14 Tage Quarantäne: Eine Reise zu Covid-Zeiten nach Asien – Travel-Dealz Podcast #31

Titelbild Podcast 31 Coronatrip

Adrian meldet sich diesmal direkt aus der Quarantäne: Er musste sich in Corona-Zeiten beruflich nach Taiwan begeben. Was er während dieser Reise bislang erlebt hat, das erzählt er Johannes per Skype aus seinem Quarantäne-Hotel in Taipei – hier im 31. Travel-Dealz-Podcast.

Info

Adrian war bis Februar 2020 festangestellte Mitarbeiter bei Travel-Dealz und betreut seitdem nur noch freiberuflich den Travel-Dealz Podcast. Seine geschäftliche Reise steht nicht im Zusammenhang mit seiner Arbeit für Travel-Dealz.

Der Podcast dauert 36 Minuten. Hört euch den Podcast in Ruhe an! Es geht bei unserem Podcast nicht darum, möglichst viele Informationen in möglichst kurzer Zeit zu vermitteln, sondern auch um unsere eigenen Erfahrungen und Geschichten. 

Info

Ein Hinweis in eigener Sache: Seit fast 10 Jahren versorgen wir euch bei Travel-Dealz mit den besten Reiseschnäppchen, aber helfen auch mit unseren Ratgebern, z.B. zu Fluggastrechten oder unseren Tipps & Tricks zu Bonusprogrammen, weiter. Wir bieten alle Informationen & Funktionen kostenlos an. Wir finanzieren uns über Provisionen, die wir erhalten, wenn ihr einen Deal bucht. Dafür verzichten wir bisher komplett auf nervige datenschutz-fragliche Werbeeinblendungen. Wie die meisten Reiseunternehmen sind auch wir von der Coronakrise betroffen und haben in den letzten Monaten deutlich weniger Einnahmen als üblich. Deswegen bieten wir euch ab sofort an, uns finanziell zu unterstützen. Konkret mit einer Mitgliedschaft für 5€ pro Monat. Jetzt Mitglied werden.

Eindrücke vom Hinflug

Die Reise führte Adrian zunächst von Frankfurt mit Asiana nach Seoul. Lounges und Geschäfte waren geschlossen, der Flughafen war wie ausgestorben. Immerhin hatte ein Geheimtipp geöffnet: Die kleine Terrasse im Abflugbereich B, unweit der Air Canada Maple Leaf Lounge.

Der Flug nach Seoul verlief weitgehend normal. Sowohl nach dem Start als auch vor der Landung wurde ein annähernd normaler Bordservice durchgeführt. Einzige Einschränkung: Die Maskenpflicht während des Fluges.

Erstaunlicherweise war der Flughafen in Seoul deutlich belebter als der Airport Frankfurt. Nicht nur hatten sämtliche Geschäfte geöffnet, sondern auch die Asiana-Lounge. Diese ist für Business-Class-Passagieren und Reisende mit Star-Allaince-Gold-Status zugänglich.

Ein weniger entspanntes Bild zeichnete sich auf dem Weiterflug mit Eva Air nach Taipeh ab: Auf dem vollen Flug trugen die Flugbegleiter allesamt volle Schutzanzüge.

Eindrücke aus der Quarantäne

Die 14-tägige Quatantäne erfolgt in einem von ca. 70 designiterten Quarantäne-Hotels. Das verlassen des Zimmers ist nicht gestattet. Adrian wird in seinem Hotel 3x täglich mit Mahlzeiten versorgt. Es gibt W-Lan, Dusche, einen Fernseher und jede Menge Einmalprodukte:

Abonnieren!

Ihr findet den Podcast ab bei iTunes und auch neu bei Spotify! Ihr könnt den Podcast abonnieren und verpasst so keine Folge mehr:

Apple Podcasts
Spotify Logo

Alternativ könnt ihr einfach diese URL in den Podcatcher eurer Wahl kopieren:

https://travel-dealz.de/feed/podcast

Falls euch diese Folge des Travel-Dealz-Podcast gefallen hat, würden wir uns über eine Bewertung bei iTunes freuen. Natürlich könnt ihr uns auch gerne hier ein Kommentar hinterlassen!

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (2)

  1. Oliver sagt:

    Wer kommt für die Hotelkosten auf? Werden die Kosten von der taiwanesischen Regierung getragen, von den Reisenden, eine Mischung aus beidem?

    • Chris sagt:

      Die Kosten für das Hotel müssen natürlich komplett selbst getragen werden. Warum sollte die Regierung deinen Urlaub bezahlen wollen. Die Regierungen machen auch darauf aufmerksam, aktuell nicht zu reisen. Man will es halt nur nicht ganz verbieten. Die neue Kampagne der südkoreanischen Tourismusorganisation lautet „Visit Korea Later“.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen