Wann am günstigsten Buchen? Wie Airlines die Preise festlegen

Bei Spiegel Online erschien am 25. Dezember 2011 ein Artikel über Flugticket-Irrsinn. Im Prinzip beschäftigt sich der Artikel mit der Frage: Warum gibt es keine festen Flugpreise. Doch wie der Autor erklärt wie man günstigsten Buchen kann, zeigen das er absolut keine Ahnung von diesem Thema hat. Ich möchte nicht auf das Theme des Artikel eingehen sondern:

Doch wie sieht die Realität aus?

Buchungsklassen

Im Prinzip ist es ganz einfach: Die Airlines teilen das Sitzangebot in verschiedene Buchungsklassen ein. Die Buchungsklassen unterscheiden sich vom Preis, Flexibilität des Tickets, Vorausbuchungsfrist und/oder der Serviceklasse (Eco, Eco+, Biz, First).

Der Grundpreis ist von Strecke zu Strecke unterschiedlich. Die Airline weiß nach einiger Zeit einfach wie viel Geld sie auf einer Strecke nehmen kann. Diese werden mit den im Artikel erwähnten aufwendigen Algorithmen berechnet.

Die günstigste Buchungsklasse hat meistens auch die geringste Flexibilität (heißt man kann nicht [kostenfrei] umbuchen) oder das Ticket stornieren. Auch die Vorausbuchungsfrist liegt bei mehreren Wochen.

Im Prinzip, kann man alle Buchungsklassen buchen. Die Airline legt aber fest, wie viele Plätze in jeder einzelnen Buchungsklasse verfügbar sind. Das heißt, wenn die günstigste Buchungsklasse ausgebucht ist, kann man nur die nächst teurere nehmen.

So früh wie möglich buchen am günstigsten?

Nein! Früher war es oft so, dass beim Freischalten der Winter-/Sommerflugpläne die Preise am günstigsten waren. Doch sind die Airlines nicht dumm und nutzen das Denken früh buchen = günstig aus und halten günstige Buchungsklassen am Anfang eher zurück.

Kurz vor dem Flug am billigsten?

Man könnte meinen, dass die Tickets kurz vor dem Flug am günstigsten seien müssen da die Airline lieber ein paar Euro für den Sitz leeren Sitz verdienen will als leer zu fliegen.
Doch gibt es genug Leute die in letzter Sekunde noch mitfliegen müssen. Diese sind auch bereit exorbitantisch hohe Preise für den Flug zu zahlen woran die Airline viel mehr verdient als wenn sie die leeren Sitze für ein paar Euro abgibt.
Außerdem will jede Airline Planungssicherheit haben und nicht erst wenige Stunden vor Abflug wissen ob das eingesetzte Fluggerät nicht doch viel zu groß ist.

Return günstiger als Oneway?

Bei einigen Airlines (Lufthansa…) sind Returnflüge oft billiger als einfache Oneways. Damit versuchen die Airlines besonders die Passagiere dazu zu zwingen auf Hin- und Rückflug die selbe Airline zu nehmen und nicht jeden Flug getrennt zu buchen.
Des Weiteren gibt es oft die Regel, dass zwischen Hin- und Rückflug mindestens 7 Tage oder die Nacht von Samstag auf Sonntag liegen muss. Viele Geschäftsleute reisen nur unter der Woche und wollen am Wochenende Zuhause sein. Um genau diesen einen höheren Preis aufzudrücken, gibt es Regeln wie die Nacht-Sa/So-Regel.
Das gilt aber nicht für jede Airline. airberlin zum Beispiel verkauft nur einfache Flüge ohne diese Tricks. Generell nutzen nur Airlines wie Lufthansa, Swiss, KLM, Air France… diese Regeln.

Tipp: Aktionen der Airline

Jede Airline hat alle paar Wochen eine Aktion (99 Euro Tickets von Lufthansa, Jubelpreise von airberlin…) dort spart man erfahrungsweise am meisten. Die Airlines schalten günstige Buchungsklassen frei oder erhöhen die Ticketanzahl in den einzelnen Klassen.
Deswegen berichten wir auch immer so viel über die einzelnen Aktionen auch wenn sie eigentlich ein alter Hut sind und immer wieder dasselbe aber sparen kann man da am meisten.

Da kann ich immer wieder nur empfehlen: werde Fan auf Facebook von uns, folge uns auf Twitter, abonniere unseren RSS Feed oder Newsletter.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen: zum Beispiel wenn besondere Events in einer Stadt sind. Da sollte man so früh wie möglich buchen.

Info: Ich hab selber weder eine Ausbildung noch ein Studium in diese Richtung absolviert dafür beschäftige ich mich schon mehrere Jahre mit diesem Thema.

Johannes

Ich habe 2010 Travel-Dealz gegründet und schreibe seit dem täglich über die neusten Reiseschnäppchen. Seitdem ich 17 bin, suche ich nach Wegen so günstig wie möglich zu fliegen. Mit meinem Wissen versuche ich Dir genau das selbe zu ermöglichen.
Wenn du eine Frage hast kannst du dich jederzeit an mich wenden! Schreib mir einfach eine Email an: Johannes@Travel-Dealz.de Bitte aber nicht mit einem Reisebüro verwechseln.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. hallo johannes,

    wo finde ich denn aktuelle errorfares, das meiste ist schon weg oder die angaben liegen in der vergangenheit. wie und wo kann ich die errorfares buchen.
    vielen dank sigurd

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.