Fluggastrechte bei Eurowings (EW) durchsetzen

Eurowings STR

Man kann davon ausgehen, dass Eurowings genau wie die alte Germanwings relativ kundenfreundlich auf Ansprüche reagieren wird.

Erfolgsaussichten ohne Klage: Sehr gut

Info

Diese Einschätzung basiert nur auf Erfahrungsberichten. Sie bietet keine Garantie und kann von Fall zu Fall abweichen.

Kontakt zu Eurowings

Die Forderung könnt ihr einfach über diese Formular zur Prüfung des Ausgleichsanspruchs bei Flugverspätung einreichen:

Info

Durch die vielen Streichungen in den letzten Monaten scheint Eurowings sehr mit den ganzen Ansprüchen überfordert zu sein. Die Antwortzeit beträgt z.T. mehrere Monate. Ich empfehle Euch nach einer angemessenen gesetzten Frist, sich mit dem Fall an die Schlichtungsstelle zu wenden. Die Erfahrungen zeigen, dass Eurowings dann ohne Probleme bezahlt.

Emailbuchungsinfo@eu.eurowings.com

Alternativ könnt ihr es auch über Facebook oder Twitter bei Eurowings versuchen.

Postanschrift:

Eurowings GmbH
Großenbaumer Weg 6
D-40472 Düsseldorf

Erfahrungen

  • Jahr: 2019
  • Anspruchshöhe: 2 × 600€
  • Grund: Verspätung Vorflug als Grund. Langstreckenflug EW1144 DUS-POP 5 Std. Verspätet abgeflogen. Mit über 3 Std.Verspätung am Zielort angekommen. Fluggesellschaft kürzt die Zahlungsentschädigung um 50%. Da Artikel 8 besagt, sofern Ersatzbeförderung angeboten wurde und hier die Verspätung am Zielort über 3 aber weniger 4 Std.ist, darf eine derartige Kürzng vorgenommen werden. Es wurde der geplante Flug verspätet angetreten. Die Fluggesellschaft weigert sich die komplette Zahlungsentschädigung zu veranlassen.
  • Reaktion auf Forderung: Zahlung von 300 Euro pro Person mit Berufung auf Kürzung von 50%
  • Ausgang: 2 x 300 Euro erhalten

  • Jahr: 2019
  • Anspruchshöhe: 250€
  • Grund: DUS/TXL: technischer Defekt am Flugzeug, Weiterflug erst am nächsten Tag möglich
  • Reaktion auf Forderung: Problemlose Umbuchung auf den nächstmöglichen Flug (am nächsten Tag) + Hotelbuchung (Tulip Inn) und Transfer + Abholung. Zuhause, Internet-Kontaktformular ausgefüllt und zugeschickt.
  • Ausgang: Antwort von EW nach 2 Wochen – Überweisung i.H.v. 250EURO eine Woche später (insg. 20 Tage). Danke an Travel-Dealz & EUROWINGS.

  • Jahr: 2019
  • Anspruchshöhe: 1 x 250€
  • Grund: Krankheit der Crew
  • Reaktion auf Forderung: EW hat nach Aufforderung zur Zahlung innerhalb einer zweiwöchigen Frist und unter Schilderung der Rechtslage nicht reagiert. Die Hotline verwies – entgegen des geltenden Rechts – auf die Bearbeitungszeit von 4-6 Wochen, die eingehalten werden müsse. Nach Ablauf der Frist habe ich eine einmalige Nachfrist von einer Woche unter Klageandrohung gesetzt. Drei Tage später hat EW dann reagiert und den Anspruch anerkannt, und eine Zahlung innerhalb der nächsten 21 Tage angekündigt.
  • Ausgang: Die Entschädigungsforderung wurde innerhalb von sechs Tagen beglichen.

  • Jahr: 2019
  • Anspruchshöhe: 3 x 600,- €
  • Grund: Maschine defekt, andere Maschine musste erst eingeflogen werden. Verspätung ca. 5,5 Stunden
  • Reaktion auf Forderung: Sehr geehrte Familie XXX, wir bedanken uns für Ihre Nachricht und entschuldigen uns für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten. Wir bedauern, dass es uns nicht gelungen ist, Ihren Flug wie geplant durchzuführen. Gemäß Verordnung (EG) Nr. 261/2004 werden wir eine pauschale Ausgleichsleistung in Höhe von 600,00 € (pro Person) auf die angegebene Bankverbindung anweisen. Wir versprechen Ihnen, weiter an unserem Produkt und unseren Prozessen zu arbeiten, um künftige Flüge wieder rundum angenehm zu gestalten. Uns liegt viel daran, Sie weiterhin zu unseren treuen und geschätzten Gästen zählen zu dürfen und wir freuen uns, wenn Sie uns auch in Zukunft Ihr Vertrauen schenken.
  • Ausgang: Wurde nach ca. 6 Wochen bezahlt
    Danke geht an Christian!

  • Jahr: 2019
  • Anspruchshöhe: 2 x 400 €
  • Grund: Technischer Defekt
  • Reaktion auf Forderung: Eurowings hat sich nach 4 Wochen mit einer Entschuldigung bei mir gemeldet und mir mitgeteilt, dass die Entschädigung angewiesen wird.
  • Ausgang: Ja, zwei Wochen nach der ersten E-Mail
    Danke geht an Stefan!

  • Jahr: 2018
  • Anspruchshöhe: 2 x 600 Euro
  • Grund: Leider kein Grund bekannt
  • Reaktion auf Forderung: Ich habe Eurowings per Einschreiben und Rückschein meine Forderung gesendet.Nach ca 4 Wochen noch einmal per Post aufgefordert meine Forderung zu zahlen.Leider keinerlei Reaktion von Eurowings.Keine Bestätitigung über Eingang der schreiben.Nach 2 Monaten ohne Reaktion habe ich die Schlichtungsstelle beauftragt sich drum zu kümmern. Sehr schnell per mail Schlichtungsnummer und weiteres Vorgehen erhalten.Nach weiteren 4 Wocheb bekm ich erst von der Schlichtungstelle und am gleichen Tag bescheid von Eurowings. Die Zahlung auf meinem konto war dann nach ca 8Tagen da.Es wurde aber auch darauf hingewiesen das es bis zu 12 Tagen dauern kann. Dank an travel.dealz für die Hinweise.
  • Ausgang: Zahlung v0n 2 x 600 Euro erhalten.
    Danke geht an Karsten!

  • Jahr: 2018
  • Grund: Technischer Defekt am Flugzeug, warten auf Ersatzmaschine, Verspätung ca. 3.5 Stunden
  • Reaktion auf Forderung: Durch den Hinweis von Travel Dealz auf die entsprechende website von Eurowings (heissen Dank dafür!!!) problemloses Ausfüllen der Daten auf der Eurowings website und Zahlung des Betrages in Höhe von 250 Euro/Person innerhalb von nur 5 Tagen auf mein Konto.
  • Ausgang: Ja, schon nach 5 Tagen auf meinem Konto
    Danke geht an Jürgen!

  • Jahr: 2018
  • Grund: Technisches Problem bei der Übermittlung der Crew-Daten beim Flug von München nach Cancun. Deswegen hatte unser Rückflug von Cancun knapp 20 Stunden Verspätung.
  • Reaktion auf Forderung: Da unsere Namen wegen der Buchung über einen Reseller nicht direkt über das Online-Serviceportal gefunden werden konnten, riet die Hotline zu einer einfachen Mail samt Fotos der Belege. Die automatische Eingangsbestätigung bat sich 4 Wochen Bearbeitungszeit aus. Nach einer weiteren Woche und einem erneuten Hotline-Anruf, bei dem beteuert wurde, dass der Vorgang in Bearbeitung sei, kam die Mail mit der angewiesenen Ausgleichszahlung.
  • Ausgang: Die volle Entschädigung wurde für zwei Personen überwiesen. Ohne Anwalt, ohne 30%-Portale

  • Jahr: 2018
  • Grund: Div. Gründe ca. 3,5 Stunde
  • Ausgang: Mit Flightright war innerhalb von 14 Tage die vorausberechnete Entschädigung (250 € minus Kosten) auf meinem Konto
    Danke geht an Bernd!

  • Jahr: 2018
  • Grund: Flug EW116 am 7. April von Köln/Bonn nach Salalah – Flugzeug kam aus Salalah nicht rechtzeitg am Köln/Bonn-Flughafen an. So sind wir mit 3 Stunden und 20 Minuten Verspätung abgeflogen.
  • Reaktion auf Forderung: Zurück zu Hause habe ich eine E-Mail an Eurowings, mit der Bitte um Ausgleichszahlung für 2 Erwachsene und 2 Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren geschrieben.
    Nach 4 Wochen kam eine E-Mail(dazwischen kam nichts), dass das Geld binnen der nächsten 14 Tage auf das Konto angewiesen werde.
  • Ausgang: Nach einer Woche war das Geld 4 x 300€ auf dem Konto.
    Danke geht an Ebru!

  • Jahr: 2017
  • Grund: Technischer Defekt an anderem Flugzeug
  • Reaktion auf Forderung: Entschuldigungsschreiben und Bestätigung der Ausgleichszahlung von 250€ pp.
  • Ausgang: Ausgleichszahlung auf Konto eingegangen nach 5 Wochen Wartezeit auf Bestätigung der Zahlung per e-Mail.
    Danke geht an Tim!

  • Jahr: 2017
  • Grund: Flug von Köln Bonn nach Punta Cana konnte nicht ordnungsgemäß gestartet werden und wurde im Subcharter an Germania abgetreten. Flug verzögerte sich um mehr als 17 Std.
  • Reaktion auf Forderung: Zunächst keine Realtion durch die Fluggesellschaft, bis ich in der 7. Woche den telefonischen Kontakt suchte. Mir wurde versichert, dass der Vorgang im System sei und geprüft werde. Ich sollte in der nächsten Woche eine E-Mail von EW bekommen. Leider kam keine Mail. Also erneuter Anruf.
  • Ausgang: Noch am selben Tag die obligatorische Nachticht per Mail. Und eine Woche später dann auch schon die Entschädigung 2×600€ auf dem Konto.
    Danke geht an Marcel!

  • Jahr: 2016
  • Grund: Gebucht war Deutschland – Zürich – Nordamerika; der Flug nach Zürich wurde morgens um zwei Stunden nach hinten verlegt. Angeblich wegen Streik, später hieß es dann wegen nicht näher spezifizierter Verspätung im vorherigen Umlauf. Dadurch wurde der Anschluss in Zürich verpasst, die Ankunft am Zielort erfolgte mit mehr als vier Stunden Verspätung.
  • Reaktion auf Forderung: Zwei Schreiben an Eurowings mit Forderung von 600 EUR p.P. wurde ignoriert. Fall an SÖP übergeben.
  • Ausgang: Die Schlichtungsempfehlung entspricht vollumfänglich meiner Forderung, Bearbeitungsdauer war ein Dreivierteljahr. Die Zahlung kam dann relativ flott.

  • Jahr: 2016
  • Anspruchshöhe: 117 Euro
  • Grund: Flugbuchung Eurowings für Ende August 2016 von Nürnberg nach Berlin. Ca. 3 Wochen vorher Annullierung. Nach Anruf bei Kundenhotline Auskunft, Tickets bei Air Berlin buchen zu können, Mehrbetrag (was dann auch der Schadensersatzanspruch wäre) würde erstattet. Bis heute (10.05.2017) keine Erstattung der Mehrkosten erfolgt.
    Forderungsweg: 2 x Einschreiben mit Rückantwort, sodann Anwaltsschreiben, sodann Schlichtungsverfahren bei der SÖP.
  • Reaktion auf Forderung: Anspruch wurde mit Hinweis abgewiesen, der Flug sei mehr als 2 Wochen vorher annulliert gewesen. Fluggesellschaft übersieht dabei (oder will es), dass es nicht um die pauschalen Entschädigungssummen geht, die unabhängig vom Flugpreis den Passagieren zustehen (je nachdem ob Kurz-, Mittel- oder Langstrecke und je nach Verspätung etc.), sondern um die konkreten Mehrkosten durch Nichterfüllung des Vertrages (in diesem Fall teurere Flugtickets bei Air Berlin, welche als einzige verbleibende Gesellschaft die Strecke zum Sonntag bedient) durch Nichterfüllung des Vertrages.
  • Ausgang: SÖP hat in Schlichtungsempfehlung die Zahlung des vollen Mehrkostenbetrages empfohlen, so wie ich auch als Anspruchsteller dies eingefordert habe und genau so wie die von mir beauftragte Kanzlei dies nach Ihrer Rechtsprüfung (wobei die Prüfung nur einen Anspruch ergeben kann, da der Fall rechtlich sehr klar ist) ebenfalls gefordert hatte. Eurowings hat der Schlichtungsempfehlung zugestimmt.
    Danke geht an Lars!

  • Jahr: 2016
  • Anspruchshöhe: 250€
  • Grund: 2-fache Annullierung. Flug Rom-Berlin wurde 6 Wochen früher annulliert und umgebucht auf einen Flug über Stuttgart. Da habe ich noch nichts unternommen. 12h vor Abflug wurde dann der Flug Stuttgart-Berlin annulliert und ich wurde auf eine 2 Stunden spätere Maschine umgebucht. Somit Ankunft statt um 13:00 um 18:30.
  • Reaktion auf Forderung: Bekam erst eine Eingangsbestätigung, dass ich 6 Wochen auf eine Antwort warten müsse. Nach 2 Wochen kam dann schon eine Antwort und die Überweisung von 250€.
  • Ausgang: Schneller als erwartet und vollumfänglich in Ordnung!

  • Jahr: 2016
  • Anspruchshöhe: 250€ + 15€ Verpflegung
    Grund: Bei meinem Flug von London-Heathrow nach Düsseldorf verzögerte sich die Abflugzeit von 17:35 Uhr auf 22:40 Uhr. Grund dafür war zunächst ein technischer Defekt und später noch (unabhängig davon) ein Notarzteinsatz bei einem Passagier. Da der Flughafen Düsseldorf geschlossen hatte, erfolgte die Landung gegen 0:37 Uhr in Köln-Bonn.
  • Reaktion auf Forderung: Forderung von 250 Euro schriftlich (Post, Fax, E-Mail) mehrmals eingereicht, daraufhin nie eine Reaktion (außer automatische Eingangsbestätigung per Mail).
    Nach 2 Monaten Fall bei der söp eingereicht und noch 15 Euro pauschal für Verpflegung am Flughafen (es gab von Eurowings nur 5 Pfund Gutscheine) zusätzlich gefordert.
    Nach ca. 1 Woche teilte mir die söp mit, dass Eurowings meine Forderung anerkennt und zur Zahlung von 265 Euro bereit ist. Danach wieder keine Reaktion. Nach ca. 3 Wochen erneut nachgefragt und wieder keine Antwort. Nach weiteren 2 Wochen dann aber kommentarlos die Zahlung von 265 Euro.
  • Ausgang: Eurowings zahlte „ohne Anerkennung einer Rechtspflicht“ 265 Euro
    Danke geht an Sebastian!

  • Jahr: 2016
  • Anspruchshöhe: 2 x 250€
  • Grund: Flug ohne Angabe von Gründen 1 Stunde vor Abflug (nach dem Check-In!) annulliert. Auf Flug am Folgetag umgebucht.
  • Reaktion auf Forderung:: Automatische Empfangsbestätigung mit Verweis auf Bearbeitungsdauer von 2 Wochen. Nach einem Monat und zwei Monaten erneut Email geschrieben, wieder nur eine automatische Bestätigung bekommen. Nach drei Monaten Fall an SÖP weitergegeben. Nach einem weiteren Monat Entschädigung vollumfänglich bezahlt. Nur warum der Flug überhaupt ausgefallen ist, weiß ich immer noch nicht.
  • Ausgang: Entschädigung vollumfänglich bezahlt
    Danke geht an Alexander!

  • Jahr: 2016
  • Anspruchshöhe: 5 x 500€
  • Grund: Sowohl Hin- als auch Rückflug von Köln nach Berlin-Schönefeld wurde ohne Angabe von Gründen einen Tag vor Abflug per Mail storniert
  • Reaktion auf Forderung: Erst automatische Empfangsbestätigung, in der von eine Rückmeldung innerhalb der nächsten vier Wochen die Rede ist.
    Nach fünf Wochen mal über Twitter nachgefragt und E-Mail mit den Schadenersatzansprüchen erneut rausgesendet.
    Nach sechs Wochen erneut eine E-Mail geschrieben und auf Twitter nachgefragt.
    Ausgang: In der siebten Woche kam dann die Mail:
    „Sehr geehrter Herr X,
    vielen Dank für Ihre Nachricht. Für die damit verbundenen Umstände und die lange Bearbeitungszeit bitten wir zu entschuldigen.
    in obiger Angelegenheit bedanken wir uns für Ihre Nachricht. Die damit verbundenen Umstände und die lange Bearbeitungszeit bitten wir zu entschuldigen.
    Wir arbeiten mit hohem Engagement daran, unseren Fluggästen ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Produkt anbieten zu können, was uns leider in Ihrem Fall nicht gelungen ist.
    Die in Ihrer Email angesprochene Zahlung in Höhe von 2500,00€ werden wir ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht erbringen und binnen der nächsten Werktage auf die von Ihnen genannte Kontoverbindung anweisen.
    Uns liegt viel daran, Sie trotz der entstandenen Unannehmlichkeiten auch weiterhin zu unseren treuen und geschätzten Gästen zählen zu dürfen. Wir freuen uns, wenn Sie Germanwings auch in Zukunft Ihr Vertrauen schenken und versichern Ihnen, alles dafür zu tun, damit die künftigen Reisen wieder rundum angenehm verlaufen.“
  • Ausgang: Nun warte ich mal auf die Überweisung… Aber schon lustig, dass sie es in knapp 1 1/2 Jahren nicht schaffen, den Text auf Eurowings anzupassen 😀
    Vielen Dank geht an Lucas!

  • Jahr: 2016
  • Anspruchshöhe: 2 x 600€
  • Grund: Der gebuchte Flug EW144 von Köln nach Puerto Plata ist nicht ordnungsgemäß durchgeführt, da die Ankunft planmäßig am 16.01.2016 um 16:55 Uhr hätte erfolgen sollen, die Landung jedoch tatsächlich erst am 16.01.2016 um 21:15 Uhr mit dem Öffnen der Flugzeugtüren erfolgt ist. Der Flug hat sich um mehr als drei Stunden verspätet. Die Verspätung des Fluges beruhte dabei nicht auf einem außergewöhnlichen Umstand (Unwetter, Streik etc.), der eine Ausgleichszahlung ausschließen würde.
    Reaktion auf Forderung: Habe am 02.02.2016 ein ausführliches Schreiben, nebst Rechtslage und Fristsetzung zum Ausgleich der Forderung bis 23.02.2016 an Eurowings übermittelt. Es gab jedoch keinerlei Reaktion. Kein Brief, keine Mail, kein Anruf, kein Ausgleich.
    Am 25.02. wurde noch einmal per E-Mail an die Fluggesellschaft herangetreten, welche daraufhin innerhalb von wenigen Werktagen reagierte und die volle Höhe bezahlte.
  • Ausgang: Die Fluggesellschaft hat wenige Tage nach dem letzten Schreiben reagiert und die offene Forderung ausgeglichen. Der gesamte Vorgang dauerte ca. 6-7 Wochen.

Da Eurowings noch eine ganz neue Marke ist, findet ihr alte Erfahrungsberichte unter Fluggastrechte bei Germanwings (4U) durchsetzten.

Deine Erfahrung?

Helft mit und schickt mir eure Erfahrungen mit der Zahlungsmoral der Fluggesellschaften!

Einfach dieses Formular ausfüllen und eure Erfahrung kann vielen Passagieren weiterhelfen: