LATAM wird Oneworld-Allianz verlassen

LATAM Boeing 787
Read this article in English on Travel-Dealz.eu 🇪🇺

Delta Airlines steigt bei der größten südamerikanischen Fluggsellschaft und Oneworld-Mitglied, LATAM ein. Zum Preis von 1,9 Millarden US-Dollar erhält das SkyTeam-Mitglied, 20% der Anteile. Außerdem will Delta rund 350 Millionen Dollar in ein gemeinsames Joint Venture auf Flügen zwischen den USA und Südamerika und übernimmt 14 von LATAM bestellte aber ungewollte Airbus A350. Gleichzeitig wurde verkündet, dass LATAM die Oneworld-Allianz in Richtung SkyTeam verlassen wird.

American Airlines, ebenefalls Oneworld-Mitglied, hatte ein Joint Venture mit LATAM auf Flügen zwischen den USA und Südamerika angestrebt, scheiterte aber an den Wettbewerbsbehörden. Interessanterweise ist auch Qatar Airways mit rund 10% in LATAM investiert.

Bisher war die SkyTeam-Allianz nur mit Aerolineas Argentinas in Südamerika vertreten. Die argentinische Fluggsellschaft bietet aber nur Flüge von/nach Argentinien an. LATAM hingegen ist u. a. durch die Fusion der chilenischen LAN und der brasilianischen TAM Airlines zu LATAM deutlich breiter aufgestellt und verfügt zusäztzlich über Tochergesellschaften in Argentinien, Kolumbien, Ecuador, Paraguay und Peru.

Für die Oneworld-Allianz ist das ein herber Rückschlag, konnten sie sich bei dem Zusammenschluss von LAN und TAM gegen die Star Alliance, in der TAM Mitglied war, durchsetzen. Nach dem Aussscheiden von LATAM, wird Südamerika ein weißer Fleck für Oneworld. Möglicherweise wäre die brasilianische und bisher allianzlose GOL ein Beitrittskanditat aber Delta hält hier ebenfalls 9% der Anteile. Allerdings haben sie angekündigt die Anteile zu veräußern.

Wann der Wechsel von der Oneworld- zur SkyTeam-Allianz genau erfolgen soll, ist derzeit nicht bekannt. Auch die Reaktion von Qatar Airways als Oneworld-Mitglied und Teileigentümer von LATAM, steht noch aus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.