Neue Risikogebiete: Zypern, Ungarn, Kroatien & viele mehr

Zadar Kroatien

Das Robert-Koch-Institut hat heute um 10 Uhr wieder die Liste internationaler Risikogebieten aktualisiert. Wie in Deutschland hat sich die Lage auch in vielen anderen Ländern Europas verschärft. Jetzt zählen beispielsweise Zypern, Ungarn, Kroatien und Slowenien vollständig als Risikogebiet. Auch die Reisewarnung für Österreich wurde ausgeweitet.

Die neue Liste wird ab 1. November wirksam. Wer sich aktuell in einem der neu erklärten Risikogebiete Urlaub aufhält, hat also noch bis 31. Oktober 23:59 Uhr Zeit, ohne Quarantäne- und Testpflicht nach Deutschland zurückzukehren.

Neue Risikogebiete sind:

  • Bulgarien: Ganzes Land
    (bisher nur einige Regionen)
  • Dänemark: Die Region Nordjylland
    (bisher nur Hovedstaden)
  • Griechenland: Die Region West-Makedonien
  • Italien: Ganzes Land mit Ausnahme der Region Kalabrien
    (bisher nur einige Regionen)
  • Kroatien: Ganzes Land
    (bisher nur einige Regionen)
  • Lettland: Die Regionen Latgale, Riga und Vidzeme
  • Litauen: Die Bezirke Klaipéda, Marijanpolé, Telšiai und Vilnius
    (bisher nur Šiauliai und Kaunas)
  • Monaco: Ganzes Land
  • Österreich: Ganzes Land mit Ausnahme der Gemeinden Jungholz und Mittelberg / Kleinwalsertal
    (bisher nur einige Bundesländer)
  • Portugal: Die Region Centro
    (bisher nur die Regionen Lissabon und Norte)
  • San Marino: Ganzes Land
  • Schweden: Die Regionen Dalarna, Halland, Kronoberg, Skåne, Västmanland und Västra Götaland
    (bisher nur einige andere Regionen)
  • Slowenien: Ganzes Land
    (bisher nur einige Regionen)
  • Ungarn: Ganzes Land
    (bisher nur einige Regionen)
  • Vatikanstadt: Ganzes Land
  • Zypern: Ganzes Land

Nicht mehr als Risikogebiet gilt:

  • Estland: Die Region Jogeva
    (somit gibt es jetzt kein Risikogebiet in Estland mehr)

Karte mit Risikogebieten

In der Karte unten findet ihr alle aktuell durch das RKI ausgewiesenen Risikogebiete:

  • Rot: Komplett Risikogebiet
  • Orange: Teilweise Risikogebiet
  • Grün: Kein Risikogebiet

Stand: 20. November 2020 12:00 Uhr

Tipp: Fahrt ihr in der vollen Auflösung mit der Maus über die einzelnen Länder wird euch der Namen als Tooltip angezeigt. Außerdem könnt ihr dann noch freier zoomen.

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Die Karte darf weiterverwendet und geändert werden, wenn als Attribution Travel-Dealz.de angegeben wird und bei Änderungen die Karte ebenfalls unter gleichen Bedingungen freigegeben wird. Basierend auf der gemeinfreien BlankMap-World.

Folgen für Reisende

Die Erklärung neuer Risikogebiete geht mit einer Reisewarnung für die jeweiligen Gebiete einher. Das wiederum kann beispielsweise dazu führen, dass die Auslandskrankenversicherung und andere Versicherungen nicht mehr greifen.

Habt ihr euch vor der Rückreise nach Deutschland innerhalb der letzten 14 Tage in einem der Risikogebiete aufgehalten, resultiert daraus eine Test- und Quarantänepflicht. In einigen Bundesländern gibt es Ausnahmen, bspw. für beruflich Reisende und Personen, die sich nur im Transit aufgehalten haben oder weniger als 48 Stunden im Risikogebiet waren. Leider sind die Regeln nicht einheitlich gefasst und nicht überall klare Ausnahmen definiert.

Voraussichtlich ab dem 8. November gelten neue Regeln für Rückkehrer aus Risikogebieten: Falls keine der Ausnahmen zutrifft, müssen betroffene Reisende dann mindestens 5 Tage in Quarantäne. Die Quarantäne kann erst durch einen zweiten negativen Corona-Test (oder ohne Test nach 10 Tagen) aufgehoben werden. Bislang reicht in vielen Bundesländern ein einziger negativer Test, um die Quarantäne zu beenden.

Cover Picture: ©James - stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Oliver sagt:

    Reisen sind nicht verboten und zu meinem Flughafen fährt die Bahn, der Bus und das Taxi

  2. Keitaro sagt:

    Das ist witzlos, denn de facto sind Reisen von der Regierung verboten. Trotzdem brauchen wir Hoffnung und ich bin froh, dass es weiter Angebote und auch diese Site gibt. Selbst wenn hier noch eine Airline abfliegen sollte, hätte ich keine Möglichkeit zum Airport zu kommen. Die Zahlen werden natürlich weiter steigen, denn der PCR Test ist für solche Testungen nicht geeignet und je mehr getestet wird, umso höher die Infektionszahlen. Demnach ist der gesamte Planet Risikogebiet. Relevant wären einzig und alleine die Zahlen der Erkrankten und der Verlauf der Erkrankung.

    Fast alle Einschränkungen der Regierung sind verfassungswidrig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen