UFO kündigt Lufthansa-Streik für Donnerstag & Freitag an

Lufthansa Airbus A330

Nachdem vor zwei Wochen die Lufthansa-Töchter Eurowings (inkl. Germanwings), Cityline und Sunexpress Deutschland bestreikt wurden, soll ein erneuter Streik der Flugbegleitergewerkschaft UFO nun die Lufthansa treffen. UFO hat dazu aufgerufen, die Arbeit von Donnerstag 00:00 Uhr bis Freitag 23:59 Uhr niederzulegen.

Update

Die Lufthansa hat nun den Sonderflugplan veröffentlicht. Demnach sollen insgesamt rund 1.300 Flüge gestrichen werden. Ob euer Flug betroffen ist oder nicht, seht ihr auf der Flugstatus-Seite (wenn sie denn wieder funktioniert).

Unabhängig davon, ob ihr vom Streik betroffen seid oder nicht, gilt: Tickets für Reisen am 7. oder 8. November können diesen kostenlos umbuchen. Allerdings darf die Reise dann maximal 10 Tage später stattfinden. Alternativ ist innerdeutsch der Tausch in eine Bahn-Fahrkarte möglich.

Die Streikankündigung betrifft zwar nur die Lufthansa, zukünftig könnten aber auch wieder die Tochtergesellschaften betroffen sein, wie der ZDF berichtet.

Letzte Woche hatten sich die UFO-Mitglieder mehrheitlich für unbefristete Streiks ausgesprochen. Lufthansa erkennt den Vorstand der UFO weiterhin nicht an und hält die Gewerkschaft für nicht vertretungsberechtigt.

Lufthansa arbeitet an Sonderflugplan

Die Lufthansa hat sich bereits auf Twitter zur Streikankündigung geäußert und „verurteilt den Streikaufruf der Ufo auf das Schärfste“. Außerdem möchte man erneut rechtliche Schritte gegen den Streik prüfen. Ebenfalls teilte man mit, an einem Sonderflugplan für die beiden Streiktage zu arbeiten.

Für Donnerstag und Freitag ist auf jeden Fall mit Flugstreichungen zu rechnen. Wer einen Flug gebucht hat, sollte auf jeden Fall den Flugstatus im Blick behalten und sich möglichst frühzeitig um eine Umbuchung kümmern. Die Lufthansa wird diesbezüglich sicher noch zusätzliche Informationen bereitstellen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. so einmal eine frage an die experten da ich bisher zum glueck noch keinen streik miterleben musst dieses mal aber selber betroffen sein kann

    stimmt es dass die airline mich auf einen anderen flug umbuchen muss? ich fliege nach stockholm und habe mal geschaut es wuerden eine menge andere fluggesellschaften auch fliegen sas air france swiss austrian lot etc hier sind ueberall noch viele plaetze frei. angenommen lifthansa streikt am donnerstag und mein lifthansa flug findet nicht statt kann ich dann verlangen dass die lufthansa mich umbucht steht mir das rechtlich zu? waere schoen ein paar infos zu haben das man nicht vollkommen ahnungslos vor dem personal steht

    vielen dank euch

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Johannes Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.