RKI: Bundesregierung streicht Südafrika, Namibia & weitere von der Liste der Virusvariantengebiete

Impfausweis Masken

Das Robert-Koch-Institut hat soeben die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Die Änderungen wurden zuvor durch das Auswärtige Amt sowie das Innen- und Gesundheitsministerium beschlossen und werden dann ab Sonntag, den 1. August gültig.

Die erste Änderung betrifft die Kategorisierung der Risikogebiete. Die Virusvariantengebiete bleiben bestehen, jedoch werden Hochinzidenzgebiete zu Hochrisikogebieten umbenannt und die Kategorie der „einfachen“ Risikogebiete entfällt.

Darüber hinaus hat sich auch etwas an der Liste der Risikogebiete getan. Zehn Länder, darunter Südafrika und Namibia werden von der Liste der Virusvariantengebiete herabgestuft und gelten nun als Hochrisikogebiete.

Kategorisierung der Risikogebiete

Seit Januar 2021 werden alle Risikogebiete in drei Kategorien unterteilt. Ab dem 1. August 2021 fällt die Kategorie der einfachen Risikogebiete weg. Es gibt nun nur noch:

  • Virusvarianten-Gebiete (mit hohem Aufkommen an Corona-Mutationen)
  • Hochrisikogebiete (Inzidenz > 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen)

9 Länder in Afrika sind kein Virusvariantengebiet mehr

Neue Virusvariantengebiete gab es diese Woche nicht. Aber folgende Länder wurden von der Liste der Virusvariantengebiete gestrichen und gelten nun als Hochrisikogebiete:

Darüber hinaus wurde folgendes Land zum Hochrisikogebiet erklärt (zuvor einfaches Risikogebiet):

Kein Risikogebiet mehr

Folgende Länder gelten ab Sonntag nicht mehr als Risikogebiet:

Nicht ganz klar ist, wieso die Dominikanische Republik extra aufgeführt wird, wenn die Kategorie „Risikogebiet“ zum 1. August sowieso abgeschafft wird.

Karte der Risikogebiete

Auf unserer Karte seht ihr die Risikobeurteilung aller Länder weltweit, wie sie ab Sonntag gültig ist:

Risikogebiete (letzte Änderung: 3. September, gültig ab 5. September 2021)

Folgen für Reisende

Ab dem 1. August 2021 gilt eine neue, bundesweit einheitliche Einreiseverordnung. Diese regelt die Pflicht zur Reiseanmeldung, Corona-Testung und Quarantäne für Reiserückkehrer je nach Art des Risikogebiets. Alle Details dazu könnt ihr in folgendem Beitrag nachlesen:

Titelbild: Markus Winkler

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (5)

  1. Jens sagt:

    Moin, ihr schreibt
    „Nicht ganz klar ist, wieso Andorra extra aufgeführt wird, wenn die Kategorie „Risikogebiet“ zum 1. August sowieso abgeschafft wird.“
    Gemeint ist wohl die Dominikanische Republik 🙂
    Fand ich auch sehr merkwürdig, wahrscheinlich war die Änderung ursprünglich geplant und ist durch die neue Einreiseverordnung obsolet geworden…

  2. Michael sagt:

    Angaben sind falsch. Gibt nicht mehr 3 sondern nur noch 2 Kategorien und auch nicht Grenzwert 200 sondern 100.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen