Miles&More verteuert Prämienflüge in Business & First Class

Miles&More Titelbild Karten

Relativ lange sind die (Meilen-)Preise für Prämienflüge bei Miles&More relativ konstant geblieben. Zum 9. Mai 2019 werden Prämienflüge in der Business Class zu den meisten Regionen um pauschal 7.000 Prämienmeilen teurer. In der First Class muss man meistens sogar pauschal 12.000 Prämienmeilen zusätzlich auf den Tisch legen. Durch die pauschale Erhöhung, kann man von einer Entwertung zwischen 4-7% der Meilen sprechen. In Sonderfällen sind es sogar bis zu 14%.

Bis zum 8. Mai 2019 kann man die Prämienflüge noch zu den alten Meilenwerten buchen – auch, wenn die Reise nach dem 8. Mai stattfindet. Ab dem 9. Mai werden für alle zukünftigen Buchungen die neuen Meilenbeträge fällig.

Die Unterschiede zwischen der neuen und alten Einlösetabelle haben wir für Euch gegenüber gestellt:

In der Business Class

Business Class Hin- und Rückflug ab Europa (Oneway-Flüge ab Europa kosten die Hälfte):

NachAltNeuÄnderung
Inland
innerhalb Europas
40.00040.000±0
±0%
Inland
außerhalb Europas
35.00040.000+5.000
+14,3%
Europa50.00050.000±0
±0%
Nordamerika105.000112.000+7.000
+6,7%
Hawaii185.000192.000+7.000
+3,8%
Mittelamerika
Karibik
120.000127.000+7.000
+5,8%
Südamerika135.000142.000+7.000
+5,2%
Naher Osten
Kaukasien
Nord- & Zentralafrika
70.00070.000±0
±0%
Südl. Afrika105.000112.000+7.000
+6,7%
Indien105.000112.000+7.000
+6,7%
Südostasien135.000142.000+7.000
+5,2%
Zentralasien135.000142.000+7.000
+5,2%
Australien
Neuseeland
Ozeanien
185.000192.000+7.000
+3,8%
Drei Regionen185.000195.000+10.000
+5,4%
Rund um die Welt325.000335.000+10.000
+3,1%

In der First Class

First Class Hin- und Rückflug ab Europa (Oneway-Flüge ab Europa kosten die Hälfte):

NachAltNeuÄnderung
Inland
innerhalb Europas
Inland
außerhalb Europas
50.00055.000+5.000
+10,0%
Europa
Nordamerika170.000182.000+12.000
+7,1%
Hawaii290.000302.000+12.000
+4,1%
Mittelamerika
Karibik
190.000202.000+12.000
+6,3%
Südamerika210.000222.000+12.000
+5,7%
Naher Osten
Nord- & Zentralasien
125.000130.000+5.000
+4%
Südl. Afrika170.000182.000+12.000
+7,1%
Indien170.000182.000+12.000
+7,1%
Südostasien210.000222.000+12.000
+5,7%
Zentralasien210.000222.000+12.000
+5,7%
Australien
Neuseeland
Ozeanien
290.000302.000+12.000
+4,1%
Drei Regionen290.00310.000+20.000
+6,9%
Rund um die Welt480.000500.000+20.000
+4,1%

Meinung

Auch wenn die Richtung der Meilentabelle bei jedem Vielfliegerprogramm nur eine Richtung kennt: Nach oben, fällt die Entwertung bei Miles&More noch relativ human aus. Im Gegensatz zu Vielfliegerprogrammen wie Privilege Club von Qatar Airways, kündig Miles&More die Änderung auch mit 3 1/2 Monaten Vorlaufzeit an. Scheinbar hat man hier aus dem Debakel von 2011 gelernt.

Quelle: FrankfurtFlyer

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (10)

  1. Und wie immer gilt: Vergleichen lohnt sich mehr als doppelt …

    So sollte unser Oneway-„Rückflug“ mit Lufthansa von BKK-Bangkok nach MUC-Deutschland am 19.04.2019 nach alten Werten bei M&M forsche 67k Meilen und mehr als 10,000 THB Zuschläge (ca. 280 Euro) pro Person in der Business Class kosten.

    Wir hängen jetzt lieber noch ein paar Tage Manila dran (27k PM + 2,000 THB kostet der Biz-Zubringer O/W) und fliegen von den Philippinen für 55k A3-Meilen via Bangkok mit THAI nach München zurück – und siehe da: Die Zuschläge für die TG-Biz-Flüge reduzieren sich auf einen knappen Zehner (genau: 10,80 Euro all-in mit Lounges, doppeltem Gepäck und dergleichen).

    Antwort

    • Aktuell nicht bekannt. Kann natürlich trotzdem sein, dass sie im März dann einfach teurer sind.

      Antwort

  2. Hallo Ich folge travel dealz nicht seit so lange.
    Gibt es einen guten artikle uber was in 2011 passiert ist ?
    Vg

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.