Round-the-World Tickets: Eine flexible Art, den Planeten zu erkunden

Die Allianzen Star Alliance und Oneworld bieten Round-the-World-Tickets an. Aber was genau sind diese Tickets? Prinzipiell kann man bestimmte Städte auswählen, zu denen man reisen möchte, auf mindestens 3 Kontinenten, und dann einen reduzierten Preis zahlen um wortwörtlich um die Welt zu fliegen, egal mit welcher Airline der Allianz.

Während reduzierte Preise für unsere Travel-Dealz-Leser nichts Besonderes sind, bieten diese Tickets volle Flexibilität, und das macht sie besonders aufregend. Wir haben mal genauer hingesehen, um herauszufinden, was genau die drei Allianzen bieten:

Konditionen, die bei beiden Allianzen gelten

Während einige Allianzen spezifische Regeln haben für Sachen wie die maximale Anzahl an Städten innerhalb eines Landes oder verschiedene Freigepäckmengen, gibt es einige Regeln, die für die drei Allianzen exakt gleich sind:

  • Die Reise muss in dem selben Land anfangen und enden.
  • Alle Flüge müssen in die gleiche Richtung fliegen (außer innerhalb des gleichen Kontinents)
  • Mindestens 2 Stopps – maximal 15
  • Max. 39.000 Meilen Flugdistanz
  • Man muss den Atlantik und Pazifik genau einmal überqueren.
  • Gesamtdauer von maximal 1 Jahr.

Das bieten sie alle an Flexibilität:

  • Die Flüge können kostenlos umgebucht werden
  • Der Austausch von Zwischenstopps ist für 125 $ (~116 €) möglich
  • Der Aufenthalt kann 3 Tage – 1 Jahr lang sein

Star Alliance

Die Star Alliance ist die größte Allianz. Prominente Airlines sind unter anderem: Air Canada, Air China, Air India, ANA, Asiana, LOT, Lufthansa, SAS (nur noch bis August 2024), Singapore Airlines, Turkish Airlines, United Airlines and THAI.

Die Star Alliance hat die folgenden extra Bedingungen:

  • Max. 3 Stopps pro Land (außer USA: 5 Stopps)
  • Max. 5 Stopps in Europa

Freigepäck (Minimum, manche Airlines erlauben mehr):

  • Economy Class: 1 x 20kg
  • Business Class: 2 x – insgesamt 30kg
  • First Class: 2 x – insgesamt 40kg

Zwei Beispiel-Routings

Leider können wir keine allgemeinen Preise nennen, da die Preise davon abhängen, welche Flughäfen und Länder man auswählt. Zudem ist der Abflug im (EU-)Ausland oft günstiger als von Deutschland. Steuern und Gebühren sind unterschiedlich, also haben wir einfach zwei Beispiel-Reisepläne erstellt, die einem eine Idee davon geben sollte, was man zu erwarten hat:

Warschau → Bangkok → Singapur → Tokio → Los Angeles → Chicago → Toronto → London → Warschau

star alliance rtw
Es ist sehr einfach, mit dem Tool der Star Alliance, die Ziele auszuwählen

Preis: 3.304€ in Economy, 4.980€ in Premium Economy, 6.955€ in Business, 12.234€ in First Class.

Mailand → Addis Ababa → Washington DC→ Bogotá → Panama City → San Francisco → Peking → Mumbai → Istanbul → Kopenhagen → Mailand

rtw star alliance mit afrika und sudamerika
Lasst uns diesmal gen Westen fliegen, und auch Afrika und Südamerika erkunden

Preis: 3.915€ in Economy, 6.420€ in Premium Economy, 8.481€ in Business, 14.146€ in First Class.

Nicht nur würde es oft mehr kosten (besonders in der Business Class), all diese Flüge als Oneway-Flüge zu kaufen, da Oneway-Flüge oft ziemlich teuer sind, aber wenn man bedenkt, dass diese Flüge auch vollkommen flexibel sind und an einem beliebigen Datum geflogen werden können, selbst während der Ferien, ist dies ein guter Preis, selbst wenn er einem auf den ersten Blick hoch erscheint.

Oneworld

Oneworld ist die kleinste Allianz. Prominente Airlines sind unter anderem: American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Malaysia Airlines, Qantas, und Qatar.

Oneworlds Konditionen sind etwas genauer als die der anderen Allianzen. Die grundlegenden Konditionen sind ähnlich, aber es gibt mehr versteckte Details im Kleingedruckten. Der Hauptunterschied ist, dass Oneworld zwischen 6 Kontinenten unterscheidet, anstatt 3, und, dass es ein Limit für die Anzahl der Segmente innerhalb eines Kontinents gibt. Z.B. kann man nur 4 Segmente innerhalb Asiens fliegen, was die Pläne innerhalb eines solchen enormen Kontinents etwas einschränken könnte.

Das Freigepäck:

  • 2 x 23 kg in allen Klassen

Oneworld bietet auch ein Global Explorer Ticket an, wo der Preis anhand der Distanz berechnet wird und eine größere Auswahl an Partner Airlines angeboten wird, wie z.B. Aer Lingus, Bangkok Airways, Fiji Airways, Jetstar, und WestJet.

Zwei Beispiel-Routings

Genau wie die Star Alliance, hat Oneworld keine festen Preise, also hoffen wir, dass diese zwei Beispiel-Routings einem eine Idee geben werden, was man zu erwarten hat:

Dublin → Helsinki → Tokio → Sydney → Dallas → Miami → Dublin

image 187

Preis: 2.994€ in Economy, 9.733€ in Business

Barcelona → Philadelphia → Los Angeles → Hong Kong → Kuala Lumpur → Mumbai → Barcelona

image 188

Preis: 3.002€ in Economy, 7.384€ in Business

SkyTeam

Analog zu Star Alliance und Oneworld bot auch die SkyTeam-Allianz jahrelang Round-The-World-Tickets an. Die Konditionen waren ähnlich denen der Konkurrenz. Dieses Programm wurde allerdings mittlerweile eingestampft und es scheint auch kaum Chancen auf eine Rückkehr zu geben:

Over the last 10 years, traveler preferences have evolved significantly in response to advancements in digital infrastructure for point-to-point travel and SkyTeam supports these developments. With this in mind, and after careful consideration of our product offerings, SkyTeam has made the decision to close the Round the World (RTW) Ticket program.

Round the World Planner | SkyTeam

Wer also mit KLM, Korean Air, China Airlines, Delta und Co um die Welt fliegen möchte, muss auf einzeln gebuchte Tickets zurückgreifen, oder zur Konkurrenz abwandern.

Alternative: Weltreise selber zusammenstellen

Regelmäßige Travel-Dealz-Leser werden bei den Preisen oben erst einmal schlucken. 3.000€ sind eine ganze Stange Geld für knapp 50 Stunden im Flugzeug, und Ähnliches gilt für die Business Class. Wer auf die Flexibilität verzichten kann, ist oft besser damit beraten, lieber günstige Einzeltickets zu buchen.

Zumindest in der Economy und Premium Economy Class gibt es auch regelmäßig passende Angebote. Hier unsere aktuelle Auswahl an Weltreisebausteinen:

Vor allem mit Billigfliegern geht dann so einiges. Die exakten Verfügbarkeiten kommen und gehen (daher steht der Deal auf abgelaufen), aber folgender Artikel kann weiterhin als Inspiration dienen:

Fazit

Die Round-The-World-Tickets bieten eine Option, um den Planeten zu erkunden, mit einem Maximum an Flexibilität. Ein solches Ticket ist auch eine Chance, um mit teuren Airlines zu fliegen, für die wir selten Deals sehen, wie z.B. JAL oder ANA. Während die Preise auf den ersten Blick hoch erscheinen, würde es oftmals deutlich mehr kosten, diese Flüge einzeln zu buchen, besonders in der Business Class.

Round-the-World-Tickets in der First Class sind allerdings häufig eine Geldverschwendung, da die meisten Flüge keine First Class haben, aber man trotzdem den First-Class-Preis bezahlen muss. Wenn man diese Reisen entweder in der First Class oder in Premium Economy antreten möchte, ist das Upgraden der spezifischen Segmente, wo die Klasse verfügbar ist, die beste Option.

Die Konditionen und Preise sind ähnlich, außer man möchte in die nördliche und südliche Hemisphäre verreisen, wo Oneworld mehr berechnet. Man sollte auch bedenken, welche Allianz in den Städten, zu denen man reisen möchte, ein Drehkreuz hat, da eine passendere Allianz einem einige Flüge und Zwischenstopps erspart, und dementsprechend auch Geld spart. Hier ist eine Zusammenfassung der Hauptunterschiede zwischen den Allianzen:

Star AllianceOneworld
ReiseklasseEconomy, Premium Economy, Business, FirstEconomy, Business, First
Start-ZielSelbes LandSelbes Land
Segmente2-152-15
Ozean-Überquerungen1 x Atlantik + 1 x Pazifik1 x Atlantik + 1 x Pazifik
Dauer3 Tage – 1 Jahr3 Tage – 1 Jahr
UmbuchungKostenlosKostenlos
Stadt auswechselnUS$125US$125
Limitierungen3 Städte pro Land
5 in USA & Europa
Max. 4 Segmente in Afrika, Asien, Europa+Naher Osten, Südamerika, Süd-West-Pazifik. Max. 6 Segmente in Nordamerika
Freigepäck



Economy Class1 x 20 kg2 x 23 kg
Business Class2, insg. 30 kg2 x 23 kg
First Class2, insg. 40 kg2 x 23kg

FAQ

Werde ich auf diesen Flügen Meilen sammeln?

Ja, definitiv! Hier werden normale Tickets ausgestellt, in einer spezifischen Buchungsklasse, mit der man eine bestimmte Anzahl an Meilen sammeln wird, abhängig von dem Programm bei dem man sammelt. Die Buchungsklasse kann in den Bedingungen der Allianzen nachgeschlagen werden.

Ich will nicht umbuchen, sondern stornieren und mein Geld zurückbekommen. Kann ich das tun?

Während es möglich ist, kostenlos umzubuchen, ist stornieren und eine Zurückerstattung etwas komplizierter. Es ist je nach Allianz etwas unterschiedlich, aber generell bekommt man nicht viel von dem, was man bezahlt hat, zurück.

Kann ich ein RTW-Ticket auch mit Meilen kaufen?

Einige Programme, wie z.B. Miles&More, bieten dies tatsächlich an, aber nicht alle.

Welche Allianz ist die beste?

Das kann man natürlich nicht konkret beantworten, und es kommt u.a. darauf an, welche Städte ihr anfliegen möchtet und in welcher Klasse ihr unterwegs sein werdet. Einen ausführlichen Vergleich der 3 Allianzen haben wir übrigens in der 28. Folge unseres Travel-Dealz Podcasts durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (9)

  1. Sabine sagt:

    Ich nehme an, dass man nicht nur Meilen sondern auch Statuspunkte angerechnet bekommt?

    • Peer sagt:

      Kommt natürlich ganz aufs Vielfliegerprogramm an, bei den meisten Programmen sind es ja schlicht „Statusmeilen“. Aber ja, bei Miles&More, Flying Blue und Co gibt es auch entsprechende Statuspunkte.

  2. Chris sagt:

    Bin mittlerweile 3x um den Globus geflogen. Hier meine Routen(Stopover schreibe ich nicht):
    2018
    HAM-LAX (2 Wochen Aufenthalt mit 3 Tage in SFO)-SYD (2 Wochen Aufenthalt)-HAM. Kosten: ~1800,-€ Einzeltickets, meist mit Qantas/British Airways
    2022
    HAM-SEA(sofort rüber mit Mietwagen nach Kanada. Dort 10 Tage)-AKL (18 Tage MEGA)-HAM. Kosten: 1850,-€ Einzeltickets, mit Condor, Emirates, Qantas, HawaiianA
    2023
    HAM-NYC (10 Tage)-NAN (16 Tage)-FRA. Kosten:1900,-€, mit Lufthansa, SingaporeA, VirginAustralia, AlaskaA und Fiji.

    Bin immer auf der Suche nach einem tollen Flugplan um die Welt. Schreibt mal, was ihr mal gemacht habt (Routen und Preise). Besonders gerne würde ich mal ab Südamerkia auf die Ozeanischen Staaten..

  3. Alexander sagt:

    ich hatte eine 55 Tage Reise mit Star Alliance für 3000 Euro+ 300 Service Gebühr (Reisebüro, da Online Buchung sehr kompliziert) Berlin-Istanbul-Dubai-Singapur-Perth-Auckland-Honolulu-Los Angeles-Zuerich-Berlin, Economy, 23 Kilo Freigepäck Swiss hat sogar 25 Kilo auf dem Rückweg akzeptiert. Achtung: WG. One Way kann es sein, dass man auf SSSS in der Bordkarte gesetzt wird =verschärfte Sicherheitskontrolle ( war bei Strecke AKL-HNL) danach nicht mehr. kann man nicht online Einchecken, ist das erstes Anzeichen für SSSS .

  4. Phil sagt:

    Trauere immer noch dem Kairo Business Angebot hinterher…. Hoffe das kommt mal wieder

  5. Jens sagt:

    Hinweis zu den Stornokosten: Ich habe das RTW-Ticket in der „Cairo-Aktion“ bei LH gekauft und da fallen nur 150€ Stornogebühren an. Und bei 4 First-Class-Flügen mit Lufthansa, Singapore Airlines, ANA und SWISS für gut 8300€ habe ich nicht lange überlegen müssen.

  6. jens sagt:

    moin,

    da SAS ja die allianz wechselt (von star zu sky), würde ich es im artikel schon jetzt ändern bzw mit einem * versehen.

  7. Christian sagt:

    Wir hatten das Glück eine RTW-Tour im Mai/Juni 2023 abfliegen zu können. Gebucht hatten wir im Oktober 22, da gab es Angebot für etwa 3.000 Euro pro Person ab/an Italien. Nach gefühlten hundert Versuchen eine Route zusammen zu stellen, hatte es dann endlich geklappt.

    VCE-FRA-SIN-AKL-SFO-FRA-VCE hieß unsere Strecke. Innerhalb von 32 Tagen flogen wir in der Business Class um die Welt. Wir hatten sechs Tage in Singapur, 12 in Neuseeland und eine Woche in San Francisco. Zum Abschluss blieben wir noch einige Tage in Venedig, bevor wir mit Easyjet wieder nach Berlin mussten.

    War es anstrengend, ja. War es aufregend, ja. Würden wir es noch mal machen, ja. Denn es hat auf jeden Fall gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen