Hamburg: Mövenpick Hotel im Superior-Zimmer für 115€/Nacht inkl. Frühstück

Moevenpick Hamburg

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Mövenpick Hamburg könnt ihr derzeit ab nur 115€ pro Nacht abstauben. Dabei residiert ihr im Superior-Doppelzimmer, genießt Frühstück für zwei Personen und Welcome Drinks gehen auch noch auf’s Haus. Das Angebot ist nur über Secret Escapes buchbar:

mövenpick hamburg

Buchen & Preisvergleich

Das Angebot ist noch bis nächsten Montag (9. Dezember 2019) verfügbar. Reisetermine gibt es bis Mitte März 2020. Leider ist die Verfügbarkeit der 115€-Termine nicht sonderbar gut – diese gibt es überwiegend für Nächte von Sonntag auf Montag. Allerdings gibt es viele Termine zum Preis von insgesamt 130€.

Aber auch 125€ ist noch ein recht guter Preis! Beim Preisvergleich via Trivago konnten wir nämlich keinen einzigen Termin finden, bei dem es ein Superior-Zimmer inkl. Frühstück für zwei Personen für unter 150€ gibt. Allerdings gibt es einige Angebote für unter 100€ ohne Frühstück und im Standardzimmer.

Das Hotel

Das Mövenpick liegt im lebhaften Stadtteil Sternschanze. Der U- und S-Bahnhof befindet sich direkt gegenüber, sodass zahlreiche Sehenswürdigkeiten schnell erreichbar sind: Zur berühmten Reeperbahn sind es gut 2 km, der Hauptbahnhof liegt etwa 4 km entfernt. Das Mövenpick Hotel Hamburg verfügt über einen Saunabereich, der mit einem Ruheraum und Erlebnisduschen ausgestattet ist. Auch einen Fitnessraum gibt es. Einen Pool sucht man vergebens. Natürlich gibt es auch ein Restaurant und eine Bar.

Cover Picture: © Mövenpick Hotel Hamburg

  1. Robsen sagt:

    War 2018 mit meiner Frau in dem Hotel. Ohne Frühstück.

    Hotel sehr schön. Zimmer relativ klein.

    Schanzenpark gewöhnungsbedürftig. Viele Assis und wer sein Dope vom schwarzafrikanische Drogendealer im Park erwerben will, der wird hier fündig.

    Direkter Weg von S-Bahnstation zum Hotel ca. 500 Meter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen