Oman Air streicht kostenfreies Gepäck in der Economy

Oman Air

Als erste Premiumfluggsellschaft aus dem Nahen Osten wird Oman Air einen Tarif ohne Aufgabegepäck auf Langstrecken in der Economy Class einführen. Der neue Super Saver Tarif wird ab dem 3. März 2020 angeboten und beinhaltet nur 7kg Handgepäck pro Person. Bisher ist bei Oman Air in der Economy Class standardmäßig 30kg Freigepäck, aufgeteilt auf bis zu zwei Gepäckstücke, kostenfrei inklusive.

Zum neuen Super Saver Tarif lässt sich auf Wunsch Aufgabegepäck in Form von 2 x 10kg vorab gegen eine Gebühr in Höhe von jeweils 85 $ (~76 €) nach Asien hinzubuchen.

Update

Der neue Super Saver-Tarif ist jetzt bei Oman Air sichtbar aber scheinber noch nicht buchbar. Zumindest konnten wir keine Strecke finden, auf der der Tarif verfügbar ist.

Oman Air hat uns mitgeteilt, dass ein 10kg Gepäckstück zum Preis von 85 $ (~76 €) und ein Standard-Gepäckstück für 150 $ (~134 €) nach Asien hinzugebucht werden.

Auch Vielflieger mit Status bei Oman Air Sindbad erhalten im neuen Tarif kein kostenloses Freigepäck. Sie erhalten aber mit dem Silver Status 25% und mit dem Gold Status 50% Rabatt auf die Gebühr für das 10kg Aufgabegepäck. Normalerweise beträgt die Freigepäckmenge für Inhaber eines Silver oder Gold Status 50kg in der Economy Class.

Die Änderungen hat Oman Air an Reisebüros in Deutschland kommuniziert. Bereits gebuchte Flüge beinhalten auch weiterhin Freigepäck. Nur für neue Buchungen im Tarif Super Saver entfällt das Freigepäck.

Oman Air fliegt in Deutschland Frankfurt/Main und München sowie Zürich in der Schweiz an. Die Airline bietet über ihr Drehkreuz in Muskat Umsteigeverbindungen nach Asien, mit Schwerpunkt auf Indien, Ostafrika und innerhalb des Nahen Ostens an.

Fazit

Bisher hatten sowohl Oman Air als auch Emirates, Etihad Airways und Qatar Airways auf Langstreckenflügen standardmäßig Aufgabegepäck inklusive (nur auf Kurzstrecken bietet Etihad Airways bisher einen Tarif ohne Aufgabegepäck an). Das auch diese Fluggesellschaften früher oder später dazu übergehen werden, Aufgabegepäck in der Economy Class zu streichen, war nur eine Frage der Zeit. Zu groß ist der Druck der europäischen Fluggsellschaften, die mittlerweile fast alle in dem günstigsten Economy-Tarif das Freigepäck gestrichen haben. Für die Passagiere erschweren die Gepäckgebühren, die meistens erst im Buchungsverlauf ersichtlich werden, zunehmend einen transparenten Preisvergleich.

Ob das Preisnivau durch den neuen Tarif bei Oman Air gesenkt wird, wird sich ab dem 3. März 2020 zeigen.

Cover Picture: © Oman Air

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (13)

  1. jimmy sagt:

    Erfahrungsgemäss ändert sich an den „Einstiegspreisen“ fast nicht, jedenfalls werden die nicht um die schätzungsweise 100€ Aufpreis günstiger. Lufthansa ist hier als extrem unverschämter Beispiel zu nennen: die machen sich auf Strecken wie BKK nicht mal mehr die Mühe, die Carrier MIT Gepäck mit ihren OHNE Gepäck wenigstens zu matchen: die Light-Tarife sind einfach immer noch 50-100€ über den Gepäcktarifen der Konkurrenz…

    Omanair war schon immer mit Kampfpreisen am Start, dass die jetzt auch die sind die als erste der Wüstenairlines Gepäckgebühren einführen war irgendwo klar! Auf den DE-Strecken nach Muskat gibt’s codeshare mit LH und ich könnte mir vorstellen, dass die dominante deutsche Airline hier Druck ausgeübt hat!!!

    Jetzt bin ich nur noch gespannt, wie hoch die „unbekannte“ („geringfügige“) Gebühr sein wird, und wie 10+10kg bedeuten? bei den Tarifen mit Gepäck noch 30kg oder auch dort nur 20kg max?

    • Johannes sagt:

      Wir haben bei Oman Air nachgefragt aber bisher keine Antwort erhalten. Vermutlich wird der Preis dynamisch sein was den Vergleich noch weiter erschwert.

  2. Sabine Rübsaat sagt:

    Wir fliegen am 8.4. mit Oman Air und haben eine Pauschalreisen gebucht, zählt dass dann auch? Oder noch die 30 kg Frei?

  3. Sven sagt:

    Hallo Johannes,

    danke für den Hinweis. Ich finde online bei Oman dazu (noch) nichts.
    Das sollte aber nur neue Buchungen ab 3. März betreffen oder?
    Wir fliegen am 10.3. mit Oman Air und in der Buchungsbestätigung von billigflug.de sind 2pcs Gepäck angegeben. Wenn ich mir die Buchung online auf der Oman Air Seite ansehe, sehe ich davon aber nichts (Buchungsklasse ist U, falls das auschlaggebend ist).
    Viele Grüße und vielen Dank,

    Sven

  4. Fabian sagt:

    Was für einen Koffer braucht man denn um mit 10 kg auszukommen?

  5. Max Matthiesen sagt:

    Bei Etihad gibt es es seit 2019 gepäcklose Tarife. Siehe meine Kommentare auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen