SHARE NOW & FREE NOW: MyTaxi, DriveNow und Car2go schließen sich zusammen

DriveNow

Einst Konkurrenten, jetzt Partner: Die Carsharingdienste Car2go von Daimler und DriveNow von BMW kooperieren. Künftig soll es für beide Dienste nur noch eine App und einen Account geben. Auch myTaxi und andere Anbieter sollen Teil der neuen Markenfamilie werden. Wir haben alle Fakten zusammen gefasst:

  • DriveNow & Car2go werden in SHARE NOW umbenannt
  • MyTaxi wird zusammen mit Chauffeur Privé, Clever Taxi und Beat zu FREE NOW umbenannt
  • Darüber hinaus sollen noch weitere Marken (REACH NOW, PARK NOW, CHARGE NOW) mit entsprechenden Dienstleistern geschaffen werden
  • Für SHARE NOW soll es künftig nur noch eine App geben, aus der ihr Fahrzeuge weltweit buchen könnt.
  • Es ist künftig nur noch ein Carsharing-Account nötig – und damit vermutlich nur noch ein Anmeldeprozess und eine Zugangskarte o.ä.
  • Aktuell werden in beiden Apps bereits die Fahrzeuge der einstigen Konkurrenz angezeigt, für die Buchung müsst ihr aber noch in die andere App wechseln
  • Die Geschäftsgebiete von Car2go und DriveNow werden verschmolzen

Fazit

Es sei sinnvoll, wenn sich Autobauer zusammentun im Kampf gegen die Googles, Alibabas, Ubers und Didis dieser Welt, sagt Autoexperte Ferdinand Dudenhöfer in einem Interview. Ein durchaus nachvollziehbarer Schritt. Schade nur, dass starke, etablierte Markennamen wie myTaxi aufgegeben werden. FREE NOW klingt nun doch etwas lächerlich und unpassend für Taxidienste.

Titelbild: © DriveNow
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Ich finde den neuen Namen FREE NOW ziemlich unpassend.
    Kann man nun kostenlos fahren?
    Was soll mir das free in diesem moment sagen?
    myTaxi war ein sprechender Name…

    ParkNow gibt es auch jetzt bereits für BMW, hat aber nicht den Umfang wie easypark, vielleicht wird das noch besser

    Antwort

  2. die Frage die sich mir stellt, wie wirkt sich dieser Zusammenschluss auf die Preisgestaltung aus? wenn sich die zwei größten Kontrahenten zusammen schließen, entsteht dann nicht eine gewisse Monopolmacht?
    Andererseits werden durch die Zusammenlegung extrem Verwaltungskosten gespart, wird dies denn an die Kunden weiter gegeben?

    Antwort

  3. Interessant..
    Wisst ihr zufällig wie das mit dem Guthaben ist?
    Bei DriveNow kann man Guthabenminuten kaufen?
    Wenn man davon einige auf dem Konto hat.. bleiben die erhalten und lassen die sich dann für beide Fahrzeuggruppen verwenden?
    Oder verfallen die?

    Antwort

  4. Die Frage lautet eher – brauche ich jetzt nur noch einen Anmeldeprozess, einen Sticker, eine Zugangskarte etc. 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.