise eine Kopie des Impfpasses hochgeladen werden. Weitere Infos

Nord-, Mittel- und Südamerika

  • Bahamas: Bis zu 5 Tage vor der Einreise müssen alle Einreisenden einen negativen PCR-Test hochladen. Bei der Ankunft und 4 Tage später wird man noch mal getestet, außer man wurde vor mindestens 2 Wochen vollständig geimpft. Weitere Infos
  • Barbados: Vollständig Geimpfte können frühstens 2 Wochen nach ihrer Impfung nach Barbados einreisen. Es muss aber zusätzlich ein PCR-Test 96 Stunden vor Anreise gemacht werden und es wird ein weiterer PCR-Test bei der Einreise gemacht. Nach dem negativen Testergebnis darf man sich frei auf der Insel bewegen. Weitere Informationen
  • Belize: Touristen, die schon seit mindestens 2 Wochen mit einem zugelassenen Impfstoff vollständig geimpft wurden, müssen nicht getestet werden. Außerdem muss man in einem der ausgewählten Hotels übernachten. Weitere Infos
  • Brasilien: Geimpft oder nicht, muss ein bis zu 72 Stunden alter negativer PCR-Test vorgezeigt werden, sowie folgendes Formular ausgefüllt werden. Weitere Infos
  • Costa Rica: Geimpft oder nicht, muss nur folgendes Formular ausgefüllt werden, sowie der Beweis vorgelegt werden, dass man über eine Auslandskrankenversicherung verfügt, welche die Kosten einer Corona-Erkrankung deckt. Weitere Infos
  • Dominikanische Republik: Geimpft oder nicht, müssen alle Passagiere folgendes Formular vor der Anreise ausfüllen. Ein PCR-Test ist mit einem Direktflug aus u.a. Deutschland nicht mehr nötig. Alle Reisende müssen ein elektronisches Formular ausfüllen. Weitere Einschränkungen gibt es nicht. Weitere Infos
  • Ecuador: Vollständig Geimpfte müssen nicht getestet werden. Weitere Infos
  • El Salvador: Vollständig Geimpfte benötigen keinen Test, um einzureisen. Weitere Infos
  • Guatemala: Wurde man vor mindestens 14 Tagen vollständig geimpft, muss man keinen negativen Test mehr vorlegen. Trotzdem muss folgendes Formular ausgefüllt werden. Gleiches gilt für Genesene (max. 3 Monate). Weitere Infos
  • Guyana: Geimpft oder nicht, sollte man einen bis zu 72 Stunden alten negativen PCR-Test bei der Einreise vorlegen, sowie dieses Formular ausfüllen. Weitere Infos
  • Honduras: Vollständig Geimpfte müssen nicht getestet werden. Trotzdem muss ein Formular ausgefüllt werden.
  • Jamaika: Alle Reisende müssen bei Einreise einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorlegen. Vollständig Geimpfte können am Flughafen einen weiteren PCR-Test auf eigene Kosten durchführen und damit bei Vorlage des negativen Ergebnisses die verpflichtende Quarantäne sofort beenden. Vor Abreise ist eine Reiseerlaubnis einzuholen. Weitere Infors
  • Kanada: Seit dem 7. September 2021 können vollständig Geimpfte wieder einreisen. Vor Abflug muss ein negativer, maximal 72h alter PCR-Test vorliegen, es muss ein Quarantäneplan (i.d.R. ein Hotel für das für 14 Tage Verfügbarkeit besteht, muss aber nicht gebucht werden) vorgelegt werden und bei der Einreise wird stichprobenartig ein weiterer PCR-Test durchgeführt.
  • Kolumbien: Einreise ist, wenn die Fluggesellschaft ihn nicht verlangt, auch ohne Test für alle aktuell möglich. Es muss aber das folgende Formular ausgefüllt werden. Weitere Infos
  • Mexiko: Geimpft oder nicht, müssen Touristen nur das folgende Formular vor der Anreise ausfüllen. Ansonsten gibt es keine weiteren Einschränkungen. Weitere Infos
  • Nicaragua: Geimpft oder nicht, muss bei der Einreise ein bis zu 72 Stunden alter negativer Test vorgezeigt werden.
  • Panama: Geimpft sind von allen Test- und Quarantänepflichten befreit. Ungeimpfte müssen einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorlegen. Alle Reisen müssen folgendes Formular ausfüllen. Weitere Infos
  • Paraguay: Es muss ein negativer Test (nicht älter als 72 Stunden) vorgelegt werden, außer man ist in den letzten 14-90 Tagen genesen. Alle nicht vollständig Geimpften müssen mindestens 5 Tage in Quarantäne. Zusätzlich muss auch dieses Formular ausgefüllt werden und der Nachweis einer Auslandskrankenversicherung, die jegliche Corona-Kosten deckt, vorgelegt werden. Weitere Infos
  • Peru: Geimpfte können ohne Test einreisen. Ungeimpfte müssen einen negativen Antigen- oder PCR-Test bei der Einreise vorlegen. Außerdem muss man sich vor der Einreise registrieren. Weitere Infos
  • St. Kitts und Nevis: Geimpfte Touristen können mit negativen PCR-Test einreisen. Es muss vor Einreise ein Online-Formular ausgefüllt werden
  • Trinidad und Tobago: Vollständig geimpfte können mit einem höchstens 72 Stunden alten negativen PCR-Test ohne Quarantäne einreisen. Es muss aber vor Antritt der Reise eine Einreisegenehmigung beantragt werden. Weitere Infos

Naher Osten

  • Jordanien: Alle Reisende müssen über vor Anreise einen QR-Code beantragen und müssen einen negativen PCR-Test bei der Einreise nicht älter als 72 Stunden vorlegen. Nicht-Geimpfte müssen zusätzlich bei Einreise einen weiteren kostenpflichtigen PCR-Test durchführen lassen. Weitere Infos
  • Katar: Einreise aus grünen Ländern (u.a. Deutschland) auch zu touristischen Zwecken für vollständig Geimpfte ohne Quarantäne möglich. Weitere Infos
  • Oman: Einreise mit Visa on Arrival für vollständig Geimpfte mit zusätzlichem PCR-Test möglich.
  • Vereinigte Arabische Emirate: Geimpft oder nicht, müssen Einreisende nur einen negativen PCR-Test vorzeigen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Je nach Emirat können die Richtlinien aber abweichen. Weitere Infos

Asien + Ozeanien

  • Afghanistan: Geimpft oder nicht, muss nur ein bis zu 96 Stunden alter negativer PCR-Test vorgezeigt werden.
  • Armenien: Geimpft oder nicht, muss ein bis zu 72 Stunden alter negativer PCR-Test vorgezeigt werden. Weitere Infos
  • Georgien: Geimpfte müssen weder getestet werden noch in Quarantäne gehen. Ungeimpfte müssen bei Einreise einen PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden vorlegen und am dritten Tag nach der Einreise einen weiteren PCR-Test auf eigene Kosten durchführen. Von allen Reisenden muss das folgende Formular ausgefüllt werden. Weitere Infos
  • Kasachstan: Geimpft oder nicht, muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Weitere Infos
  • Kirgisistan: Geimpft oder nicht muss nur ein bis zu 72 Stunden alter negativer PCR-Test vorgezeigt werden. Weitere Infos
  • Malediven: Geimpft oder nicht, sofern man eine Buchungsbestätigung für ein Resort auf den Malediven vorweisen kann, sowie einen negativen PCR-Test (nicht älter als 96 Stunden), kann man einreisen. Man muss vorher allerdings folgendes Formular ausgefüllt haben. Weitere Infos
  • Singapur: Vollständig in Deutschland (oder Singapur) Geimpfte können über die Vaccinated Travel Lane (VTL) nach Singapur einreisen. Dafür muss man sich in den letzten 21 Tagen ausschließlich in Deutschland aufgehalten haben, vorab einen Vaccinated Travel Pass beantragen, darf nur auf „VTL“-Direktflügen (aktuell von Singapore Airlines & Lufthansa angeboten) nach Singapur fliegen und muss vor Antritt der Reise einen negativen PCR-Test vorlegen und sich bei Ankunft sowie am dritten und siebten Tag einen kostenpflichtigen PCR-Test unterziehen.
  • Sri Lanka: Vollständig geimpfte können nach Sri Lanka mit einem Touristenvisum und PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden bei der Ankunft) einreisen, müssen sich aber in einem zertifizierten Safe & Secure Level 1 Hotel einem weiteren PCR-Test (40$) unterziehen. Nach Vorlage des negativen Ergebnisses (24-48 Stunden), kann man das Level 1 Hotel und damit die Bio-Bubble verlassen, darf anschließend aber nicht mehr in einem Level 1 Hotel übernachten. Ungeimpfte müssen die ersten 15 Tage in einem Level 1 Hotel verbringen, dürfen aber nach Vorlage des ersten negativen Testes alle Hoteleinrichtungen frei nutzen. Mehr Infos
  • Thailand: Geimpfte können über den Flughafen Phuket einreisen Phuket Sandbox. Zusätzlich muss ein negativer PCR-Test, eine Krankenversicherung und weitere Belege über das gebuchte und bezahlte Hotel vorgelegt werden. Die thailändischen Behörden ordnen aber auch für kurze Kontakte mit einem Infizierten eine Quarantäne auf eigene Kosten für Geimpfte an. Nach 14 Tagen auf Phuket können auch die drei Inseln Samui, Pha-ngan und Tao und die Provinz Surat Thani besucht werden. Weitere Infos

Afrika

  • Ägypten: Bei Einreise müssen Nicht-Geimpfte einen PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vorlegen. Für Geimpfte entfällt der Test. Weitere Informationen
  • Gambia: Geimpft oder nicht, muss bei der Einreise ein bis zu 72 Stunden alter negativer PCR-Test vorgezeigt werden. Weitere Infos
  • Kenia: Geimpft oder nicht, muss bis zu 96 Stunden vor der Anreise ein negativer PCR-Test hier hochgeladen werden. Zusätzlich muss auch dieses Formular ausgefüllt bei der Einreise vorgezeigt werden. Weitere Infos
  • Marokko: Jeder kann einreisen, Geimpfte sogar ohne einen PCR-Test. Weitere Infos
  • Mauretanien: Geimpft oder nicht, muss nur ein bis zu 3 Tage alter negativer PCR-Test bei der Einreise vorgezeigt werden. Weitere Infos
  • Mauritius: Geimpfte können mit negativem PCR-Test bei Aufenthalt in behördlich festgelegten Hotels wieder einreisen. Weitere Tests sind nach 7 und 14 Tagen vorgeschrieben. Weitere Informationen
  • Namibia: Alle müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen und zwei Gesundheitsformulare ausfüllen sowie ein fest gebuchtes Reiseprogramm und eine Reisekrankenversicherung vorlegen, die die Behandlung im Falle einer COVID-19-Erkrankung abdeckt. Weitere Infos
  • Seychellen: Mit einem negativen PCR-Testergebnis (darf bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein), kann man gegen eine Gebühr von 10€ hier eine Reisegenehmigung beantragen. Die Anträge werden innerhalb von 9 Stunden geprüft. Bei Einreise wird ein Gesundheitscheck durchgeführt, aber eine Quarantäne ist nicht vorgesehen.
  • Südafrika: Reisen müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden, vorlegen und einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen. Weitere Infos
  • Sudan: Geimpft oder nicht, muss ein negativer PCR-Test vorgezeigt werden, der nicht älter als 72 Stunden ist. Weitere Infos
  • Tansania: Einreise ist mit negativem PCR-Test und erneutem kostenpflichtigem Schnelltest (10$) ohne Quarantäne für alle möglich. Vor Einreise muss ein Gesundheitsformular ausgefüllt werden.
  • Tunesien: Vollständig Geimpfte (und seit mind. 6 Wochen Genesene) müssen nicht in Quarantäne, aber trotzdem einen maximal 72 Stunden alten negativen PCR-Test bei der Einreise vorlegen. Auch muss folgendes Formular ausgefüllt werden, und Tunesiens Corona-App heruntergeladen werden. Ungeimpfte können auch im Rahmen einer Pauschalreise ohne Quarantäne einreisen, müssen aber ebenfalls einen negativen PCR-Test vorlegen. Weitere Infos.

Zugelassene Impfstoffe

Welcher Impfstoff als akzeptabel gilt variiert von Land zu Land, weshalb ihr vorsichtshalber immer auf Weitere Infos klicken solltet. Am meisten akzeptiert werden allerdings die von der EU (EMA) und WHO zugelassenen Impfstoffe:

WHO:

  • Pfizer/BioNTech
  • AstraZeneca
  • Covishield
  • Janssen
  • Moderna
  • Sinopharm

EMA:

  • Pfizer/BioNTech
  • AstraZeneca
  • Janssen
  • Moderna
Achtung

In vielen Ländern ist eine Kreuzimpfung (d.h. erst AstraZeneca und anschließend z. B. Biontech) nicht als vollständige Impfung anerkannt. Wenn ihr auf diesem Weg geimpft wurdet, solltet ihr unbedingt genau prüfen, welche Anforderungen gestellt werden.

Problemlos auch bei Rückkehr?

Dass man problemlos im Zielland einreisen kann, bedeutet nicht unbedingt, dass man auch problemlos wieder zurückkommt. Personen ohne Immunisierungsnachweis (durch Impfung oder Genesung) benötigen dabei in der Regel mindestens einen negativen Corona-Test. Geimpfte und Genesene benötigen weder einen Test noch müssen die in Quarantäne. Test- und Quarantänepflicht gelten für diesen Personenkreis nur bei Rückkehr aus Virusvariantengebieten. Alle Details dazu findet ihr hier:

Häufig gestellte Fragen

Was ist mit ungeimpften Kindern?

Die Regeln sind hier von Land zu Land sehr unterschiedlich. Meistens müssen sie ab 5 Jahren auch einen negativen PCR-Test nachweisen, sind aber damit Geimpften gleichgestellt. Zum Teil ist aber selbst für Kleinkinder eine Quarantäne vorgesehen.

Wie alt muss ein negativer Test sein?

Die meisten Länder akzeptieren einen bei der Einreise maximal 72 Stunden alten PCR-Test und, wenn akzeptiert, einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Test.

Wann gilt man als vollständig Geimpft?

Für die meisten Länder gilt man 14 Tage nach der letzten Impfdosis, wenn zwei Impfungen vorgesehen sind, als vollständig Geimpft. Einige Länder weichen aber ab und erkennen bereits 7 Tage oder sogar erst 3 Wochen nach der letzten Impfdosis den Impfschutz an.

Titelbild: Markus Winkler

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (86)

  1. Christian sagt:

    Die Infos zu Namibia sind leider weitestgehend falsch… man darf eben nicht dem Auswärtigen Amt Glauben schenken. Benötigt laut namibischer Gesetzgebung (und vom AA aber schlichtweg nicht alles übernommen)
    – max. 7 Tage (!) alter COVID19-PCR-Test
    – Ausfüllen eines Formblattes des Gesundheitsministeriums (Surveillance Form)
    – Nachweis einer Krankenversicherung, die auch bei COVID19 einspringt

    Grüße aus Namibia
    Christian

  2. Anja sagt:

    Für Kanada ist vollständige Impfung und ein negativer PCR Test ( maximal 72 Stunden vor Abflug nach Kanada) nötig. Danke für die Mühe!

  3. Andre sagt:

    So eine Karte ist ja was ganz schönes, allerdings entfällt der Nutzen wenn die Informationen nicht stimmig sind, so wird UK zum Beispiel als nur für geimpfte angezeigt wobei man dorthin auch als ungeimpfter ohne Qurantäne fliegen kann, da Deutschland derzeit Seiten UK als Green-Country eingestuft ist.

    Zudem gibt es ganz viele Ausnahmen auf die bei so einer Karte keine Rücksicht genommen wird u.a wird verdeutlicht, dass eine Einreise nach Norwegen als ungeimpfter nicht möglich ist. Das ist Sie aber – vielleicht ist jemand ja bereit in Qurantäne zu gehen oder man war in einem Green-Country die letzten 10 Tage wie derzeit Polen und reist nach Norwegen weiter.
    Ich bin derzeit auch in Norwegen ohne Impfung durch Regierungseinladung.

    Die Karte setzt in den meisten Fällen auch eine direkte Einreise aus Deutschland voraus, was auch nicht bei jedem der Fall ist.

  4. Chris sagt:

    Für die Dominikanische Republik finde ich nirgends, dass für Kinder ab 5 Jahren ein PCR Test gefordert ist:

    LATEST UPDATES
    INFORMATION UPDATED AS OF SEPTEMBER 9, 2021:

    Entry Requirements: Most travelers (for example, from United States, Canada, Argentina, Mexico, Chile, Colombia, Panama, France, Germany, Italy, Russia, Puerto Rico, etc.) do not need to present a negative COVID-19 test upon arrival to enter the Dominican Republic. Airports and other ports of entry will perform a quick, aleatory breath test to a percentage of passengers, and all those who present symptoms, upon arrival. Passengers under the age of five and crew members are exempt from this procedure. Passengers who present a vaccination card no less than 3 weeks after the last dose was placed or a negative PCR test taken within 72 hours prior to arrival in the Dominican Republic will be exempted from the random test. All passengers will also need to perform a temperature check. Passengers who present symptoms or whose test results are positive will be isolated and attended at authorized locations. Prior to departure, travelers should confirm with their airline provider and airport of origin regarding any testing or other related requirements for inbound flights to the Dominican Republic, or necessary requirements needed upon arrival to their country of origin.

  5. Dirk Oesterling sagt:

    Auswärtiges Amt zu Ungarn: Für Einreisen auf dem Luftweg und aus Ländern außerhalb des Schengenraums ist ein digitales COVID-Zertifikat der EU nachzuweisen.

    Ich lese daraus, dass ich als Geimpfter keinen zusätzlichen Test brauche.

  6. Philipp sagt:

    Die Liste ist super, Vielen Dank!

    Die Regeln für Österreich wurden heute angepasst:
    https://www.austria.info/en/service-and-facts/coronavirus-information
    „14 September: 2-dose vaccinations are now valid for entering Austria for 360 days after the second dose.“

    Zudem müssen nur bei J&J 22 Tage nach der Impfung vergangen sein (und gilt maximal für 270 Tage), zu den anderen Impfstoffen steht nur, dass die Impfung für die 360 Tage nach der zweiten Dosis gültig ist.

  7. Torsten Ahlers sagt:

    Lettland: Passt so nicht mehr nur geimpfte alle andere dürfen in Quarantäne gehen für 2 Wochen.

  8. Logan5 sagt:

    @Thailand

    Am 30. Juli ist folgende Regel in Kraft getreten:

    „Closure of businesses and venues prone to the spread of disease:
    • Public and private swimming pools or other similar locations and all types of pools.“

    Kein Pool = Kein Urlaub in Thailand (für mich)

  9. Logan5 sagt:

    @Tunesien

    Die Info stimmt, ich weise aber dennoch auf die aktuellen Bedingungen im Land hin:

    „Am Abend des 25. Juli 2021 hat der tunesische Präsident Saied nach einer Sitzung mit den Sicherheitskräften Artikel 80 der Verfassung aktiviert, Ministerpräsident Mechichi entlassen, das Parlament suspendiert und selbst die Regierungsgeschäfte per Dekret vorübergehend übernommen.

    Cafés und Restaurants dürfen nur noch im Außenbereich und bis 16 Uhr geöffnet bleiben. Die tunesische Regierung hat eine landesweite Ausgangssperre zwischen 19 und 6 Uhr verhängt.

    Im Gouvernorat Zaghouan besteht auf unbestimmte Zeit eine Ausgangssperre zwischen 17 und 5 Uhr.

    Das Gouvernorat Siliana ist abgeriegelt und darf nur in absoluten Notfällen mit Genehmigung betreten oder verlassen werden.

    ***Einzelne Gebiete können von den Gouvernoraten eigenständig abgeriegelt werden.***“

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/tunesien-node/tunesiensicherheit/219024

  10. Logan5 sagt:

    @Marokko

    Die Info ist korrekt, ich weise aber trotzdem alle auf die aktuellen Bedingungen im Land hin:

    „Von Reisen nach Marokko wird abgeraten.

    Marokko hat die Zusammenarbeit mit deutschen Institutionen einseitig ausgesetzt. Dies betrifft auch konsularische Angelegenheiten. Eine konsularische Unterstützung durch die deutsche Botschaft in Rabat für hilfesuchende Deutsche ist derzeit daher kaum möglich.

    Die Ein- und Ausreise aus den Präfekturen Tanger, Tétouan, Fès, Meknès, Casablanca, Berrechid, Settat und Marrakech ist nur mit besonderer Genehmigung der lokalen Behörden möglich. Ausnahmen ***können*** für Personen gelten, die einen gültigen marokkanischen digitalen Impfnachweis mit sich führen bzw. nachweisen können, dass sie einen vollständigen Impfschutz genießen.“

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/marokkosicherheit/224080

  11. Roman sagt:

    Die Info zu Brasilien als Virusvarianten Gebiet bzgl. 14 tägige Zwangsquarantäne für vollständig Geimpfte stimmt nicht mehr.

    Als vollständig Geimpfter muss man als deutscher Staatsbürger bei Rückkehr aus Brasilien nach Deutschland nicht mehr im Quarantäne, sofern man bei Abreise einen negativen PCR Test der Airline vorliegt und seinem Impfstatus den Behörden in Deutschland vorlegen kann.

  12. Borja sagt:

    Dieser Artikel ist ja super! Sehr erläuternd. Danke!

  13. Xudy sagt:

    Und wo steht Russland auf der Liste?

    • Johannes sagt:

      Offiziell ist die Einreise mit Visum & PCR-Test wieder möglich, aber ich konnte keine Informationen finden, ob Touristenvisums auch wieder ausgestellt werden. Deswegen habe ich Russland nicht aufgenommen.

  14. Icke sagt:

    Vielen Dank für die Auflistung! Welche Anforderungen muss der Test im Ausland erfüllen, reicht es wenn er auf englisch ist?

  15. Logan5 sagt:

    „neben Phuket die drei Inseln Samui, Pha-ngan und Tao und die Provinz Surat Thani besuchen“

    Aber erst nach 14-tägigem Aufenthalt in Phuket

  16. Christian sagt:

    Namibia, als eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen in Afrika, fehlt in der Aufstellung. Sehr schade.

  17. Oliver sagt:

    Danke an Johannes & Team. Ungarn ist wieder auf.

  18. Marepacificum sagt:

    Malta akzeptiert keine Kreuzimpfung. Man muss dann trotz vollständiger Impfung mit zwei Dosen einen negativen PCR Test vorweisen können.

    https://www.visitmalta.com/en/info/new-covid-19-updates/

    • Marepacificum sagt:

      Kreuzimpfung geht bei Malta jetzt wohl. Dafür muss es aber jetzt zwingend der digitale Impfpass sein und kein Papier (wie z.B. der gelbe Impfausweis).

  19. Ali Gh. sagt:

    TUNESIEN: Ab dem 01.07.2021 ist für die Einreise nach TUNESIEN für alle einreisenden Personen ab 12 Jahren OHNE AUSNAHME ein PCR-Test mit einem QR-Code PFLICHT, 72 h max. alt am Tag der Ankunft in Tunesien, egal geimpft oder nicht. Eine Selbstisolation von 7 Tagen Zuhause oder im Hotel wird eingeführt, indem folgendes Formular ausgefüllt, unterschrieben und am Check-in gezeigt werden muss. Link: https://app.e7mi.tn/travelers/add
    Für Touristen im Rahmen einer Pauschalreise gilt diese Regel erst ab dem 09. Juli.
    (*Un test PCR négatif doté d’un PR Q pour tous les arrivants en Tunisie, remontant à 72 h au plus, (une mesure devant être appliquée à partir du 1er juillet) ;

  20. Oliver Conradi sagt:

    >>> In vielen Ländern ist eine Kreuzimpfung (d.h. erst AstraZeneca und anschließend z. B. Biontech) nicht als vollständige Impfung anerkannt<<<< der digitale Impfpass deklariert immer die 2 Impfung als wenn man 2x nur mit dem einzigen Impfstoff geimpft wurde!! Daher glaube ich nihct, dass das in Europa ein Problem ist. Welches sind denn die "vielen Länder". Mal Butter bei den Fischen!!

  21. Oliver Conradi sagt:

    Malta fehlt wie immer… Einreise? Ja? Nein?

  22. Wolfgang Lange sagt:

    Die Information über Barbados ist falsch !!!!!!

  23. Chris sagt:

    Die Aussage für Jordanien ist falsch. Bei geimpften ist nur ein Test vor Abflug notwendig, dann aber PCR. Es ist kein Test nach Ankunft notwendig.

  24. Gast1234 sagt:

    Kolumbien geht ohne Test, steht auch im verlinkten Beitrag. Einige Fluggesellschaften wollen nur Tests, wenn das Zielland oder Zwischenstopp es will, zB bei Türkisch Airlines über IST wohl entbehrlich. Auf das Routing achten ….

  25. Janos04 sagt:

    Das gleiche gilt für Bosnien-Herzegowina – auch hier Test oder Impfzertifikat.

  26. Roland Mayer sagt:

    Angaben zu Luxembourg sind falsch: Kein PCR-Test bei Einreise nach LUX nötig für Geimpfte.

  27. Michael Köhler sagt:

    Könnt ihr mal eine Übersicht machen was für Kinder und Jugendliche (zum Beispiel in Begleitung geimpfter/genesener/getesteter Erwachsener) gilt, die sind ja leider nicht geimpft und unter 12 ist dies auch immer noch nicht möglich. Ich könnte mir vorstellen dass das Chaos in Sachen Altersgruppen sicher nicht kleiner ist als bei den anderen Regeln, wir bekommen das ja anscheinend noch nicht einmal innerhalb der EU hin (Test, Formular usw.)

  28. Kim sagt:

    DIe Angaben zu Moldawien sind leider falsch. Steht auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes so, auch die moldauische Grenzpolizei hat mir bestätigt: Wer geimpft ist und das nachweisen kann, benötigt keinen PCR Test und muss auch nicht in Quarantäne

  29. Amanda sagt:

    Danke für diese Informationssammlung.
    Für Dänemark darf die letzte Impfung maximal 8 Monate her sein, nicht 6.

  30. Paul sagt:

    Aus der Seite von spaniacher Regierung, Gesundheitsministerium: Ab dem 7. Juni 2021 sind alle aus einem Coronavirus SARS-CoV-2- Risikostaat bzw. -gebiet einreisenden Personen verpflichtet, eine Bescheinigung oder ein Nachweisdokument ihrer Impfung zum Schutz vor COVID-19 bzw. ein negatives Infektionstestergebnis oder eine Genesungsbescheinigung, die belegt, dass diese Krankheit überwunden wurde, vorzulegen, um in Spanien einreisen zu können. Dies kann für Reisende aus der EU ein Digitales COVID-Zertifikat der EU sein oder, bei Einreisen aus einem Drittland oder einem EU-Mitgliedsstaat, eines der obengenannten Nachweisdokumente. Für Minderjährige bis zu einem Alter von 6 Jahren sind keine Bescheinigungen oder Nachweisdokumente vorzulegen.

  31. Mario sagt:

    Noch ein Hinweis zu den Impfstoffherstellern: es heisst Johnson, nicht Janssen 😜.

    Und Rumänien zB hat es wieder geändert. Nicht geimpfte müssen wieder in Quarantäne.

  32. Sören sagt:

    Die Einreise nach Lettland ist explizit verboten, Ausnahmen gibt es nur für familiäre Gründe, Studium u.ä. – siehe die bei Lettland unter „weitere Infos“ verlinkte Seite:

    „As of 11 February, entry to Latvia from the European Union Member States, the European Economic Area Member States, the Swiss Confederation, and the United Kingdom through international passenger carrier services or by a private vehicle is permitted for urgent and essential reasons only: … „

  33. Nope sagt:

    Deutschland fehlt

  34. Tommy sagt:

    Griechenland macht nur random Tests am Flughafen.
    Frankreich ist ein PCR Test notwendig. Im allgemeinen sollten die Angaben besser sein, oder auf die jeweilige Seite des auswertigen Amt verlinken.

  35. Roadrunner sagt:

    Kleiner Fehler und ein Hinweis:

    Covishield ist der Handelsname von AstraZeneca in manchen Ländern (AZD1222, Handelsname in der EU Vaxzevria), das ist kein zusätzlicher Impfstoff.

    Achtung bei Einreise in die Schweiz, die haben mal wieder Mist bei ihren Regelungen gebaut: die Einreise in die Schweiz ist ohne Impfung nur mit PCR-Test erlaubt, allerdings lassen sie einen bei Flügen nach Genf oder Zürich auch mit einem Antigentest ins Flugzeug. So entsteht die groteske Situation, dass die Airline alles durchwirkt und die Grenzwache dann vor Ort zuschlägt.

  36. André sagt:

    Danke für den Artikel. Jedoch sind manche Informationen nicht gut recherchiert. Beispielsweise benötigt man den PCR-Test für Luxemburg NUR DANN, wenn man mit dem Flugzeug einreist: „These obligations do not apply to travel by land or sea.“.

  37. Michael Frings sagt:

    Der Impstoff BioNTech wird jetzt unter einen neuen Namen geimpft. COMIRNATY
    Gibt es hierzu schon Reaktionen oder Hinweise, wie die Verfahrensweise ist.

    • Peer sagt:

      Comirnaty war meines Wissens schon immer der Handelsname des Biontech-Impfstoffs.

      Macht für die Einreise natürlich keinen Unterschied, welcher Name draufsteht. Auch für den AstraZeneca-Impfstoff dürfte es keinen Unterschied machen, ob nun AstraZeneca oder Vaxzevria draufsteht.

    • Ditmar Lange sagt:

      BioNTech ist der Hersteller, COMIRNATY der Impfstoff.

  38. Ralf sagt:

    Für Luxemburg gilt die PCR-Testpflicht nur bei Einreise per Flugzeug. Bei Auto-/Bahnanreise gibt es keine Test- und Quarantänepflicht

  39. Karsten sagt:

    Soweit mir bekannt, ist Schweden auch offen und ohne Quarantäne besuchbar.
    Bei der Einreise wird ein Test benötigt.
    Für die Rückreise … ab 06.06. ist Schweden (nur) noch Risikogebiet.

  40. Rene sagt:

    Wie geht’s in Asien vorwärts ? Vorallem interessiert mich die Einreise in SIN . Seit 15 Monaten für Europäer geschlossen ….das kann’s ja auf Dauer auch nicht sein , zumal ich mittlerweile seit März “ totalgeimpft“ bin ( 2× ) .

  41. Valentin sagt:

    Ägypten würde ich noch ergänzen

  42. Andreas Frank sagt:

    Für Spanien reicht ab dem
    07.06.21 ein Antigen Test.
    PCR entfällt!

  43. Kieran Lindour sagt:

    Die Information zu Kasachstan ist falsch, die Informationen stammen von August 2020. Momentan wird ein PCR Test für Deutsche bei der Einreise benötigt.

  44. Uwe sagt:

    Für Spanien braucht man ab dem 7.6.2021 keinen PCR Test mehr wenn die 2. Impfung mehr als 2 Wochen zurück liegt.

  45. Barbara sagt:

    Türkei akzeptiert seit 1. Juni auch Antigen-Test. 48 Std Zeitfenster. Auch Test Möglichkeiten in der TR für die Wiedereinreise sind sehr gut.

  46. Christian sagt:

    Wie ist Eure Einschätzung als nicht US Bürger/nicht green card holder, aber voll geimpft ab dem 2.7. Quarantäne Frei wieder in New York einreisen zu können?

    • Peer sagt:

      Das ist die große Preisfrage. 😀 Würde mir auch wünschen, dass es da langsam Klarheit gibt, aber bisher tut sich ja gar nichts.

      Ich tippe weiter auf Juli für die Grenzöffnung, aber das ist nur ein Bauchgefühl.

  47. Jonas sagt:

    Albanien ist leider nicht grün… 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen