Qatar QSuite: Günstige Wege in die beste Business Class der Welt

Qatar Airways QSuite Mitte Einzelsitz

Einmal im Leben in einem der besten Business-Class-Produkte der Welt fliegen? Für viele Luftfahrt-Enthusiasten ist das auf jeden Fall ein Traum. Die Rede ist von der Qsuite von Qatar Airways. Im Folgenden stellen wir euch einige Möglichkeiten vor, wie ihr günstig in der Qsuite fliegen könnt. Bitte beachtet aber, dass die Fluggeräte zu jedem Zeitpunkt getauscht werden können. Ihr müsst also auf etwas Glück hoffen.

Nach Doha mit Avios über den BA Executive Club

Im BA Executive Club wollen wir die Zone 3 des zonenbasierten Award Charts gezielt nutzen, um möglichst wenig Avios für den Business-Class-Flug zu bezahlen. Die Zone 3 gilt für Entfernungen zwischen 1.200 und 2.000 Meilen. Mithilfe von Greatcirclemapper konnten wir dann herausfinden, dass Abflüge von Athen, Sofia, Bukarest und Istanbul genau in dieses Band fallen. Aber nicht jeder Business-Class-Flug von Qatar bietet auch die Qsuite. Unserem Kenntnisstand nach gibt es die Qsuite nur ab Istanbul (QR240) und teilweise ab Athen (QR204).

Qsuite im BA Executive Club Preisoptionen

Bewertet man einen Avios mit 1 Eurocent, dann sind für den Oneway-Flug 22.000 Avios + 144,53€ die effizienteste Einlösung (≈ 364,53€). Habt ihr allerdings nicht genug Avios, könnt ihr den Avios-Anteil auch reduzieren und dann für nur 12.100 Avios + 259,53€ (≈ 380,53€) fliegen.

Der Normalpreis für die Strecke im Roundtrip beträgt 1.534€. Pro Richtung werden also rund 767€ fällig. Ihr spart auf diesem Weg also mindestens 50%.

Möchtet ihr die Qsuite nur in eine Richtung testen, könnt ihr einen der Flüge auch in Economy Class buchen. Eher lohnt sich aber ein Bezahlticket (z.B. mit Pegasus von Doha nach Düsseldorf für um die 170€).

Danke geht an Fabian, der uns diesen Sweet Spot via Deal melden gemeldet hat

Nach Doha mit Asia Miles

Eine weitere günstige Möglichkeit in der Qsuite zu fliegen, gibt es bei Asia Miles, dem Vielfliegerprogramm von Cathay Pacific. In der Zone Short kann man zu Zielen fliegen, die bis zu 2.750 Meilen entfernt sind. Das eröffnet die Möglichkeit ab dem deutschsprachigen Raum zu reisen. Qatar fliegt von Zürich, Wien, Frankfurt, Berlin und München. Zürich und Frankfurt scheiden entfernungsbedingt aus. Von Wien aus kommt keine Qsuite zum Einsatz. Bleiben nur noch München und Berlin. Derzeit scheint es in den beiden Städten nur wenige Einsätze der Qsuite zu geben. Man kann aber davon ausgehen, dass die Frequenz der Qsuite-Flüge weiter zunehmen wird.

Qsuite mit Asia Miles

Bewertet man eine Asia-Miles-Meile mit 1 Eurocent, würde der Oneway-Flug ab Berlin oder München ca. 597,99€ kosten (30.000 Meilen + 297,99€ Steuern & Gebühren). Nicht super günstig, aber immer noch akzeptabel.

Nicht genug Meilen?

Sammelt ihr weder im BA Executive Club noch bei Asia Miles oder habt ihr einfach nicht genug Meilen? Eine Möglichkeit könnte unter anderem der Transfer von Amex Membership Rewards Punkten zu einem der Programme sein. Dies ist im Verhältnis 5:4 möglich.

Derzeit gibt es außerdem etliche Bonusaktionen mit erhöhtem Willkommensbonus. So könntet ihr euch teilweise gleich mit dem Willkommensbonus einen Flug in der Qsuite sichern:

Günstige Qsuite-Angebote buchen

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich auch, dass ihr Flüge mit der Qsuite direkt bei Qatar Airways bucht. Dabei seid ihr dann auch nicht auf Doha beschränkt, sondern könnt günstig zu vielen Zielen weltweit fliegen. Es gibt immer mal wieder ab dem europäischen Ausland Deals für Flüge mit der Qsuite, oft sogar für unter 1.500€ nach Asien. Vor der Pandemie gab es unter anderem häufig preiswerte Angebote ab Izmir. Unsere aktuellen Qsuite-Angebote (falls vorhanden) findet ihr im Folgenden:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (13)

  1. Philipp sagt:

    ATH DOH finde ich über den BAEC gerade nur zu 30.000 Avios in der Nebenreisezeit. Wurde das geändert?

  2. Fabian sagt:

    Etwas besser ist die Einlösung, wenn man ab DOH fliegt. Sowohl bei Asia Miles als auch bei BA sind die Zuzahlungen dann nochmal etwas bzw. deutlich geringer.

    Für längere Flüge über 10h ist das Routing NRT-DOH-MUC/FRA/BER über Asia Miles ganz interessant.

  3. Rainer Haessner sagt:

    Beste Business-Klasse der Welt?
    Ich finde das sehr subjektiv. Natürlich deshalb, weil ich nicht zustimme. Service von Qatar steht außer Frage, aber den gibt es auch abseits der Q-Suite.
    Was macht denn die Q-Suite so besonders? Die Tür! Sonst genau nichts. 1-2-1-Anordnungen gibt es auch anderswo, die von SAS beispielsweise ist ganz ausgezeichnet. Bei Qatar erhält man für die Privatsphäre einen ausgezeichneten Liegekomfort, aber keine so sonderlich bequeme Sitzposition. Bleiben wir bei Qatar, gibt es da ja noch die „red eye“-Konfiguration, die nicht diese maximierte Privatspäre, wohl aber Gangzugang von jedem Sitz, verbunden mit hervorragendem Schlaf- *und* Sitzkomfort bietet. Dazu kommt das großartige Raumgefühl durch die in der Mittelreihe fehlenden Gepäckfächer. Kaum anders als im „Buckel“ einer 747. In der Q-Suite geht es eher klaustrophob zu. Und dann sind da noch die 777-200, bei denen zwar nicht jeder Sitz Gangzugang bietet, dafür aber wirklich exorbitant großzügigen Fußraum.

    Natürlich ist die Q-Suite ein ausgezeichnetes Produkt, aber bei weitem nicht das Nonplusultra.

    • André sagt:

      Man kann über das Skytraxx-Rating genau so „streiten“, aber da ist die Qsuite als beste Business Class der Welt ausgezeichnet wurden. Bezüglich Lufthansa ist Skytraxx-Rating ist das ein Witz. Allerdings bezüglich der Qsuite meiner Meinung ist das absolut gerechtfertigt und ich vermute, dass das die meisten so sehen, die damit geflogen sind. Optisch, Komfort und Service, da passt einfach vieles bis alles. Da können fast alle anderen Airlines der Welt nicht mithalten mit Ausnahme von z.B. SIA. oder das neue Produkt von ANA und der Service ist auch top.

  4. Johannes sagt:

    Mich würde hier noch die Möglichkeit mit bezahlten Upgrades von Economy interessieren.

    • Halina sagt:

      Hi ,
      Bin im Juli von Frankfurt nach Doha geflogen und bei einchecken habe ich nach Upgraden gefragt… Antwort: 298€
      Das war mega Erlebnis!!!!!! Und jedes Penny wert

  5. Fred sagt:

    Sind diese Award-Tickets dann in einer BK, die kostenlos Lounge und Sitzplatzauswahl beinhaltet?

    • Johannes sagt:

      Loungezugang auf jeden Fall, Sitzplatzauswahl sind wir uns nicht zu 100% sicher aber wird vermutlich auch gehen.

      • Gordon von GEKKO luxury travel sagt:

        Bei Einlösung von QMiles über den QR Privilege Club ist sowohl der Loungezugang, als auch die Sitzplatzauswahl dabei.
        Haben wir gerade erst für nächstes Jahr gebucht:
        FRA-DOH Business
        DOH-DXB (regional) First
        45.000 QMiles pro Person und ca. 88€ Steuern und Gebühren

  6. André sagt:

    Hier fehlt ganz klar der QR Privilege Club. Meilen geringfügig höher dafür kaum Cash-Zuzahlung. Derzeit der wesentlich bessere Gesamtdeal.

  7. Paul sagt:

    Ich finde die Idee ja super, aber ehrlich gesagt sind 7 Stunden doch etwas wenig, um das Produkt ausgiebig zu nutzen. Könnt ihr vielleicht mal einen Beitrag machen für Sweetspots über 10 Stunden? Bisher weiß ich nur über Asia Miles für 90k Meilen quasi überall hin. Gibt es da noch mehr?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen