Auch für Tickets anderer Airlines: Lufthansa Group weitet Umweltkosten-Zuschläge direkt aus

Lufthansa A350

Vergangene Woche hatte die Lufthansa Group kurzfristig die Einführung neuer Zuschläge bekannt gegeben. Die Environmental Cost Surcharge soll dabei helfen, die Auswirkungen der neuen Umweltschutz-Gesetze zu finanzieren. Die neuen Zuschläge betragen zwischen 1€ und 72€ pro Flugsegment und gelten für alle Flüge ab Januar 2025.

Jetzt gab es aber schon die erste Änderung. Eigentlich sollten die erhöhten Zuschläge nur dann greifen, wenn das entsprechende Flugticket durch Austrian, Brussels, Lufthansa, Swiss oder Air Dolomiti ausgestellt wurde.

Nun hieß es in einer neuerlichen Kommunikation an Vertriebspartner:

Anders als ursprünglich kommuniziert[,] fällt die Environmental Cost Surcharge auch für Flugsegmente der Lufthansa Group Airlines an, die auf einem OAL Dokument ausgestellt sind.

Mit OAL-Dokumenten sind in dem Fall Tickets gemeint, die von anderen Airlines außerhalb der Lufthansa Gruppe ausgestellt wurden.

In anderen Worten: Auch Tickets von United Airlines, Singapore Airlines und Co werden entsprechend teurer, wenn Flüge mit der Lufthansa Group enthalten sind. Allzu überraschend ist das nicht. Überraschend ist vielmehr, dass das Ganze ursprünglich anders angekündigt, aber nun doch kurfristig geändert wurde.

Auswirkungen bereits spürbar

Wer einen Prämienflug bucht, wird bereits jetzt über die erhöhten Zuschläge stolpern. Bei Singapore KrisFlyer beispielsweise fallen für einen Oneway-Prämienflug Berlin – Zürich – New York in der Swiss Business Class 538€ an Zuschlägen an, wenn der Flug im Jahr 2024 erfolgt:

Bereits das sind absurd hohe Zuzahlungen, die auf die Erhöhung der Treibstoffzuschläge im Mai zurückzuführen sind. Für Flüge ab 2025 sind es dann aber sogar 568€ statt 538€:

Singapore Airlines führt alle Zuschläge als Treibstoff- und Versicherungszuschlag auf. Im obigen Beispiel steigen die von 395€ für den Flug im Jahr 2024 auf 425€ im Folgejahr:

In dem Fall wurden die Zuschläge für Berlin – Zürich um 3€ erhöht und für Zürich – New York um 27€. Das richtet sich je nach Reiseklasse und Flugdistanz gemäß folgender Tabelle. Eine genauere Untergliederung gibt es nicht:

KlasseKurz- / MittelstreckeLangstrecke
Economy Class1€ bis 5€6€ bis 12€
Premium Economy9€ bis 18€
Business Class1,50€ bis 7€18€ bis 36€
First Class36€ bis 72€

United MileagePlus gibt übrigens keine Zuschläge an Kunden weiter, auch den neuen Umweltzuschlag nicht.

Titelbild: Photo by Lukas Souza on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Steinadler sagt:

    Können wir uns zivilisiert unterhalten? Man ist ja ohnehin den ganzen Tag von diesem Jargon umgeben.

    Tatsache ist, dass der Flugzeugtreibstoff bisher in den meisten Ländern Europas gegenüber dem Treibstoff für PKWs steuerbegünstigt war. Diese Zeiten sind jetzt bald vorbei und das ist meiner Ansicht nach auch gut so.

    Dass die LH jetzt im Vergleich mit anderen Fluglinien besonders kräftig zulangt, steht auf einem anderen Blatt Papier. Bei dieser Fluglinie wird nicht nur zeitweise sehr schlechter Service geboten, sondern auch eine völlig veraltete IT und Kundenbetreuung die manchmal an Gängelung und Verar…….(look who is talking about „zivilisiert“) grenzt. Das passiert aber nicht nur bei Otto Normalverbraucher sondern auch bei den sogenannten Statuskunden.

    Ein Jahrzehnt haben die Vielflieger mit einer unterdurchschnittlichen Business-Klasse vorlieb genommen und jetzt, wo es endlich den Roll-out der neuen Alegris Business-Klasse gibt, muss man bei dieser mehr als verwirrenden neuen Klasse auch mit unterschiedlichsten Preisen für das Sitz-Wirrwarr rechnen. Meine Firma hat sofort bekannt gegeben, dass nur der billigste Business Sitz auf Kosten der Firma gebucht wird. Und so schiesst sich die LH-Gruppe gleich wieder ins Knie. Wir buchen jetzt überwiegend bei anderen Fluglinien.

    Irgendwann hat die Geduld mit Herrn Spohr und seinem grandiosen Team ein Ende! Der Aufsichtsrat wird in der nächsten Sitzung sehen, dass die Spohrwut irgendwann an ihre Grenzen gerät. Ich glaube, dass dieser Zeitpunkt jetzt erreicht ist.

    Wie gesagt, auch andere Mütter haben schöne Töchter/Söhne.

  2. Max sagt:

    Drecks Spohrhansa! Aber genau so drecks EU! Es ist zum kotzen wie EU Bürger geschröpft werden unter dem Vorwand die Welt zu retten!

  3. Mark sagt:

    Welch eine Überraschung.😂😂
    Hatte mich schon gewundert, sie lassen sich doch so etwas nicht entgehen…

  4. Thomas sagt:

    Alles Scheiße geworden.

  5. Rob sagt:

    Bei allem gebotenen Respeket aber: sche*ß doch auf die Lufthansa!
    Berichtet doch bitte über ordnentliche Airlines!
    Bei AY, BA oder A3 könnte man enttäuscht sein
    Aber doch nicht bei der LH…
    (SAS ist auch schon abfeschrieben, und von den US-Linien brauchen wir gar nicht erst reden).

    PS: wenn sich bei CX o.ä. was ändert konnt ihr gerne aktiv werden!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen