Hausboote in Amsterdam mieten: Wie teuer & wo?

Stilechter geht es nicht: in Amsterdam auf einem Hausboot übernachten! Teuer zu mieten? Nein!

Geschichte der Hausboote in Amsterdam

Verantwortlich für die vielen Hausboote bzw. Wohnboote, da sie fest verankert sind, waren hohen Immobilienpreise in Amsterdam. Ein Boot zu kaufen und zu vertäuen war einfach günstiger.

Das hat sich mittlerweile geändert. Die Mieten sind mindestens genau so hoch wie ein Apartment mit Grachtenblick.
Mittlerweile sind die Hausboote auch an das Wasser-, Strom- und Abwassernetz angeschlossen. Langezeit wurden alle Abwässer einfach in die Grachten entsorgt.

Hausboot in Amsterdam mieten

Amsterdam Hausboot

Ein Hausboot in Amsterdam zu mieten ist nicht teurer als ein Hotel. Vor allem bei mehreren Personen lohnt es ich schnell. Überleg dir, ob ein Einzelzimmer reicht oder es ein ganze Boot seinen muss:

Ein Einzelzimmer auf einem Hausboot in Amsterdam gibt es bereits ab 75€. Ein komplettes Hausboot gibt es ab 90€ pro Nacht. Die Preise lohnen sich vor allem bei mehr als einer Person.

Hausboote buchen könnt ihr bei folgenden Portalen:

Bei HRS Holidays ›

Bei Airbnb ›

Neben Airbnb findet man auch bei Wimdu und 9flats viele Hausboote, Apartments und Ferienwohnungen in Amsterdam, die von Privatpersonen vermietet werden. Damit kann man den Urlaub in den Niederlanden viel spannender gestalten als in einem Hotel.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrte damen und herren,

    Wir sind insgesamt 7 frauen und würden gerne gemeinsam ein wochenende in einem hausboot in amsterdam zusammen verbringen. Zentrale lage wünschenswert.

    Aufenthalt: 05.06-07.06
    Preisspanne: 40-70 pro nacht

    Hoffe sie können uns weiter helfen.

    Mit freundlichen grüßen
    Tamara fonseka

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.