ESTA: So erhaltet ihr die Erlaubnis für 21$

Visa Application

Die einfachste Variante für Touristen und Geschäftsreisende an eine US-Einreisegenehmigung zu kommen, ist Online die elektronische Einreisegenehmigung ESTA zu beantragen. Wird ESTA euch genehmig, braucht ihr keine weiteres Visum für die USA.

Achtung

Im Internet gibt es viele Abzock-Firmen, die den Eindruck erwecken, eine offizielle Seite für die Beantragung von ESTA zu sein (vor allem wenn man nach ESTA googelt). In Wahrheit füllen sie aber auch nur das offizielle Formular aus und schlagen eine eigene Gebühr (bis zu 75$) auf die offizielle Gebühr von 21$ auf. Das ist absolut unnötig! Geht einfach auf die offizielle Website: esta.cbp.dhs.gov und beantragt dort euer ESTA selbst.

ESTA beantragen
ESTA beantragen – so geht’s © CBP
  • Wer darf ESTA nutzen? Berechtigt seid ihr zum Beispiel, wenn ihr in den USA Urlaub machen wollt oder ein geschäftliches Meeting in den Staaten geplant habt. Wollt ihr in den USA Arbeit oder ein Studium aufnehmen, müsst ihr jedoch ein richtiges Visum beantragen. Ebenfalls nicht ESTA-berechtigt seid ihr, wenn ihr Doppelstaater seid, die auch die Staatsangehörigkeit von Iran, Irak, Syrien oder Sudan besitzen oder wenn ihr euch nach dem 1. März 2011 in Iran, Irak, Syrien, Sudan, Libyen, Jemen, Somalia oder Nordkorea aufgehalten habt.
  • Wie funktioniert die Beantragung von ESTA? Die Beantragung geht ausschließlich auf esta.cbp.dhs.gov. Alle anderen Seiten schlagen nur eine zusätzliche Gebühr auf und füllen im Prinzip auch nur das Formular mit euren Daten aus.
  • Wie weit im Voraus muss ich ESTA beantragen? Neuerdings braucht ihr mindestens 72h (3 Tage) Vorlaufzeit für die Bearbeitung eures ESTA Antrages!
  • Wie lange gilt ESTA? Nachdem ihr eine E-Mail bekommt habt, in der bestätigt wird, dass ihr ESTA nutzen dürft, dürft ihr zwei Jahre so oft in die USA einreisen, wie ihr wollt. Die einzelnen Aufenthalte dürfen allerdings 90 Tage nicht überschreiten.
  • Was kostet ESTA? Fällig werden seit Mai 2022 21 $ (~21 €). Wird euer Antrag abgelehnt, werden euch davon 17$ zurückgebucht und ihr 4$ Bearbeitungsgebühr verbleiben bei der US-Grenzschutzbehörde Die Bezahlung ist entweder per Kreditkarte oder mittlerweile auch per Paypal (also z.B. via Lastschrift) möglich. Ohne Kreditkarte kommt ihr in den Staaten allerdings ohnehin nicht weit, zum Beispiel ist bei den meisten Mietwagen-Anbietern (Mietwagen-Tipps USA) eine Kreditkarte erforderlich. Wir haben hier einige Tipps für euch:

Anleitung: So beantragt ihr ESTA

Dir gefällt der Artikel? Hier gibt es täglich mehr davon:

100% kostenlos und jederzeit kündbar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen