Coronavirus: Muss ich nach meiner Rückkehr in Quarantäne?

Kreditkarte Reisepass

Als Reise-Fans können wir es kaum erwarten, endlich wieder in die weite Welt aufzubrechen. Leider gelten derzeit bei der Rückkehr aus vielen Ländern noch strikte Quarantäne-Bestimmungen. In diesem Artikel klären wir auf, wann ihr in Quarantäne müsst und welche Ausnahmen es gibt.

Wann muss ich nach meiner Rückkehr in Quarantäne?

Ihr müsst in Quarantäne, wenn ihr euch innerhalb von 14 Tagen vor eurer Rückkehr nach Deutschland in einem Risikogebiet nach Definition des Robert-Koch-Instituts aufgehalten habt. Die tagesaktuelle Liste der internationalen Risikogebiete findet ihr hier.

Achtung

Entscheidend ist einzig, ob das Land am Tag eurer Rückkehr nach Deutschland auf der Liste steht. Ihr müsst also auch in Quarantäne, wenn das Land zwischen eurem Aufenthalt und eurer Rückkehr nach Deutschland auf die Liste gesetzt wird. Das ist besonders bei Rundreisen zu beachten. Auch bleibt die Quarantäne-Pflicht bestehen, wenn das Land nach eurer Rückkehr von Liste gestrichen wird.

Was bedeutet Quarantäne?

Quarantäne bedeutet, dass ihr nach eurer Ankunft euch unverzüglich für 14 Tage nach Hause oder in eine andere passende Unterkunft (z.B. Ferienwohnung) begeben müsst. Die genauen Quarantäne-Bestimmungen hängen vom jeweiligen Bundesland ab. In der Regel dürft ihr in diesem Zeitraum eure Unterkunft nicht verlassen und auch keinen Besuch empfangen.

Zudem seid ihr verpflichtet das lokale Gesundheitsamt kontaktieren und auf eure Einreise hinweisen. Das zuständige Gesundheitsamt findet ihr hier.

Welche Ausnahmen gibt es?

Einreise nach Corona-Test

Die wohl derzeit einfachste Möglichkeit der Quarantäne zu entgehen, ist sich vor der Rückreise auf Covid-19 testen zu lassen. Wer einen molekularbiologischen Test (PCR-Test) aus einem akkreditierten Labor nachweisen kann, welcher höchsten 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt wurde, ist von sämtlichen Quarantäne-Vorschriften befreit. Akzeptiert werden Tests aus EU-Ländern sowie aus vielen weiteren Ländern. Die vollständige Liste findet ihr hier. Bitte beachtet, dass diese nicht identisch mit der Liste der internationalen Risikogebiete ist. Gleicht also bitte vorher ab, ob eurer vor Ort gemachter Test auch gültig ist.

Zudem könnt ihr auch einen Test nach eurer Einreise machen und werdet dann von der Quarantänen-Pflicht entbunden, sobald ein negatives Ergebnis vorliegt. Beachtet hier jedoch, dass ihr trotzdem zunächst in Quarantäne müsst und aufgrund der Quarantäne-Pflicht der Test nur bei euch zu Hause stattfinden kann.

Info

An den Flughäfen Frankfurt und München lassen sich jetzt auch Tests direkt nach der Ankunft machen. Leider geht aus den beiden Pressemitteilungen (Frankfurt/München) nicht hervor wie lange es dauert bis die Resultate vorliegen.

Länderspezifische Ausnahmen

Die Quarantäne-Vorschriften werden von den Bundesländern erlassen. Das heißt, es gibt 16 verschiedene Verordnungen. Diese werden zwar harmonisiert, sind aber nicht zwangsläufig identisch. Zeitweise musste man beispielsweise bei der Rückreise aus Schweden in Bayern in Quarantäne, nicht aber in Nordrhein-Westfalen, da in letzterem eine Ausnahme für EU-Länder bestand. Stand heute (29. Juni) gilt die Quarantäne-Pflicht in allen Bundesländern für sämtliche Länder auf der Liste des Robert-Koch-Instituts.

Ausnahmen gibt es jedoch für bestimmte Gruppen von Reisenden, wie zum Beispiel Geschäftsreisenden, medizinisches Personal und Reisende, welche sich nur kurzfristig im Ausland aufgehalten haben. Touristische Reisen in Risikogebiete gehören jedoch nicht dazu. Die Links zu den jeweiligen Verordnungen der einzelnen Bundesländer findet ihr hier.

Cover Picture: © pic3d - Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Kommentare (3)

  1. mauipeter sagt:

    OK, hab ein bissl nachgeforscht..wozu gibt’s schon ‚google‘? Schade, Valentin, Du könntest das ja auch tun, vor Du so einen Artikel schreibst .
    Habe folgendes gefunden:
    Passagiere haben am Münchner Flughafen die Möglichkeit, sich auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen. Entsprechende kostenpflichtige Tests bietet die MediCare, eine Tochtergesellschaft der Flughafen München GmbH, im medizinischen Zentrum des Airports (Terminal 1, Bereich E) an. Wer an einem solchen Test interessiert ist, muss sich telefonisch über die Notfallambulanz des Airports unter der Rufnummer 089/975-63399 dafür anmelden. Die Testergebnisse liegen vier Stunden nach Durchführung der Abstriche vor.
    Oder anmelden per email (notfallambulanz@munich-airport.de).
    Laut Forbes: ‚passengers can decide whether they want to be tested for the virus upon arrival in Frankfurt or Munich instead of going into 14 day quarantine.‘

  2. mauipeter sagt:

    Ich lebe auf Maui, Hawaii, USA. Wenn ich wie jedes Jahr für einen Monat in mein geliebtes Bayern kommen will, muss ich einen Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Erstes Problem ist, dass der Flug alleine 24 bis 30 Stunden dauert. 3 Flieger, und zwei lounges. Also bräuchte ich einen Instant Test, den es bisher nicht gibt. Zweites Problem ist, dass ich ja von Hawaii komme, was der Staat mit den niedrigsten Coronazahlen in USA ist, 68 pro 100,000, und <1 Tote pro 100,000. Verglichen mit Bayern, 372 Fälle pro 100,000, mit 20 Toten pro 100,000. Und das dritte Problem, und deshalb absoluter Nonsens ist die Tatsache, dass für mich die einzige Möglichkeit, Corona zu kriegen, auf dem Flug und Transfer besteht, für den ich mich aus meiner Isolation hier begebe, mit einem Test, den ich hier gemacht habe, wo es so gut wie kein Corona gibt. Kurz gesagt, egal ob 3 Tage oder 48 Stunden, wenn die einzige Möglichkeit mich zu infizieren, innerhalb dieses Zeitraums ist, ist diese Regel kompletter Blödsinn. Ich hoffe deshalb, dass es bald die Möglichkeit gibt, bei Ankunft in Deutschland am Flughafen einen Test machen zu können, auch wenn ich bis zum Ergebnis für 24 Stunden in ein designiertes Hotel oder '"Isolations Wartezone" muss.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Hinweis: Sollte dein Kommentar nicht umgehend auf der Seite erscheinen, muss es zuerst von einem Moderator freigegeben werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn du zum ersten Mal bei uns kommentierst.

Suchen