Übersicht aller Lufthansa First Class Strecken (2024 & 2025)

Lufthansa First Kabine Doppelsitz

Während die Swiss in allen Langstreckenfliegern eine First Class anbietet, wird die Luxusklasse bei der Lufthansa nur in einem Teil der Langstreckenflotte angeboten. Der Kranich bietet aktuell in drei Flugzeugtypen eine First Class, nach dem die First Class in den Boeing 747-400 und A330 vor längerer Zeit ausgebaut wurde.

Da die Übersicht auf der Lufthansa-Seite etwas ausbaufähig ist, haben für euch den Flugplan durchsucht und alle Strecken herausgesucht, auf denen noch eine First Class angeboten wird. Insgesamt sind das 32 Strecken zu 25 Zielen weltweit:

Flugzeuge mit First Class

Mittlerweile gibt es nur noch drei Flugzeugtypen, in denen Lufthansa eine First-Class-Kabine eingebaut hat. Pro Flugzeug gibt es jeweils 8 Plätze in der First Class:

  • Airbus A380-800
    8 First-Class-Sitze in der Nase im Upper Deck
  • Boeing 747-8I
    8 First-Class-Sitze in der Nase im Lower Deck (leider nicht mehr im Oberdeck)
  • Airbus A340-600
    8 First-Class-Sitze hinter dem Cockpit
  • bald: Airbus A350-900
    mit neuer Allegris First Class. Bisher nicht im Flugplan. Einführung voraussichtlich ab 4. Quartal 2024

In allen anderen Flugzeugen (u.a. Airbus A350, Airbus A330, Boeing 787, Boeing 747-400, u.a.) gibt es Stand jetzt keine First Class. Künftig soll es aber auch wieder einige Airbus A350 mit First Class geben – nämlich dann, wenn die neue Allegris-Kabine eintrifft. Und später kommt dann irgendwann die Boeing 777X.

Ziele ab Frankfurt/Main

Das größte First-Class-Angebot (mit mehr als 20 Zielen) gibt es aktuell von Frankfurt/Main. Zum Einsatz kommen dort Boeing 747-8I und Airbus A340-600:

Übersicht der First-Class-Ziele ab Frankfurt
ZielFlugzeugSaisonBuchung
Bengaluru BLR
Indien
Boeing 747-8Ibis Okt. 2024
ab Apr. 25
Zum Preiskalender
Boston BOS
USA
Airbus A340-600durchgehendZum Preiskalender
Buenos Aires EZE
Argentinien
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
Chicago ORD
USA
Boeing 747-8I (Juni bis Sept. 2024)
Airbus A340-600 (Okt. 24 bis März 25)
Boeing 747-8I (ab April 2025)
durchgehendZum Preiskalender
Delhi DEL
Indien
Airbus A340-600Aug. bis Okt. 2024Zum Preiskalender
Denver DEN
USA
Airbus A340-600Okt. 24 bis März 25Zum Preiskalender
Hongkong HKG
China
Airbus A340-600durchgehendZum Preiskalender
Houston IAH
USA
Boeing 747-8Ibis Juli 2024
Oktober 2024
Zum Preiskalender
Johannesburg JNB
Südafrika
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
Los Angeles LAX
USA
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
Mexiko-Stadt MEX
Mexiko
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
Miami MIA
USA
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
New York EWR
USA
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
New York JFK
USA
Airbus A340-600Okt. 24 bis März 25Zum Preiskalender
Peking PEK
China
Airbus A340-600Okt. 24 bis März 25Zum Preiskalender
San Francisco SFO
USA
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
Sao Paulo GRU
Brasilien
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
Seattle SEA
USA
Airbus A340-600Juli bis Okt. 2024Zum Preiskalender
Seoul ICN
Südkorea
Boeing 747-8IJuni bis Okt. 2024Zum Preiskalender
Shanghai PVG
China
Airbus A340-600 (bis Okt. 24)
Boeing 748-8I (Okt. 24 – März 25)
Airbus A340-600 (ab März 25)
durchgehendZum Preiskalender
Singapur SIN
Singapur
Boeing 748-8IdurchgehendZum Preiskalender
Tokio HND
Japan
Boeing 747-8IdurchgehendZum Preiskalender
Washington D.C. IAD
USA
Airbus A340-600bis Okt. 2024
Ab März 2025
Zum Preiskalender

Vereinzelt fliegen auch Flugzeuge mit First-Class-Kabine, ohne dass diese separat verkauft wird. So gibt es im Oktober 2024 Flüge Frankfurt – Detroit mit dem Airbus A340-600. Die 8 First-Sitze dort können Vielflieger mit Senator-Status wahrscheinlich wieder kostenlos auswählen.

Ziele ab München

Ab München gibt es mittlerweile wieder ein recht großes Angebot an Zielen mit den Airbus A380, dazu kommen einige A340-600.

Übersicht der First-Class-Ziele ab München

ZielFlugzeugSaisonBuchung
Bangkok BKK
Thailand
Airbus A380-800Okt. 24 bis März 25Zum Preiskalender
Boston BOS
USA
Airbus A380-800bis Oktober 2024
ab März 2025
Zum Preiskalender
Chicago ORD
USA
Airbus A340-600Aug. – Sept. 24Zum Preiskalender
Delhi DEL
Indien
Airbus A340-600durchgehendZum Preiskalender
Los Angeles LAX
USA
Airbus A380-800durchgehendZum Preiskalender
Mumbai BOM
Indien
Airbus A340-600bis Sept. 2024Zum Preiskalender
New York EWR
USA
Airbus A340-600bis Juli 2024Zum Preiskalender
New York JFK
USA
Airbus A380-800bis Okt. 2024
ab März 2025
Zum Preiskalender
Washington D.C. IAD
USA
Airbus A380-800bis Sept. 2024
ab März 2025
Zum Preiskalender

Prämienflug ab 91.000 Meilen (+ 494€) pro Richtung

Bei anderen Vielfliegerprogrammen können Prämienflüge in der First Class meist nur kurzfristig (ab 2 Wochen vorher) gebucht werden. Bei Miles&More gibt es diese Beschränkung nicht. Dafür fallen recht hohe Treibstoffzuschläge an.

Wie teuer ein Prämienflug bei Miles&More in der Lufthansa First Class ist, richtet sich nach der Zielregion. Ausgehend von Europa, fallen folgende Preise an für einen Oneway-Flug an (Hin- und Rückflug doppelt so teuer):

  • USA: 91.000 Prämienmeilen
  • Südafrika: 91.000 Prämienmeilen
  • Indien: 91.000 Prämienmeilen (aktuell wohl keine Verfügbarkeiten)
  • Mexiko: 101.000 Prämienmeilen
  • Südamerika: 111.000 Prämienmeilen
  • Rest Asiens: 111.000 Prämienmeilen
    (Thailand, China, Japan, Singapur)

Wer nicht über genug Meilen verfügt, kann diese übrigens aktuell zu Preisen ab 1,23 Cent pro Meile dazu kaufen.

Hinzu kommen noch die Steuern & Gebühren. Ausgehend von Europa liegen diese meist um die 400€ bis 500€ pro Richtung. Dort ist der hohe Treibstoffzuschlag der Lufthansa bereits eingerechnet.

Tipp

Vielflieger mit Senator- oder HON-Status bei Miles&More können auch in der First Class vom Companion Award profitieren.

Wer ein Ticket für 2 Personen bucht, zahlt für die zweite Person nur 50% der sonst nötigen Meilen. Zu zweit werden dann bspw. insgesamt 136.500 (statt 182.000) Meilen + ca. 1.000€ für einen First-Class-Oneway Deutschland → USA fällig.

Steuern & Gebühren sparen

Lohnen kann sich ggf. auch die First Flex Plus Prämie. Mit dieser zahlt ihr keinen Treibstoffzuschlag, aber dafür mehr Meilen. Am Beispiel München – New York gibt es bspw. folgende Optionen:

  • First Flex: 91.000 Meilen + 494€
  • First Flex Plus: 115.000 Meilen + 109€

Ihr zahlt hier also 24.000 zusätzliche Meilen und spart im Gegenzug 385€ ein. Das lohnt sich für alle, die den Wert einer Meile unterhalb von 1,6 Cent ansetzen. Ausgehend von Nordamerika ist die Ersparnis oftmals größer.

Es gibt sonst noch eine weitere, spannende Option: Für Oneway-Flüge ab Brasilien fallen ebenfalls keine Zuschläge an. So kostet ein Oneway von Sao Paulo nach Frankfurt in der First Class nur 111.000 Meilen + 55 R$ (~9 €):

Mit Abflug von Brasilien fallen keine Treibstoffzuschläge an

Fazit

Während der Corona-Pandemie gab es kurzzeitig nur einen Flugzeugtyp (Boeing 747-8I) mit First Class in der Lufthansa-Flotte. Mittlerweile sieht es wieder deutlich besser aus, da zahlreiche Airbus A340-600 und einige A380 reaktiviert wurden. Dementsprechend sind aktuell auch die Verfügbarkeiten für Prämienflüge vergleichsweise gut.

Allzu lange dürfte das aber nicht währen, denn die Einführung der neuen Allegris-Kabine geht wohl mit einer deutlichen Kürzung der Kapazität in der First Class einher.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (14)

  1. Ralf sagt:

    Super Artikel, Danke.
    Gibt es diesen auch für die Business-Class?

    • Peer sagt:

      Eine Business Class gibt es ja auf allen Strecken. Von daher wäre das letztlich nur der Flugplan in etwas anderer Form und ziemlich aufwendig.

      Von daher aktuell nicht

  2. Safak sagt:

    „Eine Übersicht aller First-Class-Strecken gibt es direkt von der Lufthansa leider nicht.“

    Öhm, doch:
    https://www.lufthansa.com/us/de/first-class-reiseziele

    • Peer sagt:

      Ach, das ist neu. Danke für den Hinweis.

      Ganz aktuell scheint das aber nicht zu sein. Finde jedenfalls für MUC-MIA keinen Flug, auf dem wirklich eine First Class buchbar ist.

  3. Jürgen Oltersdorf sagt:

    Danke, prima Übersicht

    Ich würde mir eine Ergänzung oder neuen Bericht wünschen

    Upgrade Möglichkeiten auf den Strecken mit Meilen
    Z.B. wieviel Meilen brauche ich von Eco auf First (wenn überhaupt in welcher Buchungsklasse möglich) oder Business auf First dito

  4. Tobias Kwetina sagt:

    ICN fehlt.
    Kann man online buchen. Scheint aber nicht gut kommuniziert zu sein.

  5. Ralf B sagt:

    Bezüglich Bogota ab Frankfurt kann es nicht mehr stimmen. Da ist morgen (30.03.) der letzte Flug mit First. Mit uns😀. Grüße aus Cartagena!

  6. Frederic sagt:

    Wie immer ein toller und hilfreicher Artikel.

    Ich finde die Sitze 1A/K in der 747 auch am besten. Das Bad/Die Toilette ist hingegen im A380 deutlich komfortabler… Aber wo verbringt man wohl mehr Zeit 😉

  7. Meadow sagt:

    Tolle Übersicht! Könntet ihr das auch mal für die SWISS darstellen?

  8. Uwe sagt:

    Na ja…also ich glaube die Verfügbarkeit mit Meilen in der First bleibt uns noch lange erhalten…soooo schnell kommt die neue First (und die neue Business) aufgrund der LH-typischen 10Jahresdauer von Ankündigung bis Inbetriebnahme und den aktuellen „Lieferschwierigkeiten“ sowieso nicht…:-)

  9. Peter sagt:

    Netter Beitrag, danke!
    Dem „Leider nicht mehr im Upper Deck“ Hinweis auf die First in der 747-8 muss ich jedoch widersprechen. Ich fand das Upper Deck beider 747 immer negativ aufgrund der vom Sitz weit entfernten und schräg verlaufenden Außenwand. Das hat meines Erachtens die Sicht, v.a. am Boden mächtig beeinträchtigt. Ich empfinde die First in der Nase des Main Deck, speziell die Sitze in Reihe 1, wesentlich exclusiver und einzigartiger. Aber das mag jeder für sich beurteilen.

  10. Albert sagt:

    Dankeschön! ✈️👍🏻😃

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.


Suchen