Tansania & Kenia in der SkyTeam Business Class ab 1.394€

Sansibar
vorbei

Von vielen deutschen Flughäfen könnt ihr der Business Class derzeit preiswert nach Ostafrika: Mögliche Ziele sind die Sansibar und Kilimandscharo in Tansania sowie Mombasa in Kenia. Die SkyTeam Airlines KLMAir France und Kenya Airways bieten den Hin- und Rückflug ab 1.394€ an. Außerdem könnt ihr euch so mit einem Hin- und Rückflug den Flying Blue Silver Status sichern.

zanzibar af

Der Abflug ist von allen in Deutschland von Air France oder KLM bedienten Flughäfen möglich.

Geflogen wird stets mit zwei Umstiegen je pro Richtung. Einer davon erfolgt in Amsterdam oder Paris Charles-de-Gaulle, ein weiterer in Nairobi. Trotzdem sind die Flugzeiten meist in Ordnung. Manchmal gibt es längere Layover. Seid ihr allerdings bereit wenige Euro mehr zu zahlen, dann seid ihr häufig nur rund 13 Stunden unterwegs.

Neben Air France und KLM stehen für die Langstrecken-Flüge auch Verbindungen im Dreamliner von Kenya Airways zur Auswahl. Auf der Kurzstrecke nach Sansibar steht ebenfalls eine Business Class zur Verfügung, wenn der Flug von einem Embraer-Jets durchgeführt wird (meistens der Fall).

Informationen & Tipps für Sansibar

Das Archipel Sansibar mit der Hauptinsel Unguja liegt im Indischen Ozean vor der Ostküste Afrikas und gehört zu Tansania. Bekannt ist Sansibar vor allem für die traumhaften Strände und als preiswerte Alternative zu den Malediven. Deswegen ist Sansibar gut und preiswert von Europa aus mit dem Flugzeug zu erreichen.
Sehenswert ist aber ebenfalls das Unesco-Weltkulturerbe Stone Town mit aus hellem Korallenkalkstein und Mangrovenholz im 19. Jahrhundert errichtenten Gebäuden.

Beste Reisezeit für Sansibar

Sansibar liegt relativ nah am Äquator und deswegen ist das Klima entsprechend tropisch. Bedingt durch den Südwest- und Nordostmonus treten pro Jahr zwei Regenzeiten zwischen Ende März – Ende Mai und im November und Dezember auf.
Bei den Temperaturen gibt es im Jahresverlauf kaum Schwankungen. Sie liegen durchschnittlich bei 27°C mit Höchsttemperaturen knapp über 30°C und Nachtemperaturen von nicht unter 20°C.
In den zwei Regenzeiten kann die Luftfeuchtigkeit sehr unangenehm sein. Deswegen ist die ideale Reisezeit zwischen Anfang Juni und Ende September sowie im Januar und Februar. Generell kann man Sansibar aber ganzjährig bereisen.

Einreise nach Sasibar, Tansania

Mit einem deutschen Reisepass (muss noch mind. 6 Monate bei Ausreise gültig sein) besteht Visumspflicht für Tansania. Man kann das Visum entweder vorab bei der Botschaft in Berlin beantragen oder als Visa on Arrival gegen eine Gebühr von 50$ direkt bei der Einreise am internationalen Flughafen Sansibar erhalten. Die Gebühr kann man mitterlweile nur noch per Kreditkarte bezahlen.

Ausreisegebühr je nach Airline

Außerdem kann je nach Airline eine Ausreisegebühr- oder steuer beim Abflug vom internationalen Flughafen von Sansibar fällig werden. Bei einigen Fluggsellschaften ist die Ausreisesteuer schon im Flugpreis inbegriffen.

Titelbild: © Natalya Ovchinnikova – fotolia.com

Alle Dealz für Sansibar

Suchen & Buchen

Laut Fare Rules gilt das Angebot bis zum 26. Oktober 2019. Die minimale Aufenthaltsdauer in diesem Tarif beträgt 7 Tage, maximal könnt ihr drei Monate bleiben. Außerdem dürft ihr je Richtung einen Stopover einlegen für einen Aufpreis von 75€. Dies sollte sogar für europäische Stopover funktionieren.

Verfügbarkeiten gibt es bis Juli 2020. Um die günstigsten Raten zu finden, empfiehlt es sich, zum Beispiel Google Flight Search zu benutzen. Für die Buchung empfehlen wir bei Air France oder KLM zu buchen oder für etwas weniger Geld über unsere Travel-Dealz Flugsuche.

Meilen + Flying Blue Silver Status

Die meisten Flüge werden von KLM (Kurzstrecke) & Kenya Airways (Langstrecke) in Buchungsklasse O durchgeführt. Mit Kenya Airways gibt es 125% auf den Lang- und Kurzstrecken, allerdings nur bei Flying Blue. Bei den restlichen Vielfliegerprogrammen geht ihr leer aus.

Außerdem sammelt ihr bei Flying Blue auf Flügen mit KLM & Air France umsatzabhängig Prämienmeilen (4 – 8 Meilen pro Euro je nach Status) und erhaltet für jedes Segment (auch für Kenya Airways) Experience Points (XP) gutgeschrieben, mit denen ihr einen Status erreichen könnt.

Mit einem Hin- und Rückflug könnt ihr so 120 Experiance Points (2 x 15 XP für den Zubringer nach Amerdam/Paris + 2 x 30 XP für die Langstrecken + 2 x 15 XP für die Flüge von Nairobi nach Sansibar) sammeln und habt damit den FlyingBlue Silver Status (100 XP) sicher!

Unterkunft auf Sansibar

Sansibar bietet Unterkünfte für alle Ansprüche, so dass 30€ bis 300€ je Nacht investiert werden können. Werft einfach einen kurzen Blick in unsere Travel-Dealz-Hotelsuchmaschine, um für euch passende Hotels zu finden:

Zusätzlich bietet es sich wie immer an, einen Blick auf die verfügbaren Gutscheine zu werfen:

Titelbild: © Natalya Ovchinnikova - fotolia.com
Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Was heißt bei den anderen Programmen geht man leer aus?
    Bekomme ich hierdurch auf meinem Delta Skymiles Account keine Meilen?

    Antwort

  2. Lohnt es sich damit auch Alitalia Meilen sammeln, bzw ist der Silver Status auch dann gesichert wenn man nicht über FlyingBlue die Meilen sammelt?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.