Turkish Airlines Miles&Smiles: Ein leichter Weg zu Star Alliance Gold – mit attraktiven Einlösungen

Turkish cards

Wenn man über die leichtesten Wege, den Star Alliance Gold Status zu erreichen spricht, wird ein Vielfliegerprogramm immer erwähnt: Miles&Smiles. Nicht nur hat Turkish Airlines es einem ziemlich leicht gemacht, den Status zu erreichen, man behält den Status dann direkt für 2 Jahre. Es ist sogar relativ simpel einen 4-Jahres Star Alliance Gold Status zu erhalten.

Auch was das Einlösen von Meilen angeht, bietet Miles&Smiles viele attraktive Möglichkeiten. In diesem Beitrag erklären wir euch, was ihr über Miles&Smiles wissen müsst.

Die Statuslevel

Miles&Smiles hat vier Statuslevel, aber nur die höchsten zwei Stufen sind wirklich interessant.

Classic

Dies ist ein relativ wertloser Status, den man einfach dadurch bekommt, dass man sich bei dem Programm registriert. Nach dem ersten Flug bekommt man 1.000 Meilen als Willkommensgeschenk. Man kann also nun Meilen sammeln und bekommt auch eine schöne, glänzende Karte zugeschickt. Außerdem bekommt man 10MB kostenloses WLAN (ein Witz) auf internationalen Turkish-Airlines-Flügen.

Classic Plus

Man braucht 25.000 Meilen um diesen Status zu erreichen. Die Vorzüge dieser Stufe sind auch nicht besonders interessant:

  • Loungezugang auf Inlandsflügen mit Turkish Airlines
  • 10 kg zusätzliches Freigepäck
  • 25% mehr Meilen auf Business-Class-Flügen mit Turkish Airlines
  • 10 MB kostenloses WLAN auf internationalen Flügen mit Turkish Airlines

Elite

Ab hier werden die Statuslevel echt gut! Man bekommt den Star Alliance Gold Status für 2 Jahre, welcher Vorteile wie Loungezugang, Business Class Check-In, Boarding, Sicherheitskontrolle, und Gepäckabfertigung bei allen Allianzpartnern bringt. Auf Turkish-Airlines-Flügen erhält man außerdem

  • Classic Plus Vorteile
  • 20 kg zusätzliches Freigepäck (anstatt 10 kg)
  • 50% Rabatt auf das zweite bezahlte Business-Class-Ticket (nur Buchungsklassen C / D → lohnt sich i.d.R. nicht)
  • 400 MB Kostenloses WLAN

Um sich für diesen Status zu qualifizieren, muss man innerhalb eines Jahres 40.000 Meilen sammeln. Um sich zu requalifizieren braucht man nur 25.000 Meilen im ersten Jahr oder 37.500 in den 2 Jahren der Statusgültigkeit.

Tipp

Turkish Airlines bietet schon seit mehreren Jahren eine Status Match Challenge an. Habt ihr einen hohen Status bei einem Konkurrenzprogramm (meistens muss es der höchste sein), könnt ihr die Challenge bei Miles&Smiles anfragen. Ihr erhaltet dann den Status vier Monate auf Probe. Erfüllt ihr die Challenge, gibt es den Status mit neuer Challenge für ein Jahr und schlussendlich für die vollen zwei Jahre. Sogar ein bestehender Star Alliance Gold Status z.B. Miles&More Senator wird gematched!

Turkish Airlines Status Match
Miles&Smiles Elite Status erreich

Elite Plus

Dies ist der höchste Status. Man erhält ihn, nachdem man in einem Jahr 80.000 Meilen gesammelt hat.

Die wichtigsten Vorteile dieses Statuslevels sind:

  • Alle vorherigen Vorteile
  • 25kg zusätzliches Freigepäck (anstatt 20kg)
  • 2 kostenlose Upgrades pro Jahr
  • Die Möglichkeit, bis zu 3 x den Elite-Status zu verschenken für je 40.000 Meilen

Um sich zu requalifizieren muss man 40.000 Meilen im ersten, oder 60.000 in den 2 Jahren sammeln.

Schafft man das nicht, fällt man durch das soft-landing, welches Turkish Airlines anbietet, auf den nächst-niedriegen Status zurück. Dies bedeutet, dass man nach 2 Jahren auf den Elite Status zurückfällt und dann noch zwei weitere Jahre den Star Alliance Gold Status genießen kann. Mit 80.000 Statusmeilen erhaltet ihr somit 4 Jahre den Star Alliance Gold Status.

Loungezugang ist einer der beliebtesten Vorteile des Star Alliance Gold Status.

Meilen sammeln

Meilen sammeln könnt ihr auf Flügen mit Turkish Airlines, Andolujet und der Star Alliance. Bei Star-Alliance-Flügen sind jedoch nicht alle Buchungsklassen zum Sammeln berechtigt. Die genauen Prozentsätze für jede Buchungsklasse kann hier nachgeschlagen werden.

Miles&Smiles ist meistens sehr großzügig bei Premium Economy-Flügen. Bei billigen Business-Class-Tickets, wie z.B. Lufthansa’s P Klasse, bekommt man hingegen gar keine Meilen. Ihr solltet also immer vor der Buchung eines Fluges überprüfen, wie viele Meilen ihr bei dieser Buchungsklasse bekommt. Außerdem muss man bedenken, dass Prämienmeilen nach dem dritten vollen Kalenderjahr verfallen.

Turkish Airlines Airbus A321
Auf allen Turkish Airlines Flügen sammelt ihr bei Miles&Smiles Meilen

Meilen ausgeben

Wie immer empfehlen wir, die Meilen nur für Flüge auszugeben, da Produkte im Shop nie sehr lukrative Einlösungen sind. Ihr habt folgende Optionen:

Prämienflüge mit Turkish Airlines

Auf jedem Flug hat Miles&Smiles ein (sehr) begrenztes Sitzplatzkontingent, das sie für relativ wenige Meilen verkaufen. Man kann einen Business Class Roundtrip von Europa nach Asien oder Nordamerika für nur 90.000 Meilen kaufen, oder nach Südamerika, Südafrika, oder Ozeanien für nur 110.000 Meilen. Es ist leider aber fast unmöglich diese begrenzten Sitze zu finden, wodurch man immer auf das Garantierte Business Kontingent verwiesen wird, bei dem die Preise exorbitant sind und sich praktisch nie lohnen.

Hier die benötigten Meilen für einen Prämienflug (hin und zurück) ab Westeuropa:

Roundtrip RouteLimited EconomyOneway UpgradeLimited BusinessGuaranteed Business
Nordamerika
z.B. Hamburg – Washington
60.000
+ €267
45.00090.000
+ €491
230.000
+ €610
Asien
z.B. Frankfurt – Seoul
60.000
+ €291
45.00090.000
+ €514
230.000
+ €633
Südamerika
z.B. München – Bogota
75.000
+ €326
52.500105.000
+ €575
255.000
+ €699
Türkei
z.B. Düsseldorf – Istanbul
20.000
+ €92
15.00030.000
+ €147
60.000
+ €231
Naher Osten
z.B. Berlin – Teheran
34.000
+ €144
24.50049.000
+ €262
110.000
+ €447

Ihr könnt die komplette Tabelle von Turkish Airlines hier ansehen. Es gibt allerdings eine in vielen Fällen bessere Art die Meilen auszugeben:

Upgrades mit Turkish Airlines

Upgrades kosten exakt genau so viele Meilen wie die Limited Business Class, haben aber viel höhere Verfügbarkeit als die Prämienflüge.

Wenn ihr also ein billiges Economy Class Ticket findet (alle Klassen sind upgradeberechtigt), würdet ihr nur wenig mehr als die (relativ hohen) Steuern & Zuschläge des Prämienflugs bezahlen, aber wenigstens wieder einige Meilen sammeln. Sollte also euer gewünschter Prämienflug nicht verfügbar sein, macht einfach ein Upgrade.

Upgrades sind übrigens für alle Segmente in einer Richtung gültig. Fliegt ihr also z.B. von Nürnberg nach Singapur über Istanbul, gilt das Upgrade für beide Segmente.

Turkish Airlines Business Class Sitz
Die neue Turkish Airlines Business Class (© Turkish Airlines)

Eine Kuriosität von Miles&Smiles ist, dass Turkish Airlines in fast allen Städten, die von ihnen angeflogen werden, ein Verkaufsbüro haben. Die leichteste (und sicherste) Art ein Upgrade zu buchen ist tatsächlich in eines ihrer Büros zu gehen. So ist man sicher, dass der Flug, den man bucht, auch Upgrade-Verfügbarkeit hat. Die Miles&Smiles Hotline ist nämlich ziemlich furchtbar und gibt oft inkorrekte Informationen. Das Büropersonal ist aber meistens freundlich, kompetent, und hilfsbereit.

Während ihr theoretisch eure Meilen für Einlösungen bei anderen Star Alliance Fluggesellschaften benutzen könnt, ist die Verfügbarkeit extrem gering, also erwartet nicht, dass euch das gelingt.

Prämienflüge mit der Star Alliance

Natürlich könnt ihr eure Miles&Smiles-Meilen auch für Flüge mit den Star-Alliance-Partnern einlösen. Es gibt dabei einige sehr attraktive Sweet Spots, aber auch diverse Haken (vor allem beim Buchungsvorgang).

Die offizielle Meilentabelle für Prämienflüge mit Allianzpartnern könnt ihr hier einsehen. Zu beachten ist, dass die dort angegebenen Werte jeweils für einen Hin- und Rückflug gelten. Bucht ihr einen Oneway, wird nur die Hälfte fällig. So ergeben sich einige interessante Sweet Spots:

Im Folgenden ein paar Beispiele für Oneway-Tickets:

  • Business Class Nordamerika – Europa für 45.000 Meilen (zzgl. ca. 5€ bis 250€ Gebühren)
  • Business Class Asien – Europa für 45.000 Meilen (zzgl. ca. 200€ Gebühren)
  • Business Class Europa – Ozeanien für 52.500 Meilen (zzgl. ca. 300€ Gebühren)
  • Air Canada Business Class innerhalb Kanadas für 12.500 Meilen (zzgl. ca. 50€ Gebühren)1
  • United Business Class innerhalb der USA für 12.500 Meilen (zzgl. ca. 5€ Gebühren)1

1 – laut Meilentabelle müsste dies eigentlich 15.000 Meilen kosten. Tatsächlich werden aber nur 12.500 Meilen fällig.

Die Steuern & Gebühren lassen sich nur grob schätzen, da sie stark je nach Airline variieren. Mit United zahlt ihr z.B. nur 6€ Gebühren für eine Langstrecke von den USA nach Deutschland, mit Lufthansa rund 220€.

Business Class von Tokio nach Zürich für 45.000 Meilen + 24.060 ¥ (~169 €)

Lie-Flat-Flüge von z.B. New York nach Hawaii für schlappe 12.500 Meilen sind natürlich ein No-Brainer. Und auch die Preise von/nach Asien sind höchst attraktiv. In der Praxis gibt es bei der Buchung derartiger Prämienflüge aber zwei große Probleme:

  1. Schlechte Verfügbarkeiten: Die meisten Star-Alliance-Airlines sind sehr geizig, was die Freigabe von Prämienplätzen angeht. Oft gibt es nur kurzfristig oder ein Jahr im Voraus Verfügbarkeiten, wenn überhaupt.
  2. Komplizierte Buchung: Auf der Website von Turkish Airlines gibt es ein Formular zur Buchung von Star-Alliance-Prämientickets. Dieses ist aber seit mehreren Monaten kaputt. Die Mitarbeiter im zentralen Call Center sind oft nicht in der Lage dazu, Prämienflüge zu buchen. Der beste Weg ist daher meist, persönlich eines der Reisebüros von Turkish Airlines aufzusuchen. Im Flyertalk gibt es einen ewig langen Thread dazu, was funktioniert – und was nicht.
Lie-Flat Business Class durch Kanada, gebucht im Turkish-Airlines-Reisebüro vor Ort

Fazit

Den Star Alliance Gold Status zu erreichen ist bei diesem Programm ziemlich leicht, die Requalifizierung aber noch leichter. Die Möglichkeit durch ein intensives Reisejahr den Star Alliance Gold Status für 4 Jahre zu behalten ist fantastisch. Die Meileneinlösungstabelle ist ziemlich großzügig und Vorteile wie kostenloses WLAN auf allen Turkish Airlines Flügen sind auch großartig. Meilen können besonders gut auf Premium Economy Flügen gesammelt werden, sowie auf Turkish Airlines Business Class Flügen.

Titelbild: Ditmar Lange

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (27)

  1. Wilfried sagt:

    Lt. E-mail 12.4.2022 von Turkish Airlines gilt für die Requalifikation des Elite-Status folgendes:

    Zitat
    From the start date of your Elite membership, if you;
    Earn 25.000 Status Miles in the first year, or
    Earn 37.500 Status Miles in two years of membership,
    your Elite membership will be extended for another two years.
    Zitat Ende

    Wichtig ist, dass bei TK nicht das Kalenderjahr zählt, sondern 12 Monate, die irgendwann anfangen, also z.B. 1.6.2022 bis 31.5.2023.

    • Peer sagt:

      Wir hatten vor 2 Jahren selbst bei TK angerufen, um die Info zu verifizieren. Dort hieß es, die reduzierte Hürden für Ausländer wären abgeschafft.

      Deine Mail und Beiträge im Flyertalk lassen aber darauf schließen, dass das eine Falschinformation war. Danke für die Korrektur, habe es im Artikel angepasst.

  2. Peter sagt:

    Seit wann bekommt man bei der Elite – Karte 50% Rabatt auf das 2. Businessclass Ticket? Das wurde bisher, letzte Buchung vor 3 Monaten, nie abgefragt. Meine Frau hat
    dto. Elite Status.

    Viele Grüße – Peter

  3. CAREOL sagt:

    The article is an update from years ago, but I still agree: one of the most, if not the most way to achieve multi-year Star Alliance Gold status today is through Miles & Smiles. The description of the local offices is obviously correct, although Turkish is no secret in its attempt to shift all the „administration“ of Miles & Smiles to a HELLISH written „Feedback“ or verbal „call center“ mode. Due to Covid, local offices in many Central and Eastern European countries have been closed down, and telephone or email inquiries to their other foreign local offices near here are blocked. At the end of the year, a 30% discount is usually announced for the redemption of miles, with my experience so far with quite good availability in the discounted economy and business classes as well: for the winter months. In principle, Star Alliance Gold Status is also available without any flight on TK metal, is another matter to reward (on a basic basis) a flight on Turkish metals with a fairly, significant status mileage bonus. If Turkish „Feedback“ or „call center“ mode does no accept the „fare class“ rating of another Star Alliance partner: is impossible to access the miles credit in Miles & Smiles. I’m leaving Lifemiles Diamond, my ticket was upgraded due to my status with my „fare class“ basis originally offering a 100% mileage credit (purchased ticket). After several phone calls and at least ten emails, TK consistently stated that I flew in „I“ fare class in February this year, not even a separate Avianca’s certificate was enough for them to credit my miles according to the real fare class. They do not have a complaint or a remedy. For this reason, I also do not suggest that anyone is trying to change his/her frequent flyer’s number at the gate just to enter in the lounge, even if rewrite the number, TK can refuse to consider it without further ado and have no meaningful discussion with them. The old glow of the very attractive – at least for me – previous booking „tricks“ for several years (from VNO, sometimes from AMS to EZE, GRU, PTY, BOG, HAV, MEX, CUN destinations at a stable business class price of 1,400 – 1,500 euros, fare class „J“, with excellent status miles credits on most of the Star Alliance programs – first due to the sharp rise in prices triggered by the economic crisis, caused by Covid and then by the Ukrainian-Russian war – is now completely faded on these TK flights. They refused to accept my highest status in another Star Alliance partner – Lifemiles Diamond – for the program change challenge „status match“.

  4. Alex sagt:

    Da man ja im Moment nicht weiß, wie es bei SAS-Eurobonus weitergeht, ist für mich ein Wechsel zu TK miles&smiles interessant. Eine wichtige Frage stellt sich mir aktuell: Wenn ich auf der LH-Website ein Business-Ticket in P buche und der Flug dann von Swiss oder Austrian durchgeführt wird, gibt es dann miles&smiles-Statusmeilen ?

    • DO sagt:

      Austrian and Swiss give 100% miles in P-fare, irrespective of where bought or how marketed. The metal on which you fly determines the miles.

    • CAREOL sagt:

      As with a significant proportion of Star Alliance frequent flyer programs, flying LH „P“ (discount business) fare class in LH metal does not provide miles credit in the Miles & Smiles program. However, the credit for miles is never dependent on the ticket issuing airline, but – also in codeshare cases – on the recognition of the „fare class“ of the airline, operating the specific flight in the „foreign“ frequent flyer program. Miles & Smiles offers a 100% mileage credit on fare class „P“ for flights actually operated by both Austrian (OS) and Swiss (LX), but – whichever is the ticket issuer – if the flight is operated by LH metal: none. If, on the other hand, you have to argue with TK ’s call center or „Feedback“ about the mileage of a refused LX / OS metal flight, contrary to the advertised program description: I do not envy or encourage anyone. If credited automatically: case won.

  5. Roland sagt:

    Schon seit Wochen wollte ich mich bei Miles & Smiles anmelden – geht nicht weil die einen Bug haben ….Wenn alles andere bei TK auch so gehandhabt wird habe ich bei dem Program doch etwas Bedenken 🙁

    • Jan sagt:

      Gerade probiert, geht eigentlich schon. Unterschiedliche Browser und Geräte ausprobiert? Ich bin seit 10 Jahren Elite Plus Member, es gibt immer wieder mal tools, die nicht funktionieren, dafür ist die Hotline sehr kulant. Die haben mich schon oft umgebucht oder Meilen erstattet, wenn es Probleme gab. Eine Gutschrift von 10.000 Meilen ist bei geschilderten Problemen keine Seltenheit. ich fliege allerdings auch sehr viele Flüge mit TK, kann also auch daran liegen, dass Sie mir etwas mehr entgegenkommen. 4 Business-Flüge / Monat habe ich immer. Bei weniger ist TK vielleicht der falsche Partner für dich.

    • Jan F sagt:

      Gerade probiert, geht eigentlich schon. Unterschiedliche Browser und Geräte ausprobiert? Ich bin seit 10 Jahren Elite Plus Member, es gibt immer wieder mal tools, die nicht funktionieren, dafür ist die Hotline sehr kulant. Die haben mich schon oft umgebucht oder Meilen erstattet, wenn es Probleme gab. Eine Gutschrift von 10.000 Meilen ist bei geschilderten Problemen keine Seltenheit. ich fliege allerdings auch sehr viele Flüge mit TK, kann also auch daran liegen, dass Sie mir etwas mehr entgegenkommen. 4 Business-Flüge / Monat habe ich immer. Bei weniger ist TK vielleicht der falsche Partner für dich.

  6. Andreas sagt:

    Kurze Frage zum Lounge-Zugang: habe Star Alliance Gold über Status Match bei TK. Bei Eco-Flug mit LH kann die LH-Lounge genutzt werden. Frage: muss dazu auf der LH-Bordkarte die TK-Mitgliedsnummer hinterlegt werden? Oder reicht die TK-Mitgliedskarte für den Zutritt aus? (Sprich ich würde gerne Meilen bei LH M&M sammeln, da es bei TK gar keine Gutschrift gibt, weiß aber nicht, ob man dadurch dann die Berechtigung für die Loungenutzung verliert.)

    • Ernie sagt:

      Geht meines Erachtens nicht. Mit viel Aufwand könnte man nach Loungebesuch die Änderung der VF# versuchen (am Gate?).

    • DO sagt:

      You can use a different card for access to the lounge than is registered on your ticket for collecting miles.

      • Michael Mellinghoff sagt:

        Using TK Gold to enter a lounge but collecting miles on Miles & More only works in LH run lounges, unless you fly in business, as far as I know.

        I tried myself in FRA, MUC, JFK.

        FCO lounge refused me. Now I use other airlines to fly from there.

        • DO sagt:

          Seems a bit strange. I never had problems with this. Anyway, you could just as well register the TK miles initially on the ticket. Go to the lounge, afterwards a bit earlier to the gate and have the FFP changed by the agent there. Important to ask: new printed ticket with the right FFP on it. Always handy to have proof and then you know for sure it was correctly captured in the system

    • Peter sagt:

      Hallo Oliver, ich habe die FTL und lege die zum Erhalt des Status vor. Beim Zutritt in die Senator – Lounge lege ich die Elite vor. Die murmeln dann immer was von umbuchen, bisher ist nix umgebucht worden. Allerdings enthält mein Name ein „ö“, daraus hat TK ein „o“gemacht. Auf den LH Tickets ist „oe“. Bei meiner Frau hat einen anderen Namen und dort ist auch nichts „umgebucht worden. Also tut.

      Viele Grüße Peter

    • Jan sagt:

      Der Hack dazu ist, dass Du über TK hinterlegt buchst und dann nach der Lounge in der Boarding Card die Vielflieger-Nr. änderst. Dann steht in der BC noch TK G und berechtigt zum SEN-Lounge-Besuch und Kredit wird dann auf M&M gemacht. Habe ich Jahrelang so gemacht. Ist nervig, man darf es nicht vergessen und klappt manchmal trotzdem nicht, dann landet der Flug bei TK und man erhält kaum oder keine Meilen.

      • Peer sagt:

        Eigentlich sollte das gar nicht notwendig sein. Einfach beim Betreten der Lounge den Magnetstreifen der TK-Karte durchziehen oder den QR-Code aus der TK App scannen. Im Anschluss wie gewohnt die Bordkarte scannen.

        Über den Umweg „Vielfliegernummer ändern“ geht es natürlich auch. Aber nur für den Loungebesuch scheint mir das unnötig kompliziert.

  7. zabadac sagt:

    danke für diese info
    1) richtig: für billige LH business (die wir ja alle buchen..) gibt es nix. LH hat vor jahren TK abgestraft indem sie für TZK sehr wenige SM geben, TK hat danach den spieß umgedreht. ich fliege daher wenn möglich OS oder LX, da gibt es bei S&M normale meilen
    2) companion awards kann man auch als prämienflug bekommen, wenn man selbst ticket kft. zB 30 % weniger meilen
    3) vergesst meilentafeln, wer interesse an prämien hat sollte probebuchung auf der awardseite machen und sieht dann was er wirklich braucht, zB oneway Sgn – Ham in C 31.500 statt 45.000 lt tabelle
    happy landings

    • Ernie sagt:

      1)
      Tipp: Habe über Swiss STR-ZRH-OPO (P: 800+ 951) sowie OPO-FRA-STR (Z: 1387+1000) in billigster Klasse gebucht. In Klammern die Buchungsklassen sowie die gutgeschriebenen TK Statusmeilen. Wegen kurzfristiger Buchung lag das Ticket bei ca. € 530,-, war jedoch unwesentlich teurer als der Eco light Tarif (ohne Gepäck). Dank dem Chaos in FRA wurde FRA-STR gecancelt, dank Umbuchung auf den Flug 5h später gab es noch in der Folgewoche € 400,- Ausgleichszahlung von LH aufs Konto. Hat mich positiv überrascht und viel Zeit in den Loungen verbracht 😉
      Fazit:
      Einfch über Swiss buchen statt LH sowie statt des Zugvouchers lieber den viel späteren Flug nehmen. Dann klappt es mit der Entschädigung.
      PS: weiß jemand ob es bei Fluganullierung /Business dann 1. Klasse Zugticket gibt?

  8. Jochen sagt:

    @Oliver, ist vollkommen richtig. Im 2ten Jahr kann man bei Bedarf auch 10.000 Statusmeilen kaufen. Ist jetzt kein Schnäppchen (glaube 7ct) hilft eventuell aber.

  9. Serdar sagt:

    Hi, wie läuft das mit dem zweiten J Flug und den angegebenen 50% Rabatt ab? Meine Frau und ich fliegen fast im mit TK und haben zuvor nie davon gehört. Beide haben den Elite Status. Vielen Dank im Voraus

    • Ditmar Lange sagt:

      Hallo Serdar,
      ich habe es leider selber noch nie ausprobiert, aber ich würde empfehlen einfach in ein Turkish Airlines Büro zu gehen. Da triffst du auf viel kompetentere und hilfsbereitere Mitarbeiter als bei der Telefon-Hotline. Online geht es jedenfalls nicht

    • DO sagt:

      You need to have a C-fare in BC for the 50% discount. These are so expensive that it makes no sense. You will then be much cheaper off by buying 2 in J-class for regular price.

  10. Oliver sagt:

    Ich hatte wegen der unterschiedlichen Aussagen bezüglich der Elite Requali TK kontaktiert. Mir wurden per Mail für 25.000/37.500 bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen