Bewertung: 25hours PARIS Terminus Nord – Hype oder echtes Boutique Hotel?

25hours Hotel Paris Front Night

Die 25hours Hotelkette hat bereits in Deutschland für Furore gesorgt. Das Versprechen, ein Boutique Hotel zu sein und keine langweiligen 0815 Hotelzimmer zu haben, wird hier wirklich eingehalten. 2019 hat 25hours auch ein Hotel in Paris direkt am Nordbahnhof eröffnet. Dank günstigen Zugtickets mit dem Thalys, standen Anfang Oktober vier volle Tage Paris auf dem Plan und dabei fiel die Wahl schnell auf die Neueröffnung, dank sehr guter Lage und fairem Preis/Leistungsverhältnis.

Info

Wie üblich bei Travel-Dealz haben wir auch diesen Aufenthalt selber gebucht und aus eigener Tasche bezahlt. Wir sind nicht von 25hours eingeladen worden und haben auch nicht das Hotel vorab oder während unseres Aufenthaltes informiert, dass wir eine Bewertung schreiben werden. Nur so können wir unabhängig und unvoreingenommen berichten!

Tipp: Wenn ihr das 25hours Hotel Paris buchen wollt, schau auf jeden Fall nach ob das Hotel bei Secret Escapes gerade im Angebot (Spoiler: Bis Montag 16. Dezember ist es verfügbar!) ist. Dort gibt es das Hotel meistens zwar nur leicht günstiger als mit einem Gutschein auf 25hours Hotels, dafür gibts aber ein größeres Large-Zimmer mit weiterer Upgradechance, inklusive Frühstück und einem Cocktail an der Bar. Eine weitere Möglichkeit inklusive Frühstück ist die Buchung aus dem Veranstalterkontingent von ITS ab 124€/Nacht.

Leider gab es zu unserem Buchungszeitpunkt dieses Angebot nicht und ich ärgere mich immer noch schwarz, dass ich nicht gewartet habe. Genau eine Woche vor unserem Aufenthalt kam ein Angebot bei Secret Escapes…

Lage

Das Hotel liegt direkt gegenüber des Bahnhof Nord. Kommt man mit dem Thalys aus dem Ruhrgebiet, Rheinland, Aachen an, kann man vom Gleis, durch den Haupteingang, über die Straße direkt ins Hotel laufen. Sein Gepäck muss man nur aus dem Zug heben und danach keine einzige Treppenstufe herunterschleppen (z.B. in die Metro).

Auch wer mit dem Flugzeug anreist, erreicht den Bahnhof Nord vom Charles-de-Gaulle Flughafen mit dem RER Zug Linie B direkt in rund 25 Minuten Fahrzeit.

25hours Hotel Paris Front Night 2

Als Ausgangslage zur Erkundung von Paris lag das Hotel für uns perfekt. Direkt vor dem Eingang befindet sich der Abgang zur Metro Linie 4, die u.a. nach Notre Dame fährt. Auch der Regionalzug RER B fährt ab dem Bahnhof Nord. Hier kann man mit einmal Umsteigen zum Eiffel Tower und in rund einer Stunde bis nach Versailles fahren. Weitere Sehenswürdigkeiten wie das Louvre erreicht man ebenfalls mit einmal Umsteigen bequem.

Allerdings muss man sagen, dass die Lage um den Bahnhof Nord bei Nacht sicherlich nicht die schönste und auch nicht die ruhigste von Paris ist. Unsicher haben wir uns aber auch zu keinem Zeitpunkt gefühlt.

Check-in

Die Lobby betritt man durch eine große Glastür, bereits hier unterscheidet sich das 25hours deutlich von normalen Hotels. Statt auf hochglanz polierten Fließen, findet man einen Industriecharme, Betonboden und schummrige Beleuchtung vor.

25hours Hotel Paris Reception
Der Eingangsbereich

Wir sind um kurz nach 12 Uhr angekommen und konnten direkt einchecken und unser Zimmer beziehen. Auch das Zusammenlegen von zwei Reservierungen war, außer dem doppelten Papierkram, kein Problem.

Zimmer

Gebucht hatten wir ein Standardzimmer und bekommen haben wir ein Standardzimmer. Accor Hotels hält einen Anteil von rund 20% an der 25hours Kette und die Hotels sind auch alle via Accor.com buchbar. Es gibt sogar in einigen Hotels, das 25hours Paris zählt dazu, den Mitgliederrabatt (-10%), Statusvorteile und Punkte bei Le Club bzw. jetzt ALL – Accor Live Limitless. Leider war mir das zum Buchungszeitraum nicht bekannt und so haben wir den günstigsten Preis über Agoda genommen.

Das Queensize-Bett füllt gut den Raum aus, zusätzlich gibt es noch ein Schreibtisch, der uns aber eher als Ablagefläche gedient hat. Statt einem Schrank, in dem man nachher die Hälfte seiner Habseligkeiten vergisst, steht ein zum Kleiderständer umgebauter Kofferwagen zur Verfügung.

Das Bad mit Waschbecken und Dusche ist durch einen Vorhang abgetrennt. Die Duschkabine ist großzügig bemessen und die Regenschauerdusche wirklich ein Highlight.

Die Toilette findet man in seperaten kleinen Raum, direkt an der Zimmertür. Allerdings ist es schon fast eine Herausforderung die Tür zu schließen, der Radius der Tür reicht bis zur Schüssel. Hier würde eine Schiebetür deutlich komfortabler sein.

Insgesamt ist der Raum sehr gut ausgenutzt aber bietet aber recht wenig Aufenthaltsqualität außer zum Schlafen. Immerhin gibt es im Hotel aber auch einen Gemeinschaftsbereich mit ein paar Arbeitsplätzen.

Die Einrichtung des Zimmers ist speziell aber insgesamt sehr stylisch. Ich persönlich würde sicherlich nicht alle Aspekte übernehmen, zum Beispiel die etwas verstörenden Masken, aber Vieles würde ich auch direkt mit nach Hause nehmen. Zum Beispiel die Lampen am Bett, den Schreibtisch oder Kleiderständer.

Es gibt einfach viele Kleinigkeiten im Zimmer zu entdecken – vom Scheibentelefon (das übrigens funktionstüchtig ist), über eine Leuchtreklame hin zu einer Sparbüchse. Insgesamt ist das Zimmer alles andere als clean und erfüllt wirklich alle Aspekte eines Boutique Hotels.

Das Zimmer verfügt auch über eine Minibar zu humanen Preisen, die sogar bei den Getränken unterhalb der Restaurant-Preise liegen. Außerdem steht ein recht geräumiger Tresor zur Verfügung.

25hours Hotel Paris Room Safe
Tresor

Lautstärke

Wie bereits erwähnt, ist die Umgebung nicht gerade die ruhigste Lage von Paris. Auch Nachts ist hier einiges los, es wird gehupt, regelmäßig kommen Polizei/Rettungswagen mit Sirenen angefahren und auch auf dem Straßen sind viele Menschen unterwegs.

Unser Zimmer lag zur Fußgängerzone raus, dadurch haben wir nicht die volle Breitseite zum Bahnhof hin abbekommen. Mit geöffneten Fenster lässt es sich wirklich nur schwer schlafen aber das Hotel verfügt über ein modernes & geräuschloses Klima- und Heizsystem und die Fenster sind im geschlossenen Zustand sehr gut insoliert. Reagiert man empfindlich auf Lautstärke, sollte man lieber ein Hotel in einer ruhigeren Lage wählen.

Aufenthaltsbereich

Oberhalb der Lobby befindet sich ein Aufenthaltsbereich für die Gäste. Neben einem großen Tisch mit vielen Steckdosen, gibt es auch noch zwei alte Schreibmaschinen. Das Klimpern der Tasten einer Schreibmaschine mal wieder auszuprobieren hat auf jeden Fall seinen Reiz und nur die wenigsten Gäste konnten sich dem verschließen.

In der Lobby stehen außerdem kostenloses Infused Water (Wasser mit Geschmack) und Äpfel zur Verfügung. Auch ein kleines Café ist vorhanden.

Restaurant Neni

Im Hotel befindet sich ein Restaurant der kleinen Kette Neni, die für ihre israelische Küche bekannt sind und von einer Mutter und ihren fünf Söhnen betrieben wird. Wir haben bereits in Wien auf dem Naschmarkt dort gegessen und wurden auch in Paris nicht enttäuscht, sodass wir direkt an zwei Abenden im Hotel gegessen haben.

Die Preise sind für deutsche Verhältnisse gehoben, Vorspeise 7-9€, Hauptgang 16-21€, Bier 7€, Flasche Wein ab 28€, für Pariser Verhältnisse aber bezahlbar. Dafür war die Qualität wirklich herausragend, kleine Karte aber sehr leckere Gerichte, die man nicht überall findet.

Außerdem gibt es noch eine Bar, die wir allerdings nicht getestet haben.

Frühstück

Wir hatten die günstigste Rate gebucht und diese beinhaltete kein Frühstück. Es gab zum Buchungszeitpunkt auch keine Rate, die Frühstück gegen einen fairen Aufpreis angeboten hätte. Bucht man das Hotel aber direkt auf 25hours-hotels.com, fällt ein reduzierter Preis von 21€ pro Tag pro Person an. Da man in Paris sehr gut frühstücken gehen kann, haben wir das Frühstück für 24€ pro Person nur am letzen Tag unseres Aufenthalts in Anspruch genommen.

Ich bin nur selten bereit, so viel Geld für Hotelfrühstück zu bezahlen. 10-15€ finde ich fair aber bei über 20€ steigen meine Ansprüche deutlich. Das Frühstück, ebenfalls im Neni serviert, hat uns aber nicht enttäuscht. Es gab frisch gespressten Orangen- und Grapefruitesaft, Champagner, frische Espressospezialiäten direkt vom Barista aus dem Siebträger auf Bestellung und verschiedene Eiergerichte sowie die orientalische Variante Shakshuka (pochierte Eier in einer Sauce aus Tomaten und Zwiebeln). Neben dem üblichen kontinentalen Frühstück mit warmen Gerichten (Rührei, Würstchen, Bacon, …) stehen auch weitere israelische Dips und Salate zur Auswahl.

Insgesamt eine sehr gute Erfahrung und auf jeden Fall 24€ wert.

25hours Hotel Paris
  • Check-in/out
  • Lage
  • Zimmer
  • Sauberkeit
  • WLAN
  • Frühstück/Gastronomie
  • Service
  • Extras
  • Preisleistung
4.39
Fazit

Uns hat der Aufenthalt im 25hours Paris gut gefallen. Für uns hat das Preis-/Leistungsverhältnis gestimmt. Als Nachteil muss man aber die Zimmergröße und den Mangel an Aufenhaltsqualität anführen. Auch gibt es keine Extras wie einen Pool oder ein Fitnesscenter.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (10)

  1. Bzgl. Lage rund um den Nordbahnhof. Es ist mit das schlimmste was Paris zu bieten hat. Permanent wird man angesprochen ob man nicht etwas kaufen möchte. Daneben gibt es für weibliche Personen ständig kennenlern Angebote. Diese Ecke von Paris kann man wirklich nicht empfehlen. Deswegen ist sie auch deutlich günstiger als die anderen ähnlich zentralen.

    Antwort

  2. Hallo Johannes,

    der Text bzgl. Accor stimmt leider nicht, 25 hours sind vollständig integriert und es stehen einem alle Vorteile zur Verfügung.

    Wenn ich auf die Hotelseite gehe, sehe ich folgenses:

    Als Platinum Mitglied bei der Buchung dieses Hotels:

    Ich sammle Status- & Prämien-Punkte

    Ich löse meine Prämien-Punkte ein

    Ich profitiere von Platinum Vorteilen

    Ich kann die Members‘ Rate nutzen

    Antwort

    • Danke, ich habe es im Text angepasst. War mir zum Buchungszeitraum leider nicht bekannt. Gab zwar schon die Member Rate aber sonst stand überall man erhält keine Vorteile.

      Antwort

  3. Hey Johannes, kleine Korrektur: LeClub bzw. nun ALL wird in Paris vollwertig akzeptiert. Aktuell ist es seit Mai das einzige Hotel bei 25hours. Die anderen kommen in 2020 vermutlich dazu 🙂

    Antwort

    • Hallo Marc,

      na toll, hätte sogar den Gold Status gehabt… Hast du dazu einen Link oder Quelle für mich? Kann dazu im Internet überhaupt nichts finden.

      Antwort

      • Wenn du dich in dein ALL Konto einloggst siehst du den Mitgliedertarif beim Pariser Hotel. Die anderen 25hours haben diesen nicht.

        Antwort

  4. Kleiner Tip, ich habe meinen Aufenthalt mit Frühstück für zwei Personen über Veranstalter (Jahn-Reisen) gebucht, entsprach preislich der Accor-Rate ohen Frühstück.

    Antwort

  5. Puh, auf den Fotos sieht das aus wie eine Mischung aus Kinderzimmer und einem Moxy.
    In den 70ern.

    Mein Fall wäre das nicht 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.