Unsere Deals in Oktober

Wenn man Glück hat, fällt der Tag der Deutschen Einheit so, dass man ein verlängertes Wochenende hat oder sogar von einem Brückentag profitiert.

Weiterlesen

Currently 170 valid Dealz

Atemberaubende Laubfärbungen in Kanada und den Vereinigten Staaten

Im Herbst verfärbt sich das Laub in den nordamerikanischen Wäldern in warmen Farben von gelb, orange, rosé bis rot, als würde man in ein loderndes Feuer schauen. Es geht mit den Blättern des roten Ahorns los, peu à peu schließen sich Zuckerahorn, gelbe Haselnuss, Roteichen, Buchen, Ulmen, Eschen, Birken usw. Der nordamerikanische Altweibersommer ist durch die hohe Biodiversität der Bäume besonders leuchtend. Während es in Europa etwas mehr als 50 Baumarten gibt, gibt es dort über 800. Populäre Ziele, um dieses Naturspektakel zu erleben, sind in den USA die Neuenglandstaaten und die Naturparks in Kanada. Beide Ziele eignen sich einzeln oder in Kombination hervorragend für einen Roadtrip mit Outdoor-Aktivitäten in der Natur wie Wandern, Kajakfahren oder Mountainbiken.

Alternative botanische Highlights

: Der japanische Herbst (Japan Fall Foliage) ist in den manikürten Gärten Kyotos besonders schön. Für viele ist diese Saison noch aufregender als die Kirschblüte. Im südafrikanischen Frühling dagegen erstrahlen Straßenzüge, vor allem in Pretoria und Johannesburg, in einem nicht endendem Meer aus Jacarandabaumblüten.

Südafrika wird oft als das Königreich der Blumen betitelt, daher lohnt sich eine Reise im Mietwagen entlang der Gartenroute. Wer nicht am Steuer sitzen will, reist mit einem der bekannten Luxuszüge über Kimberley, Ostküste und Gartenroute stilvoll bis nach Kapstadt. Rovos Rail, Blue Train und Shoholoza bieten auch Strecken zu den Highlights der Nachbarländer. Das Safari-Angebot der Bahngesellschaften sollte man nach unserem Dafürhalten eher im Juli / August nutzen, wenn die Bäume kaum Laub haben und man die Big Five viel besser erspähen kann.

Hier ein paar Vorschläge:

Suchen