Marriott Bonvoy Status Challenge: Ohne Status zu Gold oder Platinum in 3 Monaten

Renaissance Paris Republique Hotel Zimmer

Marriott Bonvoy bietet eine Status Challenge an. Ihr erhält nach 8 Nächte in drei Monaten den Gold- und bei 16 Nächten den Platinum Status. Im Gegensatz zu einem Status Match, erhaltet ihr den Status nicht bereits mit dem Antrag, sondern erst nach Erfüllung, dafür müsst ihr aber nicht einmal einen bestehenden Status bei einer anderen Hotelkette nachweisen!

Info

Marriott Bonvoy bietet aktuell auch eine richtige Status Match Challenge für Inhaber eines Status bei der Konkurenz an!

Tipp: Ein ebenfalls einfacher Weg zum Marriott Gold Status ist die American Express Platinum Card. Ihr erhaltet, ohne auch nur einmal in einem Marriott Hotel übernachtet zu haben, sofort den Gold Status.

Folgende Hürden gilt es zu meistern:

  • 8 (statt 25) Nächte = Gold Status
  • 16 (statt 50) Nächte = Platinum Status

Die drei Monate starten ab Ende des laufenden Monats. Startet ihr am 1. oder 31. Januar, habt ihr bis zum 30. April Zeit. Es ist also besser die Challenge an Anfang eines Monats anzufragen, dann habt ihr mehr Zeit. Entscheidend für die Teilnahme ist das Check-out-Datum, nicht das Buchungsdatum.

Theoretisch könnt ihr die 8 bzw. 16 Nächte auch direkt am Stück abschlafen und erhaltet anschließend innerhalb von 24 Stunden den Gold- bzw. Platinum Status. Ihr profitiert natürlich auch bereits nach 8 Nächten von den Gold Status Vorteilen und könnt trotzdem noch den Platinum Status schaffen.

Gültig ist der Status anschließend für das laufende Kalenderjahr + ein weiteres Kalenderjahr.

Durchführung

Ihr müsst Marriott Rewards telefonisch kontaktieren (+49 69 170 776 449) und eine Status Challenge fordern. Achtet darauf, dass ihr eine schriftliche Bestätigung und der Konditionen (per Email) erhaltet.

Als qualifizierende Nächte zählen ausschließlich vollständig bezahlte und direkt bei Marriott gebuchte Aufenthalte. Nächte die als Prämie oder auch nur zum Teil mit Punkten bezahlt wurden, zählen nicht!

Da Marriott selbst die Informationen nirgendwo online kommuniziert, sind noch nicht alle Details der Challenge bekannt. In den Kommentaren wurde bspw. darauf hingewiesen, dass der Account wohl mindestens 90 Tage bestehen muss, um an der Status Challenge teilnehmen zu können.

Tipp: Falls ihr etwas nachhelfen wollt, könnt ihr hier auf Marriott.de einfach als Reiseziel Deutschland angeben, ein Datum festlegen und könnt anschließend alle Marriott Hotels in Deutschland nach dem Preis sortieren.

An der Challenge könnt ihr übrigens alle drei Jahre einmal teilnehmen. Aktiviert sie als nur, wenn ihr sicher seid die Hürde in den drei Monaten zu schaffen.

Vorteile

Durch das Zusammenfügen von Starwood Preferred Guest und Marriott Rewards ist mit Marriott Bonvoy (ehemals Marriott Rewards) eine neue Statusstufe entstanden und viele Vorteile des Gold- wurden in den Platinum Status verschoben:

Gold Status

Normalerweise benötigt ihr 25 Nächte im Kalenderjahr um den Gold Status zu erhalten. Damit genießt ihr folgende Vorteile:

  • Upgrade nach Verfügbarkeit ohne Suiten
  • 25% mehr Punkte
  • Priority Check-in
  • 250-500 Punkte als Willkommensgeschenk beim Check-in
  • Schnelleres Internet
  • Late Check-out bis 14 Uhr nach Verfügbarkeit

Im „alten“ Marriott Rewards-Programm war schon mit dem Gold Status der Loungezugang möglich. Dafür wurde die Hürde mit 25 statt 50 Nächten deutlich heruntergesetzt.

Platinum Status

Mit 50 Nächten im Jahr erreicht man jetzt schon den Platinum Status mit folgenden Vorteilen:

  • 500-1.000 Punkte als Willkommensgeschenk beim Check-in oder kostenloses Frühstück (je nach Hotelmarke)
  • Zugang zur Lounge (wenn vorhanden und geöffnet)
  • Upgrade nach Verfügbarkeit inkl. Suiten
  • 50% mehr Punkte
  • Late Check-out bis 16 Uhr nach Verfügbarkeit

Der neue Platinum-Status entspricht also in vielen Punkten dem bisherigen Marriott-Gold-Status und hat hauptsächlich einen neuen Namen bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (23)

  1. Georg sagt:

    Hallo,
    die Status Challenge ist leider weiterhin pausiert, bis wann ist noch nicht bekannt.
    VG

  2. Marco sagt:

    Hallo zusammen,

    die Status Challenge ist leider weiterhin pausiert, „man soll im März nochmal dazu anrufen“

    LG

    Marco

  3. Ralf sagt:

    Ich habe gerade bei Marriot Bonvoy angerufen und erfahren, dass die Status Challenge derzeit „pausiert“ und bis auf weiteres nicht mehr angeboten wird. Status Match mit anderen Programmen ist weiterhin möglich.

  4. Patrick sagt:

    Hallo,

    ich habe gerade bei Bonvoy angerufen und folgendes erfahren:

    – wenn man sich am 2.9. z.B. anmeldet, hat man evtl. fast 4 Monate Zeit, das ist aber nicht garantiert, es gibt einen internen Stichtag, der Herr konnte mir leider nicht sagen, aber er meinte so könnte es klappen
    – man muss sich telefonisch anmelden, es gibt keine Bestätigung im Bonvoykonto und keine Email, man sollte später nochmal anrufen um sich die Teilnahme von einem anderen Ansprechpartner bestätigen zu lassen
    – man muss sich entscheiden, ob man die Gold oder Platin Challenge machen möchte, wenn man sich für Platinum entscheidet und nur 15 schafft, ist alles verloren, man bekommt dann auch nicht den Goldstatus, ist gemein, aber ist wohl so 🙂

    viel Spaß beim Challengen
    Patrick

  5. Matthias sagt:

    Gehört die Welcome-Back-Rate mit 25% Rabatt und Frühstück auch zu den qualifizierenden Stays für diese Promo?
    Habe mich gestern angemeldet, man muss sich für Gold oder Platinum entscheiden, eine Bestätigungsmail gibt es auch nicht mehr.

  6. R. sagt:

    Danke für die ganzen Infos. Eine generelle Frage: Angenommen, ich nehme den Zeitraum April bis Juni für die 90 Tage. Wenn ich Stand jetzt (Februar) schon Aufenthalte für besagten Zeitraum gebucht habe, zählen die dann mit rein? Oder zählen nur Übernachtungen, die seit Antreten der Challenge „neu“ gebucht werden?

    Danke und beste Grüße
    R

  7. MIH sagt:

    Moin,

    soeben die Besätigung bekommen, dass diese Challenge nicht offiziell ausgeschrieben wird. Man kann auf Gold ODER Platinum gehen.
    Als Sondercode noch die Explore Rate mitnehmen (MMP) und man erhält partiell gute Preise

    Gruß

  8. Christian sagt:

    Der Text vermischt Begriffe. In der Überschrift ist von Nächten die Rede, in der Einleitung von Aufenhalten. Ist mit dem Begriff „Aufenthalt“ Übernachtungen oder Buchungen gemeint? Beim SPG-Programm waren es früher 9 bzw. 18 Übernachtungen (nights), bei Marriott 3/6/9 Aufenthalte (stays). Da du dich auf das alte SPG-Programm beziehst, sind es vermutlich Übernachtungen.

  9. Daniel sagt:

    Es hat funktioniert!! Super! Geiles Angebot

  10. Timo sagt:

    Ich habe eine Frage. Ich bin bereits Platinum, aber es sieht so aus dass ich in diesem Jahr nicht mehr mein Platinum beibehalten werde. Daher ist das Challenge für Platinum auch möglich für Platinum-Mitglieder?

  11. Antony sagt:

    I just registered, and requested the challenge by phone. All seemed in order but Marriott called back and claimed you need to have been a member for at least 90 days

  12. Nicolas sagt:

    Moin! Nachdem ich aktuell bei NH (Gold) nicht mehr ganz so zufrieden bin, würde ich gerne diese Status Challenge anmelden. Muss ich hier erst mir ein Benutzer-Profil bei Marriott erstellen und wie lange wäre der Status dann gültig? Danke!

    • Peer sagt:

      Ja, du musst auf jeden Fall vorher einen Marriott-Rewards-Account erstellen.

      Gültigkeit? Gute Frage. Vermutlich bis Januar 2020 wie bei der SPG-Challenge in den letzten Monaten. Aber am besten direkt am Telefon nochmalnach erkundigen.

  13. derreisende sagt:

    Das war kein downgrade. Wenn du richtiger Marriott Gold warst, bist du nun platinum (ist ja auch gleich Nächteanzahl).
    Dass du als spg Gold zu Marriott Gold gemacht würdest, war einfach nur unglaublich großzügig von Marriott und von den Leistungen her total übertrieben.

    Finde es etwas unverschämt, dass man viele Monate sowas geschenkt bekam und sich jetzt beschwert. Ein Status Match zu Marriott Silber wäre damals fair gewesen und dann würdest du dich heute auch nicht beschweren…

  14. HWS sagt:

    Das Quasi-Downgrade früherer SPG Gold Member bei Marriott (ehemals Status-Match Gold) ist sehr ungut. Der Entzug der Benefits bei Marriott unfreundlich und schlecht gelöst. Mieser Start ins neue Programm. Verärgert wohl viele Kunden so wie mich.

    Wenn sie wenigstens eine Challenge mit 8 Aufenthalten zum Upgrade von Gold (neu) zu Plat anbieten würden. Werde wohl künftig wieder mehr Hilton buchen…

  15. Michael sagt:

    Ich hab im Mai 5 Nächte im RitzCarlton verbracht (und dort gebucht) und 5 im Mariott? Jetzt hab ich entsprechend mit 10 Nächten Silber Elite. Zählt das RitzCarlton nun zu „bei Mariott“ gebucht, oder wandern die Punkte nur zu Mariott?

    • Peer sagt:

      Ich vermute mal, dass Buchungen bei Ritz-Carlton auch zählen würden. Geht ja hauptsächlich darum, Drittanbieter auszuschließen, da man dort sowieso keine Punkte oder Statusbenefits bekommt. Sichere Infos wird dir aber nur Marriott selbst geben können.

      Wenn die Aufenthalte schon im Mai waren, kann ich mir aber nicht vorstellen, dass du die noch mit einbeziehen kannst. Ich habe den Abschnitt bezüglich der freien Wahl des Starttermins (inkl. Vergangenheit) erstmal entfernt. Beim SPG-Match lief es zwar so, zu Marriott konnte ich aber noch nichts entsprechendes finden.

  16. Manuel sagt:

    Danke für den Tipp.
    Habe mich gerade telefonisch registrieren lassen und es hat soweit alles geklappt, auch wenn die Kollegen der Hotline noch nicht alle Bescheid wissen über die Aktion.
    Bestätigung per E-Mail ist laut Auskunft nicht möglich. Man sagte mir sogar, dass intern ausdrücklich vermerkt ist, keine Infos per E-Mail zu verschicken.
    Dann hoffe ich mal, dass es klappt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen