New York Sightseeing Pässe im Vergleich: Welcher ist der Beste?

Empire State Building, New York

New York ist für viele Reiselustige sicherlich die Traumdestination schlechthin. Die bunte, wuselige und pulsierende Metropole zieht jedes Jahr Millionen von Touristen in ihren Bann. Größte Anziehungspunkte der Reisenden sind dabei vor allem die schier unendlich vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dabei gibt es zahlreiche Anbieter, die verschiedene Sightseeing Pässe verkaufen, mit denen Touristen eine Vielzahl der Highlights von New York teils deutlich günstiger und (je nach Pass) entspannter erleben können, als mit einzeln gekauften Tickets.

Jedoch gibt es große Unterschiede zwischen den vielen angebotenen Pässen, mit unterschiedlichen inkludierten Attraktionen, Passvariationen und Preisen. Und auch in ihrer Gültigkeit: Entweder gelten diese für eine bestimmte Anzahl an Tagen oder Attraktionen. Wir wollen euch mit diesem Artikel einen Überblick über die größten und bekanntesten New Yorker Sightseeing Pass-Anbieter verschaffen und die Unterschiede verdeutlichen. So erfahrt ihr, ob und welcher Pass sich für euch lohnt.

Schnellvergleich

Es gibt zwei verschiedene Varianten von Pässen: Entweder ihr zahlt für 1–10 Tage, in denen ihr so viele Attraktionen wie ihr wollt, besuchen könnt oder ihr kauft euch einen Pass für 2–12 Attraktionen, die ihr ohne Zeitdruck besuchen könnt.

Ansonsten unterscheiden sich die Pässe neben dem Preis auch bei den inklusiven Attraktionen, der Gültigkeit und ob ggf. eine Erstattung möglich ist, wenn ihr eure Reise absagen müsst.

Zunächst die klassischen Pässe für 1–10 aufeinanderfolgende Tage im Vergleich:

TageNew York PassSightseeing Day Pass
1137 $ (~126 €)
144 $ (~132 €)
134 $ (~123 €)
154 $ (~141 €)
2180 $ (~165 €)
189 $ (~174 €)
182 $ (~167 €)
229 $ (~210 €)
3227 $ (~208 €)
239 $ (~219 €)
215 $ (~197 €)
264 $ (~242 €)
4256 $ (~235 €)
269 $ (~247 €)
246 $ (~226 €)
294 $ (~270 €)
5284 $ (~261 €)
299 $ (~275 €)
273 $ (~251 €)
394 $ (~362 €)
6291 $ (~267 €)
424 $ (~389 €)
7322 $ (~296 €)
339 $ (~311 €)
309 $ (~284 €)
454 $ (~417 €)
10365 $ (~335 €)
384 $ (~353 €)
349 $ (~320 €)
499 $ (~458 €)
Gültigkeit2 Jahre12 Monate
Erstattbar365 Tage
nach 14 Tagen mit Gebühr
nur mit Versicherung
Empire State Building
Top of the Rock
One World Observatory
Edge
9/11 Memorial & Museum
Freiheitsstatue & Ellis Island
Intrepid Sea, Air & Space Museum
MoMA
Madame Tussauds
Hop-on/Hop-off-Busse
Weitere InformationenMehr DetailsMehr Details

Wollt ihr euch nicht stressen lassen, ist ein Pass der 1–12 Attraktionen abdeckt, die entspanntere und meistens auch günstigere Wahl:

AttraktionenExplorer PassCityPassC3Sightseeing Flex Pass
279 $ (~73 €)71 $ (~65 €)
79 $ (~73 €)
3104 $ (~96 €)96 $ (~88 €)98 $ (~90 €)
109 $ (~100 €)
4134 $ (~123 €)130 $ (~119 €)
144 $ (~132 €)
5159 $ (~146 €)138 $ (~127 €)152 $ (~140 €)
169 $ (~155 €)
6179 $ (~164 €)170 $ (~156 €)
189 $ (~174 €)
7199 $ (~183 €)188 $ (~173 €)
209 $ (~192 €)
10259 $ (~238 €)233 $ (~214 €)
259 $ (~238 €)
12260 $ (~239 €)
289 $ (~265 €)
Gültigkeit60 Tage9 Tage9 Tage60 Tage
Erstattbar90 Tage365 Tage365 Tagenein
Empire State Building
Top of the Rock
One World Observatory
Edge
9/11 Memorial & Museum
Freiheitsstatue & Ellis Island
Intrepid Sea, Air & Space Museum
MoMA
Madame Tussauds
Hop-on/Hop-off-Busse
Weitere InformationenMehr DetailsMehr DetailsMehr DetailsMehr Details

Anschließend noch die einzelnen Pässe im Detail:

The New York Pass

New York Pass Logo

The New York Pass ist der wohl bekannteste unter den Pässen und bietet kostenlosen Eintritt zu über 100 Attraktionen, z. B. zum Observation-Deck des Empire State Building oder der Freiheitsstatue mit Ellis Island. Eine genaue Auflistung aller inkludierten Attraktionen findet ihr auf dieser Seite.

Für manche der Attraktionen ist übrigens eine Vorabreservierung erforderlich. Welche das sind, entnehmt ihr der entsprechenden Seite.

Derzeit könnt ihr mit dem New York Pass Gutschein zusätzlich noch 5% sparen und so folgende Preise für Erwachsene erzielen:

5% New York Pass Gutschein ✄ anzeigen & öffnen
Der Gutscheincode lautet:
NYPASS5
Öffne New York Pass
Gültig bis auf Widerruf auf alle Pässe.
Gültig bis auf Widerruf auf alle Pässe.
  • 1 Tag: 137 $ (~126 €) statt 144 $
  • 2 Tag: 180 $ (~165 €) statt 189 $
  • 3 Tage: 227 $ (~209 €) statt 239 $
  • 4 Tage: 256 $ (~235 €) statt 269 $
  • 5 Tage: 284 $ (~261 €) statt 299 $
  • 7 Tage: 322 $ (~296 €) statt 339 $
  • 10 Tage: 365 $ (~335 €) statt 384 $

Der Pass lohnt sich vorwiegend bei folgenden Sehenswürdigkeiten:

  • Empire State Building: inklusive sonst 48 $ (~44 €) Main Deck 86th Floor
  • Top of the Rock: inklusive sonst 44 $ (~40 €)
  • One World Observatory: inklusive sonst 45 $ (~41 €)
  • 9/11 Memorial & Museum: inklusive sonst 33 $ (~30 €)
  • Big Bus New York Hop-on/Hop-off: inklusive statt 60 $ (~55 €) für 1 Tag
  • Freiheitsstatur & Elis Island: kostenlos statt 24 $ (~22 €)

Beachtet bitte, dass eine Fahrt im Hop-on/Hop-off-Bus bei dem typischen New Yorker Verkehr durchaus sehr viel Zeit kosten und Planungen durcheinander bringen kann. Wer nur wenige Museen und Attraktionen besuchen möchte, der ist bei den klassischen Attraktionen mit einer normalen Eintrittskarte vermutlich besser bedient. Oder ihr wählt einen der folgenden Pässe, die u.a. auch eher für diejenigen infrage kommen, die es etwas langsamer angehen möchten.

Nutzung

Den Pass könnt ihr nach Kauf digital in der offiziellen New York Pass App nutzen, in der ihr auch die Buchungen für die jeweiligen Attraktionen vornehmen könnt, die dies erfordern. Sobald ihr die erste Attraktion besucht und der Pass erstmalig gescannt wurde, ist dieser aktiviert und für die gewählte Dauer gültig. Nutzt ihr bspw. einen 3-Tages-Pass, aktiviert diesen an einem Montag, würde die Gültigkeit am darauffolgenden Mittwoch um Mitternacht enden. Dabei könnt ihr so viele Sehenswürdigkeiten im Gültigkeitszeitraum eures Passes besuchen, wie ihr schafft. Ein Limit gibt es nicht.

Erstattung

Gekaufte Pässe sind bis zu 365 Tage nach Kaufdatum erstattungsfähig, sofern sie nicht genutzt wurden. Erstattungen können über das Formular am Ende dieser Seite beantragt werden. Innerhalb der ersten 14 Tage wird dabei eine vollständige Erstattung gewährt, ab dem 15. Tag fällt eine Bearbeitungsgebühr an. Nach Ablauf der 365-Tagesfrist besteht schließlich kein Anspruch mehr auf eine Rückerstattung.

Vorteile

  • Viele Sehenswürdigkeiten inklusive
  • Unbegrenzte Anzahl an Besuchen einzelner Attraktionen
  • Je mehr Tage, desto höher die Ersparnis (bei vollumfänglicher Nutzung)

Nachteile

  • Gebuchte Tage müssen aufeinanderfolgend genutzt werden (keine Pausierung möglich)

Für wen lohnt sich der The New York Pass?

Der The New York Pass lohnt sich am ehesten für alle jene, die möglichst viele Attraktionen besichtigen möchten. Schließlich bietet der New York Pass eine riesige Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Entsprechend dürfte dieser Pass jedoch weniger etwas für diejenigen sein, die es ruhiger angehen wollen. Denn damit sich der New York Pass richtig lohnt, sollten möglichst viele Attraktionen innerhalb der gebuchten Tage besucht werden. Dann kann hier jedoch viel Geld gespart werden.

Für all die Sehenswürdigkeiten New Yorks gibt es eine Vielzahl an Sightseeing Pass-Anbietern

New York CityPass, C3 & C All Pass

CityPass Logo

Beim New York CityPass kann man fünf Hauptattraktionen in New York für 138 $ (~127 €) besuchen und Geld sparen, wenn man zumindest 3–4 der Attraktionen sowieso besuchen wollte. Im Gegensatz zu dem New York Pass habt ihr für die fünf Attraktionen auch grundsätzlich neun Tage Zeit. Dabei sind der Besuch des Empire State Building und das American Museum of Natural History fest inkludiert. Ansonsten wählt ihr zwischen Top of the Rock und dem Guggenheim Museum, oder der Freiheitsstatue & Ellis Island und Bootsrundfahrten mit der Circle Line, oder dem 9/11 Memorial & Museum und dem Intrepid Sea, Air & Space Museum eure drei weiteren Attraktionen aus.

Alternativ gibt es vom selben Anbieter auch noch den New York C3 für 96 $ (~88 €)

  • 3 Attraktionen 104 $ (~96 €)
  • 4 Attraktionen 139 $ (~128 €)
  • 5 Attraktionen 164 $ (~151 €)
  • 6 Attraktionen 184 $ (~169 €)
  • 7 Attraktionen 204 $ (~187 €)
  • 10 Attraktionen 249 $ (~229 €)
  • Warum der Pass für 6 Attraktionen genauso viel kostet wie der für 7, ist etwas merkwürdig. Zumal sich beide Versionen ansonsten auch nicht voneinander unterscheiden. Unnötig zu erwähnen, welcher von beiden sich am ehesten lohnt. Unter den 95 Attraktionen sind dann die üblichen Verdächtigen und im Gegensatz zum New York CityPass auch z. B. das One World Observatory inkludiert.

    Nutzung

    Den Explorer Pass erhaltet ihr nach dem Kauf als PDF-Datei per E-Mail zugesandt. Der in der PDF-Datei enthaltene Pass kann einfach auf dem Smartphone vorgezeigt oder ausgedruckt werden und enthält dabei einen individuellen QR-Code.

    Erstattung

    Der New York Explorer Pass kann bis zu 24 Stunden vor dem gewählten Datum storniert werden und wird bis zu diesem Zeitpunkt vollständig zurückerstattet.

    Vorteile

    • 60 Tage lang nutzbar, dadurch kein Zeitdruck
    • Wichtigste Attraktionen inbegriffen

    Nachteile

    • Keine

    Für wen lohnt sich der New York Explorer Pass?

    Auch der New York Explorer Pass ist eine gute Wahl für diejenigen, die ebenfalls planen nicht allzu viele Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Das gut zu verstehende Preismodell lässt zudem schnell herausfinden, ob sich der Pass für die eigenen Vorhaben lohnt. Auch die flexible Nutzung innerhalb von 60 Tagen ist ein großer Pluspunkt für die, die es langsam angehen möchten.

    new york, manhattan, nyc
    Millionen von Touristen besuchen jedes Jahr die zahllosen Highlights des Big Apple

    New York City Sightseeing Day Pass

    New York Sigthseen Pass Logo

    Mit dem New York Sightseeing Day Pass gibt es kostenlosen Eintritt zu über 150 Attraktionen, z.B. zum Observation-Deck des Empire State Building oder der Freiheitsstatur mit Ellis Island. Dank New York Sightseeing Pass Gutschein könnt ihr aktuell bis zu 40% Rabatt erhalten. Ohne den Gutscheincode zahlt man sonst etwas mehr als beim New York Pass, dafür gibt es aber auch einige exklusive Sehenswürdigkeiten, die bei den anderen Pässen nicht enthalten sind. Dabei habt ihr 12 Monate Zeit, den New York Sightseeing Pass zu aktivieren. Auf ein festes Datum muss man sich beim Kauf nicht festlegen.

    Hier die Preise mit dem Gutscheincode:

    • 1 Tag: 134 $ (~123 €) statt 159$
    • 2 Tage: 182 $ (~167 €) statt 239$
    • 3 Tage: 215 $ (~197 €) statt 319$
    • 4 Tage: 246 $ (~226 €) statt 364$
    • 5 Tage: 273 $ (~251 €) statt 404$
    • 6 Tage: 291 $ (~267 €) statt 434$
    • 7 Tage: 309 $ (~284 €) statt 464$
    • 10 Tage: 349 $ (~320 €) statt 509$

    Der Pass lohnt sich vor allem bei folgenden Sehenswürdigkeiten:

    • Empire State Building: inklusive sonst 48 $ (~44 €) Main Deck 86th Floor
    • Top of the Rock: inklusive sonst 44 $ (~40 €)
    • One World Observatory: inklusive sonst 47 $ (~43 €)
    • Big Bus New York Hop-on/Hop-off: inklusive statt 59 $ (~54 €) für 1 Tag
    • Freiheitsstatur & Elis Island: kostenlos statt 26 $ (~24 €)

    Nutzung

    Nach Kauf des Passes erhaltet ihr eine Bestätigungsmail, die einen Link enthält, der zum gebuchten Pass führt. Dieser kann anschließend ausgedruckt oder der Apple Wallet oder Android Wallet hinzugefügt werden. Zudem kann auch über die offizielle New York City Sightseeing Pass App, nach Erstellen eines Kontos, auf den Pass zugegriffen und dieser so genutzt werden.

    Erstattung

    Der New York City Day Pass ist nur rückerstattungsfähig, wenn zuvor eine entsprechende Versicherung hinzugebucht wurde. Ansonsten gibt es keinerlei Anspruch auf eine Erstattung.

    Vorteile

    • Mit der umfangreichste Pass mit exklusiven Sehenswürdigkeiten
    • Hop-on/Hop-off Bus inklusive

    Nachteile

    • 9/11 Memorial & Museum fehlt
    • Nur mit Zusatzversicherung erstattbar

    Für wen lohnt sich der New York City Sightseeing Day Pass?

    Die New York City Sightseeing Pässe sind mit die umfangreichsten mit teils exklusiven Attraktionen, die es nur in diesen Pässen gibt. Zudem ist auch eine Fahrt im Hop-on/Hop-Off-Bus inklusive, der jedoch aufgrund der typischen New Yorker Verkehrs auch die eigenen Pläne durcheinander bringen kann. Ferner ist der Pass nur mit einer kostenpflichtigen Zusatzversicherung erstattbar. Der Day Pass ist dabei vorwiegend eine gute Wahl für diejenigen, die viele Sehenswürdigkeiten in wenigen Tagen schaffen wollen.

    New York City Sightseeing Flex Pass

    New York Sigthseen Pass Logo

    New York Sightseeing Pass bietet neben dem Day Pass noch den Flex Pass an. Dieser wird nicht für eine Anzahl bestimmter Tage, sondern Attraktionen gebucht. So könnt ihr wählen, ob ihr 2, 3, 4, 5, 6, 7, 10 oder 12 Sehenswürdigkeiten erleben wollt.

    Hier die Preise mit dem Gutscheincode:

    • 2 Attraktionen: 67 $ (~61 €) statt 74 $ (~68 €)
    • 3 Attraktionen: 94 $ (~86 €) statt 104 $ (~96 €)
    • 4 Attraktionen: 125 $ (~115 €) statt 139 $ (~128 €)
    • 5 Attraktionen: 148 $ (~136 €) statt 164 $ (~151 €)
    • 6 Attraktionen: 166 $ (~152 €) statt 184 $ (~169 €)
    • 7 Attraktionen: 184 $ (~169 €) statt 204 $ (~187 €)
    • 10 Attraktionen: 229 $ (~210 €) statt 254 $ (~233 €)
    • 12 Attraktionen: 256 $ (~235 €) statt 284 $ (~261 €)

    Auch der Flex Pass kann nach Kauf in der New York Sightseeing Pass App genutzt werden. Und ebenfalls wie beim Day Pass habt ihr 12 Monate Zeit, diesen zu aktivieren. Ebenfalls müsst ihr euch nicht vorab auf ein Datum festlegen.

    Nutzung

    Die Nutzung unterscheidet sich nicht von der des New York Sightseeing Day Pass.

    Erstattung

    Wie der New York City Day Pass ist auch der Flex Pass nur rückerstattungsfähig, wenn zuvor eine entsprechende Versicherung hinzugebucht wurde. Ansonsten gibt es keinerlei Anspruch auf eine Erstattung.

    Vorteile

    • Flexibel nutzbar für gebuchte Anzahl der Attraktionen

    Nachteile

    • Vorher müsst ihr genau wissen, wie viele Sehenswürdigkeiten ihr sehen wollt
    • 9/11 Memorial & Museum und Freiheitsstatue fehlen
    • Nur mit Zusatzversicherung erstattbar

    Für wen lohnt sich der New York City Sightseeing Flex Pass?

    Der New York City Sightseeing Flex Pass ist die – wie der Name schon sagt – flexible Variante des Sightseeing Pass. Hier bucht man die gewünschte Anzahl der Attraktionen, nicht die Tage. Entsprechend ist der Flex Pass die bessere Alternative für alle, die einen Trip nach New York entspannter angehen möchten. Wenngleich man zuvor genau wissen sollte, welche Attraktionen man sich anschauen will. Leider fehlt auch das 9/11 Memorial & Museum und eine Fahrt zur Freiheitsstatue.

    Fazit

    Die verschiedenen Sightseeing Pässe für all die aufregenden Sehenswürdigkeiten New Yorks bieten unterschiedliche Konditionen und sind attraktiv. Trotzdem solltet ihr euch gut überlegen, ob es sich für euch lohnt: Wollt ihr möglichst viele Highlights sehen oder nur ein paar ausgewählte? Wollt ihr viel Zeit dafür haben und die Sache ganze entspannt angehen oder nehmt ihr euch für einen Tag viel vor?

    Wer wenig Museen und Attraktionen besucht, der ist bei den klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt mit einer normalen Eintrittskarte vermutlich besser bedient. Denn nahezu alle der Pässe lohnen sich zumeist erst bei Buchung von 3 bis 4 Tagen bzw. Attraktionen. Und auch wer ohnehin vorhat, noch einmal nach New York zu kommen, um dann weitere Sehenswürdigkeiten zu besuchen, sollte wohl eher zu normalen Eintrittskarten greifen. Alle anderen sollten in jedem Fall einen Blick auf die verschiedenen Sightseeing Pässe werfen, können sie im Bestfall nicht nur viel Geld, sondern auch Zeit und Stress ersparen.

    Titelbild: Photo by Kit Suman on Unsplash

    Schreibe einen Kommentar

    Kommentare (5)

    1. Dietmar sagt:

      Nicht alles ist Gold bei diesem Pass.

      Einige Attraktionen sind ohnehin billiger, wenn man den Gesamtpreis durch die gekauften Attraktionen teilt. Zum Beispiel MOMA.
      Und manchmal ist ein Ticket nur die abgespeckte Version eines vollen Tickets. Beispiel Bronx Zoo. Da muss man im Zoo 7 U$ pro Attraktion nachzahlen.

      Daher ist es besser vorher genau abzuwägen, wie man besser dran ist!

    2. David sagt:

      Warum steht im Artikel, dass im Explorer pass kein Hop on Hop Bus Ticket dabei ist? Klickt auf den link, steht die Bus Tour doch dabei?

    3. Andrea A. sagt:

      Hi,
      Du schreibst, dass bei dem GoCity-Explorer-Pass das Hopon-Hopoff-Ticket standardmäßig nicht enthalten sei. Das wundert mich. Laut gelisteter Attraktivitäten ist aber das 1-Tages HopOn HopOff-Big-Bus-Classicticket enthalten. Oder verstehe ich das falsch?

      Viele Grüße und frohe Weihnachten,
      Andrea

    4. Uli Reichling sagt:

      Nach meiner Erfahrung lohnen sich diese Pässe nicht.
      1. Wenn man nur 1 oder 2 Attraktionen auslässt ist der Rabatt dahin
      2. Man stresst sich total, um den Pass abzuarbeiten
      3. Die Stadt zu erkunden und sich mal treiben lassen findet wohl kaum mehr statt
      4. Viele kostenlose Attraktionen, wie The Highline, Staten Island Ferry, Bryant Park, etc. fallen schnell unter den Tisch
      5. Die Hop on/ Hop off Busse stehen mehr im Stau als alles andere
      6. Den priorisierten Zugang (ohne in der Schlange zu stehen) bekommt man auch, wenn man 20min vor der Öffnung da ist.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

    Suchen